weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 13:42
Voller Sanftmut

Voller Sanftmut sind die Mienen
und voll Güte ist die Seele,
sie sind stets bereit zu dienen,
deshalb nennt man sie Kamele... :D

(H. E.)


melden
Anzeige
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 14:18
@TheLolosophian
TheDiskordian schrieb: .... um mich zu diskreditieren ....
Allfredo antwortete : dieser Passus ist sehr entlarvend , werte SchenkelGröhlKlopferin
Ich hatte es zwar schon vermutet , dass es in all deinem spirimus genau darum geht ,
aber es macht es doch einfacher , es von dir zu lesen .Text
TheDiskordian schrieb daraufhin ihr BetroffenheitsDeklarat . ( zum zitieren zu lang und zu "betroffen" , da kommen einem ja die Tränen , vor soviel "Ego-freier" Betroffenheit )

Allfredo antwort : wie sagte schon Alfredos Papa :"Getroffener Hund bellt"

Allfredo fügt hinzu : und je zutreffender das "Treffende" , um so lauter bellt Hundi Diskodi ...
wuff ... wuff

Diskreditiert dich dieser Text jetzt auch ?
Ich will es doch hoffen
schließlich ist so ne ego-losigkeit ja nur dann sinnvoll, wenn sie was zu tun bekommt .

also auf auf du ego-lose -diskreditierte gröhl-schenkelKlopeferin
wie fühlt sich das im "reinen gewahrsein" denn an ?

( tragen Hunde eigentlich Hut ? )


und ... das muss ich doch noch wissen
diskreditiert dich die unterstellte ego-losigkeit ? oder was ?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 14:41
055310 823380562903
Hunde die bellen beissen nicht, sagte der Briefträger und er behielt Recht im selben Moment als der Hund biss bellte er auch nicht.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 14:55
Wir entnehmen aus der Presse,
der Entenlieferantin,
es ward gelesen eine Messe
von uns'rer Chefinfantin.

Nach altem Ritus, auf Latein,
im Purpurrotgewande
sowie mit einem Heil'genschein,
erwähnt sei dies am Rande.

Die Predigt hielt Diskordian,
wohl über das Verzeihen,
das kam im Volke gar nicht an,
nur in den letzten Reihen.

Dort aber saß ein helles Licht,
das breitete die Arme,
sein Wortlaut war erhaben schlicht:
"Auf dass man sich erbarme."

Da fielen all auf die Knie,
zerknirscht und voller Reue,
die Orgel brauste wie noch nie,
ab da hielt man die Treue...

images


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 16:14
Ich belle nicht, ich beiße nicht, ich ICHE nicht einmal.
Die ganzen Iche, die Nichtichsind lesen - ist ne Qual.

Da lob ich mir die Ichverliebtheit, ehrlich, grad und fein.
Nicht diesen Mist von „im Gewahrsein“ bissig und gemein.

Da fragt man sich wie ohne Ich ein Henker denn erscheint,
der alle Köpfe abgemäht und lieblos sich vereint,

mit einer Hostie Namens DIE, nicht nach Konsekration,
ja nicht einmal Eucharistie nur Irrealation.

Nun googelt gleich das Ichbefreite gierige Gemeine,
den Sinn zu schnappen meiner Worte, was ich wohl damit meine?!

Das packt ihr nicht, lasst es euch einmal wirklich friedlich Flüstern,
dazu ihr müsstet abgrundtief erst wühlen ganz im Düstern,

der EIGNEN tief gefühlten PEIN und übertriebnen Angst,
ganz aufrichtig und wahrheitstreu begegnen in der Zwangst-

gestörten Wahrheit eures Denkens und in euren Phrasen,
die müsstet ihr zur Seite schieben und dann erst mal grasen,

auf euren EIGNEN unfruchtbaren und nicht gepflügten Feldern,
den Karren aus dem Drecke ziehn, aus schwer verwüstet Wäldern,

die Fruchtbarkeit der tief im Boden lang vergrabnen Schmerzen,
ans Tageslicht zu bringen dann und NICHT um Auszumerzen!

Nur FEIERN, FEIERN, FEIERN jetzt und sich von Herzen freun,
das Leben wirkt und wirkt und wirkt ganz ohne einzubleun,

das was als Wahrheit wird benannt ist völlig ohne Wert,
wenn Mensch und Tier und Pflanzenart sich dermaßen verkehrt,

gegen das SEIN und wie ES IST zu stellen meint zu müssen,
und immer kämpft und immer ficht anstatt auch mal zu küssen,

die Lippen rot, den Sonnenschein, den Liebreiz unsres Lebens,
zu sehen jeden Tag aufs neu sonst ist es ganz vergebens.

So scheide ich, der Ochsenkopp, von euch zu einem Zwecke,
ich ziehe MEINEN Karren nun aus festgefahrnem Drecke!

bueffel 1g


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 16:47
@Klinikleitung

In der Krankenakte des Patienten allfredo ist ein Arztbrief meines Kollegen Prof. Dr. med.Thomas aus dem WIR-Hospital aufgetaucht, worin er die Gründe für die Zwangsentlassung des Patienten darlegt.
Der für die Erforschung der Erleuchtungskrankheit wegen seiner "fixen" Ausbildung von "Wahrheiten" als "unverzichtbar" eingestufte Patient, soll in seiner Selbstwahrnehmung äußerst beschränkt sein und gegenüber ärtzlichen Hinweisen überaus aggressiv & beratungsresistent (schematische Wut infolge persönlicher Paradigmata) regieren. Introspektion und Selbstreflexion sind nach dem Bericht des Kollegen bei dem Patienten quasi nicht existent. Seine Schuld sieht er stets bei "anderen"...Mangels geschlossener Station musste der Patient gegen seinen Willen aus dem WIR entlassen werden.

@Schwatzlawik

Danke für den Klinkbericht.

Um die Gewichstsverschiebung des Bewusstseins des Patienten allfredo von seinen zwangsneurotisch eingebildeten "Nicht-Erfahrungen" im Energiesparmodus der rechten Hirnhälfte auf "Transpersonal" im präfortalen Cortex als Theraphieform einzuleiten, sind zunächst neuronale Techniken einzusetzen, um in einer vorbereitenden Phase seinen obligat beschränken Erfahrungshorizont auf Nadelöhrgröße aufzuweiten, damit für die nachfolgenden Behandlungen seiner psychischen Invarianz zumindest eine minimale kognitive "Nische" für das "Einsickern" neuer Interpretationsmuster zur Verfügung steht.

Die Förderung der mentalen Gesundheit des Patienten allfredo als autonomes, selbstbefreites und sozial angepasstes Individuum genießt in diesem "agressiven" Stadium seiner Erkrankung absolute Priorität.

Prof. Dr. med. AllinOne LeChiffre


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 17:29
Professor Dr. med. Obskur
traf auf dem langen Klinikflur
auf Dr. Harnisch, seinen Feind
und fragte diesen, was er meint
zu Dr. Chiffre, dem Kollegen.

Da sagte jener, halb verlegen:
"Vom Ansatz her ist seine Schrift..."

doch weiter kam der Ärmste nicht,
denn um die Ecke bog grad sie,
und zwar Professor Diskor, die
an Energien ach, so reiche,
im Keller aber ohne Leiche;
sprach wütend, ohne Blatt vor'm Mund:

"Ich dechiffrierte Chiffre und
fand schnell heraus, wie ein Torpedo,
sein Feindbild spiegelt Don Allfredo,
der aber dient hinwiederum
dem Chiffre als ein Tonikum."

Doch da geriet Obskur in Harnisch:

"Die sind doch beide obermanisch,
mit ihrem Eloquenzgehabe,
besonders dieser Musterknabe,
mit Wortmassakern ohnegleichen,
das müsste Ihnen doch mal reichen."

"Nun ja, schon recht, doch wissen Sie,
ich frage mein Gewissen nie." ... :D


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 17:49
Nach weiteren Gedichtekriegen,
die Leser sich vor Lachen biegen,
denn nun ans Tageslicht geschwindt,
der Dichter reißt das nasse Kind,
aus eis'gen Wellen, die es zogen,
durch unbedacht erzeugte Wogen,
in einen Strudel voller Hähme,
aus dem es nicht alleine käme,
ins Trockne und in Sicherheit,
wo’s langsam wieder wird gescheit,
und endlich mal die Fresse hält
in dieser ehrlich, offnen Welt!

Dem Dichter reich ich Blumen nie,
denn eines kennt er, diese „sie“,
die sich mit ihm nicht messen kann,
so spürt sie doch der Reime Bann,
und dankt jetzt für die Ferse hier,
dem wundersamen Wandeltier,
in der Gewissheit, dass er kennt,
den Armen der zum Brunnen rennt,
denn wenn der Krug zum Brechen neigt,
sich STILLE endlich einmal zeigt.
In welcher ALLES wird geadelt,
weil Stille weder lobt noch tadelt ;)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:00
@poet

Noch mal schnell unter uns...ich lache mich hier krumm und krümmer, denn irgendwie wirds immer dümmer.......hahahaha.....

der hier mein Freund:
poet schrieb:Professor Diskor, die
ist noch viel besser als der hier:
Paulette schrieb:Angst,
ganz aufrichtig und wahrheitstreu begegnen in der Zwangst-
gestörten ....
Ich hab Tränen gelacht beim Dichten....wie herrlich :lv:


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:09
@Paulette

Alles schläft, Owie lacht,
denn der Owie ist kein Heller
geht zum Lachen in den Keller,
wo er seine Leichen wendet;
ist vom Licht er doch verblendet,
das er mal gesehen hat,
seither ist er oben platt... hihi

* * *

Lacht der Mensch sich krumm und krümmer,
wird er dadurch ja nicht dümmer,
auch nicht dünner, nur gesünder,
weiß er doch, sowas wie Sünder
gibt es nicht, das strafft den Fuß,
macht ihn schlank, und Gott zum Gruß,
schläft der Mensch, der herzlich lacht,
auch noch bestens bei der Nacht... :D


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:11
@poet

ICK LIIIBE DIR .......und lache solange wie ick wache ;)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:13
@Paulette

icke dir ooch..., da könnt ick mir jut dran jewöhnen...wa :lv:

kicher, kicher, gröhl und prust...
ob da jeder still verknust?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:16
@allfredo
Allfredo und Gefolge: Ihr seid bekannt dafür, mit eurem pathologisch-banalen Schwarzweissdenken und pseudointellektuellen BlenderAttituden alles, was nicht eurem elitären krankhaft-überhöhten Anspruchsdenken genügt bzw. nicht in euer Ramesh-Balsekar-Weltbild pass, platt zu machen. Euer Metier: Polarisieren und spalten, statt Verständigung.
Was deine - zugegebenermassen zuweilen unterhaltsame - Schandmäuligkeit angeht, kannst Du LeChiffre allerdings nicht das Wasser reichen. LeChiffre verfügt nicht nur über ERFAHRUNG, er verfügt auch eine weitaus grössere Ausdrucksbandbreite, um diese ERfahrungen in verständliche klare Worte umzusetzen. Neben seinen "Moritz"-Qualitäten schätze ich ihn dafür am meisten.

Was das fiese LeCHiffreEgo angeht ist seine Art von Vorderfotzigkeit im Gegensatz zu deiner, Allfredos grobschlächtig-schwerfälligen niederträchtigen Hinterfotzigkeit von weitaus feinerer witzig-erotischer Qualität. (@2Elai: Er ist soooooo sexy!- Yep!I RCHTIG!)

Das lustvolle schalkäugige Fabulieren "aus der Leichtigkeit des Seins" (oder Seichtigkeit des Schleims) ist leider nicht jedermann ersichtlich, geschweige denn verständlich- allzumal denjenigen nicht, die von Masse,Schwerkraft und Macho-Allüren herniedergebeutelt werden.

LeChiffres dunkle Vergangenheit.... mal ehrlich: Wen interessiert Vergangenheit überhaupt, wenn er doch zur "banalen Unmittelbarkeit " (har har har) erwacht ist, he? Solange du Vergangenes nicht loslassen kannst, wirds nix mit deiner Evolution...

@allfredo
Wie ich hörte, ist LeCHiffre vom elisabethanischem Glauben abgefallen, als er aus ihrem Munde die Kunde vernahm: Ich bin Jesus.
Ok, was ist, wenn ich nun dasselbe sage und zwar ohne larifari bzw. "grins&gruns:
Ich bin Jesus-CHristus.
Du - jeder Mensch ist Jesus-Christus.
Der einzige Unterschied: Ich bin mir dessen bewusst und Du bzw. die meisten Menschen nicht.
HYBRIS?

Fällt @Lasker jetzt etwa vom diskordianischen Glauben ab? Oder ruft Allfredo als oberster Inquisitor nun das Fallbein auf mich herab? :D


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:18
Wenn selbst er lacht über seine Verse
des Poeten seltsamer Humor,
nachdenklich, belehrend soll er sein
so aber lässtert der
d2dee2 td94e9f 84a0b9 witz2
hervor.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:21
Tenet macht gern mal Bambule,
doch ich schick ihn in die Schule,
wo er - von hier mal entfernt -
büffelnd bald das Dichten lernt... hihi, lol, rofl, gröhl

images


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:35
@allfredo
TheDiskordian schrieb:
Mein Bewusstsein kennt kein Innen und kein Aussen. "Deines" auch nicht...kichkich...hehe
Allfredo: Seltsam ...wie vereinbart sich dann das angebliche nichtmehrkennens eines "innen" und "außens"mit deinem Begrif > MEIN Bewusstsein ?
Kannst du nicht lesen, Du Wortfetischist? - hab ich doch gesagt: "kichkich" :D
Damit lässt sich "Mein" Bewusstsein vereinbaren! "Deins" auch... hi hi hi
Du solltest wirklich nicht mit diskursivem Denken an spirituelle Dinge gehen, das geht immer in die Hose...Gegen deine Humorbehinderung wird sich leider wohl nicht so schnell ein Mittelchen aus der Hausapotheke des Erleuchtungskrankenhauses finden...Denk dran: Humor und Lachen klärt das Denken!
:bier: -->
gez. Schenkelklopfgröhlissima
totlachschlapplach... :D ....


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:51
hat geschmäckt?

Pellkartoffeln, Matjes, Zwiebeln,
danach kann man bestens fiedeln,
wird zum Blähboy ohnegleichen,
dieser Hinweis sollte reichen... :D ... (rülps)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 18:56
TheLolosophian schrieb:Wie ich hörte, ist LeCHiffre vom elisabethanischem Glauben abgefallen, als er aus ihrem Munde die Kunde vernahm: Ich bin Jesus.
Kleiner Zwischenruf aus der "ich war dabei Ecke!"

Leider hat sich der Verräter LeChiffre da eine Ausrede zurechtgezimmert, die auf den ersten Blick so "weißeVestemäßig" funkelt, dass man fragen muss, ob er sich nicht schämt, wenigstens manchmal so insgeheim.....bähhh.

In jener denkwürdigen Nacht als Elisabeth von LeChiffre verstoßen wurde, da hatte sie begonnen ihn zu ENTLARVEN!

Sie hatte seine Mechanismen und seine Egokonstrukte aufgedeckt in der ihr eigenen unerschütterlichen Art.
Auf Elisabeth ist dahingehend echt Verlass.
Sie schleimt nicht rum oder redet Jemandem zum Munde und spielt auch keine intriganten Spielchen wie der LeChiffre alias Seewolf es zu verstecken sucht!

Ich selbst hatte LeChiffre in dieser Nacht geschrieben:

Das muss WEH tun gelle LeChiffre, wenn man Jemandem so den Arsch pudert und dann von Demjenigen MIT ANLAUF in den selben getreten wird.

Die garstige @No_ONE war auch dabei und hat mir Applaus gespendet, auf den ich verzichte ABER auf meine offenen Texte hin wurde ich - mal wieder - hahaha - abgemahnt.
Der LeChiffre spielt seine Spielchen ja auch mit den Moderatoren.
Er kennt sich da aus.
Was er nicht weiß....trara...ist, dass ein ehemaliger Moderator ALLE Texte von LeChiffre an die Moderation abgespeichert hat und uns diese hat zukommen lassen.
Wir haben es alle gelesen, was LeChiffre für Lügen erfindet und mit welcher manipulierenden Brillianz, das muss man echt sagen, er die Moderatoren versucht hat zu beeinflussen.
Es hat geklappt!
Einige Leute, die ihm nicht passten wurden gesperrt und der besagte Moderator hat sich entsetzt vom Forum GÄNZLICH zurückgezogen.

Wenn der Pinocchio LeChiffre mal in seinem Archiv nachschaut wird er das ja sicher entdecken oder speichert er die Texte, die ihn entlarven etwa nicht ab?

Würde mich nicht wundern!

Also @TheLolosophian hab Geduld, es wird auch deine Zeit kommen.
Wenn wir hier alle keinen Bock mehr haben und du dich GANZ auf ihn konzentrierst und ihn mal wirklich auf Fleisch und Blut, aufs Korn oder unter die Lupe nimmst wirst du staunen.

Ich hoffe du bist wirklich so abgebrüht, wie du hier vorgibst ansonsten wirst du einen menschlich verwerflichen Abgrund erblicken, dass einem nur schaudern kann.

Viel Vergnügen!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 19:00
Der Poet und (s)ein Professor

Der eine reimt, der andere diagnostiziert,
in jedem Fall wird wortreich fabuliert,
ein Fest , so wie die Worte widerhallen,
im Empfänger schallen oder knallen,
in Übereinstimmung oder nicht,
überall sind Resonanzen,
die wie Lichter in uns tanzen,
als wahre Empfindung oder stichelnde Lanzen,
doch niemand breche je das Schwert,
und behaupte…Poeten seien feige Schranzen,
und Professoren wortverzehrende Emanzen,
Jepp... die Dichtkunst und die Wissenschaft…
ein Diktat der Leidenschaft…
doch…und das ist spiegelbildlich Fakt,
Formulierung findet stets im Leser statt.

LeChiffre


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.10.2012 um 19:09
Die Wahrheit ist ein Virus...

Vergesst bitte mal alle für mind. eine Std. sämtliche Dispute und schaut euch stattdessen in aller Ruhe folgende Doku an..., wer danach völlig unbeteiligt zur Tagesordnung zurückkehren kann, den sollte die Klinik unter besondere Beobachtung stellen...



melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ich und kdv32 Beiträge
Anzeigen ausblenden