weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:35
@2Elai
2Elai schrieb:Also ich bin da "nur bei mir", wenn ich den Fokus ausschalte.
Wie genau machst DU das denn, den Fokus ausschalten?


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:36
@2Elai
Vielleicht sollte man mal akzeptieren, daß Diskordia eine FKK-Seelen-Braut ist.:) . Diese "Bräute" sind heftiger als jede Rockerbraut, oder Killerkollerbraut, hihi,Text
Ey - Du bist auch ne coole Braut...! Du hast die besten Voraussetzungen wie ich, überall hinzukommen, denk dran: Gute Mädchen kommen in den Himmel, (gääähn, heilig heilig heilig gäähn)
und böse Mädchen kommen per Anhalter durch die Galaxis überall hin! hahaha
Mulitdimensional und alles gleichzeitig - hops hops und hüh und hott im Bocksgalopp...ha ha haaa
Auf den Trip kommste nur "naggisch"......lass einfach alle die teuren Konzeptklamotten fallen - Voila!
Chapeau! mit und ohne Hut! Mit ohne Brille...hach! :D
:bier: -->


FFK ist gut...FreiFrauvonKörperundKultur


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:39
@Paulette_
Paulette schrieb:Wie genau machst DU das denn, den Fokus ausschalten?
Hehe, gute Frage. Habe jetzt genau beobachtet:

Ich "zentriere" alles in meiner "Brust", bzw. zwischen meinen Busen.
Also so fühlt es sich körperlich an.

Geistig ziehe ich einfach alles (Gedankliche/Reale/Gute oder Böse/Grobe oder Feine) zurück. Zurückziehen heißt, ich lasse es bewußt nicht mehr "laufen". Dann "fließt" dieses (mir nicht Erklärbare) dahin, wo wir die Brust haben. Und dort spüre ich dann Wärme.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:43
Ey - Du bist auch ne coole Braut...! Du hast die besten Voraussetzungen wie ich, überall hinzukommen, denk dran: Gute Mädchen kommen in den Himmel, (gääähn, heilig heilig heilig gäähn)
und böse Mädchen kommen per Anhalter durch die Galaxis überall hin! hahaha
Mulitdimensional und alles gleichzeitig - hops hops und hüh und hott im Bocksgalopp...ha ha haaa
Auf den Trip kommste nur "naggisch"......lass einfach alle die teuren Konzeptklamotten fallen - Voila!
Chapeau! mit und ohne Hut! Mit ohne Brille...hach!
-->


FFK ist gut...FreiFrauvonKörperundKultur
Holdriooo, laß Disch an mei naggisch Brüstsche drügge ... :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:44
@Paulette_
Paulette schrieb:das ist das Einzige, was ich in deinen Texten schade finde, dass du immer davon ausgehst, dass etwas in den Beschreibungen der Anderen "falsch" sein könnte oder "es" nicht gewesen ist.
Ja, es ist falsch. Und ich erkläre, warum es falsch ist. Es wird jedoch, aus vielen Gründen, nicht verstanden.

Ich stelle keineswegs die Erfahrungen von jemand anderem in Frage. Doch ich zeige auf, wenn sie diese Erfahrungen als etwas deuten, was sie tatsächlich nicht sind.

Wenn du eine Erfahrung gemacht hast, die du als unangenehm empfindest, dann kannst du unmöglich eine Position des erfahrungslosen Überall eingenommen haben. Es ist schlichtweg falsch, wenn du es trotzdem so siehst.

Jede Erfahrung benötigt jemanden, der sie erfährt. Allein das ist genug, um daraus unmissverständlich zu schließen, dass es kein erfahrungsloser Zustand gewesen sein kann, denn offensichtlich hat es dich bedurft, um genau eine solche scheinbare Erfahrung machen zu können.

Ein erfahrungsloser Zustand ist jedoch erst dadurch charakterisiert, dass es weder den Erfahrenden noch eine Erfahrung gibt.

Das versteht jedoch kaum jemand. Deswegen bin ich der böse Bude, wenn ich es erkläre. Ich bin das gewohnt. :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:44
@2Elai
Dann "fließt" dieses (mir nicht Erklärbare)Text
Das nicht Erklärbare ist deine Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit ist Energie=Liebe!
Das erwärmt den Körper dort wo Du sie fokussierst.
Frage OIE, der erklärt Dir das dann wissenschaftlich korrekt! :))) bzw. sagt dir Er war's ! hah!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:49
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Genau das ist die falle in der du offenbar selbst hinein tapst.
Wer soll das Du sein? Doch wohl du Selbst. :D
bhaktaulrich schrieb:Die Veden sind vielleicht wie du richtig er wähnst nicht so alt, nicht älter als 5000 Jahre was ihre schriftliche quellen betrifft. Doch wer konnte vor 5000 Jahren schreiben ? Die allgemeine Bevölkerung konnten es nicht.
Ich Bin älter und ganz neu. :)
bhaktaulrich schrieb:Wenn dann so eine aussage von dir kommt wie diese :

Wer auf alte Schriften zurückgreifen muss der hat noch seinen Weg vor sich. Sich auf solche Schriftewn zu berufen ist eine der Fallen der Spiritualität.
Der weiß nicht was die Essens der Spiritualität des glauben ist.Zu glauben zu wissen das man selbst Gott ist und dann in jeder Sekunde seines Menschenlebens verlieren kann.
Ist schon mehr als blauäugig da ist schon sehr naiv.
Weder gibt es etwas zu verlieren noch bin ich blauäugig. Scheint auch eher auf dich zuzutreffen wenn du die Aussage von etwas verlieren können machst. Für mich gibt es nichts zu verlieren doch gewonnen habe ich alles.
bhaktaulrich schrieb:Dann andre auch noch davon überzeugen zu wollen ohne jegliche sechs füllen der absoluten Gottheit verweisen zu können, ist schwäche, absolute Unwissenheit.
Was immer du damit ausdrücken willst: Ich verstehe diese Sprache nicht denn sie ist nicht die Sprache des Himmels.
bhaktaulrich schrieb:Du schreibst weiter:

Es ist von daher weiterbringender nur bei sich zu sehen, denn alles ist vorhanden so das keine Schriften und ähnliches benötigt werden. :)

Nun ja wenn alles bei dir vorhanden ist das beschreibe mal die absolute Gottheit in ihrem Ursprung
Sie ist nicht im Sinne der Dualltät beschreibbar. Doch sie kann gesehen werden wenn sich gesehen wird. Dazu sollte als allererstes das Wort Gott und Absolut wegfallen. Der ursprung an sich kennt diese Worte nicht sondern ist Leere und Fülle zudem Stille. Selbst diese Worte können nicht das beschreiben was der ursprung ist da er alles ist was allem entspricht. Es ist hören ohne zu hören, sehen ohne zu sehen und Fühlen ohne zu Fühlen. Weißt du jetzt was der ursprung ist? Doch den Ursprung den gibt es nicht mehr und deswegen bist du unter anderem auch hier.
bhaktaulrich schrieb:Da wirst auch du Schwierigkeiten haben - warum weil auch du nur das Fraktal ohne hier auf Erden die hingebungsvolle dienende liebe zu diesem Urersten Gott des Ursprungs Urquell zugeben bist.
Ich habe keine Schwierigkeiten mich Selbst zu sehen und so bin ich auch diese Hingabe die Liebe genannt werden kann. Doch auch das sind Worte die nicht zum Ursprung gehören da sie nur Bilder sind von etwas das keinerlei Bilder hat. :)
bhaktaulrich schrieb:Es ist eine abscheulich Ignoranz das was in alten - Heil - (en) - igen Schriften von dem Urquell selbst ins Universum gegeben ist, wie die Veden, zu ignorieren. Wenn du das alles schon weißt warum in Gottes Namen bist du dann noch hier.
Verstehst du Freude, verstehst du Hingabe, verstehst du dich? Etwas das du abscheulich nennst kennt der entwickelte Urquell nicht.
bhaktaulrich schrieb:Es steht über Marle nichts in den heiligen Büchern Welt weit - das sie gesandt wurde, das sie im Jahre 2012 als verkörperte irdische Göttin in deutschsprachigen Raum zu sehen sein wird.Da steht nicht drin über dich.
Natürlich steht in keinem Buch etwas über Marle weil da kein Name ist der das ausspricht das Verborgen hinter allem ist. In Indien jedoch da war ich schon in einer Inkarnation. Doch es gibt so viele die ich schon hatte. :)
bhaktaulrich schrieb:Warum berichtest und er zählst du nichts über den alles anziehenden - Den Urquell - Ursprung allen Seins Radha - Krishna - Rama - Sita - Ram u.s.w. Radha die personifizierte Glückseligkeit eine feminine immaterielle Form Gottes selbst, über Bhakti = Prema die hingebungsvolle dienende Liebe - die überhaupt die Essens allen Seins ausmacht.
Du hast zu viele Fragen und zu viele Vorstellungen doch bin ich all das: Glückseligkeit, hingebungsvolle dienende Liebe, Frieden, Stille und noch vieles mehr. Ein Mann, eine Frau, ein Kind. Alles ist in mir vereint zu dem Einen das da ist. :)
bhaktaulrich schrieb:Weißt du es nicht ? Siehst du nur deine eigene ich bezogen Göttlichkeit, die dich die fragwürdigen Freuden und Leiden des irdischen Daseins manipulieren Lässt. Dabei Glückseligkeit empfindet ?

Dass ......... ist nicht göttlich sondern Maya = Illusion wie sie leibt und lebt.

Bhakat Ulrich
Ich stelle mich nicht in Frage doch so viele Fragen noch in dir sind so das diese Fragen dein Leiiden bestimmt und die Maja bei dir dadurch kein Ende nimmt. Doch ich bin was ich bin im allerhöchsten Sinn. Besinne dich auf dich und du erstrahlst in deinem Licht .Namaste Ulrich :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:51
@oneisenough
oneisenough schrieb:Das versteht jedoch kaum jemand. Deswegen bin ich der böse Bude, wenn ich es erkläre. Ich bin das gewohnt. :)
Du hast mein ganzes Mitgefühl in deinem Leid dich so zu sehen. :D


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:52
@2Elai
2Elai schrieb:Wenn ich "Nichts" erlebt habe, dann nicht, weil ich mich an etwas (anderes) erinnert habe, sondern weil da weder Erinnerung noch Ort/sost. Wahrnehmung war/ist.
Das Bemerken "es sind keine Erinnerungen da", bedarf der Erinnerung was eine Erinnerung ist (!)

Du musst wissen, was abwesend ist, um eine Abwesenheit bemerken zu können.

"Dich ohne eine Erfahrung" gibt es deswegen nicht, weil du dich dann selbst nicht mehr benötigen würdest. In einem solchen Fall wärst du rückstandslos verschwunden. So etwas gibt es jedoch nicht.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:53
@oneisenough
oneisenough schrieb:Ein erfahrungsloser Zustand ist jedoch erst dadurch charakterisiert, dass es weder den Erfahrenden noch eine Erfahrung gibt.
Könnte sein, das es sich hier um ein Äquvivalent zum Einssein des Wissenden mit dem Gewussten handelt? Da gibts auch keine Erfahrung...:)
Da gibts nur "Schau" - keiner da, der erfährt (Ego)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:57
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Könnte sein, das es sich hier um ein Äquvivalent zum Einssein des Wissenden mit dem Gewussten handelt?
Ein solches zählbares Einssein (im Verständnis von Dasselbe) gibt es nicht, weil es dann keine Unterschiede mehr gibt, die man als einen Wissenden (1) und etwas Gewusstes (2) bemerken könnte.

Jedes Einssein ist das Beenden jeglicher Unterschiede. Man kann strenggenommen nicht mal von einem Einssein sprechen, weil es ein solches Einssein nur dann geben kann, wenn es sich von etwas anderem unterscheidet.


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:58
TheDiskordian
Könnte sein, das es sich hier um ein Äquvivalent zum Einssein des Wissenden mit dem Gewussten handelt? Da gibts auch keine Erfahrung...:)
Da gibts nur "Schau" - keiner da, der erfährt (Ego)
:)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 13:59
@oneisenough
oneisenough schrieb:Ein erfahrungsloser Zustand ist jedoch erst dadurch charakterisiert, dass es weder den Erfahrenden noch eine Erfahrung gibt.
Wer sagt das und wer hat das dir vermittelt und aus welchem Zustand kommt das? Das ist die größte Illusion die das Ego so gerne vermittelt um sich in eine Komfortzone zu begeben die da heißt: Es gibt nichts zu tun da ja alles schon da ist. :)


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:00
oneisenough
Ein solches zählbares Einssein gibt es nicht, weil es dann keine Unterschiede mehr gibt, die man als einen Wissenden (1) und etwas Gewusstes (2) bemerken könnte.

Jedes Einssein ist das Beenden jeglicher Unterschiede. Man kann strenggenommen nicht mal von einem Einssein sprechen, weil es ein solches Einssein nur dann geben kann, wenn es sich von etwas anderem unterscheidet.
ein "scharfer" Verstand ist eine "göttliche Gabe" - jedoch ebenso ein "göttlicher Fluch"


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:01
@Nimue-Rose

Wer auf dem Weg der Wahrheit wandert, wandert allein. :)


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:02
@oneisenough

wahrlich :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:03
@oneisenough
oneisenough schrieb:Wer auf dem Weg der Wahrheit wandert, wandert allein. :)
Du bist doch schon immer alleine. Deswegen hast du diese Welt erschaffen um nicht mehr alleine zu sein und zu Erkennen was du überhaupt bist. Sonst hättest du ja nicht geforscht bzw. bist ja noch am Erforschen was du selber bist. :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:08
@Marle
Marle schrieb:Sonst hättest du ja nicht geforscht bzw. bist ja noch am Erforschen was du selber bist.
Das ist auch so ein Unsinn, entstanden aus Mangel an Aufmerksamkeit. :)

Denn ich kann mich deswegen nicht erforschen, weil es mich bereits gibt. Ein Suchender, der sich selbst sucht, irrt deswegen herum, weil es den Suchenden bereits gibt.. :)

Aufmerksamkeit zeigt immer in eine vom Punkt der Aufmerksamkeit weg weisende Richtung (!)

Das versteht auch kaum jemand. :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:18
@oneisenough


Ich sagte doch du bist noch am Forschen was du selber bist. Wenn du dich erforscht hast wirst du Wissen was d er Sucher und was das ist was er sucht. Ich sehe genau was du sagen willst, doch da ist ein Erforschungsfehler auch wenn die Grundaussage stimmig ist. Ein Fehler in dem Sinne das da noch etwas fehlt in dem Erkennen von dem was ist. Ein Fehler in dem Sinne der Dualität ist es jedoch nicht. :)


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.07.2012 um 14:25
@Marle

Offensichtlich bist du es, die sich vorstellt, ich wäre ein Suchender.

Wozu benötigst du solche Vorstellungen?


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden