Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:06
Lasker schrieb:Ob das bei dir ebenso der Fall ist oder lediglich die Voyeur-Aufreger-Mentalität die treibende Rolle spielt, vermag ich nicht zu beurteilen.
Allein die Tatsache, dass du dich (ernsthaft?) aufregst, zeigt mir...dass du permanent im Film bist.
Dann tue dir doch selbst den Gefallen und verstehe deine eigenen Worte, du kannst es nicht beurteilen.

Voyeur-Aufreger-Mentalität = Voyeur-Krankenhausleiteraufreger-Mentalität trifft es sehr gut.


melden
Anzeige
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:07
@TheLolosophian

Was treibt dich zu den Blog an?

Wo bleibt deine Selbstreflektion? Null?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:13
Für die wirkliche Möwe Jonathan, die in uns allen lebt


...und die neue Sonne flimmerte golden über dem Wellgekräusel der stillen See. Von einem FIscherboo, eine Meile vor der Küste, wurden die Netze ausgeworfen. Blitzschnell verbreitete sich die Nachricht in der Luft und lockte einen Schwarm Seemöwen an. Tausende flitzten hin und her und balgten sich kreischend um ein paar Brocken. ein neuer Tag voller Geschäftigkeit hatte begonnen.

Nur ganz draussen, weit, weit von Boot und Küste entfernt, zog die Möwe Jonathan ganz allein ihre Kreise. In dreissig Meter Höhe senkte sie die Läufe, hob den Schnabel und versuchte schwebend eine ganz enge Kurve zu beschreiben. Die Wendung verringerte die Fluggeschwindigkeit. Jonathan hielt so lange durch, bis das Sausen der Zugluft um seinen Kopf nur noch ein leises Flüstern war und der Ozean unter ihm stillzustehen schien. In äusserster Konzentration machte er die Augen schmal, hielt den Atem an, erzwang noch ein...einziges...kleines.... Stück... dann sträubte sich das GEfieder, er sackte durch und kippte ab.
Niemals dürfen Seemöwen aufhören zu schweben oder zu fliegen, niemals dürfen sie absacken, für eine Seemöwe bedeutet das Schmach und Schande.
Aber die Möwe Jonathan, die da so ungeniert und ohne Zaudern nochmal mit ausgespannten Flügeln die scchwierige Kurve versuchte und immer langsamer werdend wieder absackte, war kein gewöhnlicher vogel.

Die meisten Möwen begnügen sich mit den einfachsten Grundbegriffen des Fliegens, sind zufrieden, von der Küste zum Futter und zurück zu kommen. Ihnen geht es nicht um die Kunst des Fliegens, sondern um das Futter. Jonathan aber war das Fressen unwichtig, er wollte fliegen, liebte es mehr als alles andere auf der Welt.

Diese Neigung machte ihn bei den anderen Vögeln nicht gerade beliebt, das merkte er bald. Selbst seine Eltern waren unzufrieden, dass Jonathan ganze Tage mit seinen Experimenten im tiefen Gleitflug verbrachte und seine Übungen hundertfach wiederholte. Er entdeckte zum Beispiel, ohne den Grund zu wissen, dass er sich länger und müheloser in der Luft halten konnte, wenn er ganz dicht über dem Wasser dahinflog, nur eine Spannbreit seiner Schwingen hoch. Dann endete der Gleitflug nicht mit dem üblichen Aufplatschen, er setzte vielmehr mit stromlinienförmig dicht am Körper anliegenden Füssen in langem flachen Gleiten auf. Als er aber dann auch bei Gleitflügen über dem Strand mit angezogenen Beinen zur Landung anzusetzen begann und hinterher die Länge der Gleitspur abtrippelte, da wurden seine eltern wirklich böse.
"Wozu das, Jon? Warum in aller Welt?" fragte seine Mutter. "Ist es denn wirklich so schwer, wie alle anderen zu sein? Warum überlässt du den Tiefflug nicht den Pelikanen oder dem Albatros?! Warum frisst du nicht wie alle anderen? Du bist ja nur noch Federn und Knochen, wie siehst du bloss aus."

