Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie findet ihr Greta Thunberg?

209 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel, Fridayforfuture, Schülerdemos, Greta, Thunberg

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 18:50
Ich bin neidisch. Auch ich glaubte in dem Alter, wie wohl die meisten Jugendlichen, ich hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen und wüsste alles besser. Heute weiß ich natürlich, dass mit auf vielen, ja den meisten Gebieten, die Zusammenhänge fehlen. Aber damals war ich anderer Ansicht.

Ich hätte aber niemals wagen dürfen, die Schule zu schwänzen oder (eher noch weniger), Erwachsene, ob Politiker oder Erwachsene allgemein, abzukanzeln. Egal, wie ehrenwert (aus meiner Sicht) mein Anliegen auch gewesen wäre. Man hätte mich im besten Fall frech genannt.

Heute scheint das alles anders zu sein. Greta Thunberg gilt als Anwärterin auf den Friedensnobelpreis, wer nicht ihre Bewegung begeistert unterstützt, gilt als rückständig, als jugend- oder klimafeindlich (oder beides), und sogar Kanzlerin und Bundespräsident, also die höchsten Politiker unseres Staates loben die Schüler, die Freitags für das Klima "streiken", also die Schule schwänzen. Das Ganze wird also von oben abgesegnet.

Was lernen die Schüler daraus? Wenn man glaubt, dass es für eine gute Sache ist, darf man ruhig Gesetze übertreten. Niemand wird einen dafür kritisieren. Im Gegenteil: Man wird sogar von allen (samt Politikern und Medien) als Held gefeiert.

Positiv ist zumindest zu sagen, dass Greta Thunberg trotz ihrer enormen Berühmtheit nicht im geringsten eingebildet wirkt, und dass die Demonstrationen für ihre Sache wenigstens (bisher) friedlich verlaufen.


melden
Anzeige

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 18:54
Bettman schrieb:Und die sich merken werden, von welchen Parteien sie ernstgenommen und von wem sie ausgelacht wurden. Wehe den alten weißen Männern :D
So zumindest die Hoffnung. Aber dann ist der Karren auch schon im Dreck.
Bettman schrieb:Ich geh mal stark davon aus, dass 80 % der Schüler dir 4 Wochen nach dem Abi nicht mehr die Zusammenhänge
Warum muss man etwas lernen, von dem man 100% weiß, das man damit später absolut nichts mehr zu tun haben will? Was will ein Journalist mit höherer Mathematik? Was will ein Physiker mit einer zweiten Fremdsprache?

Grundlagen müssen gelegt werden. Spezialwissen kann man dann immer noch aufbauen, wenn man weiß in welche Richtung es gehen soll.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 18:55
Da wir als Erwachsene meistens zu faul und bequem sind um auf die Straßen zu gehen, finde ich es durchaus gut, dass es jetzt Bewegungen von Schülern in diesem Kontext gibt. Der gesamte Planet stirbt um uns herum und es kümmert im Grunde kaum jemanden, Hauptsache, man kann das Rad noch ein paar Jahrzehnte aufrecht erhalten, halbherzige Bemühungen unternehmen und dann sagen "wir haben es ja immerhin versucht."

Es wird wohl nichts ändern, aber allein den Versuch finde ich bewundernswert.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 18:55
Negev schrieb:Keiner würde darüber sprechen, würden sie außerhalb den Schulzeiten streiken.
Sicher? Also, auf mich würde ein Streiken in der Freizeit sehr viel mehr Eindruck machen. Dann würde ich nämlich denken, dass es den Betreffenden wirklich um die Sache geht. So aber vermute ich zwangsläufig, dass viele, vielleicht sogar die meisten der Streikenden, Demonstrieren einfach cooler als Schule fänden.
Das wäre mir als Schüler ja genauso gegangen. Ich gebe das zu, und ich glaube kaum, dass die Schüler heute im Schnitt moralisch besser sind.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 18:56
AlteTante schrieb:Sicher? Also, auf mich würde ein Streiken in der Freizeit sehr viel mehr Eindruck machen.
Tun sie auch teilweise. Sie haben z.B. am Karfreitag gestreikt.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 18:59
Auf jeden Fall bewundernswert, wie fast aus dem Nichts eine solche Bewegung entstehen kann.

Positiv finde ich, dass Sie das was Sie verkündet auch offenbar real lebt.

Was die Thematik an sich angeht: so lange ich auf der Welt bin wurde mir schon das Ende des Öls, das Waldsterben durch sauren Regen, das Ozonloch uvm. als Horrorszenario an die Wand gemalt, dass demnächst zum Ende der Menschheit führt. Über diese Themen redet jetzt niemand mehr.

Zu Ihrer Person:

Der Hype ist natürlich absolut übertrieben, mit Ihrem unschuldigen Kindergesicht und der Bommelmütze samt Autistenfrisur ist sie natürlich wie geschaffen für die mediale Ausschlachtung. Hoffentlich ist Sie intelligent genug, dass Sie begreift, wie sehr Sie von gewissen Interessensgruppen instrumentalisiert wird.

Bei Ihr wurde ja offenbar das Asperger-Syndrom diagnostiziert, welches ja oftmals mit klassischen schwarz-weiß Denken einher geht und nur bedingt Raum für eine nüchterne und sachliche Analyse der Gesamtproblematik zulässt.

Zudem scheint Sie ja äußerst geschäftstüchtige Eltern zu haben. Honi soit qui mal y pense.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:02
Alienpenis schrieb:ich weiss ja nicht, in welche art von schulen du gegangen bist.
War sogar eine recht renommierte. Besser als so ein 0815-Gammelgymnasium auf alle Fälle, aber kaufen kann ich mir davon auch nichts.
Alienpenis schrieb:hat wohl nicht so geklappt
Es gibt gewaltige Unterschiede zwischen „schlau sein“, Bildung und Schulbildung. Um das zu lernen hätte ich auch in die Sing- und Klatsch- und Tanzgruppe gehen können. Dass dir die Unterschiede anscheinend nicht bewusst sind würde mir an deiner Stelle eher zu denken geben ;)
Negev schrieb:So zumindest die Hoffnung. Aber dann ist der Karren auch schon im Dreck.
Dann wird er eben wieder herausgezogen. So war es immer und so wird es immer sein. Schade nur, dass ihn diejenigen herausziehen müssen, die am allerwenigsten daran Schuld sind dass er dort gelandet ist. Aber so ist es auch schon immer gewesen. Jede Generation musste irgendwie mit den Altlasten kämpfen.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:05
Bettman schrieb:Dass dir die Unterschiede anscheinend nicht bewusst sind würde mir an deiner Stelle eher zu denken geben ;)
geht nicht!
wenn mir die unterschiede nicht bewusst sind...

:D


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:12
Sherlock_Fuchs schrieb:Hoffentlich ist Sie intelligent genug, dass Sie begreift, wie sehr Sie von gewissen Interessensgruppen instrumentalisiert wird.
Hoffentlich nicht so intelligent, dass sie versteht, das es ein Kampf gegen Windmühlen ist.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:17
Sherlock_Fuchs schrieb:Hoffentlich ist Sie intelligent genug, dass Sie begreift, wie sehr Sie von gewissen Interessensgruppen instrumentalisiert wird.
Sie wurde und wird mit einigen Preisen bedacht. Auf mich würde sie mehr Eindruck machen, würde sie sämtliche Ehrungen ablehnen.

Der Filmpreis, mit anschließender SUV Vergabe an eine andere Preisträgerin, war schon ziemlich hart...
Cantaloupe schrieb:Hoffentlich nicht so intelligent, dass sie versteht, das es ein Kampf gegen Windmühlen ist.
Da fühlt man sich als "alter Hase" erwischt.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:18
Hayura schrieb:Gendern
:popcorn:


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:24
Bettman schrieb:die am allerwenigsten daran Schuld sind dass er dort gelandet ist
Das ist ein weiterer Gesichtspunkt, der mich stört: Den älteren Generationen (natürlich vor allem den Politikern, aber auch den Generationen allgemein) wird pauschal die Schuld am Klimawandel vorgeworfen. Und wer nicht als ewiggestrig oder dumm gelten will, stimmt dem geradezu zwangsläufig zu.
Eine echte Diskussion, zum Beispiel darüber, was wie machbar ist, ist das nicht.
Negev schrieb:Die Schüler stellen keine Forderungen auf, die nicht umsetzbar wären.
Welche Forderungen sind das denn konkret? Ich höre und lese immer nur Vorwürfe wie: "weil ihr unsere Zukunft klaut".


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:36
AlteTante schrieb:Welche Forderungen sind das denn konkret?
Bin mal so frei und kopiere:
Fridays For Future fordert die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels. Explizit fordern wir für Deutschland:

  • Nettonull 2035 erreichen

  • Kohleausstieg bis 2030

  • 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035


Entscheidend für die Einhaltung des 1,5°C-Ziels ist, die Treibhausgasemissionen so schnell wie möglich stark zu reduzieren. Deshalb fordern wir bis Ende 2019:

  • Das Ende der Subventionen für fossile Energieträger

  • 1/4 der Kohlekraft abschalten

  • Eine Steuer auf alle Treibhausgasemissionen. Der Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen muss schnell so hoch werden wie die Kosten, die dadurch uns und zukünftigen Generationen entstehen. Laut UBA sind das 180€ pro Tonne CO2


Quelle: https://fridaysforfuture.de/forderungen/
AlteTante schrieb:Den älteren Generationen (natürlich vor allem den Politikern, aber auch den Generationen allgemein) wird pauschal die Schuld am Klimawandel vorgeworfen.
Wer soll den sonst schuld sein? Natürlich seh ich mich als Einzelperson nicht als schuldig an und du bist ebenso nicht Schuldig. Aber die Problematik ist lange bekannt und schon lange werden Ziele Formuliert, diese Entwicklung aufzuhalten und in dieser Regelmäßigkeit, werden diese Ziele gebrochen.
AlteTante schrieb:was wie machbar ist
Das Klima lässt nicht mit sich verhandeln. Wie kommt man überhaupt auf diesen Gedanken?


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:44
@Negev

Nun gut. Und wie soll das alles umgesetzt werden? Natürlich kann man von Schülern keinen konkreten Plan verlangen. Dafür wird die Sache zu kompliziert sein.

Was ist mit den vielen Wissenschaftlern, die alle dahinterstehen? Kommen von denen Ideen? Also, richtig konkrete Vorschläge wie zum Beispiel: "Eine Kombination von 100 Windrädern an der Küste und 30 Wasserkraftwerken im Hochgebirge kann 50 Kohlekraftwerke ersetzen"?

Jubeln, sogar darüber, wie man als der Böse hingestellt wird, und die Demonstranten für das Schuleschwänzen loben, um in aller Welt einen kritikfähigen, offenen, dynamischen, sprich: guten Eindruck zu machen, kann schließlich jeder.

Warum sprechen die Schüler also nicht die Unis mit ihren Forschungseinrichtungen an? Da (und natürlich auch in einigen Firmen) kann man wohl am besten nach Alternativen forschen.

Denn ohne Alternativen könnte es uns so ergehen wie in manchen Großstädten bei einem längeren Stromausfall. Auch das sollte bedacht werden. Zumindest von den "bösen", "klimafeindlichen" Erwachsenen.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 19:59
@AlteTante
Die Einführung einer CO² Steuer ist möglich. In der Schweiz ist das sogar Realität. Das ganze wir auch von Ökonomen befürwortet.
Subventionen können ebenfalls sofort gestoppt werden. Das Geld gehört dann in die Nord-Süd-Trasse gesteckt. Sich wehren gibts nicht.
Deutschland produziert so viel Strom, das man diesen Exportieren kann. Mich würde interessieren, weshalb man nicht 1/4 der Kohlekraftwerke schon jetzt abschalten kann?!

Sicher sind das Maßnahmen, die Geld kosten - aber hey, es ist ja nicht so, als ob wir eine Wahl hätten.
AlteTante schrieb:Denn ohne Alternativen
Nun mal als kleines Beispiel: ein kleiner Exkurs - Plastik. Eine ungeheure Sauerei. Dabei gibt es Alternativen. Bio-Plasik:
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die-loesung-fuer-alles/diese-tueten-sind-aus-zucker-86232

Natürlich ist auch das teurer. Die Politik müsste nur die Rahmenbedingungen schaffen und die Hersteller dazu zwingen, diese Alternative zu nutzen.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 20:05
@Negev
Möglich, dass es diese Alternativen gibt. Ich bin kein Fachmann. Ich bemühe mich auch selbst, umweltverträglich zu leben. Möchte aber trotzdem nicht auf elektrisches Licht in der Nacht, Heizung im Winter und adäquate medizinische Behandlung verzichten, wenn es nötig ist.
Ich behaupte auch gar nicht, dass ich besser Bescheid wüsste als Greta Thunberg. Mich stört nur dieser extreme Hype (für den das Mädchen ja nichts kann) und das aus oben genannten Gründen.


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 20:19
AlteTante schrieb:Möchte aber trotzdem nicht auf elektrisches Licht in der Nacht, Heizung im Winter und adäquate medizinische Behandlung verzichten, wenn es nötig ist.
Ich denke das wird niemand wollen - jedenfalls nicht die Mehrheit. Auch ist es schwer, Fortschritt aufzuhalten. Ziel sollte sein, den jetzigen Standard zu erhalten und alles dafür tun bzw jede Technologie zu nutzen, um weniger CO² dabei zu produzieren.

Zukünftiger Fortschritt sollte unter der Maßgabe erfolgen, zumindest CO² Neutral zu sein. Hierzu ein kleiner Fun-Fakt: wir haben in der EU jetzt diese neuen tollen Energiesparbirnen. Und weil wir damit so gut Energie sparen, haben wir mehr Läuchten den je 👍
AlteTante schrieb:Ich bemühe mich auch selbst, umweltverträglich zu leben.
Lobenswert aber es muss auf politischer Ebene etwas passieren damit es einen Effekt hat. Das der Kunde entscheidet, ist eine Fehleinschätzung und "die Privatisierung von politischen Prozessen" Zitat: Robert Habeck


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 20:22
Negev schrieb:wir haben in der EU jetzt diese neuen tollen Energiesparbirnen. Und weil wir damit so gut Energie sparen, haben wir mehr Läuchten den je 👍
also eigentlich hat die ganze Welt LEDs...


melden

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 20:32
Negev schrieb:Ziel sollte sein, den jetzigen Standard zu erhalten und alles dafür tun bzw jede Technologie zu nutzen, um weniger CO² dabei zu produzieren.
Das sollte das Ziel sein, da bin ich deiner Meinung. Ob das aber bis 2030, also in kaum mehr als 10 Jahren, zu schaffen sein wird: keine Ahnung. Das kommt mir zeitlich ein bisschen knapp vor.

Diese LED-Lampen sind natürlich eine tolle Erfindung und sicher als einer der ersten Schritte zu sehen.


melden
Anzeige

Wie findet ihr Greta Thunberg?

24.04.2019 um 22:12
Sherlock_Fuchs schrieb:Der Hype ist natürlich absolut übertrieben, mit Ihrem unschuldigen Kindergesicht und der Bommelmütze samt Autistenfrisur ist sie natürlich wie geschaffen für die mediale Ausschlachtung. Hoffentlich ist Sie intelligent genug, dass Sie begreift, wie sehr Sie von gewissen Interessensgruppen instrumentalisiert wird.
Greta macht auf mich nicht den Eindruck, als dass sie sich instrumentalisieren liesse. Überhaupt nicht.

Ich möchte an dieser Stelle auch an Severn Suzuki erinnern, die schon vor fast 30 Jahren im Jahr 1992 vor den United Nations in Rio stand, und auf weltweite Umweltprobleme hinwies.

Youtube: Das Mädchen welches für 6 Min. die Welt zum Schweigen brachte - Severn Suzuki


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt