weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 19:37
"Die Welt als Wille und Vorstellung" ist das 1819 erschienene Hauptwerk des deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer (1788–1860).

Schopenhauers Hauptwerk lässt sich in vier Bereiche aufteilen, die jeweils Gegenstand der einzelnen Bücher des ersten Bandes der Welt als Wille und Vorstellung sind: Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik.

Hauptgegenstand ist Schopenhauers Annahme, dass die Welt zum einen Wille ist, zum anderen nur als unsere Vorstellung gegeben ist, wie schon im Titel deutlich wird. Unter Vorstellung versteht Schopenhauer die mentalen Funktionen, die für die Modalität des Erkennens eines erkennenden Lebewesens verantwortlich sind. Unter Wille versteht Schopenhauer, von der östlichen Philosophie inspiriert, ein kosmisches Prinzip der Existenz, das für das individuelle Dasein in der Welt verantwortlich ist und lässt sich u.a. als "einen blinden ziellosen Drang zu Leben" beschreiben. Für Schopenhauer sind Menschen, Tiere, Pflanzen, so wie auch Steine bzw. alle Form von Materie, Teil dieses Prinzips. Schopenhauer sieht in dem Prinzip des Willens das Ding an sich. Nach Schopenhauer existiert nur in der Welt der Objekte eine Individualität, eine Vielfalt. Der Wille bildet die Einheit, die im Menschen so wie im Stein in gleichem Maße vorhanden ist.

Schopenhauer ist der Meinung, dass die individuelle Vorstellung uns daran hindert, die Welt wie sie ist, also den Willen, in allem und nicht nur in uns selbst, zu erkennen. Schopenhauer sieht in einer Auffassung der Welt, die rein als Vorstellung wahrgenommen wird, die subjektiv vom individuellen Willen ermessen wird, u.a. eine Erklärung für Egoismus. Im Verneinen unseres individuellen Willens gebe es einen Ausweg aus der Welt als reine Vorstellung, wodurch wir den gleichen Willen und das gleiche Leiden in allem erkennen können. Schopenhauers Metaphysik ist dadurch eng mit seiner Ethik verbunden. Eine Möglichkeit temporärer Willensverneinung biete nach Schopenhauer die Kunst.


Besonders der letzte Satz gefällt mir ausgesprochen gut...

War schon recht nah dran am Kern, unser guter Schopi, gelle, I love him...


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 19:45
Ikkyu schrieb:Hm Hm .... es ist immer etwas problematisch, wenn C.G. Jung mit fernöslichen Thesen vermischt wird. Jung hat versucht, so einige Dinge des "östlichen Denken" in sein Denken einzufügen oder es "kompatibel" zu machen. Leider fehlte ihm diesbezüglich jegliche Meditationspraxis im Zen.
@Ikku

Danke!

Dann beantworte bitte du die Frage, ob in der (bzw. durch die) Meditationspraxis des Zen eine Transzendenzbewegung vom Ich zum SELBST erfolgt und - falls ja - wie Ich und SELBST dadurch "erfahren" wird/werden. Darum geht es ja in dem Zitat von Jung.

Natürlich würde mir ein Hinweis, wo ich das nachlesen kann, schon genügen.

LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 19:50
@Paulette

Die innere Realität des Wolfes im Schafspelz sieht so aus:

Wolf-m-Frau

LeChiffre


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 19:53


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 19:57


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 19:59
@tenet
Eine passende Antwort erfreut mich immer zutiefst.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:07
Könnte hier reinpassen, je nach geistiger Offenheit der Beteiligten - der Junge am Ende (11:11) ist nicht zu verachten ;)



melden
Yike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:15


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:15
@gnohm
Grosse Geister in kleinen Körpern, beachtlich.


melden
Ikkyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:41
@Lasker
Lasker schrieb:Dann beantworte bitte du die Frage, ob in der (bzw. durch die) Meditationspraxis des Zen eine Transzendenzbewegung vom Ich zum SELBST erfolgt und - falls ja - wie Ich und SELBST dadurch "erfahren" wird/werden. Darum geht es ja in dem Zitat von Jung.
Das Thema ist komplex und die Verwirklichung eines wahren Verständniss dauert viele Jahre .... weil man es intellektuell eben gar nicht erfassen kann wenn keine Erfahrung in der Zenpraxis gegeben ist.
Das "Ich" ist kein Konsruckt, das es zu überwinden gelte .... das sind in der westlichen "Psycho-Spirituellen Szene" ..... Es existieren solche Wörter wie "Ich", "Über-Ich", "Selbst", "Dual" und "Nondual" .... und weil es diese Wörter gibt, glauben auch alle, das es diese Dinge wirklich gibt, weil es diese Wörter gibt. Und so verstickt man sich halt schnell in diesem ganzen Kram ... ich glaube das die westliche Mentalität ein ziemlich schwieriges Karma hat .... Zen ist genau auch in so einem Kontext entstanden ... wegg von der "Bildung" und Scholastik, hin zu direkten Erfahrung

Wenn du dir die Intellektuellen Zähne aber an dieser Frage ausbeissen willst, hier ein (umstrittener) Autor, der das Thema aus meiner Sicht recht gut beleuchet. Deine Frage ist berechtigt, das Thema sehr tiefgründig und wirklich abhandeln hier in einem Foru möchte ich das eigentlich nicht .... die Threads laufen hier viel zu schnell und es gibt sogar Deppen, die sich für Poeten halten und deswegen hier alles vollsammeln

http://www.amazon.de/Shobogenzo-Sankyu-Genjokoan-Kommentar-Zenjis/dp/3981350405/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1350325430&sr=8-1


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:45
Des Poeten Lieblingsfetischist,
entpuppte sich als Defätist,
mit Müh und Not entging er seiner List
war heut´ nix mit „mach mal fix“
So ein Mist!
Jetzt schiebt er große Trauer,
liegt zahmen Wölfen auf der Lauer,
wer von euch vertrieb „den Hauer“?
Ruft verzweifelt und stinksauer,
"nothing there and nothing here",
Das wird schon wieder...Poeti
...drum trink mal erst ein Bier.

LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:48
@Ikkyu

Vielen Dank. Das das "Ich" nichts weiter ist als ein mentales Konstrukt, welches allein im sprachlichen Raum existiert, ist mir schon klar.

LeChiffre


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:49
Ich frag mich grad, ob das die Art des LeChiffre ist auch endlich einmal Aufmerksamkeit zu bekommen?!

So nach dem Motto:

"Lieber jeden Tag mit dir streiten als einen Tag ohne dich!"
@Paulette

Ich weiß es nicht. Ich kann mich nicht erheben so etwas zu sagen. Ich kenne ihn nicht von innen. Ich weiß nur, dass jeder seine eigene Art hat sich auszudrücken. und bei manchen ist sie vielleicht so.

@Lasker
Ohne worte deine letzten sätze an mich ... analysier die mal selber, dann erkennst du vielleicht was für eine geisteshaltung du hast. Ich erkenne Drohungen. und von mir aus mach mal. Deine analysen strotzen einfach nur vor bösartigkeit. ich schätze, wenn ich nicht brav bin, dann ... ja was? zeigst du mich an? drohst mir mit einem Anwalt? denunzierst mich? schreibst Mails an die Moderation, andere User oder diskordian? So breit ist deine palette der friedenssuche ja nicht.

@Pachinko
Ki o tsukete.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 20:54
@Rocklee

Volltreffer! Deiner Paranoia bin ich hilflos augeliefert.

LeChiffre


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 21:04
@RockLeeRules
Arigatoo gozaimashita.
Ich verstehe übrigens ganz unparanoid was du meinst. Wenn du darauf bestehst übersetze ich es dir später :-) Aber erst einmal muss ich die termingerechte Abgabe sichern.
Mir gefällt es ganz und gar nicht, dich hier als harmlosen cholerischen Trottel mit Verfolgunsgwahn ettiketiert zu sehen. Das bist du nämlich nicht. Und wer sollte das besser wissen, als ich?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 21:49
PAH! DIESMAL bin ich rechtzeitig da mit meinem STUHL!

Da fällt mir auf: das verdammte Wort hat ZWEIZWEIZWEI Bedeutungen!

Ver-Dammt! Warum erst JETZT?!

*STUHLWERF*


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 22:00
Pachinko schrieb:Du kannst nicht beides haben: Den einen entschulden und für deine Gefühle die alleinige Verantwortung übernehmen und gleichzeitig nicht verzeihen. Wenn nämlich a tatsächlich zutrifft, dann ergibt sich b zwangsläufig.
@Pachinko

du hast recht!

Ich verzeihe MIR nicht, dass dieser Scheiss mich immer noch aufregt.

Also dann wähle ich A und warte auf B....und hoffe bloß, dass B sich nicht als Godot heraustellt ;)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 22:03
@xtom1973

So Tommilein....jetzt erklär mir doch endlich mal was BLUNA sein soll.
Du meinst doch nicht ernsthaft diese chemieverseuchte Brause?
Ist dir die Lebensmittelfarbe zu Kopf gestiegen oder was ey?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 22:06
@Paulette
Argghhh ... Paulette! Im Januar bin ich beruflich in Berlin, da wasche ich dir persönlich den Kopf :D

Warten auf Godot fand ich persönlich ja immer ein wenig anstrengend. Ich hoffe du bestehst nicht auf eine gemeinsame Vorstellung.

Du musst dir gar nichts verzeihen. Wenn dich etwas aufregt, warum nicht? Das ist echt eine Krankheit immer gleich etwas unternehmen zu wollen, wenn man wütend oder traurig oder rachdurstig ist.

Ich bemerke folgendes, obwohl ich dich und die andere gar nicht kenne: gerade bezüglich deiner Person scheut niemand sich dir "gute" Ratschläge mitzugeben. Alle scheinen zu wissen, was richtig für dich ist und ich bin ein wenig empört darüber, weil du mir eigentlich nicht sonderlich beratungsbedürftig vorkommst. Aber an jeder Ecke lese ich: Paulette tu dies, mach dies, das ist nicht richtig.

Wieso ist das so?


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

15.10.2012 um 22:09
Paulette schrieb:So Tommilein....jetzt erklär mir doch endlich mal was BLUNA sein soll.
Bluna ist der Ursprung unseres Seins! Der als "aktive Verbindung" dein Ego ersetzt und dich nicht nur ER- sondern vollkommen BEleuchtet! Er lässt Wahrheit und Weisheit aus dir sprudeln, gibt Kreativität, Lösungen für alle Probleme und BE-Freit! In meinen Beiträgen ist das aber nachzulesen.
Paulette schrieb:Du meinst doch nicht ernsthaft diese chemieverseuchte Brause?
Muhaha!loooooooooooooooooooooooooooooooooooooool!
So habbich ja schon lang nicht mehr gelacht! ;D

Zuletzt hier: ;D
Diskussion: Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung) (Beitrag von xtom1973)


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden