Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Planet X

5.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltraum, Planeten, Sterne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Planet X

27.12.2008 um 00:58
@Warhead


Ich fühle mich zwar nicht angegriffen aber will meine Meinung dazu kundtun.

Aus deren Sicht, der Apokalyptiker, blausonnensucher usw bist du auch auf einem verblendetem und Lächerlichem Weg unterwegs. Was bringt solche untermauerungen dir und den anderen?! Nichts weiter als weitere Mauern die sich gegenseitigen beweisen möchten wie hoch sie reichen.

Öffne dein Horizont und du wirst nicht kleine grüne aliens sehen oder einen Planeten namens X sondern Menschen die du vorher nicht gesehen hast (oder ignoriert hast) weil deine Mauer so hoch gebaut wurde das sie nichts mehr sieht ausser der Mauer sebst :)




in Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:06
Meine Tür steht jedem noch so absurden und surrealen Irrsinn offen,ich hoffe nur für dich inständig das deine Liebe eine unbedingte ist und kein hohles Geschwalle...du weisst ja hoffentlicht in welcher Reinkarnation Heuchler und illusionistische Selbstblender enden


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:12
@Warhead


Wenn sie offen ist warum gibst du dann solch etwas von dir wieder?! (siehe dein letzes Kommentar)

Meine Liebe ist grenzenlos :) Und ob wir wiedergeboren werden weiss ich leider nicht. Das kann keiner Wissen. Und wenn es so wäre bin ich mir sicher das sich alles entsprechend der Urkraft oder was dahinter nun immer sich befindet im Einklang bewegt. Da mache ich mir keine Sorgen. Mich wundert es nur warum du solch eine Behauptung von dir gibst.


in Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:13
das was wir unter realitaet verstehen ist immer etwas subjektives, jedes nervensystem "schafft" seine eigene realitaet.
es mag schon sein, das es "objektive" bezugspunkte gibt, aber das ist voellig irrelevant weil wir nicht aus uns selbst "heraus" koennen.
das wir einen konsens finden (koennen) hat in keinster weise etwas mit einer objektiven von uns unabhaengigen realitaet zu tun sondern mit der art und weise WIE wir diesen konsens finden, naemlich durch sprache/kommunikation.

siehe neurophysiologie, physik, systemtheorie, philosophie, ...

das IST starker stoff fuer einen hardcore rationalisten, kann aber jeder schaffen zu dieser erkenntnis zu gelangen (auch ohne LSD oder aehnlichem;)


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:17
2012 vertauschen sich nur die scheiß magnetischen Pole und das ist bewiesen.

nix sonst passiert

keine invasion
kein planet x
keine eiszeit
oder sonst was


1x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:18
@Michael.
Zitat von Michael.Michael. schrieb:2012 vertauschen sich nur die scheiß magnetischen Pole und das ist bewiesen.
Wo ist das bewiesen?


In Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:20
@krishna

NeP: „Nein, noch mal es ist nicht alles möglich. 2 ist kleiner 3. Wenn alles möglich ist, dann auch, das nicht alles möglich ist. So bringt keine Diskussion etwas. Auch wenn Du es Dir wüscht, es ist und bleibt einfach falsch.“

Ja sie ist falsch in deiner Realität und eine Möglichkeit in meiner. Wo liegt das Problem? Dir will ja auch keiner eine Meinung aufzwingen sondern nur lediglich klar machen, dass du aus deiner, dogmatische Aussagen triffst, die einfach so sein müssen wie du deine Realität aufgebaut hast.

Wir können es auch lassen, Dir fehlt wohl die Gabe es zu verstehen. Aber einen Versuch mach ich noch. Du scheinst nicht zu begreifen, dass Realität von der Allgemeinheit definiert ist und ein Begriff mit einer Bedeutung ist, die Du nicht nach Deinem Belieben deuten kannst.

Ich treffe nicht aus „meiner“ Realität Aussagen und schon gar nicht dogmatische. Und ich baue mir keine Realität auf, sondern ein Weltbild, und ich versuche darin die Realität die ich wahrnehme abzubilden. Versuche mal das zu verstehen.


NeP: „Nein, Realität ist unabhängig von mir. Wenn Du Deine Eigene Sprache kreieren willst und die Begriffe beliebig umdefinierst, können wir den Dialog beenden.“

Hast du eine eigene Sprache kreiert? Nein genau wie ich auch nicht. Wir übernehmen die Sprache die unsere Kultur uns mitgibt. Das die Sprache die Realität des Menschen ist habe ich wohl verschlafen. Seit wann kann eine Sprache absolute unumstößliche Realität werden? Da musst du mich aber noch aufklären.

Du kreierst Dir Deine Sprache, wenn Du den Begriff „Realität“ eben umdefinierst und ihn nicht so verstehst, wie es eben allgemein vorgeben ist. Da bringt dann kein Dialog etwas.


Unsere Realität ist das was man daraus macht. Wenn man sich Definitionen fügt dann baut man sich dementsprechend auch seine Realität.

Nein, sag mal willst Du nicht verstehen, Du bekommst es nicht in die Spur, nur weil Du es wiederholst. Realität ist nicht das was man daraus macht, und man baut sich keine Realität. Entweder Du Nutzt Begriffe wie definiert oder wir lassen es.


Wenn du meinst, dass Realität unabhängig von dir ist, stimme ich dir zu. Denn wenn du deine Realität unabhängig von dir siehst, dann wird sie auch unabhängig von dir sein, so einfach ist das Leben in dem wir leben.

Ist nun zwar nicht nett, aber alleine Deine Art zu schreiben, und die Fehler die Du machst und die ich alle rausbügle gibt mir zu denken. Den/denn und wen/wenn macht schon einen Unterschied und es heißt auch dann und nicht „dan“. Entweder legst Du beim Schreiben keinen Wert darauf, dann erklärt es, warum Du es bei den Definitionen ebenso handhabst, oder Du kannst es nicht besser. Es ist nun mal so, dass man die ART und die QT nicht mit jedem diskutieren kann, ebenso ist es mit bestimmten philosophischen Dingen. Mir scheint es, das Du da sehr einfach gestrickt bist und überhaupt nicht erkennen kannst, was ich versuche Dir klar zu machen. Ist nicht böse gemeint, ist einfach „meine“ Realität.

Noch mal, ich mache keine Realität.


NeP: „Der Satz ist irgendwie falsch, da stimmen irgendwie die Fälle nicht und er wird so zum Teil unverständlich. Auch könnten Kommata hilfreich sein, wenn Du so lange Sätze baust. Zum Punkt, es gibt nicht meine Realität, es gibt meine Wahrnehmung und die Realität.“

Da kannst Du Recht haben. Meine Ausdrucksweise ist nicht grad das non plus ultra, Aber ich arbeite dran. Deine Wahrnehmung ist die Realität. Ohne eine Wahrnehmung würde auch keine Realität existieren für dich.

Nein, meine Wahrnehmung ist nicht die Realität. Es gibt kranke Menschen, die hören Dinge die nicht real sind. Es gibt ja nun auch zwei Worte, eben Wahrnehmung und Realität. Ist beide nicht das gleiche.


NeP: „Nein, es gibt nur eine Realität, und die ist nicht durch die Wahrnehmung dieser entstanden.“

Wenn es nur eine Realität geben würde, dann wären wir alle in dieser Realität gleich in unserem Handeln und Denken.

Was ist das für ein Unsinn? Was hat nun das Denken und Handeln damit zu tun? Jeder hat ja nun seine subjektive Wahrnehmung der Realität.


Und da es nicht so ist, sind die Realitäten die sich durch die Wahrnehmung des Menschen und allen anderen Lebewesen formen nicht eine Realität, sondern Unmengen von Realitäten in der verschiedene Erfahrungen definiert werden.

Nein, ist einfach nur Schwachsinn und Murks, Du wurstest Dir da was zusammen, was einfach falsch ist. Ich komme immer mehr zu der Erkenntnis, dass ein Dialog mit Dir sinnlos ist, Du stehst da auf einem anderen Feld.


Und sogar einige sich so gleichen, dass daraus ein Kollektiv wird. Siehe Gruppierungen auf diesem Planeten.

Glaub was Du willst, aber bitte lass das mit dem GROSS schreiben von Wörtern. Immer diese selbst gestrickten Dinge, es wird nicht besser oder richtiger, und ich verstehe Dich auch so, achte dann mal lieber auf Kommata.


NeP: „Nein, es gibt auch eben ein, kann nicht sein. Nicht alles ist möglich.“

Wieder eine dogmatische Behauptung in meiner Realität dennoch weiß ich dass nicht alles in deiner Realität möglich ist, weil du es so möchtest.

Pass Mal auf, spare Dir das mit dem dogmatisch, was man im Übrigen klein schreibt, es nervt und ist einfach nur eine recht billige Methodik meine Aussagen so zu werten. Ihr Erleuchtungsheinis macht das immer und es ist ätzend. Es ist Wahrnehmung und nicht Realität.


Du machst sie dir. Wenn du diese Behauptung nicht geformt hättest würdest Du sie auch nicht von dir wiedergeben.

Dein Grinsen kannst Du Dir auch wohin schieben. Entweder Du versucht es nun mal mit einem vernünftigen Dialog oder wir lassen das.


NeP: „Nein, es gibt keine „seine“ Realität. Und mit „alles ist möglich“ beschränkst Du die Möglichkeit von dem was sein kann. Hat was mit Logik zu tun. Philosophie eben.“

Ich beschränke mit der Behauptung „alles ist Möglich“, die Möglichkeiten? Na da erzähl mir mal mehr. Vielleicht bin ich ja auf dem Holzweg und wie schon gesagt lerne ich gerne mehr dazu.

Nicht solange ich nicht erkenne, das Du gewisse Grundlagen mitbringst, die es Dir ermöglichen, bestimmte philosophische Sachverhalte logisch nachzuvollziehen, und es sieht zurzeit nun nicht wirklich danach aus, als sei Dir das gegeben.

Und ja, ich weiß, dass ich nun in „Deiner“ Realität ein arroganter Arsch bin, aber in „meiner Realität“ ist das zum Glück eben nur Deine subjektive Wahrnehmung.


Also bitte ich dich, wenn wir schon eine Diskussion führen, dann schreib nicht nur „nein“, sondern begründe es auch warum du es in deiner Realität so nicht siehst.

Vergiss es, suggestive Sachen gehen bei mir nicht, es gibt nicht meine Realität.


Warum begrenze ich die Möglichkeiten wenn ich sage „alles ist möglich“? Müsste doch eigentlich anders rum sein. Mit dieser Aussage gibt es doch gar keine Grenzen mehr.

Tja, da grübelst Du was? Na dann mach mal weiter, kann ja sein das Du drauf kommst.


NeP: „Nein, Murks.“

Mehr als ein Murks kommt nicht? Ah weil die Antwort nicht mehr Wert ist als ein Murks verstehe.

Nein, weil ich es müde bin, es fünfmal zu schreiben, und Du es nicht einmal begreifst.


NeP: „Nein, es ist egal, was wer in einem Apfel sieht, die Realität die er hat bleibt dieselbe. Sehe ein Objekt darin, das fliegen „kann“, es wird aber nie ein „ist“ werden.“

Ja dass stimmt. Wenn du ein Apfel siehst, siehst du ein Nahrungsmittel. Ein anderer sieht darin mehr. Ob du es nun verneinst spielt in der Hinsicht keine Rolle (was du ja bei meinem ganzen Text getan hast) weil das Gedachte trotzdem bestehen bleibt.

Man es ist Grütze Banane egal, was wer worin sieht. Schnallst Du das nicht, oder ist es Dir nicht gegeben?


Sowohl in deiner Sicht, als Nahrungsmittel und in der anderen mehr als das. Wie man es nun bezeichnen mag aus seiner. Ändern tut man an der Sicht des anderen damit nichts. Deshalb ist derjenige der aus einem Apfel mehr macht als ein Nahrungsmittel immer noch in seiner, oder einer Realität und macht daraus was er möchte.

Einfach nur Schwachsinn zum zigsten Mal.


NeP: „Nein, er kann da definieren wie er will, er erschafft und kreiert da keine neuen Realitäten. Ist es so schwer zu begreifen?“

Du hast recht ich wiederhole mich ständig. Das muss mal aufhören.

Keine falschen Versprechungen machen.


Nun zum Wesentlichen. Erklär mir bitte warum er keine neue Realität damit erschafft. Erkläre mir, warum nicht jeder in der Realität lebt, die er oder sie selbst durch Definitionen die sich stützen erschaffen. Warum denkst du dass es nur eine Realität gibt?

Sag mal, schreibe ich hier usbekisch? Was erkläre ich Dir denn die ganze Zeit?


Hoffe es kommt nicht wieder ein Kommentar der mit Murks anfängt.

Hatten wir schon.


1x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:26
@krishna

Meine Liebe ist grenzenlos, und ob wir wiedergeboren werden weiß ich leider nicht. Das kann keiner wissen.

Nur mal kurz, weil es gerade passt, Du sagst doch alles ist möglich, warum kann es dann keiner wissen, ist doch alles möglich, warum beschränkst Du Dich den so? Auch widersprichst Du Dir damit selbst.

Und eben Dein „Alles ist möglich“, nimmt Dir eben hier die Möglichkeit, zu sagen, „das kann keiner wissen“.

So und nun erkennst Du eventuell, wie Dir die Aussage, „alles ist möglich“ eben Möglichkeiten nimmt.

Es lebe die Philosophie und die Logik.


2x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:43
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich treffe nicht aus „meiner“ Realität Aussagen und schon gar nicht dogmatische. Und ich baue mir keine Realität auf, sondern ein Weltbild, und ich versuche darin die Realität die ich wahrnehme abzubilden. Versuche mal das zu verstehen.
Gut so weit habe ich verstanden! Nur meine folge Frage wäre:

Woraus bestehen Weltbilder ?! Und Welche Realtiät nimmst du wahr?! Das ist ganz wichtig um weiter zu kommen :)
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Du kreierst Dir Deine Sprache, wenn Du den Begriff „Realität“ eben umdefinierst und ihn nicht so verstehst, wie es eben allgemein vorgeben ist. Da bringt dann kein Dialog etwas.
Gut ich verstehe wieder! Wirklich ich verstehe. Nur dann keimt sich immer wieder bei mir die Frage auf WER hat die allgemeine Defnition von Realität von der du sprichst definiert ?! Was denkst du darüber?! Das interressiert mich mal?!


Ist nun zwar nicht nett, aber alleine Deine Art zu schreiben, und die Fehler die Du machst und die ich alle rausbügle gibt mir zu denken. Den/denn und wen/wenn macht schon einen Unterschied und es heißt auch dann und nicht „dan“. Entweder legst Du beim Schreiben keinen Wert darauf, dann erklärt es, warum Du es bei den Definitionen ebenso handhabst, oder Du kannst es nicht besser. Es ist nun mal so, dass man die ART und die QT nicht mit jedem diskutieren kann, ebenso ist es mit bestimmten philosophischen Dingen. Mir scheint es, das Du da sehr einfach gestrickt bist und überhaupt nicht erkennen kannst, was ich versuche Dir klar zu machen. Ist nicht böse gemeint, ist einfach „meine“ Realität.

Noch mal, ich mache keine Realität.
Ok habe ich auch verstanden. Zur meiner Verteidigung muss ich sagen, dass die Rechtschreibfehler nur entstehen, weil ich zu schnell schreibe :)

Das du deine Realität nicht machst habe ich Verstanden. Doch das du sagst das man gewisse Dinge nur mit bestimmten Personen reden kann, weil sie nicht verstehen können ist mir ehrlich gesagt fremd.

Warum kann man das nicht?! Weil die anderen wenigen es dann nicht verstehen?! Warum verstehen sie es nicht?! Weil das Weltbild dieser Menschen anders ist als deine und von dennen die es verstehen?! Komisch, irgendwoher kenne ich das doch.
Wenn also die Weltbilder verschieden sind und einige, einiges nicht verstehen können. Wie können wir da in einer Realität leben?! Glaub mir das ist eine ernst gemeinte Frage von mir?! Ich möchte wissen wie du da denkst :)
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Tja, da grübelst Du was? Na dann mach mal weiter, kann ja sein das Du drauf kommst
Wenn ich selbstgespräche führen wollte, wäre ich nicht hier. Also Diskutieren wir darüber das was du denkst und das was ich denke. Wen du das nicht möchtest können wir es auch gleich lassen :) Ansonsten sag einfach was du denkst, deshalb bist du ja nun in einem Diskussionsforum und ich sage was ich denke, anstatt irgendein Ratespiel hier zu spielen. Wir sind doch nicht im Kindergarten.





Alles andere lassen wir mal. Die Fragen die ich gestellt habe reichen doch schon mal. Können wir ja noch nachholen. Sonst wird es zu viel und drängen andere Kommentare weg. Nur in in kleinen Schritten Antworten *g*




in Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:48
@krishna
Was weisst du denn überhaupt...du verschwurbelst nur rhetorische Wölkchen um dich herum,um Unwissenheit,Annahmen und Bildungslücken so gross wie das amerikanische Aussenhandelsdefizit einzutarnen


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:51
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nur mal kurz, weil es gerade passt, Du sagst doch alles ist möglich, warum kann es dann keiner wissen, ist doch alles möglich, warum beschränkst Du Dich den so? Auch widersprichst Du Dir damit selbst.
Ja das stimmt. Alles ist möglich aus meiener Sicht. Das wiedergeboren werden bezog sich auf mich. Es kann niemand wissen das ich wiedergeboren werde ausser in seiner eigenen Realität, oder in seinem eigenen Weltbild :) Ausserhalb dessen ist es nur eine Sicht der dinge die er/sie erlebt hat um es zu erfahren und zu definieren. Deshalb sage ich auch Alles ist möglich.




In Liebe Krishna


1x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:52
@Warhead


Das kann sein mein lieber Warhead. Vielleicht ist das so wie du es siehst und definierst.
Vielleicht kannst du ja sogar aufzeigen wo du diese Lücke siehst :) Dann ist jedem geholfen.




in Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 01:57
Es gibt verschiedene Wahrnehmungen,nicht aber verschiedene Realitäten,ausser du halluzinierst dir eine eigene zurecht in,der kannst du dann walten und schalten wie ein Gott


1x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:00
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und eben Dein „Alles ist möglich“, nimmt Dir eben hier die Möglichkeit, zu sagen, „das kann keiner wissen
Das ist eben nicht der Fall :) Alles ist in individueller weise Möglich. Doch das heist nicht das sie für alle Gültigkeit besitzen muss. Alles ist möglich für jeden. Doch es muss nicht Möglich sein.




in Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:03
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Es gibt verschiedene Wahrnehmungen,nicht aber verschiedene Realitäten,ausser du halluzinierst dir eine eigene zurecht in,der kannst du dann walten und schalten wie ein Got
Wen n ich von Realitöten spreche, dann spreche ich nicht von Realitäten die ausserhalb anderer Realitäten leben. Jeder hat nach meiner Auffassung nach seine eigene Realität in der er alles definiert und formt aber sich gegenseitig ergänzt um daraus weiteres formen zu können (nicht müssen)




in Liebe Krishna


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:08
Mit dir hat sich soeben jegliche Diskussion erübrigt,für Ewiggestrige gibts nur die Jauchegrube der Geschichte


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:12
@Warhead

Na so einfach kann man es sich auch machen. Anstatt davon zu laufen erkläre warum du denkst das es verschiedene Wahrnehmungen gibt und wodurch sie entstehen. Was ist für dich die eine Realität?! Aus was besteht sie ?! Du musst doch deine Meinung über etwas erklären können anstatt einfach ein Satz ohne Erklärungen in den Raum zu werfen.




in liebe Krishna :)


melden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:34
Zitat von krishnakrishna schrieb:Alles ist möglich aus meiener Sicht.
Dann sehen Sie die Dinge leider falsch, da leider absolut nicht "alles möglich ist".


1x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:47
@cern
Zitat von cerncern schrieb:Dann sehen Sie die Dinge leider falsch, da leider absolut nicht "alles möglich ist".
Warum stelle ich dir dann die Frage :) Brauchst mich nicht sietzen! Ausser du möchtest es.





In Liebe Krishna


1x zitiertmelden

Der Planet X

27.12.2008 um 02:54
Zitat von krishnakrishna schrieb:Warum stelle ich dir dann die Frage
Welche Frage?


melden