Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Allmy, Klimawandel

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

06.06.2019 um 16:40
Alienpenis schrieb:hab' mal irgendwo gehört, dass alles immer im wandel begriffen sei.
Ah, du hast also gehört dass es immer einen Wandel gibt.
Dann können ja 100.000te Wissenschaftler die im Bezug auf den Klimawandel arbeiten und 65456486487897 Wissenschaftliche Texte zu dazu geschrieben haben, einpacken.


melden
Anzeige

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

06.06.2019 um 19:13
Sungmin_Sunbae schrieb:Sascha81 schrieb:
Die dem Klimawandel leugnen, sind Greys und Reptiloiden.

Du hast natürlich hier noch gefehlt.
ha ha haaa - das lockert die sache doch sehr nett auf, finde ich!
Greta würde das gefallen!

:D


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

06.06.2019 um 19:32
Alienpenis schrieb:ha ha haaa - das lockert die sache doch sehr nett auf, finde ich!
Greta würde das gefallen!
Ich denke wir wissen beide, dass du in den Moment urernst wirst, sofern man dich ins Visier nimmt, insofern ist es das übliche Geschwätz, was da kommt.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

06.06.2019 um 20:00
Mimimimimimiii...mi.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

06.06.2019 um 20:43
Ich denke mal das die Erde sich auch ohne uns weiterdreht Klimawandel hin oder her wir Menschen machen unsere Existenzgrundlage eh zu Nichte durch unsere Existenz. 👽


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

06.06.2019 um 20:44
Sungmin_Sunbae schrieb:Jetzt mal unabhängig davon, dass es sicherlich keine validen Zahlen zur Nordkorea gibt, zeigt es auf, was du für ein seltsames Freiheitsbegriff du an den Tag legst.
Wenn du nicht so sehr ideologisch denken würdest, wäre dir vielleicht in den Sinn gekommen, dass ich damit vielleicht eine Erhöhung der Krankenversicherungsbeiträge von Personen im sinne hatte, die selbstverschuldet sich alle möglichen zeugs in sich reinstopfen.
Tja ich denke blos nicht wirklich Ideologisch, da ist der Haken, deswegen versuche ich nicht ständig Heilige und Sünder zu erschaffen.

Na gut, Freiheit, Mündigkeit, Rationalität, kann auch eine Ideologie sein.

Abe schön wie willst du das Indidivuell so erfassen bzgl der krankenkassen? DAs ganze Solidarsystem muss geändert werden, damit man die Menschen richtig erzieht.
Sungmin_Sunbae schrieb:Das kommt halt davon, wenn man in schwarz weiß denkt und automatisch gleich in eine bestimmte Richtung etwas vermutet. Das ist eines der dinge, die sich bei dir so herauskristalisieren, wenn man mit dir diskutiert.
Nein ich zeige die Richtung auf in die es geht. So versimpelt geht es doch ums Demonstrieren als Lösung, oder das Betteln um Gesetze..

Was Schwarz Weiß angeht, oder dergleichen... schon die Umfrage selbst zeigt das durchaus auf.
Sungmin_Sunbae schrieb:Wenn ich das geschrieben hätte, hätte es du es gleich wieder gemeldet.
Ich habe noch nie irgendjemanden verboten, sich zu äußern.
Nur Meinungen unterscheiden sich in der Qualität.
Tja, das mag sein, zumindest subjektiv.
Sungmin_Sunbae schrieb:Wenn eine Person unsachlich, nicht auf fakten beruhende Äußerungen von sich gibt, darf ich das kritisieren und auch dahingehend, dass diese Meinung in seiner Logik nicht legitim ist. Das ist ein entscheidender Unterscheid zudem, dass die Person als solches ein legitimes Recht auf Meinung hat.
Tja wenn wir zu dem FFF nur Fakten hätten bzgl der Schüler, ihre Verhalten und wie weit sie selber mitgehen. Aber wie gesagt das wird sich bald zeigen.. ob es wirklcih die Edlen Motive sind, der Altruismus für die Gesellschaft.
Sungmin_Sunbae schrieb:Das ist wieder so eine Unterstellung. Als würdest du alle diese Personen kennen.
Auf der anderen Seite sagst du, du würdest sie nicht beschuldigen.
Unglaublich dass du mit dieser Schiene hier immer durchkommst.
Die Leute haben wohl warum auch immer Angst vor dir, was ich nicht verstehen kann.
Kennst du alle? Eben, also haben wir erstmal nur Vermutungen. Wenn du sowas als Beschuldigung siehst, ist so, wenn du einfach sie zu Vobildern stillisiert, dein Ding. Nix für Ungut aber man sieht ja was die Jugend so bewegt.. Verzicht und bescheidenheit waren die Lezten Jahre nicht so das DIng.

Und wieso Unglaublich? Ich darf mir doch meine Meinung Bilden, so wie du auch. Und ich sehe Menschen eben etwas weniger Edel als du. Ich sehe sie so wie ich sie eben erlebe und erlebt habe.. Es wird sich zeigen ob diese Generation einen plötzlichen moralischen Wandel durchläuft und ob sie alles dem Klimaschutz unterordnen werden.. Oder ob es ein Strohfeuer bleibt.

Ansonsten werden wir feststellen das Schilder hochhalten shcon mal kein Co2 einspart.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

07.06.2019 um 08:36
Fedaykin schrieb:Ich sehe sie so wie ich sie eben erlebe und erlebt habe.. Es wird sich zeigen ob diese Generation einen plötzlichen moralischen Wandel durchläuft und ob sie alles dem Klimaschutz unterordnen werden.. Oder ob es ein Strohfeuer bleibt.

Ansonsten werden wir feststellen das Schilder hochhalten shcon mal kein Co2 einspart.
Schön geschrieben - bin da ganz bei dir.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

09.06.2019 um 09:58
Nach der Theorie der Klimabetrüger soll die Gegenstrahlung der CO2-Moleküle die Erde erwärmen, was allerdings den bisher bekannten Gesetzen der Strahlungslehre und der Thermodynamik widerspricht, denn nach Gottes weisem Ratschluss kann die Wärmeabstrahlung eines kälteren Körpers (also die relativ kalte Luft unserer Atmosphäre) niemals einen bereits wärmeren (also den relativ warmen Erdboden) noch zusätzlich erwärmen oder dessen Wärmeabstrahlung bremsen, im ganzen Universum nicht! Die Luftschicht unserer Erde ist bekanntlich viel kälter als der dazu relativ warme Erdboden und die Luft wird mit jedem Meter sogar noch kälter, den man in die Höhe steigt! Wie sollen also die paar CO2-Moleküle da oben in der trotz CO2-Wärmestrahlung noch praktisch unverändert kalten Luft (Verhältnis der Luftpartikel 3000 zu nur je einem CO2-Partikel!) die wärmere Erdoberfläche noch zusätzlich aufheizen? Im Gegenteil trägt CO2 zusammen mit Wasserdampf ganz wesentlich zur Wärmeabfuhr der Erde ins Weltall bei, ist also sogar das wichtigste Kühlmittel der Atmosphäre! Auch würde ein Treibhauseffekt die Existenz einer festen Trennschicht in der Atmosphäre voraussetzen, die es aber gar nicht gibt!


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

09.06.2019 um 12:27
@Ludenlöther

Und wie erklärst du die Durchschnittstemperatur der Venus von 462 Grad Celsius?

Die Gleichgewichtstemperatur des Planeten, also die Durchschnittstemperatur, die ohne Atmosphäre auf der Venus herrschen würde liegt bei -41 Grad Celsius.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

09.06.2019 um 15:29
Alteiche schrieb:Und wie erklärst du die Durchschnittstemperatur der Venus von 462 Grad Celsius?

Die Gleichgewichtstemperatur des Planeten, also die Durchschnittstemperatur, die ohne Atmosphäre auf der Venus herrschen würde liegt bei -41 Grad Celsius.
Damit:
Gottes weisem Ratschluss
:popcorn:


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

09.06.2019 um 19:24
Sungmin_Sunbae schrieb:Gottes weisem Ratschluss
Ne Gott hat da mit nichts zu tun, er schämt sich sicher auch was wir mit unserer Erde veranstalten :(

@Ludenlöther

Der Treibhauseffekt ist ähnlich dem Glashauseffekt. Mann kennt das vom Auto...einmal bei 25 grad längere Zeit stehen gelassen und schon ist im Auto die Wüste ausgebrochen. Der Grund dafür ist, dass das Sonnenlicht im Sichtbarem Spektrum kein Problem hat die Glasscheiben zu durchdringen denn diese sind ja Transparent. Treffen sie dann im Auto auf Sitz und Amaraturen etc. wird die Strahlung Adsorbiert und in Wärme umgewandelt. Die Wärmestrahlung aber hat eine sehr große Längenwelle (fernes Infrarot). Glasscheiben sind aber nicht durchlässig für Strahlung dieser Wellenlänge.

Die Wärme kann also nicht mehr ausdringen aber es kommt immer wieder neue Wärme durch Strahlung dazu. Bei der Atmosphäre ist es genauso. Der Boden gibt Wärmestrahlung ab aber die CO2 Moleküle Adsorbieren diese und erwärmen sich dabei oder reflektieren diese in alle Richtungen.


Und nun zu dem Argument es hätte ja schon immer starke Klimaveränderungen gegeben..

Ja das stimmt zwar, allerdings heißt das ja nicht, dass das einfach so hinzunehmen ist. Es hat auch schon seit je her große Asteroideneinschläge gegeben das ist auch etwas ganz natürliches. Wenn so ein Brocken jetzt auf die Erde zurasen würde sollten wir dann auch einfach da sitzen und uns sagen …"Tja sowas passiert halt ist ganz natürlich" oder sollte man versuchen ihn mit heutigen Technischen Mitteln aufzuhalten?

Außerdem hat unsere Erde in moment andere Sorgen, es ist ja nicht nur die Erwärmung sondern auch die Schäden die der Mensch auf unsere Erde hinterlässt. Durch Raubbau, Umweltverschmutzung, Monokulturen, invasive Tierarten, Pflanzen bzw Krankheiten hat der Mensch schon genug Schaden angerichtet. Der Klimawandel wird dem jetzt noch eins draufsetzten und die Konsequenzen lassen sich nur erahnen.

Erdgeschichtliche Klimaveränderungen haben in der Regel auch nicht so schnell stattgefunden wie das heute der Fall ist. Selbst das kommen und gehen der Letzten Eiszeit hat sich über 1000ende Jahre erstreckt. Eine Zeit in der die Natur zumindest sich noch ein wenig anpassen konnte aber der Klimawandel geschieht so schnell da hat man keine Change. Es macht ja auch einen unterschied ab Hamburg erst in 1000 unter Wasser steht oder schon in 100 Jahren.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

10.06.2019 um 06:17
Schon in den 70-ern wurde ständig vor einer neuen Eiszeit gewarnt, es ist also noch gar nicht gesagt, dass es überhaupt noch weiter aufwärts geht mit den Temperaturen, im Gegenteil, es könnte sogar empfindlich kälter werden!
Und unsere Atmosphäre ist ja eben gar kein undurchlässiges Glas- oder Treibhaus, sondern im Gegenteil sehr sehr durchlässig auf den Weltraum hin! Wie soll denn das funktionieren bei einer Konzentration von lediglich 1:3000? (also ein CO2 zu 3000 anderen Molekülen) Als Laie (der ich ja nunmal leider bin) würde man da nicht direkt auf undurchdringbare Schicht tippen...


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

10.06.2019 um 08:30
Ludenlöther schrieb:Als Laie (der ich ja nunmal leider bin) würde man da nicht direkt auf undurchdringbare Schicht tippen...
Du sollst nicht "tippen" und hier deinen unsagbaren verschwörungstheoretischen rechten Schund verzapfen, sondern die Ergebnisse von Wissenschaftlern nachvollziehen, die tatsächlich, man stelle sich vor, Ahnung von ihrem Fachgebiet haben.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

10.06.2019 um 09:06
Der Wissenschaft kann man aber leider nicht trauen, da seit Thatchers Rede vor der Royal Academy von 1988 nur noch die Erhitzungstheorie staatlich und privat gefördert wird. Was sollen die Forscher also tun, etwa verhungern, indem sie die Wahrheit beweisen, dass es gar keinen CO2-bedingten Klimawandel gibt? Wie kann man nur so staatsgläubig sein und sich die Butter vom Brot nehmen lassen von denen da oben!
Youtube: Margaret Thatcher on Global Warming


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

10.06.2019 um 09:20
3:29 sagt sie "Britain has taken the lead internationally and we shall continue to do so!" Es ist also tatsächlich so, dass die schwerreichen britischen Lords hinter dieser ganzen Machination stecken! Denen geht es um Rückgewinnung der Macht und sicher nicht um das Klima.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

10.06.2019 um 15:24
Ludenlöther schrieb:Der Wissenschaft kann man aber leider nicht trauen, da seit Thatchers Rede vor der Royal Academy von 1988 nur noch die Erhitzungstheorie staatlich und privat gefördert wird. Was sollen die Forscher also tun, etwa verhungern, indem sie die Wahrheit beweisen, dass es gar keinen CO2-bedingten Klimawandel gibt? Wie kann man nur so staatsgläubig sein und sich die Butter vom Brot nehmen lassen von denen da oben!
So viel Geschwätz, auf einen punkt tut weh.
Der Wissenschaft kann man also nicht trauen, weil einer Politikerin was gesagt hat.
Der Thatcher kann man aber trauen oder was?
Es geht außerdem nicht ums trauen, sondern um valide Fakten die wir schon haben.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

11.06.2019 um 06:17
Die industriefeindliche Thatcher (und hinter ihr Crispin Tickell) hat das Ganze doch erst angeleiert! 1988 wurde auch gleich das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) gegründet, 1990 gründete Thatcher das Hadley-Zentrum für Klimavorhersage und Forschung. Die Berichte des IPCC wurden dann schließlich vom amerikanischen Umweltguru Al Gore übernommen.


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

12.06.2019 um 19:19
Das liegt daran, dass es immer noch ein paar Leute gibt, die sich einen gesunden Menschenverstand bewahrt haben und nicht bereit sind, einer grenzdebilen Halbwüchsigen hinterher zu rennen!
Wer sich einmal etwas unvoreingenommener mit dem Thema beschäftigt, der wird feststellen, dass es zu jeder Zeit Klimaschwankungen gegeben hat. In dem Zusammenhang sei z.B. nur an die sogenannte "kleine Eiszeit" im 17. Jh. erinnert.
Mit unserer typisch deutschen Hysterie haben wir lediglich erreicht, dass die ganze Welt über uns lacht.
Das Klima werden wir mit unserem blinden Aktionismus jedenfalls nicht retten!


melden

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

12.06.2019 um 22:27
Ach trollwood, du lernst es nie.


melden
Anzeige

Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen?

12.06.2019 um 23:37
Der menschengemachte Klimawandel ist heute einfach nicht mehr zu leugnen. Wer daran noch Zweifel hat, sollte sich einfach mal etwas mehr und vor allem wissenschaftlicher damit auseinandersetzen.
Der menschengemachte Klimawandel ist real. Und die von ihm ausgehenden, verheerenden Folgen auch.


melden
422 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
2pac tot oder nicht?28 Beiträge