Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Videos: Was war zuerst - Raum oder Zeit?

Filter einstellen
05:30

Quantum Field Theory

Na ja, ich denke mal das Vakuum würde zurück bleiben wenn alle Teilchen und Strahlung aus dem Raum entfernt wären. Die Felder wären ja dann noch da und durch die Felder entstehen ja erst die Teilchen. Der Raum ist ausgefüllt mit diesen Feldern. Wenn diese weg wären dann könnte man sich die Frage stellen ob da dann noch Raum ist. [quote=perttivalkonen id=20247455]Ich fragte, welche Felder. Also, welche?Die vier Grundkräfte bilden in der Tat Felder. Aber nicht, wenn nichts da ist. Sind...
Beitrag von Sonni1967 - am 04.10.2017
59:13

Gravitationswellen im Vakuum

Ja, ein zeitliches und räumliches. Aber eine Zeit ohne . Man sagt: Ein Raum in dem es Vakuumfluktuationen gibt ist definitiv nicht leer. Prof. David Tong: Wenn man alle Teilchen im Universum entfernen könnte, . Sie sind da und unterliegen der Quantenmechanik. Das Feld sprudelt und schwankt. Das ist das "Nichts" Er sagt das ist  physikalisch für uns das höchste, was wir uns unter dem "Nichts" im Moment vorstellen können. Ein Vakuum ohne Teilchen und Strahlung. Übrig bleiben die Fel...
Beitrag von Sonni1967 - am 03.10.2017
49:42

Was war vor dem Urknall?

Nochmal zurück zu den Quantenfluktuationen. Ich habe das Video bei YT wiedergefunden... Kann es mir hier jedoch nicht ansehen (wegen meiner Volumerate :(). Am Ende erklärt er dann sehr gut die Theorie von Gassner.
Beitrag von Peter0167 - am 03.10.2017
02:12

Schall im Vakuum

@edgen ;)
Beitrag von Dawhite - am 01.10.2017
01:00:18

Quantum Fields: The Real Building Blocks of the Universe - with David Tong

@Dawhite Hallo, ich bin ja Laie und kann nicht beurteilen ob es nur Theorie ist oder ob da schon was empirisch belegt ist  :) . Ich habe die Vorlesung von Prof. David Tong jetzt schon öfter angesehen. Sie ist ja auf Englisch aber mit deutschem Untertitel. Die Vorlesung ist zwar etwas länger aber für mich hat sich da jede Minute gelohnt ! und auch das Higgs-Teilchen. Ich hab auch nur in ganz kurzer Form hier gepostet was der alles so gesagt hat. Es lohnt sich wirklich sich die Z...
Beitrag von Sonni1967 - am 01.10.2017
01:00:18

Quantum Fields: The Real Building Blocks of the Universe - with David Tong

Hallo, für mich ist die Raumzeit existent, also ein wirkliches Ding", dazu kommt dann noch die Masse/Energie. Sie wechselwirkt mit der Raumzeit ( Zeit-dilatation / Längenkontraktion / Gravitation usw.) . Sie kann durch Materie / Energie verändert werden und deshalb ist sie da und existiert. Man kann sie nicht sehen, aber sie ist nicht nur "imaginär". Ganz vielen Dank !!! @AlbertE Tolles Bild :) Aus was besteht der leere Raum: Vakuumfluktuationen. Ist zwar in Englisch ab...
Beitrag von Sonni1967 - am 30.09.2017
03:41

3MC - Folge 22 - Gibt es einen Widerspruch zwischen Glauben und Wissenschaft?

hier mal ein wie ich meine sehr objektives video zum thema glauben und wissenschaft, was vielleicht etwas näher bringt was ich genau meine, wenn ich sage, dass es nicht unwissenschaftlich sein muss an gott zu glauben:
Beitrag von Angelus144 - am 05.06.2017
46:13

SystemphysikAV11 Translationsmechanik 4

@Quiron gibt den vom Gravitationsfeld zugeführten Impuls direkt nach oben ab[/b]. wodurch die typische Tropfenform entsteht (der Impulstransport durch das Wasser erfolgt wie bei einem aufgehängten Mehlsack hauptsächlich über die Oberfläche).[/quote]
Beitrag von Z. - am 25.05.2017
59:33

Vom Sein zum Werden - Wie Symmetrie verschwindet und Struktur entsteht

[quote=Sonni1967 id=19294807]Könnte es sein dass der Urknall aus einem zeitlosen Quantenvakuum entstanden ist?? Ein Ja oder Nein reicht mir erstmal schon :)[/quote] N'Amd Sonni, die Frage ist mit dem heutigen Wissensstand nicht mit einem klaren Ja oder Nein beantwortbar, auch nicht von Joachim Schulz. Wir alle tappen da im Dunkeln, und vorerst wird sich da leider nichts dran ändern. Aber zum Glück gibt es auch noch genügend finstere Ecken, die wir durchaus erhellen können. Die letzten Jahre h...
Beitrag von Peter0167 - am 17.05.2017
03:17

EDEKA Supergeil (feat. Friedrich Liechtenstein)

Ps: " @Peter0167
Beitrag von Z. - am 17.05.2017
04:43

Les Inconnus - Les miséroïdes

Versuchs mal mit , damit lernst du jede Sprache in wenigen Monaten, nach 4 Monaten kann ich z.B. bereits ohne Untertitel anschauen. Englisch sollte noch schneller gehen.
Beitrag von gavin - am 10.05.2017
04:10

Dr William Lane Craig DESTROYS Sean Carroll

Das Match zwischen den beiden hat mittlerweile sogar erreicht. Das ist schon längst geschehen, wobei man hier natürlich bedenken muss dass in dem Fall weder das eine noch das andere bewiesen werden kann.
Beitrag von gavin - am 10.05.2017
01:17:06

Harald Lesch – Zeit und Zeiten in der Physik

Kausalität? Oder meintest du vielleicht Entropie? Es gibt ja viele Möglichkeiten das Phänomen Zeit zu betrachten, z.B. aus Sicht der Mechanik, der SRT, etc. .... aber eben auch aus Sicht der Thermodynamik, die ja bekanntlich als "Mutter aller Theorien" gilt, und die Thermodynamik beschreibt die Zeit über einer Größe mit dem Namen Entropie. Ich kenne so ziemlich alle Lesch-Videos, und wenn es ums Thema Zeit geht, greift er gern auf die Entropie zurück, so auch hier (ab 37.Min)... Ich könnt...
Beitrag von Peter0167 - am 10.05.2017
02:16:01

William Lane Craig and Sean Carroll | "God and Cosmology" | 2014 Greer Heard Forum

Das ist doch schon längst der Fall:
Beitrag von gavin - am 10.05.2017
07:55

Kraftwerk - The Man Machine (live) [HD]

@Sonni1967 Hi Sonni.. schau mal die Gedanken von fluiddynamischen Strukturen und von Wellen, , hatte auch einer der besten Denker, David Bohm. Hier wird gezeigt wie man sich das fluiddynamisch vorstellen kann. Nur entspricht deine Vorstellung mehr der im Moment gängigen QM ;) als der Bohms.  Der wollte das mit dem so rum, wie dus auch gesehen hast, nicht akzeptieren :D und er hatte recht... den Weg zu gehen.  Es kommt erstmal nicht drauf an was Recht ist,  der Weg ist immer rechtens... Und de...
Beitrag von Z. - am 05.05.2017
03:01

The pilot wave dynamics of walking droplets

@Sonni1967 Hi Sonni.. schau mal die Gedanken von fluiddynamischen Strukturen und von Wellen, , hatte auch einer der besten Denker, David Bohm. Hier wird gezeigt wie man sich das fluiddynamisch vorstellen kann. Nur entspricht deine Vorstellung mehr der im Moment gängigen QM ;) als der Bohms.  Der wollte das mit dem so rum, wie dus auch gesehen hast, nicht akzeptieren :D und er hatte recht... den Weg zu gehen.  Es kommt erstmal nicht drauf an was Recht ist,  der Weg ist immer rechtens... Und de...
Beitrag von Z. - am 05.05.2017
44:13

Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum | Josef M. Gaßner

Moin moin, an dieser Stelle habe ich einfach mal das Bedürfnis, auf ein Video hinzuweisen, das an dieser Stelle vom Thema her zunächst OT zu sein scheint, welches jedoch ein "Schlusswort" beinhaltet, das es in sich hat. Eigentlich gehört es direkt an den Beginn eines jeden Threads in der Rubrik Wissenschaft, und im Besonderen in diesen hier, da es deutlich macht, wohin es führt, wenn man sich mit seinen Überzeugungen persönlich identifiziert. ... geht bei ca. 36:20 los Der erste Tei...
Beitrag von Peter0167 - am 23.04.2017
37:37

Bernhard Riemanns revolutionärer Nachlass

Für den den ich nicht mehr adden darf: Riemansche Mannifaltigkeiten: Zu Euklid ;) ab 2:00 Insgesamt zum Abstandsbegriffen
Beitrag von Z. - am 22.04.2017
01:30:34

Urknall-Hypothese | Josef M. Gaßner

Moin moin Sonni, ich weiß nicht, ob du es gestern noch lesen konntest, stand ja nur kurz drin. Egal, man hat mir erlaubt, den ungefährlichen Teil noch mal einzustellen, dort findest du 2 (wie ich finde) sehr verständliche Vorträge zum Thema: [hr] Moin moin, ich wollte nur noch schnell was nachreichen, was ich eigentlich schon vor 3 Tagen posten wollte, ... ist dann aber leider was dazwischen gekommen. Ein sehr gelungener und informativer Vortrag wie ich finde: Prof. Dr. Ger...
Beitrag von Peter0167 - am 22.04.2017
49:42

Was war vor dem Urknall?

Moin moin Sonni, ich weiß nicht, ob du es gestern noch lesen konntest, stand ja nur kurz drin. Egal, man hat mir erlaubt, den ungefährlichen Teil noch mal einzustellen, dort findest du 2 (wie ich finde) sehr verständliche Vorträge zum Thema: [hr] Moin moin, ich wollte nur noch schnell was nachreichen, was ich eigentlich schon vor 3 Tagen posten wollte, ... ist dann aber leider was dazwischen gekommen. Ein sehr gelungener und informativer Vortrag wie ich finde: Prof. Dr. Ger...
Beitrag von Peter0167 - am 22.04.2017
02:16:01

William Lane Craig and Sean Carroll | "God and Cosmology" | 2014 Greer Heard Forum

Besser den Schmied fragen und nicht den Schmiedl: [quote]Alan Guth sprach: I suspect the universe didn't have a beginning. It's very likely eternal, but nobody knows.[/quote]
Beitrag von Luckhurst - am 17.04.2017
01:30:48

Fractal Flows and the Arrow of Time | Leonard Susskind

Zwischen Urknall und Inflation gibt es nix. Vor der inflationären Phase gibt es noch weniger als nix, die ist nämlich in Richtung Vergangenheit .
Beitrag von Luckhurst - am 17.04.2017
00:21

Black hole head-on collision

@perttivalkonen Hier ist es. Schaut es dir in Zeitlupe an.  [quote=perttivalkonen id=19063795]Z. schrieb: Wie schon gesagt dehnen sie in Richtung der Singularitäten, bzw. der gedachte EH eines baryonischen Teilchen. strebt von dessem Zentrum zur Singularität und vs... Während ich erkläre, wieso ich vom Gegenteil ausgehe, Du hast ja vielleicht recht, aber so nützt mir das nicht, dies auch zu erkennen.[/quote] Ich verstehe diesen Einwand und bemühe mich alles in time zu diskutieren. Prinzipi...
Beitrag von Z. - am 15.04.2017
09:37

Arrow of Time - Sixty Symbols

Wenn etwas ändert es mit der Zeit seine Position. Die Zeit tut das nicht, die die Zeit.
Beitrag von yukterez - am 24.10.2015
57:39

At home & at sea in an infinite universe: Newtonian & Machian theories of motion (Simon Saunders)

Zur Vertiefung betreffs unendliche Ausdehnung: Empfehlend,
Beitrag von yukterez - am 22.10.2015
01:10:23

1. Inflationary Cosmology: Is Our Universe Part of a Multiverse? Part I

Dass das Universum einen Anfang hatte nur weil es einen Urknall gab ist eine common misconception. Die Helden der Kosmologie gehen heute davon aus dass es den eben nicht gab, so zB Sean Carroll: /i/t8705b2_d35pcbxbb1troumee.jpg Oder Leonard Susskind: /i/tfbb4d9_d35peoxkiwdz3whra.jpg Was einen Anfang hatte war die klassisch beschreibbare Epoche die mit unserem Urknall begann, aber das schließt ein ewiges prequel nicht aus. Alan Guth erklärt es ausführlich in . Zitierend,
Beitrag von yukterez - am 22.10.2015
566 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion
Entweder...9 Beiträge