weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Amateur-Astronomie-Thread

1.976 Beiträge, Schlüsselwörter: Planet, Astronomie, Stern, Asteroid, Komet, Teleskop

Der Amateur-Astronomie-Thread

17.12.2012 um 18:39
@pankreatitis

Während der Aufnahmen bekomme ich manchmal Gänsehaut. :D

Spaß bei Seite.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, was sich um uns herum befindet. Welche Farben und Lichtspiele sich dort in unvorstellbaren Entfernungen ereignen.

Während der Bearbeitung fallen mir oft noch Galaxien und kleine Nebel auf, die sich noch wesentlich weiter entfernt befinden.
Deren Licht ist millionen Jahre alt, als es in meinem Sensor sein Ende fand.

Ich sehe es, kann es aber nicht begreifen.


melden
Anzeige

Der Amateur-Astronomie-Thread

17.12.2012 um 22:41
Gibt es außer M33 und Andromeda noch andere Galaxien in unserer "Sichtweite" ?


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

18.12.2012 um 17:37
@pankreatitis

Ja, jede Menge. Ein Teleskop brauchts dazu aber schon.

M51 ist sehr schön. Ebenso M101, M106, M108, M81/82 usw.


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

24.12.2012 um 00:06
M51 Whirlpoolgalaxie

m51 07072012cwinzig61jg4


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

29.12.2012 um 16:45
@klausbaerbel
Super Bild :)
Wenn ich das Geld zusammen habe für ne gute Ausrüstung poste ich hier auch einiges rein^^


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

29.12.2012 um 17:17
@Niederbayern88

Da freue ich mich schon drauf.

Hier zeigen viel zu Wenige Ihre Bilder. Es gibt ja noch einige Hobbyastrofotografen hier.


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

29.12.2012 um 17:18
@klausbaerbel
Tja wenn ich das Geld hätte würde ich Montag schon alles nötige kaufen^^

Aber da muss man sich eh einige tausend Euros zusammensparen für was gescheites


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

30.12.2012 um 06:57
@klausbaerbel

Wieder sehr wundervolle Bilder :Y: Vor allem die letzten zwei sind echt toll!

Freue mich schon auf weitere Bilder, wie immer :)


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

30.12.2012 um 13:07
@Lale

Vielen Dank für das Lob.

Leider wird es aufgrund Schönwetter noch unbestimmt lange dauern, bis mal was Neues machbar ist.

Wenn dann geht nur, was ich noch an altem Material auf der Platte habe.


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

30.12.2012 um 13:42
@klausbaerbel
Deine Bilder werden immer besser, vor allem die Details sind richtig schön herausgearbeitet. M51 wirkt in groß 3D :D So faszinierend ...


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

06.01.2013 um 20:41
Ich verlinke hier mal das Jahresrückblickvideo von einem Astrofotokollegen.

Sehr sehenswert, was er im vergangenen Jahr zusammengebracht hat.



melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

08.01.2013 um 21:33
IC1805 Herznebel.

Der macht seinem Namen wirklich alle Ehre.
Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich die ersten Bilder zu sehen bekam.

ic1805 01012013bwinzindpaw

In Groß:


http://www.abload.de/image.php?img=ic1805_01012013bi2oy9.jpg


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

08.01.2013 um 21:38
@klausbaerbel
Klasse Bild


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

09.01.2013 um 15:30
@klausbaerbel
schönes Bild!

Du hättest aber den "Soul Nebel" auch gleich mitnehmen können ;)


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

09.01.2013 um 15:35
@Niederbayern88

Freut mich, wenn es Dir gefällt.

@abc997

Vielen Dank.

Ja, den hatte ich etwas spät erst bei den Ha Aufnahmen bemerkt.

Komplett mit ins Bild hätte er eh nicht gepasst. Da ist mir lieber, wenn IC1805 zentrisch im Bild ist.


melden
Mondläufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Amateur-Astronomie-Thread

15.01.2013 um 01:42
Hallo Freunde der kalten Nächte!
Bin bisher eingefleischter Planeten und Mondbeobachter, mit Ausnahme von den Plejaden habe ich mir noch keine Objekte ausserhalb unseres Sonnensystem angeschaut!
Nu meine Frage!
würde mein 90/900 Frauenhofer ausreichen um die nahstehenden Galaxien zu sehen? Oder hat das Teleskop dafür eine zu hohe Brennweite!
welche Galaxien oder Nebel wären mit so einem Refraktor zu beobachten?
bin noch ganz am Anfang meiner Astronomie Laufbahn und brauche hin und wieder mal nen guten Rat von nem Profi!

@klausbaerbel
Deine Fotos sind echt klasse. Die machen mich ziemlich ehrfürchtig! Manchmal könnte ich heulen bei so viel Schönheit :-)! Da sieht man mal wie winzig und unwichtig wir im Universum sind!


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

15.01.2013 um 01:56
@Mondläufer
Freunde der Wolken und nebligen Nächte, meinst du wohl?

Dein Teleskop ist okay und eben wegen der hohen Brennweite ganz gut geeignet. Der Farbfehler stört auch weniger, so er einen großen hat, und meistens wird ohnehin mit "Übersichtsokular" beobachtet. Da ist ein Gutes wichtig, 25mm, ich hab auch ein 40mm für die kurzen Glücksmomente, wo ich außerhalb der Stadt mal klaren Himmel habe und die Großen sehen will. Etwas Zusatzausrüstung ist sinnig - vielleicht Nebelfilter, aber da kann dich Klausbaerbel besser beraten. Bei mir darf es halt nicht viel kosten, deshalb muss ich Abstriche machen.
Die kurzen Refraktoren sind die Planetenjäger, jedenfalls bei den Refraktoren. Du solltest einiges sehen können, Andromea, Ringnebel, diverse hellere Nebel, vorausgesetzt, du lebst in einer dunkleren Gegend als ich und es wird jemals noch einmal klar.
Die Wetterverschwörung ;)


melden
Mondläufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Amateur-Astronomie-Thread

15.01.2013 um 02:14
@Resi_n
Von Wolken und nebeligen Nächten bin ich kein Freund;-)
ich hab nen Mondfilter und einige Planetenfilter die ich so gut wie nie benutze!
mein 26 mm Plössel hat ein Sehfeld von 52 ¤ und ist soweit ich das beurteilen kann auch ziemlich scharf! Bei gutem Wetter sind die Plejaden als wunderschöne gestochen scharfe Stecknadelköpfe zu sehen!
das Problem, welches ich habe ist das Auffinden von Objekten die ich mit bloßem Auge kaum oder gar nicht erkennen kann! Bei den Planeten ist das Auffinden ja ziemlich einfach!
ich habe weder ne Goto Steuerung noch nen Nachführmotor an meiner Montierung! Ist bei den Planeten und beim Mond aber kein Problem! Ich denke bei Deep sky Objekten wirds ohne Steuerung nicht so einfach. Oder liege ich da falsch?


melden

Der Amateur-Astronomie-Thread

15.01.2013 um 03:10
@Mondläufer
NAbend :) Ich habe mit einem Superplössl angefangen (war bei meinem Teleskop dabei) und war eine Weile zufrieden, inzwischen habe ich nach Bedarf aufgerüstet.
Ich habe auch ein besseres Teleskop, nur 80/750, aber sehr transportabel und ohne Farbfehler, deshalb war einfach ein 2" Okular fällig. Inzwischen nehme ich nur das mit, wenn ... äh, letztes Jahr irgendwann, als ich zum letzten Mal rausgefahren bin, snüff. Hoch vergrößeren tue ich seltener, liegt auch am Wetter, aber ... Nebelfilter und dergleichen sind hilfreich. Ich habe auch einen Stadtlichtfilter, sinnig, weil ich mitten in einer lebe, nur einen günstigen, doch bei Okularen undFiltern macht sparen nur bedingt Sinn. Herauszufinden, was du möchtest und was passt, auch zu deinem Teleskop, kommt mit der Zeit. Letztes Jahr habe ich trotz enorm guter Verhältnisse den Orionnebel nicht gesehen, einen Monat lang nicht - dafür aber immerhin sieben der sogenannten Trapezsterne, nicht nur die vier hellsten :) Mit dem Stadtlichtfilter ist das kein Problem mehr. Auch Details zu sehen ist Übungssache, genau wie das Auffinden.

Hast du ein Fernglas und Sternkarten?
Letztere brauchst du - und das Fernglas bietet sich zur Übersicht an. Andromeda ist übrigens zu groß für ein Teleskop, etliche Sternhaufen und niedliche Sternbilder ebenfalls, es sei denn, man hat ein 40mm Okular. Mit dem Fernglas habe ich die Sternbilder und die Orientierung am Himmel gelernt, danach ans Scope und gestaunt, wie wenig ich da sehe und wie lange ich suchen muss - bis es fast wie von selbst ging. Mir macht das Freude.
Sternkarten oder einen Atlas - gibt es kostenlos online - nur Ausdrucken musst du selbst, oder eben die kostenlosen Programme aus dem Internet, oder die deepskydatenbank - gute Aufsuchkarten zum Selberdrucken ...
Auch mit GoTo solltest du zumindest die hellen Sterne kennen und finden, das muss nämlich auch ausgerichtet und sozusagen geeicht werden. Ich habe eine GoTo - Montierung, die einige Monate eingesetzt wurde um mein Finden zu überprüfen. Ich sollte sie verkaufen - sie steht überwiegend herum - macht aber auch Spaß, wenn man einfach nur das Ziel eingibt und schwupps, ist es da. Mir persönlich macht das Auffinden mindestens so viel Spaß wie das Gucken - und mit Stellarum oder ähnlichen Programmen kann das mit etwas Übersicht gut klappen.


melden
Anzeige

Der Amateur-Astronomie-Thread

15.01.2013 um 09:09
@Mondläufer
Mondläufer schrieb:welche Galaxien oder Nebel wären mit so einem Refraktor zu beobachten?
Die Messier-Objekte sollten so ziemlich alle zu sehen sein.
Mondläufer schrieb:das Problem, welches ich habe ist das Auffinden von Objekten die ich mit bloßem Auge kaum oder gar nicht erkennen kann!
Das ist eine Frage der Übung. Meist hat man aber einen hellen Stern in der Nähe. Von dem kann man ausgehen und das Feld absuchen. Das fuktioniert aber nur bei hellen Objekten, die man relativ leicht erkennt. Bei dunklen Objekten springt man von Stern zu Stern bis zur richtigen Position. Dazu ist aber eine Sternkarte notwendig um die Sterne auch identifizieren zu können.
Mondläufer schrieb:mein 26 mm Plössel hat ein Sehfeld von 52 ¤ und ist soweit ich das beurteilen kann auch ziemlich scharf!
Das bedeutet, du hast damit ein FOV von ca. 1,5°.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden