weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 00:47
Dieser thread gehört beendet,
weil er stets das Gleiche sendet,
neun mal Tausend Seiten lang,
doch zu seinem Untergang
will ich eine Rede halten,
möge sie die Sinne spalten.

HURZ


melden
Anzeige
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 01:02
@poet
magst du hier:

Diskussion: Ist Kritisieren unser "Kriegsmittel" in Friedenszeiten? (Beitrag von Paulette)

weiter dichten?

p.s. mich lässt das Thema nicht schlafen :(


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 02:48
@tenet

Heyho, Tenet,
noch wach, oder schon wieder?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 02:50
Ne war noch wach.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 02:56
Vielleicht sollten wir doch wieder so ein geschlossenes Ding machen, so ein Hafen, wo wir drin schreiben können was wir wollen und uns so gerade einfällt.

Warten bis wir abgeholt werden. Wo will man sich sonst mitteilen wo man innere Zufriedenheit erhalten kann. Oder wollst Du mit deinen Nachbarn oder Bekannten (falls überhaupt noch welche da sind) darüber unterhalten?

Vor allem kein Profilierungstread irgendwie so ein Wohlfühl Dingens.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 03:57
@tenet
tenet schrieb:Vielleicht sollten wir doch wieder so ein geschlossenes Ding machen, so ein Hafen, wo wir drin schreiben können was wir wollen und uns so gerade einfällt.
Also ... so manchmal könnte das passen, ein geschlossener Thread.
Doch die "Zeiten" (um genau zu sagen, die Qualität der Zeit) hat sich in einen neuen Prozess gefügt :) .... alles OFFEN! ALLES FREIFREIFREI!°

Und das heißt natürlich auch alles frei zugänglich.

@TheLolosophian
Jetzt verstehe ich Dich.
Ich weiß, um was es Dir geht.
Ja, Harmonie ist AB-ARTIG schwer zu ertragen. Daran muß man stets arbeiten. Es ist wie mit Feuern in der Brust jonglieren.

Es ist jedoch schmerzhaft, mit Feuern in der Brust zu jonglieren.
Besser ist es, dieses Feuer einfach mal "brennen" und fließen zu lassen.
Feuer züngelt und sucht seinen eigenen Weg.
Wer versucht es einzusperren, dem wird der Popometer irgendwann gegrillt.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 07:25
@TheLolosophian

Guten Morgen Allseits,
und Guten Morgen Diskordia,

jetzt ist die rechte Zeit, um guten Morgen zu wünschen (7.18 Uhr).

Hast Du Dir schon mal überlegt, woher Deine Unruhe und Dein Unmut kommt?
Der Unmut, der in Dir hochsteigt, wenn irgendwas Bestimmtes nicht so läuft, wie es Dir gefallen könnte?
Die Unruhe, die Dich überfällt wie ein Troll, wenn die Dinge "friedlicht" laufen?

Um den Thread nicht zu sehr mit Videos zu pflastern, lege ich hier eine Spur zu dem Lied von UDO (Lindenberg): Ein Herz kann man ja repariern .... lalalalalalalalala :lv:

Man kann sich über theoretische und praktische Ausübungen und Handlungen, geistig und natürlicher/körpericher Art unterhalten, diskutieren und streiten bis der Arzt kommt. ... wenn man ein gebrochenes, versehrtes Herz hat, dann bringt das alles NULL & NIX!

Ein Herz muß man repariern!!!
YESSS! ... man kann es reparieren.
In diesem Sinne heißt Reparatur "HEILUNG".

Erst wenn das Herz repariert ist, dann ist es möglich, sich weiterer Vorgehensweise BEWUSST zu widmen und diese hand-zu-haben.

Es sind und pochen, ja klopfen! so viele zerstörte, versehrte Herzen in den Menschen. Sie alle ringen hände-geistringend um Heilung.

An den Schmerz wurden die Menschen zwar gewöhnt, weil sie nix anderes mehr kennen, und sich an HEIL nicht mehr erinnern können, doch vertraut ist dieser Schmerz ihnen KEINES-Weg(e)s!

Der Schmerz, den man nicht in Worte fassen kann, an den man sich jahrtausendelang gewöhnen sollte, und doch nicht vertraut damit wurde. Dieser Schmerz wird langsam so lästig, daß man mit allen Mitteln, auf allen Wegen nach der Medizin sucht.

Die Medizin heißt ganz einfach LIEBE.

In diesem Sinne schreibe ich Dir ein Rezept auf dem steht:
Eine doppelte² GABE Liebe.
Rezepte ausstellen, das kann jeder ... nehmen muß der Patient es immer selbst.

Liebe Grüße
Elai


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 07:46
@2Elai

Sicher, ein Affenzirkus heilt so manches Kinderherz, wenn man das mal wörtlich nimmt. In diesem Thread toben sich die Kleinen aus, trollen über die Flure ihres Erleuchtungskrankenhauses, hüpfen und springen und nesteln der Oberschwester am Kittel, weil sie in den Taschen kunterbunte Gummibärchen wittern...
Ich bin auch der Meinung, dass wir für Rocklee, Paulette & Friends eine spirituelle Krabbelstation aufmachen sollten, Laufställe mit Gummistäben, wo sie sich eine Zeitlang unter Ihresgeleichen austoben können, ohne sich zu verletzen, die Bälger. Mit vielen bunten Bildern an den Wänden. RockLee hat übrigens hinreichend E rfahrung mit separaten Laufställen.
Dir, liebe 2Elai, hat dieser Thread geholfen, so meine Beobachtung. Du gehörst nicht in die infantile Abteilung. Das Tommilein versucht sich zwar als gewiefter "Abwerber"...pass aber bitte auf, dass du rechtzeitig erkennst, wann er zu deinem spirituellen Zuhälter mutiert. Aber keine Angst, seine Botschaften sind längst dechiffriert, wie auch das Subselbst von Paulette identifziert werden konnte, das gestern aufmerksamkeitsheischend die Mittagsruhe gestört hat. Selbst der Poet wurde "ergriffen", wenn nicht gar angesteckt, was nicht wundert angesichts der freiwilligen Abgänge.

Prognose: Alles wird gut. Alle werden sich wieder einkriegen und tapfer an ihrer Heilung arbeiten.

LeChiffre


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 07:50
@Lasker
hey, wieso werde ich namentlich nicht erwähnt.. muss ich mir deshalb nun gedanken um mein-ego machen, oder krieg ich den balast gestämmt, was denkst du?^^


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 07:54
"Grins" :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 07:56
@Lasker
Lasker schrieb:Prognose: Alles wird gut. Alle werden sich wieder einkriegen und tapfer an ihrer Heilung arbeiten.

Deine Prognose, lieber LeChiffre, ist in meiner Welt bereits Realität.
Der Körper folgt dem Geiste.
Und wenn man bedenkt, daß es eigentlich gar keine Zeit und gar keine verschiedenen RäumLichtkeiten gibt, so ist die Heilung bereits in Händen.

Es macht mir nichts mehr aus, wenn die "Racker" sich keilen .)
Sagen wir mal so: man vertreibt sich die Zeit ... doch irgendwann ist auch die Keilerei nicht mehr heilsam, und dann beginnt man inne zu halten und versucht sich in einem anderen Weg.
Naja, manche sind vlt. so verbogen, daß sie nicht mehr laufen können, doch im Geiste ist ja alles gleich wieder "reparabel & passabel", hihi ... der Vorteil des Geistes.

Was xtom anbelangt, ... ja, darüber werde ich jetzt "meditieren".
Du hast Bedenken, daß ich ihm hörig werde, oder es gar schon bin? Auf alle Fälle siehst Du Hörigkeits-Potential in mir. Das hast Du gut erkannt. Ich bin durch und durch ein SUCHtmensch.
Mal sehen, ob ich auch diese "Sucht" unter Kontrolle habe, lol :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 08:50
poet schrieb:Dieser thread gehört beendet,
weil er stets das Gleiche sendet,
neun mal Tausend Seiten lang,
doch zu seinem Untergang
will ich eine Rede halten,
möge sie die Sinne spalten.
Huch!

Die Anstalt ist ja noch geöffnet! Ich dacht' wir wär'n in der "Geschlossenen" hier? ;D

Der Fun ist nun raus, die Party geschmissen,
was werde ich diesen Fred hier vermissen!

Und doch wird über kurz oder lang,
garantiert wieder ein Mitglied hier bang'
und durchknallen auf des Cheffes Art,
ziemlich krass statt LIEBEvoll-zart,

Und so ist es denn auch meine Art...
Ich sag GoodBye, denn das ist mir zu hart!

:D
:lv:


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 08:54
@2Elai
2Elai schrieb:
Hast Du Dir schon mal überlegt, woher Deine Unruhe und Dein Unmut kommt?
Der Unmut, der in Dir hochsteigt, wenn irgendwas Bestimmtes nicht so läuft, wie es Dir gefallen könnte?
Die Unruhe, die Dich überfällt wie ein Troll, wenn die Dinge "friedlicht" laufen
Deine Phantasie in allen Ehren, Elai, aber mein - "Unmut" bezog sich keinesfalls auf eine "Harmonie", sondern auf 10 Seiten Trolling! Ich habe Dir/ Euch einige Male gesagt, dass das Trollen hier im Thread erlaubt, aber im Rahmen bleiben soll. (Nur Dir allein, Elai, war das Trollen als eine humorige "Verordnung ärztlicherseits" verschrieben!)

Damit es ein für alle Mal klar ist, um was es mir "wirklich geht", hier eine Wiedergabe meiner Anfrage an die Verwaltung heute morgen. (Den Schliessungsantrag letzte Nacht habe ich selbst später wieder zurückgezogen).

TheDiskordian an Verwaltung:
Guten Morgen, :D
Mal eine Frage: Ein User hatte mir zu Anfang , als ich den thread erstellte, einige Tips gegeben, worauf ich als TE achten sollte, u.a., dass nicht zuviel gechattet wird, das posten von Bildern und Videos im Rahmen gehalten werden, die Bilder möglichst klein gepostet werden sollen usw.
Da ich deswegen aber angegriffen werde, wenn ich diesbezüglich ordnend eingreife - und man mich u.a. nach den Gründen fragt, frage ich nun Euch.
WArum also soll man Bilder klein halten, nicht zuviele Bilder und Videos posten, chatten, etc etc

Antwort von Verwaltung (Intruder) an TheDiskordian:

Warum keine großen Bilder? Um die Ladezeiten kurz zu halten, gerade auch weil viele User auf mobilen Geräten unterwegs sind und ihr Datenvolumen nihct mit ein 2 Bildern verbraten wollen, das gleiche gilt für Videos, hier kommt noch erschwerend hinzu, dass einige User Videos gar nicht sehen können, beispielsweise weil Videos von der Firerwall gefiltert werden. Und bei langen Videos hat man einfach auch nicht die Zeit, sie ganz zu sehen, daher sollte immer auch ein erklärender Text dabei stehen
Chatten, oder Einzeiler, machen jedes Thema kaputt.


http://www.allmystery.de/wiki/
http://www.allmystery.de/static/regeln/

Ich hoffe, dass dies nun @all klar genug ist. Wenn ich hier ordnend eingreife, habe ich keinesfalls die Absicht, Eure Egos zu verletzen. Wer sich verletzt fühlt oder eingeschränkt, sollte mal dringendst auf eine Autoritätsproblematik reflektieren!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 09:09
@Lasker
Lasker schrieb:Prognose: Alles wird gut.
Nein, chèr LeChiffre, alles "ist" gut, nicht "wird"... so wie es ist, denn von wem oder was wird denn alles Erleb- und Erfahrbare hervorgebracht, erschaffen, in Szene gesetzt, in diesem chaotischen Reigen, wirbelnden Tornado, rasenden Hurrikan, was wir LEBEN nennen? Egal, wie wir die Quelle bezeichnen wollen, alles ist und bleibt Ausfluss einer zentralen, universalen Macht oder Entität, die sich jeder Beschreibung entzieht. Wir alle sind nichts anderes als ausführende Organe eines nicht identifizierbaren Hintergrunds, den man nach Gusto variabel benennen mag, ausgestattet mit faszinierenden Eigenschaften und Potenzialen, die wir jedoch nur deswegen unser eigen nennen, weil wir davon ausgehen, sie uns erarbeitet zu haben, aber das ist ein Irrtum.

Inwieweit nun jeder Einzelne in diesem Wirbelsturm glaubt, autark, unabhängig, erhaben oder gar göttlich zu sein und dass man sich durch allerlei Übungen, Studien oder sonstige geistigen Disziplinen von der dumpfen, stumpfen Masse abheben und an ein imaginiertes rettendes Ufer der Glückseligen retten könne, ist dabei völlig unerheblich, denn alle angeblich so erzielten Resultate sind subjektive Chimären, was immer das Individuum auch glauben mag, erlebt oder erreicht zu haben.

Dies vorausgeschickt, läuft alles auf nur einen Begriff hinaus, dem der urvertrauensgetränkten totalen HINGABE an das, was ist..., denn keiner von uns kann nicht nicht sein..., nur so kommt man in den Fluss und bleibt in ihm...alles andere ist imaginiertes Beiwerk ohne Eigenwert, Hybris eben oder Arroganz, Separation, geboren aus der Illusion des Abweichlers, er oder sie könne irgendetwas am Sosein verändern...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 09:17
@poet
poet schrieb:alles "ist" gut, nicht "wird"... so wie es ist
Klingt toll, aber:
Solange du das "Werden" ausgrenzt, solange du überhaupt etwas ausschliessest - gehst du auch des SEINS verlustig!
Auf der dualistischen relativen Ebene ist es durchaus berechtigt, von "wird gut" zu sprechen, welches Hoffnung oder Sehnsucht ausdrückt, auch das Wissen letztendlich darum in sich beherbergt, dass alles gut IST, wie es ist.

Wenn du aufhörst, solche separatistischen Grenzsetzungen zu ziehen, dann erst bist du EINS.
Sein und Werden ist EINS! (Sowohl - Als auch)

PS Frag dich mal: Wer ist es, der diesem Thread ein - "Sinne spaltendes"! _ Ende singen will?


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 09:48
@poet

Nun, lieber Poet, es ist das Ego das sich beklagt & den Abgesang des Threads zelebriert, und es ist nun mal die Kunst mit Rat und Zuversicht ("Alles wird gut") an eben diesem EGOPunkt anzusetzen, denn wenn (für dich) alles gut IST, wie du postulierst, dann würdest du selber nicht - lamentierend - das Feld räumen.
Das WERDEN und das SEIN…DAS ist die EINHEIT…und nur wenn du in der SELBSTzentriertheit BIST, kannst du wohlfeil erkennen & entscheiden, auf welcher Ebene du dich bewegst. Siehst du hingegen „spirituell-elitär“ nur das SEIN…bist du blind für das WERDEN und in einem spirituellen Forum, wo das WERDEN vorherrscht, auf Dauer fehl am Platze. Nicht als Dichter, als Kommentator in Reim und Vers, das ist dein Metier, aber als wahrhaft spiritueller Ratgeber.
HOW ich habe gesprochen!

Der mit dem Schalck tanzt
LeChiffre


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 10:36
Die ganzen tollen Tipps die ihr anderen Menschen gebt, aufschreiben, an die Wand, durchlesen und umsetzen.

Der Anfang liegt wohl in der Übung einen Thread im Unterhaltungsbereich bei Allmy loszulassen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 11:26
@sesu
Loslassen durch reinschreiben. :D


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 11:42
tenet schrieb:Loslassen durch reinschreiben.
Yup! Ich bin ein Idiot!


(Ok, ziemlich klassifizierend, also nicht wirklich, etwas idiotisch hin und wieder. :))


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.10.2012 um 11:44
@sesu
:lv:


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden