Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Planet X

5.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Planeten, Weltraum, Sterne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Planet X

19.04.2010 um 19:26
Zitat von Kongo_OttoKongo_Otto schrieb:Die Mayas haben noch Berechnungen vorgenommen die noch Millionen von Jahre weitergehen.
Das würde mich jetzt mal interesieren, Quellen bitte!!!


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 19:30
@voice
Linda Schele, David Freidel: Die unbekannte Welt der Maya. Albrecht Knaus, München 1991, S. 511f.

Hier ist der Kalender noch mal interaktiv:
http://www.art3w.de/37-0-Mayakalender-2009.html


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 19:41
@Kongo_Otto
merci


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 20:26
/dateien/uf2227,1271701614,asteroid 3200 phaethon orbit big1Gruesse euch alle,

vor einige Zeit ( 11.2003) hat - @Foxmoulder - ein Zitat hinterlassen, was ich hier nun wieder aufgreifen moechte, da es ander Zeit ist alle aufzuruetteln und die Hirnzellen in Schwung zu bringen, was wirkliche Existenz und Ueberlieferungen ueber Jahrtausende betrifft!

"Nur wer die typischen Denkformen der alten Voelker erfasst hat, kann es wagen, Schluesse aus den interessantesten Quellen zu ziehen, die der Vorgeschichtsforschung zur Verfuegung stehen, aus vielen 1000-jaehrigen Zeichnungen, Schoepfungsmythen, Sagen und Maerchen (immer ein Stueck Wahrheit darin).
Deibei wird ernicht nur eine Menge ueberraschender Neuigkeiten aus seiner eigenen Vergangenheit erfahren, sondern auch mit zunehmender Bescheidenheit erkennen muessen, das vergangene Kenntnisse u. Faehigkeiten nicht immer geringer waren als die heutigen, das sie oft zu unserem Schaden wieder vergessen wurden und das es manchmal lohnt sie zurueck zu erobern!!

Zitat: Dr.Irene Saenger-Bredt
www.motivismus.de

*So ist in Rollsiegeln und Keilschriften der Fruehkultur im Zweistromland ebenso wie in den gravierten Steinen des praeinkaischen Peru's zu entnehmen, das die Sagen um Atlantis, versunkene Kontinente und verlorengegangene Urzeitreiche auf Tatsachen beruhen muessen!!

Warum haben die Sumerer Bilder mit Raumfahrtanzuegen - die es erst seit kurzem auf der Erde gibt?
Warum wusstendie Agypter wie eine Gluebirne funktionirt und warum hat man ineine Pyramide Bilder derpharaonen mit Aliens entdeckt?
Warum kommt man immerwieder auf die Mayageschichte zurueck (Kalender endet 2012) und die Kornfeldbilder mit praeziser Technik und hoeherer Mathematik nachweisbar erstellt wurden, wo man aber der Menscheit immer noch luegen vorgaukeln will?

* die Sumerer (wohl das erste Volk) hatten Ihr Wissen von den "ANNUNAKI", die auf die Erde kamen. Diese hatten Ihren Sitz auf dem Planeten Phaeton (Planet X), der wohl spaeter vernichtet wurde, durch ein Katastrophe. Einige von Ihnen ueberlebten in Raumschiffen und landeten auf anderen bewohnbaren Planeten weiter!

Die Zeit rueckt naeher, wacht auf und tut was fuer die Erde - gebt Ihr das zurueck, was Ihr brutal Ihr entzogen habt! Wir biien euch sehr darum, denn sonst ist der Untergang geweit, so wie die Alten Geschichten es darlegen (es soolte nie wieder passieren, es ist die Botschaft fuer die Menscheit) ***

Geht in euch, lasst eure gute Seele heraus und sperrt sie nicht mehr weiter ein!


1x zitiertmelden

Der Planet X

19.04.2010 um 20:39
@DAMABIAH
Ja was sollen wir denn machen wenn der Planet x kommt ? nach dein Glauben...

dann haben wir sowieso keine chance ...ob der so unter geht oder so ist doch vom Prinzipher egal.....

mir fehlt da die logik...?


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 20:40
@DAMABIAH

EvD lässt grüßen :D


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 20:52
@DAMABIAH
sollte der Planet x nach denn Schriften alle 3600 jahre kommen ..können wir das nicht verhindert ,oder? sicher nicht.. und was haben wir nach deinen glauben entzogen?
all die kriege zusammen wären nicht so schlimm ....wie wenn der Planet x kommt ....
oder nicht?


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:09
@DAMABIAH
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:(immer ein Stueck Wahrheit darin
ja aber welche dass ist die Frage...
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:das die Sagen um Atlantis, versunkene Kontinente und verlorengegangene Urzeitreiche auf Tatsachen beruhen muessen!!
was jetzt? Atlantis? Kontinente? Reiche?Alles?....
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Warum wusstendie Agypter wie eine Gluebirne funktionirt
Wussten sie dass? Wegen dem fehlenden Russ meinst du, oder was denn?
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Warum kommt man immerwieder auf die Mayageschichte zurueck (Kalender endet 2012) und die Kornfeldbilder mit praeziser Technik und hoeherer Mathematik nachweisbar erstellt wurden, wo man aber der Menscheit immer noch luegen vorgaukeln will?
Kalender endet nicht und Kornreise wurden nicht mit höherer Mathematik :D erstellt...wer gaukelt wem was vor?
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:die Sumerer (wohl das erste Volk) hatten Ihr Wissen von den "ANNUNAKI"
die sumerer waren nicht das erste Volk nur die möglicherweise älteste gefundene Schrift,und die Anunaki sind aus den Akkadischen Mythen und nicht die Götter der sumerer..
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Diese hatten Ihren Sitz auf dem Planeten Phaeton (Planet X), der wohl spaeter vernichtet wurde, durch ein Katastrophe.
Phaeton war im 18.Jhdt eine Hypothese ..daraus wurde als Fakt der Asteroidengürtel..
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Die Zeit rueckt naeher, wacht auf und tut was fuer die Erde
Ich tu was für die Umwelt (könnte mehr sein).Was rückt näher??

liest du eigentlich auch mal was oder postest du nur was dir gefällt? alleine auf dieser Seite hat @Kongo_Otto gezeigt dass der Kalender nicht endet...und Antwortest du auch mal?...


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:18
Die Regierungen treffen bereits Vorkehrungen,
aber nur die"ELITE", wie mal erwaehnt wurde, wirde das Glueck haben in unterirdischen Bunkern mit viel angeklegtem Vorrat zu ueberleben!
Wie gehabt! Die oeffentlichkeit erfaehrt erst kurz zuvor davon oder man sieht Planet X dann mehr als deutlich!

Beobachtungen der Natostuetzpunkte, Untergrund-Info's usw. waere da ratsam fuer die grossen Skeptiker und Unglaeubigen - aber seit vorsichtig und wachsam!

Die Grossmaechte wissen schon genau, was auf sie zukommt!
Hier Infos:
Unsere Regierungen haben Angst und reagieren auf alles was Ihnen Angst macht. Seit die NASA und die Regierungen sich der lage bewußt geworden sind, selbst unter geheimhaltung vor der Öffentlichkeit, erklärt dies die hastigen Aktionen der Regierungen: Sie streben eine erhöhte Kontrolle über die Bevölkerung an, beschneiden grundsätzliche Freiheiten, überziehen die Öffentlichkeit mit Kriegen und scheinbaren "Feinden" während sie sich fürchtend versuchen selbst zu schützen und ihre Macht innerhalb eines solchen Szenarios. Erst kürzlich gab es eine von der Regierung durchgeführte Katastrophenübung auf Bundesebene, oder die Pläne eine Schattenregierung aufzustellen beziehungsweise der Saatgutbunker der auf Spitzbergen eingerichtet wurde. Sie bauen unterirdische Kontrollzentren von wo aus Sie katastrophensicher weiterregieren können, so hoffen sie. Es besteht Grund sich jetzt für das kommende vorzubereiten. Zudem ist es nur logisch sich auf ein Disaster vorzubereiten das jederzeit eintreten kann.
...............................................................................................................................
Hier noch wissenschaftliche Daten:
Was behauptet Prof. James M. McCanney?

Planet X erreicht Berechnungen zufolge nach ungefähr 1800 Jahren seinen Wendepunkt und kehrt zur Sonne zurück. Sobald er die Pluto-Umlaufbahn kreuzt, dauert es nur etwa 90 Tage bis zur Erde.

Wir stehen jetzt wieder vor dem Zeitpunkt, an dem unser großer Bruder bald auftaucht und an uns vorbeiziehen wird. Nachdem er viel Zeit dort draußen verbracht hat außerhalb des uns bekannten Sonnensystems. Obwohl der Planet noch immer weit von uns entfernt ist, hat er schon Einfluss auf die Erde. Er verursacht hier eine langsame Erwärmung des Erdkerns, der widerum die Ozeane aufheizt. Diese Erwärmung der Weltmeere wiederum verursacht vielseitige andere seltsame Wetterphänomene weltweit sowie Erdbeben und Vulkanausbrüche. Diese Phänomene werden zunehmen mit der Zeit, je näher uns der große Bruder kommt.
..............................................................................................................................
Der große Planet hat die Flugrichtung Erde bereits eingeschlagen (September 2002), aber ist jetzt noch zu weit weg um ihn mit dem bloßen Auge zu sehen. Dies ist zunächst nur den großen Observatorien möglich. immer noch weit jenseits des Pluto, sei solchen unter Euch, die daran Interessiert sind den Planeten X zu finden und zu folgen sollen Ihr Teleskop in den Nachthimmel richten ins Sternbild Stier. Sobald der Planet näher kommt, wird er für das bloße Auge sichtbar.

Er wird zunächst wie ein schwacher Stern funkeln, dann aber langsam heller werden im laufe der Wochen. Wenige Wochen vor seiner Ankunft wird er wie ein rotes Kreuz oder wie ein Stierzeichen leuchten im südlichen Nachthimmel.
Er wird zunächst wie ein schwacher Stern funkeln, dann aber langsam heller werden im laufe der Wochen. Wenige Wochen vor seiner Ankunft wird er wie ein rotes Kreuz oder wie ein Stierzeichen leuchten im südlichen Nachthimmel.
...............................................................................................................................
Worst-Case-Szenario:

Wenn sich Nibiru zwischen Sonne und Erde schiebt wird es roten Staub regnen und das Trinkwasser wird sich rötlich verfärben. Nibiru hat ein Magnetfeld dessen Stärke die Erdrotation verlangsamt und schließlich einige Tage zum stillstand bringt, als letzte Warnung bevor sich die Erde ruckartig um 90° drehen wird.

Es ist vorstellbar das Planet X nahe an der Erde vorbeiziehen wird. Im Moment des Vorbeiflugs würde die Erdbewegung ihrerseits maßgeblich durch den Graviationseinfluss des deutlich Größeren Planeten (der auch in antiken Texten und in der Bibel erwähnt wird) bestimmt. Es wird vorhergesagt, das die Erdrotation für ca. 3 Tage zum erliegen kommt. Elektromagnetische Stürme werden Wüten und die globale Infrastruktur stark beschädigen.

Staub und Schmutz würde auf unseren Planeten niedergehen. Das Eis an den Polen wird schmelzen und der Meeresspiegel wird steigen, wie zu Zeiten als Noah seine Arche baute. Planet X ist Berichten zufolge 4 mal größer und 23 mal dichter als die Erde. Die Bibel berichtet (im Buch der Offenbarung) das die magnetischen und Gravitativen Einflüsse den Erdkern - der aus Eisen besteht, derart beeinflussen - so das stärkste Erdbeben und Vulkanausbrüche und andere Phänomene auftreten. Außerdem berichtet die Bibel davon das die Gewässern bitter und ungenießbar geworden sind.

Die Masse des Planeten X, sein Magnetismus und seine Dichte beeinflussen die Oberfläche eines jeden Planeten an dem er vorbeizieht. Es erscheint wahrscheinlich das ein solcher Planet schon 7 jahre vor seiner Ankunft weitreichenden Einfluss auf den Erdkern ausübt und somit das Wetter beeinflusst sowie vulkanische und seismische Aktivitäten provoziert. Schon seit 1996 ist zu beobachten wie sich das Wetter dramatisch verändert. Auch Erdbeben und Vulkanausbrüche haben zugenommen. Das Wetter kann man vielleicht noch mit der vom Menschen verursachten Erwärmung erklären, aber nicht die Erdstöße die aus dem inneren kommen.

Dies sind die Simulationsdaten, die schon den Regierungen von Experten mitgeteilt worden und die bereiten sich schon seit dieser Zeit des Wissens, darauf vor!
.................................................................................................................................
Was wird passieren wenn all dies eintritt? Wenn es wirklich dick kommt sehen wir massive überflutungen der Küstenregionen weltweit, Sturmwinde mit mehr als 250 km/h Windgeschwindigkeit werden die Erde überziehen, und einen Polsprung. Das Zerstörungspotential ist Urgewaltig.


3x zitiertmelden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:19
Hier Tips, die man nutzen sollte:

Hier einige allgemeine Tipps zur Vorbereitung:

1. Weil es möglich erscheint das die Küstenregionen überflutet werden, bewegen Sie sich mindestens 120 Kilometer von den Küsten landeinwärts. Bergisches Land ist sehr von Vorteil. Einige Empfehlungen nach sollten Sie sich wenigstens 100 meter über dem Meeresspiegel einfinden - andere widerrum empfehlen wenigstens 1000 meter ü/NN. Das wichtigste wird sein sich von den Gegenden zu entfernen wo große Wellen hereinkommen können, besonders im tiefland.

2. Aufgrund der möglichen verheerenden Winde der Bau einer robusten Anlage oder völlig unterirdischen Schutzhütte die Windgeschwindigkeiten bis zu 300 km/h standhält. Wenn Sie kein Land besitzen, oder es sich nicht leisten können welches zu kaufen, versuchen Sie eine kleine Parzelle zu finden die sich nicht in der nähe von Häusern oder Straßen befindet, ein Platz wo Sie einen solchen Bunker bauen können ohne gestört zu werden. Stellen Sie sicher das der Platz nicht von oben bemerkt werden kann, sehr sicher und mit der richtigen Belüftung. Es wäre am besten hinter einem Hügel, der sie in Richtung der vorherrschenden Winde schützt. Aber es gibt natürlich keine Garantie aus welcher Richtung letztendlich der Wind bei einer katastrophe dieser Art weht.

3. Wegen der dann vorherrschenden Gesetzlosigkeit und dem sozialen Zusammenbruch wird empfohlen das Sie sich zur eigenen Sicherheit bewaffnen und sich zudem auch schusssichere Westen oder Kleidung zulegen. Nicht verderbliche Lebensmittel wie Reis und Nudelprodukte oder Lebensmittel in Dosen, die nicht notwendigerweise gekocht werden müssen, sollten Sie vorrätig haben. Sie sollten ihren Notvorrat so anlegen, das er bei bedarf kurzfristig in ihr fahrzeug geladen werden kann. Legen Sie zuhause oder in Ihrem Unterschlupf Vorräte für mindestens 72 Stunden an, wenn möglich für länger. Einige Experten raten sogar zu Vorratslagerung für bis zu 3 Monaten. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung auch das jederzeit unvorhergesehene Gäste zu Ihnen stossen können, die Sie dann zusätzlich mitverpflegen müssten. Lagern Sie immer zusätzliche Wasserreserven für jedes Mitglied Ihrer Familie und halten Sie Wasserfiltersysteme bereit. Abkochen des Wassers und einfache Filterung sind das minimum. Halten Sie eine gewisse Menge Brennholz bereit und natürlich ausreichend Zündhölzer, Feuerzeuge und Kerzen. Ein tragbares Radio mit Batteriebetrieb sind von Vorteil, besser sind aber diejenigen Geräte die z.b. mit einem kleinen Hand-dynamo betrieben werden können. Es ist zu bezweifeln das es Elektrizität geben wird. Ein tragbares Handfunkgerät oder eine CB-Funkstation wären eine optimale Ergänzung falls möglich.

4. Halten Sie ein unabhängiges Energiesystem bereit, wie beispielsweise Autobatterien oder einen Diesel-Generator.

5. Was auch immer passiert, versuchen Sie immer ruhig und konzentriert zu bleiben. Schlechte Entscheidungen werden immer in einem Emotionallem Zustand getroffen. Ob Planet X solche Zerstörungen anrichtet ist Gegenstand vieler Diskussionen, aber es ist niemals falsch für einen Notfall gerüstet zu sein. Es muß immer mit Stürmen, Hurricanes, Fluten, Erdbeben, Stromausfällen gerechnet werden heutzutage bei all den Terroristischen Gefahren um uns herum. Man sollte daher auf Nummer sicher gehen


Zum Kommentar Der Link: http://www.final-frontier.ch/Nibiru
der kommentar ist zwar schrott, aber die beiträge sind dafür sauber
Vielen Dank


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:20
@DAMABIAH
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Wie gehabt! Die oeffentlichkeit erfaehrt erst kurz zuvor davon oder man sieht Planet X dann mehr als deutlich!
Wie "wann" gehabt? Wann ist die Welt denn das letzte mal untergangen? Wann wurde das letzte mal eine neue Zivilisation aus einer Elite erschaffen?


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:29
Also keine Antworten nur wieder der nächste Spam...


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:35
@DAMABIAH

Mein Gott, was für ein Schwachsinn. In den von Dir verlinkten Texten ist kein einziger Satz auch nur annähernd mit beobachtbarer und berechenbarer Realität vereinbar.

Gleich im ersten Beitrag, dritter Absatz:
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Planet X erreicht Berechnungen zufolge nach ungefähr 1800 Jahren seinen Wendepunkt und kehrt zur Sonne zurück. Sobald er die Pluto-Umlaufbahn kreuzt, dauert es nur etwa 90 Tage bis zur Erde.
Mach Dir mal die Mühe und rechne aus, wohin sich Planet X verabschiedet wenn er mit einer Geschwindigkeit die Erdbahn erreicht, die ihn in 90 Tagen von der Plutobahn zur Erdbahn bringt, und ich garantiere Dir, auch Du wirst erkennen wie schwachsinnig die :Berechnungen" Deines "Professors" sind.

das:
Zitat von DAMABIAHDAMABIAH schrieb:Es ist vorstellbar das Planet X nahe an der Erde vorbeiziehen wird. Im Moment des Vorbeiflugs würde die Erdbewegung ihrerseits maßgeblich durch den Graviationseinfluss des deutlich Größeren Planeten (der auch in antiken Texten und in der Bibel erwähnt wird) bestimmt. Es wird vorhergesagt, das die Erdrotation für ca. 3 Tage zum erliegen kommt. Elektromagnetische Stürme werden Wüten und die globale Infrastruktur stark beschädigen.
Schlägt an totalem Unwissen fast schon alles, was zu diesem Thema bisher hier an wirren Spekulationen verbreitet wurde. Nur so ein kleiner Hinweis:

Um die Erdrotation aufzuhalten ist so viel Energie notwendig, dass die Erde danach nur noch ein glutflüssiger Ball ist.

Der Rest dessen, was Du zitiert hast ist ungefähr gleich abgehoben.
Lern erst was, Mädchen, ehe Du Dich als Expertin für solche wirren Hypothesen outest



melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:35
Zitat von Kongo_OttoKongo_Otto schrieb:Die Mayas haben noch Berechnungen vorgenommen die noch Millionen von Jahre weitergehen.
war ja klar das das Thema 2012 nicht aufhört. Das geht endlos, endlos so weiter...Baaahhh


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:37
/dateien/uf2227,1271705868,346381 - Magnetfeld der Erde jetztDer Letzte Link wurde vor einpaar Jahren geschrieben, die Wiederlagungen haben sich nun in Lufft aufgeloest und man sieht ihn - und weiter wird es der Oeffentlichkeit verschwiegen, das da was auf die Erde zukommt, oder einige Koepfe erinnern sich noch, das 2003 eine sehr naher Vorbeiflug stattfinden wird, der schlimme vVerwuestungen auf der Erde anrichten koennte!

und somit, wie gehabt - bald wird man ihn ganz deutlich sehen und dann ...


1x zitiertmelden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:40
Werden Weltuntergangs-Anhänger für Weihnachten 2012 eigentlich Weihnachtsgeschenke einkaufen? Würd sich ja nicht lohnen, wenn 3 Tage vorm Fest die Welt untergeht, oder?

Und wenn wir dann 2013 doch noch alle leben, werden die Diskussionen anfangen, warum die Welt NICHT untergegangen ist ;)


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:42
@DAMABIAH

Jo, Du hast gewonnen. Bau Deinen Bunker, aber hör auf, uns mit total kaputten wilden Fantasien zu nerven. Viel Glück. Und wenn 2013 alles beim Alten ist schuldest Du mir eine Kiste besten schottischen Malt - Whiskeys :D :D :D


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:45
Ich werde ab morgen einen Helm auf dem Weg in die Arbeit tragen - falls es diesen Planeten doch geben sollte.
Und vielleicht wickle ich mich auch gleich in Alufolie ein, wegen der Aliens....


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:47
@Dazzler

Vergiss den Bergkristall und die Kupferrohre nicht :D


melden

Der Planet X

19.04.2010 um 21:48
@OpenEyes

Der 100% Skeptiker , dies hatte ich zitiert von einem Link! wenn du richtig liest!
und:
Du bist Astrologe - Physiker und Mthematikexperte zugleich, der all die in seinem kurzen leben studiert hat und schon in die Praxis umgesetzt hat!

Ausserdem die Wissenschaft und Physik stehen niemals still, sowie du deine Kenntnisse hast erworben, hat sich in den letzten 10 Jahren vieles grundlegend gaendert, so das du dies gar nicht mehr so vergleichen und berechnen kannst, wie bisher!

Sicher sind nicht alle so helle, aber dies ist nun mal so - ueberlege mal und gehe alle Annahmen nochmal durch, bitte!

Fals nicht, warte einfach ab, was geschieht ... auch eine Variante, naja...


2x zitiertmelden