Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Planet X

5.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Planeten, Weltraum, Sterne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Planet X

17.04.2010 um 19:43
@alados
Zitat von aladosalados schrieb:Klingt alles sehr plausibel nur wer ist der braune Zwerg?
Vorsicht, die Art von politischen Anspielungen ruft die Mods auf den Plan :D


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 19:46
Hihi ok werds unterlassen:)
Gruss Alados


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 20:15
@alados
dass musst du paramount fragen denn er versteht muttmasslich etwas anderes darunter als Die Wissenschaft..was auch immer..


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 20:36
Gut ich muss Paramount in gewisser weisse Recht geben,es ist schon ein wenig merkwürdig was im moment los ist die ganzen Erdbeben,meteor sichtungen und Vulkan ausbrüche.Mur darauf zu schliessen das es einen Planeten X gibt (Ich denke an die masse an Astronomen da gäbe es ein Leck,einer würde reden)ist schon ziemlich weit hergeholt.Nur bin ich der Meinung das sich da oben oder hier unten irgentewas tut ka hab da so ein Gefühl bzw mein Instinkt sagt mir.Es liegt was in der Luft


Gruss Alados


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 20:40
aber wens kein planet und was zur hölle auch immer was haben die ägypter und die anderen kulturen gesehen also ich glaube es war eher sowas wie ein komet oder so ähnliches ein planet niemals =P oder ach kp jedenfals wird es kein brauner zwerg sein den der hätte unsere planeten schon vor langer zeit aus der bahn geworfen ;)


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 20:45
@alados
Wir hatten und haben immer wieder Naturkatastrophen.Sicher trägt der Mensch auch bei und wir wissen das die Zukunft nicht gerade einfach wird .Aber letztens war es der Tsunami...wenn dann TOKIO oder Frisco dran ist (nur eine Frage der Zeit),Jedenfalls hatt dies alles sicher nichts mit irgendeinem Himmelsgestirn zutun.


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 20:53
Ich habe keine Ahnung ich denke das bald ein dicker Brocken runter kommt, einen den man übersehen hat oder uns nicht gewarnt hat.Wen man ehrlich ist,ist das längst überfällig.Oder es gibt einen grossen Krieg (Israel-Iran +jeweilige Verbündete gehört zwar nicht hier her aber gut:) )Die Welt ist zu übervölkert im mom, es MUSS irgentwas passieren.


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 20:53
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Die zweite Behauptung ist schlicht und ergreifend falsch. Schau Dir die Statistiken der letzten 5 Jahrzehnte an.
So hab mal nach Statistiken gegoogelt und etwas gefunden. So unrecht haben die doch nicht die behaupten das Naturkatastrophen zunehmen.

http://www.unisdr.org/disaster-statistics/pdf/isdr-disaster-statistics-occurrence.pdf


2x zitiertmelden

Der Planet X

17.04.2010 um 21:28
@voice
Und genau mit solchen Statistiken vergleicht man Äpfel mit Birnen. Man vergleich 1900 mit 2000.
Dass die technischen Möglichkeiten, "Naturkatastrophen" aufzuzeichnen und die Besiedelung eine ganz andere war und ist, wird unter den Tisch gekehrt.

Was macht eine Naturkastrophe zur Naturkatastrophe? Genau: Die Anzahl der Opfer - bevorzugt wird natürlich der Mensch. Denn wenn von einer Flutwelle 10 Rehe in den Tod gerissen werden, ist das natürlich nicht so schlimm wie wenn es 10 Menschen wären.

Es kommt mitten im Atlantik tagtäglich zu Vulkanausbrüchen, die Kontinente driften, einige Morkiorganismen und anderes "höheres" Getier, von dem wir jetzt noch keine Ahnung haben kommen dabei qualvoll zu Tode.

Und? Kommt das auch in die Statistik? Nein: Weil diese ganzen Statistiken dazu da sind, von Leuten interpretiert zu werden die nicht mal in der Lage sind, einen Fliegenpilz von einem Sonnenschirm zu unterscheiden.


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 21:31
ach und nochwas:

führt man diese Statistik noch weiter in die Vergangenheit, wird man merken, dass es zur Zeit des Römischen Reiches keine Naturkatastrophen gab, weil die Kurve bereits 1700 gegen 0 tendiert.

Also kein Vulkanausruch in Pompei, alles Lug und Trug...?


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 22:00
@Dazzler
J a natürlich..... jetzt sinds wieder Äpfel mit Birnen hast mal genauer hingeguckt da wird schon diferenziert Außerdem kam der Vorschlag nicht von mir hab nur einen radschlag befolgt und obiges gefunden. am besten ist ihr schreibt das nur eure Meinung richtig ist und alle die ein wenig nachforschen bzw nachhaken Spinner sind Diesen Eindruck macht dieses Forum auf mich und andere User in letzter Zeit immer öfter. Übrigens wenn du ein wenig nachzforscht wirst du feststellen das ich eben nicht zu den Endzeitanhängern gehöre und mir Planet X im Prinzip am A.... vorbei geht.


1x zitiertmelden

Der Planet X

17.04.2010 um 22:50
Was ist eigentlich aus Phaeton geworden? Vor zehn Jahren hieß es doch noch der wäre unser zehnter Planet, der allerdings bei rigendeinem intergalaktischen Krieg mal eben weggesprengt wurde, und die Saturnringe bestünden aus seinen Trümmern.

Gibt's da eigentlich nen Zusammenhang und sind das vielleicht sogar die gleichen Gestalten, die jetzt vom Planeten X erzählen, weil sich durch die Panikmache mehr Bücher verkaufen lassen, als durch erfunde Vorgeschcihte?


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 22:52
@Dazzler
jop genau das wollt ich auch schreiben.
ist doch klar das man 1900 nicht so viele erdbeben aufgezeichnet hat wie 2000, die technik wird immer fortschrittlicher und man entdeckt auch beben die nicht da passieren wo menschen es sofort spühren => die zahl in der statistik steig


melden

Der Planet X

17.04.2010 um 23:27
@inFamous
Dass war im 18.Jhdt. was daraus geworden ist ? Die Entdeckung Des Asteroidengürtels


melden

Der Planet X

18.04.2010 um 02:11
Immer wieder der Planet X...

Vielleicht entdeckt ja eines der neuen Infrarotteleskope einen größeren, bislang unbekannten Himmelskörper, aber dieser müsste dann schon eine sehr exzentrische Bahn aufweisen, um unser Sonnensystem spürbar zu beeinflussen. Wenn er in Erdnähe wäre, dann hätten wir ihn schon längst entdeckt, denn auch wenn er vielleicht nicht selbst Licht abstrahlt, würde er doch dasjenige von der Sonne reflektieren, und müsste dann eigentlich am Himmel auszumachen sein. Das würden aber sicher schon jemanden aufgefallen sein.

Natürlich ist eine exzentrische Bahn möglich, in denen sich ein Himmelskörper in Regionen bewegt, die selten beobachtet werden, aber wenn er einen Einfluss auf das irdische Leben haben soll, dann müsste er nahe genug sein, um auch dann entdeckt zu werden. Ein Planet X, der sich aber weit hinter der Bahn des Neptun befindet, würde uns kaum auffallen, da er zuwenig Licht von der Sonne reflektiert, man könnte ihn aber vielleicht dann ausmachen, wenn er so groß wäre, das er eine innere Wärmeqelle hätte und Infrarotes Licht abstrahlen würde. Für alle anderen Himmelskörper muß man sich auf die Erwärmung durch das Sonnenlicht verlassen. Sie können endeckt werden, wenn das Meßinstrument empfindlich genug ist...


melden

Der Planet X

18.04.2010 um 02:20
Planet X ist immer gerade da wo wir ihn zufällig nicht entdecken können. Er scleicht sich sozusagen von hinten an. :) :)


melden
melden

Der Planet X

18.04.2010 um 09:41
@voice
Ich habe die Diskussion mitverfolgt und weiß, warum du eine Statistik gepostet hast.

Mit "Äpfel und Birnen" war der unterschiedliche technische und geologische Wissenstand von 1900 und 2005 gemeint. Es ist vollkommen klar, dass wir heutzutage mehr Informationen und Aufzeichnungen haben als zu einer Zeit, als Stelliten eine kühne Zukunftsvision waren und nicht 15.000 Flüge wegen eines Vulkanausbruchs in Island täglich gestrichen werden mussten ;)

Das wird aber in so einer Statistik nicht berücksichtigt und dementsprechend interpretiert -> Die Zahl der Naturkatastrophen nimmt stetig zu. Und dieser Rückschluß ist nicht richtig.
Zitat von voicevoice schrieb:am besten ist ihr schreibt das nur eure Meinung richtig ist und alle die ein wenig nachforschen bzw nachhaken Spinner sind Diesen Eindruck macht dieses Forum auf mich und andere User in letzter Zeit immer öfter
Genau dieser Gedanke gilt für alle Gruppen hier im Forum: Verschwörungstheoretiker, Ufo-Anhänger, PSI-Meister, Geisterjäger usw. usw. usw....


melden

Der Planet X

18.04.2010 um 12:19
@Dazzler
Ok da hast du recht 1900 war dieGlobale Komunikation noch nicht so gut. Ich behaupte aber 1980 Kann man durchaus als Vergleichspunkt nehmen und von da an nehmen die Naturkatastrophen zu.Die Statistikbeinhaltet Katastrophen und nicht irgendwelche kleinere Unwetter oder Bäche die über das Ufer traten.. ich glaube spätestens seit dem wir Sateliten ins All schießen sollten die Aufzeichnungen genau sein.
Nochmal hier gehts nicht um einen überfluteten Acker sondern um richtige Katastrophen


melden

Der Planet X

18.04.2010 um 12:46
@voice
schwachsinn! je besser die feststellungsmöglichkeiten, je mehr katastrophen in der statistik!
schau dir doch endlich mal die erdbebenstatistiken an! es gibt KEINE steigerung!!


melden