(Aus: Die Möwe Jonathan, von Richard Bach)
Forts.folgt


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:35
TheLolosophian schrieb:Die meisten Möwen begnügen sich mit den einfachsten Grundbegriffen des Fliegens, sind zufrieden, von der Küste zum Futter und zurück zu kommen. Ihnen geht es nicht um die Kunst des Fliegens, sondern um das Futter. Jonathan aber war das Fressen unwichtig, er wollte fliegen, liebte es mehr als alles andere auf der Welt.
@TheLolosophian

Eine kleine Fehlinterpretation, mit deinen Blog ist dir das Fressen sehr viel wichtiger, als du dir eingestehen kannst, vom "Fliegen" bist du weit entfernt, dazu müsste genau das aufgegeben werden.

und Selbstbetrachtung = Nullnummer? Für andere User eröffnest du extra einen Blog, um sie zu analysieren und dich darüber lustig zu machen und dein eigenes Verhalten ist völlig unreflektiert.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:38
@Lasker
hats diesmal statt im oberarm in deiner cortex gezuckt ?
so dass du derartig pikiert versuchst mit einer reichlich dünnen eloquenz zurückzustechen ?
oder hat dir deine holde gattin mal wieder den devoten hintern versohlt ? und du must dich wieder mal virtuell abreagieren ?
du hast mit dieser problematik > unterwerfung - dominanz - souveränität eindeutig psychologisch probleme .
aber damit soll es mit meiner form der diagnose aus deiner anamnese genug sein . bin ja nicht dein psychiater sondern nur ein schreiberling in einem forum . allerdings einer , der derartige devotionsprobleme nicht hat . und womöglich deshalb sehr schnell "errochen" hat in deinen texten und deinem kriecherischem luntertanenverhalten gegenüber dir "wissend" erscheinenden . übrigens bereits in frühesten "wölfischen" zeiten .( und diverse teilen da meine wahrnehmung )

eigentlich hab ich jetzt nur geschmunzelt . "aufregen" sähe bei mir anders aus .
"neckisch , um eloquenz bemüht" geschrieben dein text .... nur ... werter @Lasker ... es wird gerade in solchen texten deutlich , dass dein gesummse über gewahrsein nix anderes als dekorationen der eitelkeit ist.
einer eitelkeit die permanent durch die eigene neigung zu devotion angefeuert wird .

all dies wäre eigentlich völlig egal , hätte sich da tatsächlich gezeigt , was KLARHEIT genannt wird .
denn all dies ist dann tatsächlich nur noch dekoration .
so aber ist es in deinen texten einfach deutlich , dass da bedürfnis ( und zwar heftig bis verzweifelt ) ist ... und nicht bericht .


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:41
Na sesu...deine destruktive Spiegelakrobatik erinnert schon sehr an E. M. mit ihren eindimensionalen Abwehrmechanismen und Wortverdrehereien. Als Replik in deinen Antworten fehlt mir nur noch ihr monotones ..."Schau bei dir"...

Eli hat mal Spiri-Wochenenden bei sich in Dauesenau angeboten...warst du da?

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:45
@allfredo
allfredo schrieb:Wie sagte Ramesh Balsekar nach dieser so oft erwarteten und behaupteten "Veränderung" ( nach Erleuchtung ) befragt : " nothing , absolut nothing .... except .... a little bit more peace of mind !"
Ich hoffe mal, du weisst auch selbst , von was du sprichst?
Dann erkläre mir einmal bitte, wie kommt dieser "Peace of Mind" bei d i r zustande.
Wie machst du das?

PS Gewahrsein ist ungetrübte Bewusst h e i t und im Gegensatz zur (getrübten) Unbewusstheit des Ego, ist dies eine absolute "Besonderheit" und keineswegs "banal"...:)


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:47
@Lasker
Lasker schrieb:Na sesu...deine destruktive Spiegelakrobatik erinnert schon sehr an E. M. mit ihren eindimensionalen Abwehrmechanismen und Wortverdrehereien. Als Replik in deinen Antworten fehlt mir nur noch ihr monotones ..."Schau bei dir"...
Du erinnerst dich genauer gesagt an deine eigene Wahrnehmung und deine Filter.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:56
@allfredo

Du sauertöpfischer Grisgram aus dem schwatten NICHTS solltest NICHTS als schmunzeln. Auf so neckische Weise wollte ich dir mal das "entzückende" (Ur)Lächeln ins Mondgesicht zaubern, von dem TheDiskordian in ihrem Blog sprach.
Ist mir wohl nicht geglückt, wa?
Hmmm...ob das mit dieser Programmierung was wird mit dem Weltinnenraum...?
Egal, ich werde mal ein gutes Wort für dich einlegen.

LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 09:58
@sesu
DU kannst nicht sehen, woran ich mich erinnere. Dafür fehlt dir das Instrumentarium.

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:02
@sesu
sesu schrieb:und Selbstbetrachtung = Nullnummer?
Wo nix ist kann auch nix betrachtet werden.

Aus welcher Quelle stammen d e i n e (Fehl-) Interpretationen?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:09
@allfredo
Erkläre mir auch bitte, was du einmal mit Anwesenheit der Abwesenheit meintest...


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:11
@Lasker
Lasker schrieb:DU kannst nicht sehen, woran ich mich erinnere. Dafür fehlt dir das Instrumentarium.
Standardreflex


@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Wo nix ist kann auch nix betrachtet werden.
Wie kommt dann dein Blog zustande? Dort ist jede Menge vorhanden und das anhand deiner eigenen Aussage und ausschließlich dualer Bullshit.


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:14
TheLolosophian schrieb:Wo nix ist kann auch nix betrachtet werden.
und das ist alles.

http://monibonimorningstar.blogspot.de/search?updated-min=2012-01-01T00:00:00-08:00&updated-max=2013-01-01T00:00:00-08:0...

mach die Augen auf @TheDiskordian.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:18
@sesu
"Selbstreflexion" wie man sie überlicherweise versteht, als "In-sich-gehen", als Beurteilung dessen, wie man handelte, dachte usw. gibt es jenseits von Ego nicht mehr. Es gibt keinerlei Fragen mehr, auch nicht die, ob ich "richtig" oder "falsch" handele. Jenseits von Ego bist du per se Jenseits von Gut und Böse, das heisst nicht, dass du unfähig bist, zu schreiben...
Wie wäre es, du wärest, statt an meiner Person so übermässig interessiert zu sein, an der S a c h e interessiert? Oder funktioniert das bei dir nur unter Männern? Nachts?
Wie steht es eigentlich mit Deinem Frauenbild?
Warum musst du aus dem Hinterhalt schiessen?
Was hast du zu verbergen?

Willst du vielleicht , dass i c h dir das sage?

Merke: Man kann nicht n i c h t kommunizieren! :D


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:31
TheLolosophian schrieb:Es gibt keinerlei Fragen mehr, auch nicht die, ob ich "richtig" oder "falsch" handele.
Immer die gleiche Leier, jenseits vom Ego sein wollen und dabei ein völliges Missverhältnis zwischen Innen und Außen aufweisen.

Damit begründest du, auf andere Menschen herumzureiten wie es dir passt und wenn es jemanden nicht gefällt, dann liegt es an seinen Ego, ziemlich übles Spiel das du hier abziehst.

und dabei bist du völlig unfähig zur Selbstreflexion, Thread schließen, Gruppendiskussion ...
TheLolosophian schrieb:Warum musst du aus dem Hinterhalt schiessen?
Schau dir deinen Blog an @TheDiskordian.

@TheLolosophian


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:39
@sesu

Du sagst was du sagst und du hörst was du hörst...gemäß deiner eigenen Strukturdeterminiertheit. Das Phänomen von Kommunikation hängt nicht von dem ab was vermittelt wird, sondern von dem was im Empfänger geschieht.

Deine Reaktionsmuster auf das "Blögchen" von TheDiscordian...sind insofern selbstbeschreibend.

Dear...wo sitzt da der eigentliche Stachel im Fleische...he?

LeChiffre


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:39
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:"Wozu das, Jon? Warum in aller Welt?" fragte seine Mutter. "Ist es denn wirklich so schwer, wie alle anderen zu sein? Warum überlässt du den Tiefflug nicht den Pelikanen oder dem Albatros?!
Eine Möwe bleibt eine Möwe, eine Möwe, eine Möwe, eine Möwe.

Sie wird in diesem Leben kein Albartros oder Pelikan


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:40
Alle diesbezüglichen Symptome wie die Aufrechterhaltung der Gut-Böse-Spaltung (die sich mit dem höchsten Bewusstsein, welches er gerne repräsentieren würde,nicht in Einklang stehen) , die sich auch in ausgeprägtem Schwarz-Weiss-Denken äussern.
Lese dir mal deine eigenen Diagnosen durch, die Gut-Böse-Spaltung vertrittst zuerst einmal du selbst in deinen Bewusstsein.

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:war kein gewöhnlicher vogel.
Du versuchst dich krampfhaft vom Außen zu differenzieren und sagst, ich bin eins mit Allem (jenseits vom Ego).

Idiotisch!


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.10.2012 um 10:40
tenet schrieb:Wunderbar ist festzustellen wie ihr eure Krankheiten beschreibt die ihr ja selbst an euch festgestellt habt, jedoch hattet ihr wohl aus Versehen falsche Namen eingesetzt.
Kann ja im Eifer des Gefechtes mal vorkommen.
Tja, und so enlarvt sich jeder "Kranke" selbst.
Schaut euch nur mal um in der Welt.

Ich weiß zwar nicht, worum es genau geht und wo ich das finde (werd ich auch erwähnt? werd ich auch erwähnt? *q-engel* *froihypf*), aber es scheint doch eine schallende Ohrfeige ins eigene Gesicht zu sein!

MuhahaLOL! Einfach Köstlich! ;)

iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiifeeeeeeeeeeeeeelllllsoreaaaaallllllllllllllllll!!1!!

Hört ihr die himmlichen Chöre hinter den Klängen? :lv:

http://www.dailymotion.com/video/xctegh_moby-feeling-so-real-live_music


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden