Wiki
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Im Themen-Wiki können Diskussionsteilnehmer gemeinsam eine Zusammenfassung erstellen oder wichtige Beiträge und Informationen auflisten.
Schreibberechtigt sind alle Mitglieder, die mindestens 25 Beiträge in der jeweils verknüpften Diskussion verfasst haben.

Wiki ÜbersichtBearbeitenVersionen
bearbeitet von Lipperin am 01.08.2021
FB IMG 1606621223656Original anzeigen (0,2 MB)


Die Öffentlichkeitsfahndung unter dem Link
https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-freiburg-st-blasien-vermisstenfahndung/



Fakten !!!
*********************************************
📌 Letzter Aufenthaltspunkt:
Zuletzt wurde Scarlett in einem Supermarkt
in Todtmoos gesehen, wo sie unter anderem ein
Smoothie kaufte.
*********************************************
📌 Was für ein Handy hat Scarlett?
Huawei P20 pro mit einer O2 Prepaidkarte.
*********************************************
📌 Hat sich Scarlett vielleicht abgesetzt?
Hierfür gibt es keinerlei Hinweise.
*********************************************
📌 Mit wem hatte Scarlett Kontakt
auf ihrer Wanderung?
Alle bislang bekannten Personen, die während
der Wanderung Kontakt zu Ihr hatten,
sind nach Polizeiangaben befragt worden.
*********************************************
📌 Gibt es eventuell noch andere
Kontakt-Personen?
Möglicherweise gibt es noch weiter Kontakte,
die sich bislang nicht bei der Polizei
gemeldet haben. Diese sollten sich bitte
bei der Polizei in Paderborn melden.
*********************************************
📌 Hat Scarlett einen Freund?
Ja und dieser ist natürlich auch sehr besorgt.
*********************************************
📌 Konnte das Handy geortet werden?
Das Handy von Scarlett konnte nicht
geortet werden.
*********************************************
📌 Gibt es Hinweise auf eine Straftat?
Es gibt keinen Anhaltspunkt auf eine Straftat.
*********************************************




Kursiv geschrieben:
Widersprüchliche Informationen, Unklarheiten / Fragen an Teutone



Der Schluchtensteig
Für den 119 km langen Fernwanderweg im südlichen Baden-Württemberg, der überwiegend in der Richtung Stühlingen - Wehr begangen wird, braucht man ca. 37 h Wanderzeit. Empfohlen wird der Weg als 5- oder 6-tägige Tour. Auf der 6-tägigen Tour wandert man durchschnittlich 20 km pro Tag: Stühlingen – Blumberg (19 km, 5,5 h) / Blumberg – Schattenmühle (20 km, 6 h) / Schattenmühle – Fischbach (18 km, 6 h) / Schluchsee-Fischbach – St. Blasien (20 km, 5,5 h) / St. Blasien – Todtmoos (20 km, 6 h) / Todtmoos – Wehr (22 km, 7,5 h). Da der Weg durch zahlreiche kleine Ortschaften führt mit diversen Übernachtungsmöglichkeiten, kann man sich die Etappen auch anders einteilen.
Scarlett ist am 05.09. morgens in Stühlingen gestartet und wollte am 10.09. abends in Wehr ankommen. Ohne Ruhetag wäre das 6 Wanderetappen. Am 09.09. kam sie abends in Todtmoos an und lag somit planmäßig im Gesamtzeitrahmen der 6-tägigen Tour.
Scarletts Wohnort Bad Lippspringe im östlichen Nordrhein-Westfalen liegt ca. 450 km Luftlinie nördlich vom Ausgangsort Stühlingen entfernt (ca. 600 km / 6h bei Anreise mit dem Pkw).

Was war Scarletts Motivation, den Schluchtensteig zu wandern? Woher hat sie von diesem Fernwanderweg erfahren? Gab es Empfehlungen? Wenn ja, von wem? Bekannte aus Lippspringe, Bekannte aus der Region Südschwarzwald?


Timeline der Fakten:
Wanderetappen gem. Bild 252.
Sie werden in dem Artikel von Bild 252 als Wanderetappen von Scarlett dargestellt, allerdings passen mehrere Sichtungen und bekannte Übernachtungsorte nicht zu den aufgeführten Etappen. Daher muss vermutet werden, dass hier die Etappenorte der klassischen Route mit Daten versehen wurden, die ab St. Blasien auch definitiv wieder stimmen.
Fr, 04.09.2020Auto wird in Stühlingen an der Stadthalle geparkt
Übernachtung im Zelt in Stühlingen, Campingplatz

Sa, 05.09.202010.00 Uhr Wanderstart
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 208) (Beitrag von Hallgrim)

Sa, 05.09.2020 - Di, 08.09.2020Die klassische Route der ersten Tage des Schluchtensteigs mit täglich rund 20 km-Etappen wäre Stühlingen - Blumberg - Schattenmühle/Göschweiler - Schluchsee - St. Blasien

Daraus ergäben sich zwischen Stühlingen und St. Blasien die folgenden Übernachtungsorte:
05./06.09. Blumberg
06./07.09. Schattenmühle/Göschweiler
07./08.09. Schluchsee

Uns bekannte Übernachtungsorte auf dieser Etappe sind Göschweiler auf dem Gelände vom alten Schwimmbad (2 km entfernt von Schattenmühle) Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 21) (Beitrag von mooon) und am Schluchsee Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 89) (Beitrag von AnnCarola). Ein Übernachtungsort fehlt, oder sie hat an einem der Orte 2x übernachtet.

Gesehen wurde sie am Abend des 05.09. in Schattenmühle - siehe Kapitel "Sichtungen" weiter unten.
Zudem war sie am Abend des 07.09. im Pub in Schluchsee - siehe Kapitel "Sichtungen".
Sollten ihre Sichtung bedeuten, dass sie dort auch jeweils (in der Nähe) übernachtet hat, ergäben sich folgende (Wander-)Etappen für den 05.-08.09.

05.09. Stühlingen - Schattenmühle/Göschweiler
ca. 40 km auf dem klassischen Weg oder
ca. 22 km querdurch abseits des klassischen Route und den Schlenker über Blumberg abschneidend oder
(Teil-)Strecken davon mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln durchgeführt.

06.-07.09. Göschweiler - Schluchsee in 2 Tagen
total ca. 22 km auf dem klassischen Weg

08.09. Schluchsee - St. Blasien
ca. 14 km auf dem klassischen Weg

Welches sind die drei Übernachtungsorte zwischen Stühlingen und St. Blasien? Hat sie alle drei Nächte im Zelt verbracht?
Ist die Sichtung Scarletts in Schattenmühle am Abend des 05.09. korrekt?
Wo/mit wem hat Scarlett den Abend des 06.09. verbracht?
Ist Scarletts Pub-Besuch in Schluchsee am Abend des 07.09. korrekt?


Di, 08.09.2020Wanderung von ??? nach St. Blasien. Uhrzeit der Ankunft ist St. Blasien ist nicht bekannt.

Busfahrt St. Blasien - Todtmoos
Es gibt zwei Streckenführungen der Linie 7321 von St. Blasien nach Todtmoos: 7321.1 via (Menzenschwand)/Bernau und 7321.3 via Ibacher Kreuz. WTV-Fahrplan.

Ist Ihnen die Fahrzeit bekannt? Ist Ihnen die Ausstiegshaltestelle bekannt und wissen Sie, ob Scarlett nach Todtmoos Strick gefahren ist?

Mögliche Fahrzeiten von Scarlett:
7321.1 / 7321.3 / 7321.1
..15:55 / ..17:00 / ..17:55 Uhr ab St. Blasien Busbahnhof
..16:23 / ..----:---- / ..18:23 Uhr an Hintertodtmoos Mattenhof
..16:25 / ..----:---- / ..18:25 Uhr an Todtmoos Höfle
..16:28 / ..17:31 / ..18:28 Uhr an Todtmoos Busbahnhof

Die nächstgelegenen Bushaltestellen der Linie 7321.1/7321.3 zum Übernachtungsunterkunft Kirchberghütte sind Hintertodtmoos Mattenhof (1 km/14 min) sowie Todtmoos Höfle (0,7 km/11 min). Von der Endstation Todtmoos Busbahnhof sind es 1,6 km/23 min.

Von Todtmoos Busbahnhof fährt die Linie 7321.2 nach Todtmoos Strick (0,2 km/2 min), der nächstgelegenen Bushaltestelle zur Unterkunft.

7321.2
..17:45 / ..18:45 Uhr ab Todtmoos Busbahnhof
..17:48 / ..18:48 Uhr an Todtmoos Strick

Übernachtung Todtmoos, Kirchberghütte

Ist Ihnen der Grund bekannt, warum Scarlett nicht in St. Blasien übernachtete? z.B. Keine (bezahlbare) Unterkunft gefunden? Gepäckfreier Wandertag auf der 5. Etappe? Verabredung mit anderer/anderen Person/en am Abend in Todtmoos?
Was ist der Grund, dass Scarlett zuerst (fast) jeden Abend gezeltet hat und dann ab 08.09. auf eine feste Unterkunft gewechselt hat? Berichtet sie evtl. von einem Vorfall oder sogar nur einem ungutem Bauchgefühl, was sie dazu veranlasst hat, nicht mehr zu zelten?
Antwort von Teutone:
Nein der Grund hierfür ist mir nicht bekannt aber vielleicht hatte sie einfach Lust auf eine Dusche und wollte ohne Gepäck unterwegs sein ,sie hatte ja prinzipiell alle Zeit der Welt. Nein es gab keinen Hinweis auf irgendeine Form von ungutem Gefühl, glauben sie mirich hätte mich sofort auf den Weg gemacht wenn sie das geäußert hätte da hätte meine Frau schon für gesorgt, nur sie ist für ihr Alter sehr autark und ich traue ihr zu in so einer Situation das richtige zu tun ,sie war ja auch vorher viel allein unterwegs in der Welt und wir haben sie nicht zur Amazone trainiert leider sage ich jetzt.
Wo/mit wem hat Scarlett den Abend des 08.09. verbracht?
Antwort von Teutone:
Sie war am Abend in der Kirchberg Hütte und hat dort vermutlich ihre Sachen gewaschen und den kleinen rundweg an der Hütte gegangen glaube spürnasenpfad oder ähnlich hieß der.


Mi, 09.09.2020Wo hat Scarlett gefrühstückt? Im Hotel?

vermutlich Busfahrt Todtmoos - St. Blasien .

Mit welchem Verkehrsmittel ist Scarlett nach St. Blasien gefahren? Mit dem Bus? Ist die Fahrzeit bekannt? Sind Ein- und Ausstiegshaltestelle bekannt?

Mögliche Fahrzeiten von Scarlett:
7321.3 / 7321.1 / 7321.3 / 7321.1
..07:20 / ..08:03 / ..08:20 / ..10:03 Uhr ab Todtmoss Busbahnhof
..07:26 / ..----:---- / ..08:26 / ..----:---- Uhr ab Ibacher Kreuz
..----:---- / ..08:21 / ..----:---- / ..10:21 Uhr ab Bernau Dorf
..----:---- / ..08:36 / ..----:---- / ..----:---- Uhr ab Menzenschwand Hinterdorf
..07:53 / ..08:50 / ..08:53 / ..10:36 Uhr an St. Blasien Busbahnhof

10:45 Uhr: Besuch des Doms in St. Blasien, Foto gemacht

Wanderung St. Blasien - Todtmoos
Einzige Einkehrmöglichkeit ist das Restaurant Klosterweiherhof. Ist bekannt, ob sie dort eingekehrte? Alleine?

Abendessen im China-Restaurant SaPa-Orchidee, Hauptstraße 11, Todtmoos
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 139) (Beitrag von Schluchti)
Ist bekannt, von wann bis wann sie sich im China-Restaurant aufgehalten hat?

2. Übernachtung Todtmoos, Kirchberghütte

Do, 10.09.2020Wo hat Scarlett gefrühstückt?
Hat sie am Morgen ausgecheckt und war sie daher noch im Hotel Rössle oder ist sie auf kürzestem Weg von der Kirchberghütte zum Edeka gegangen? Gibt die Google-Timeline Auskunft darüber?


Fussweg von der Kirchberghütte zum Edeka (Bild 44)

10:15 Uhr: Einkauf im Edeka Todtmoos. Foto der Überwachungskamera (Bild 18).
Letzter Punkt, an dem sie durch die Kamera verifiziert, gesichtet wurde.

Kurz vor 11:00 Uhr:
Zwei Videotelefonate mit Freundin in Bad Lippspringe und Freund in China, bei denen sie mehrmals die schwache Internetverbindung erwähnte. Diese Telefonate fanden vermutlich im Bereich des keltischen Steinlabyrinths in Todtmoos statt und sind die letzten Lebenszeichen von Scarlett. Die Telefonate waren gem. Familie unauffällig. Nichts deutete darauf hin, dass Scarlett andere Pläne hatte, als die Wanderung fortzusetzen.

Sagte Scarlett in den Telefonaten ausdrücklich, dass sie an diesem Tag wandern will? Sagte sie ausdrücklich, dass sie die letzte Etappe des Schluchtensteigs bis nach Wehr wandern will? Erwähnt sie, wo sie am Abend die Übernachtung plant (welcher Ort, Hotel/Zelt?)
Anwort von Teutone:
Das sie die letzte Etappe absolvieren wollte hatte sie beiläufig erwähnt, nur ist ihre "freundin" nicht so wanderaffin ,das es ihr großartig etwas sagt wenn sie das hört, genauso wie ihr Freund mit dem sie im Park noch telefoniert hatte .Ich kannte doch diese Etappen dieses Weges auch nicht vorher geschweige überhaupt diesen schluchtensteig. Also es gingen keine detaillierten Informationen aus diesen Gesprächen hervor und darum hatte sie diese auch kurz gehalten. Sonst wäre es m.E auch noch später geworden. Auch nicht unter Bezug zu der geplanten Unterkunft. Da sie ein Zelt mithatte hatte sie ihren Schlafplatz bei sich und irgendwo fragen ob das Zelt dort für eine Nacht aufgestellt werden kann konnte sie sicherlich und wer sollte diesem kleinen Mädchen so einen Wunsch abschlagen ?


Nach den Telefonaten verliert sich ihre Spur.

11:51 Uhr: Eintrag "com.huawai.hidisk" im google-Konto. Das Handy wurde bisher nicht gefunden. Was für eine Aktivität (von Scarlett ausgelöst, automatisierte Abfrage/Datenübermittlung, ...) diesen Eintrag auslöste, ist bisher nicht geklärt.

abends: Das Handy wird wegen schon längerer Inaktivität aus dem Verzeichnis der Mobilfunkzelle Todtmoos gelöscht.

GEPLANT: Wanderung Todtmoos - Wehr

Fr, 11.09.2020GEPLANT: Besuch einer Freundin in Mainz mit Ankunft am Abend. Hier kam sie nicht an, worauf sie am 12.09.2020 durch ihre Mutter als vermisst gemeldet wurde.
https://www.suedkurier.de/region/hochrhein/kreis-waldshut/26-jaehrige-vermisst-suchaktion-im-bereich-st-blasien-und-todtmoos;art372586,10613115



Sommerferien in Ba-Wü 30.07.-12.09.2020 (wichtig wegen der Busfahrzeiten)


Ihre Ausrüstung
- Osprey Ariel 55 Trekking-Rucksack (rot)
- FORCLAR Schirmmütze CAT TRAVEL 500 (hellblau)
- Quechua Wanderschuhe MH500, Größe ca. 36 (man kann natürliche nicht sagen wie Wanderschuhe ausfallen)
- Kleidergröße 34/36
- Campingzelt MH100 für 2 Personen
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 522) (Beitrag von Hexelchen) / Bild 348


Die offizielle/behördliche Suche
(Bilder 159, 194 und 279)
So, 13.09.2020, 16:00 Uhr Bergwacht Schwarzwald wird für die Suche angefordert. Die Suche erfolgt im Wehratal von So-Nachmittag bis Mo-Vormittag
??????, ??:00 Uhr Auffinden des Pkws in Stühlingen an der Stadthalle lt. Medienberichten Badische Zeitung, Mo. 14.09., 16:41 Uhr
Wann genau wurde das Auto gefunden und wann genau wurde der Geruchsträger für die Mantrailerhunde aus dem Auto geholt?
Mo, 14.09.2020, NachmittagFlächensuche im Wehratal
und fast zeitgleich: Erkenntnisse, dass der komplett 120 km lange Schluchtensteig abgesucht werden musste
Mo, 14.09.2020, abendsgesamter Schluchtensteig wurde abgesucht
Mo, 14.09.2020, 22:00 UhrPolizei stellt Suche vorerst ein, an der 50 Pers. Bergwacht + Polizei + Hubschrauber + Suchdrohne + mehrere Feuerwehren + DRK + mehrere Rettungshundestaffeln mit knapp 30 Hunden beteiligt waren
Sa, 19.09.2020Bergwacht sucht im Polizeiauftrag im Wehratal zwei schwierige Steilpassagen ab mit Kletterern und Drohnenunterstützung. Zusätzlich wurde im Bereich Lehenkopfturm in St. Blasien gesucht. Im Einsatz waren 22 Pers. Bergwacht + Drohne + 6 Pers. DRK + Rettungshundestaffel
Fr, 20.11.2020Erneute rund vierstündige Suche des Polizeihubschraubers in Zusammenarbeit mit der Bergwacht im Suchgebiet Todtmoos - Wehr.
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 479) (Beitrag von Forester)

Darüber hinaus gibt es zahlreiche private Suchen in und um Todtmoos sowie der 6. Etappe des Schluchtensteigs.


Mögliche Spuren bzw Sichtungen
Schattenmühle05.09.2020, abends: Scarlett soll an der Schattenmühle mit einem Mann gesehen worden sein. Siehe auch obige Timeline.
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 56) (Beitrag von xTrina).
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 208) (Beitrag von Hallgrim)
Schluchsee, Pub07.09.2020, abends: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 327) (Beitrag von CorvusCorax)
St. Blasien, Pub09.09.2020, abends: Ein Barkeeper berichtet, dass Scarlett in einem Pub in St. Blasien war.
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 324) (Beitrag von AnnCarola)
Von der Familie wird das ausgeschlossen, da es zeitlich nicht zum China-Restaurant-Besuch passt und die google-Timeline etwas anderes zeigt.
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 327) (Beitrag von FindetScarlett)
Google Timeline10.09.2020, vormittags während Videotelefonie: demnach hat sich S. im Bereich Keltisches Steinlabyrinth aufgehalten während der Videotelefonate. Div. Forenmitglieder weisen darauf hin, dass die Timeline mit Vorsicht zu genießen ist, da sehr ungenau.

Das Keltische Steinlabyrinth befindet sich im flach angelegten Kurpark von Todtmoos. Das eigentliche Labyrinth (Ø 12 m) besteht aus auf dem Boden/Rasen liegenden Steinen von der Größe zweier Fäuste. Dort zu verunglücken und spurlos zu verschwinden ist nicht möglich.
Zell i.W., Einsame Tanne10.09.2020, 15.00 - 16.00 Uhr: Eine männliche Person mit Hund berichtet, Scarlett gesehen zu haben. Er ist sich recht sicher, dass es S. war. Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 181) (Beitrag von sundra)
MantrailerDrei Hunde starteten an der Kirchberghütte, einer startete beim Edeka. Alle vier Hunde konnten Scarletts Spur bis zum Ibacher Kreuz folgen, die dort endet. Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 356) (Beitrag von Hallgrim)
Eine Geruchsprobe lag aus dem Pkw von Scarlett vor. Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 428) (Beitrag von Teutone)

Dass die Spur vom Vortag verfolgt wurde, wo Scarlett von St. Blasien nach Todtmoos wanderte, kann lt. Mantrailer-Experten ausgeschlossen werden, da es sich um einen Rückwärtsspur handeln würde. Wo genau sich die Spur am IK verliert, ist hier im Forum nicht bekannt (Parkplatz, Bushaltestelle, Straße). Auch ist der Weg nicht bekannt, den die Hunde verfolgten (durch den Wald, entlang der Straße).
Hunde verfolgen nur Vorwärtsspuren und nie Rückwärtsspuren. Das erklärt sich aus der natürlichen Veranlagung, eine Beute vorwärts zu jagen und nicht zu suchen, wo sie herkommt.

Ist Ihnen die genaue Route der Hunde bekannt? Liefen sie entlang der Straße oder durch den Wald? Den "klassischen Schluchtensteig-Weg" oder einen anderen Waldweg?
Wo genau endet die Spur der Hunde am Ibacher Kreuz? An der Bushaltestelle? Auf dem Parkplatz? Und welche Seite? Auf der Straßenseite des Kreuzes oder auf der anderen Straßenseite auf dem großen Platz?
Ist ihnen bekannt, woher die Hunde/Hundeführergespanne stammen, die diese Spuren aufgenommen haben? Privat initiierte? Oder Hundegespanne der offiziellen Suchgruppen von DRK, Malteser Hilfsdienst o.ä.?
Wann fand diese Suche durch die Hunde statt? Datum/Uhrzeit?

Stuttgart09.07.2021, gegen 11:00 Uhr. Forist Andx ist sich zu 70% sicher, Scarlett im Bereich des Diakonischen Krankenhauses gesehen zu haben. Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 503) (Beitrag von Andx)


Mögliche Szenarien
Unfall direkt auf dem Weg der 6. Etappe des SchluchtensteigsWohl das einzige Szenario, welches mittlerweile ausgeschlossen werden kann. Direkt auf dem Weg hätte einer der vielen Suchenden etwas gefunden.
Unfall leicht abseits des Weges der 6. Etappe des SchluchtensteigsEs gibt auf dem 2. Teil der Strecke hinter Au einige Stellen, wo man abstürzen kann. Es ist intensiv gesucht worden, aber 100%ig abdecken kann man das Gebiet auf Grund der Topografie nicht.
Unfall abseits des Schluchtensteigsmöglich
Straftatmöglich, aber es gibt keine Hinweise darauf
Absetzen (ins Ausland)möglich, aber es gibt keine Hinweise darauf. Bargeldlose Zahlungsmittel sind seit dem Tag des Verschwindens nicht mehr benutzt worden.
Suizidmöglich, aber es gibt keine Hinweise darauf



Suchhunde
Für die Suche von Personen kommen Hunde mit verschiedenen Fähigkeiten zum Einsatz, wobei es auch solche mit mehreren Fähigkeiten gibt.
Quellen: Polizei Hessen
Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 477) (Beitrag von EDGARallanPOE)
Wikipedia Mantrailer / Mantrailer / Cartrailer / Flächensuchhunde / Spürhund / Leichenspürhund
Bei der Suche nach Scarlett sind Mantrailer zum Einsatz gekommen sein, denn Teutone berichtet davon, dass am Montag oder Dienstag aus Scarletts Auto ein Geruchsträger geholt wurde. Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen (Seite 498) (Beitrag von Teutone). Daraus lässt sich schlussfolgern, dass am Sonntag (und vielleicht auch später) Flächensuchhunde eingesetzt wurden.
Mantrailer / PersonenspürhundeDieser Hund braucht eine Geruchsspur des zu suchenden Menschen von einem Geruchträger. Das kann zuletzt getragene, ungewaschene Kleidung sein, aber auch Zahnbürsten oder andere Gegenstände. In Scarletts Fall war es ein Gegenstand aus ihrem Auto.
Optimalerweise nimmt der Hund die Spur an einem Ort auf, wo die Person 100%ig gewesen ist. In Scarletts Fall war das am 10.10. der Edeka oder das Hotel.
Der Hund verfolgt nur Vorwärtsspuren, also die Hinwendungsrichtung oder Laufrichtung des Menschen. Das muss ihm gar nicht antrainiert werden, sondern entspricht seinem Instinkt. Beute wird hinterhergejagt, es ist nicht wichtig, wo sie herkommt. Läuft eine Person also mehrfach an einem bestimmten Punkt vorbei (es gibt also mehrere Vorwärtsspuren), verfolgt der Hund nicht die exakte lange Spur des vermissten Person, sondern biegt am Kreuzungspunkt auf die aktuellste Vorwärtsspur ab. In Scarletts Fall bedeutet das, dass die Hunde vom Hotel nicht den langen Weg über den Edeka und das Steinlabyrinth bis zum IK gelaufen sind, sondern vom Hotel in der Ort sind und dort am Kreuzungspunkt der Spuren sofort auf die direkte Spur Richtung IK abgebogen sind. Auch hier wieder der natürliche Trieb der Hunde, nicht die gesamte Strecke der Beute zu rekonstruieren, sondern sie schnellstmöglich mit geringstem Ressourceneinsatz zu finden.
Hunde können nur gut riechen, solange sie nicht hecheln müssen. Dadurch sind lange Einsätze nicht möglich. Ein Hund braucht schnell eine Pause. Hunde die über Stunden eine Spur verfolgen (von Todtmoos durchgängig bis Wehr) sind entweder Ausnahmetalente, haben ausreichend Pausenzeiten erhalten oder verfolgen nicht mehr eine echte Spur.
Der Mensch verliert ständig Hautschuppen (Hautzelle, Kosmetika), Schweiß oder bei Verletzungen Blutstropfen. Der Zersetzungsgeruch dieser Partikel ist vermutlich das, was jeden Menschen eindeutig identifizierbar macht. Je nach Wetter/Terrain (Wind, Regen, Bodenbeschaffenheit) kann die Spur mehrere Monate für Hunde riechbar bleiben. Es wird auch von Fällen berichtet, wo Hunde eine Spur eines Verstorbenen nachverfolgen konnten, der im Auto gefahren wurden - somit kann die vermisste Person auch weiterverfolgt werden, wenn sie sich in ein Fahrzeug begibt.
CartrailerEs ist umstritten, ob Hunde eine Spur verfolgen können von einer lebenden oder toten Person, die sich in einem Fahrzeug befindet. Im Wikipedia wird davon berichtet, in seiner Dissertation zweifelt Leif Woidtke das an (Links siehe oben).
FlächensuchhundeDiese suchen nicht einen bestimmten Menschen sondern lebende Menschen in einem bestimmten Gebiet. Sie laufen ohne Leine und geben Laut bei jedem Menschen, den sie finden. Da sie auf lebende Menschen trainiert sind, können (müssen sie aber nicht) an verstorbenen Personen vorbeilaufen. Sie können meist schneller zum Einsatz kommen als Maintrailer, da nicht erst ein Geruchträger beschafft werden muss. Unterschieden wird zwischen der Partiellensuche (ein Hund/Hundeführer-Team sucht eine definierte Fläche ab), der Wegesuche (ein Weg wird inkl. eines 20-30 m breiten Korridors abgesucht) oder der Suchkette (diverse Teams werden im 30-50 m Abstand positioniert und suchen sich mit gleicher Geschwindigkeit und Abstand fortbewegend eine große Fläche ab).
LeichensuchhundeDiese sind darauf ausgebildet, verstorbene Personen in allen Stadien der Verwesung je nach Bodenbeschaffenheit in einer Tiefe bis zu 2 m zu finden. Diese Hunde zeigen auch Plätze an, an denen eine Leiche einmal lag. Auch diese Hunde schnüffeln mit bis zu 5 Atemzügen pro Sekunde und sind entsprechend nach 20 min erschöpft. Anders als bei der Lebendsuche ist hier keine Eile geboten und nach entsprechender Pause kann die Suche später oder an einem anderen Tag fortgesetzt werden. Darüber hinaus gibt es Hunde, die ausgebildet werden, Verstorbene unter Wasser zu suchen, wobei die Wassertiefe dabei keine Rolle spielt. Speziell ausgebildete Hunde werden auch in der Archäologie eingesetzt.
HundeführerEr ist ein wichtiger Teil des Gespanns, denn er muss seinen Hund richtig lesen können. So muss er z.B. erkennen können, wenn sein Hund zu müde ist, um weiter seriös eine Spur verfolgen zu können oder komplett die Spur verloren hat.
Zuletzt bearbeitet von Lipperin am 01.08.2021