Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

3.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, 911, Atombomben, Boston, 3 Weltkrieg, Marathon, Bombenanschlag

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 13:56
@dh_awake

Sind sie nicht?
Eventuell sass Bauman nur für 20 oder 30 Meter Weg im Rollstuhl. Mitten zwischen den Verletzten können die Krankenwagen ja nicht parken.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 13:57
@dh_awake

Weiß ich nicht, ob man das weiß (oder ob das so war), aber dafür kann es gute Gründe geben; vielleicht wollte man nicht riskieren, mit den Fahrzeugen in einer panischen Menge steckenzubleiben, oder man hat befürchtet, dass es noch weitere Sprengsätze gibt und wollte die Helfer nicht unnötig gefährden.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 14:01
Die Ersthelfer waren vermutlich solche, die sowieso an Stationen bereitstanden für die Läufer, die Krankenwagen in Seitenstrassen bereit. Dann ist man schneller mit Rollstuhl beim Verletzten als durch Absperrungen und Flüchtende mit dem Krankenwagen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 14:01
@dh_awake
ich glaube das könnte auch eine sicherheitsvorschrift gegen doppelanschläge sein, im irak und afghanistan kam es nämlich schon öfter vor das eine zweite bombe explodierte sobald rettungssanitäter und einsatzfahrzeuge am dem anschlagsort ankamen.


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 14:08
Rho-ny-theta schrieb:oder man hat befürchtet, dass es noch weitere Sprengsätze gibt und wollte die Helfer nicht unnötig gefährden.
robert-capa schrieb:ich glaube das könnte auch eine sicherheitsvorschrift gegen doppelanschläge sein
Ja, klingt plausibel.


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 14:24
@Makrophage
Danke für deine sehr informativen Posts!

Es daran auszumachen, dass jemand noch bei Bewußtsein ist, wenn das Bein abgerissen wurde,
ist zu spekulativ.
Ebenso, die Geschichte mit dem Rollstuhl und dem Verbluten.
Auf den ersten Blick mag es einen Laien verwundern, nicht aber, wenn man sich etwas informiert.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 14:53
FF schrieb:Sind sie nicht?
Eventuell sass Bauman nur für 20 oder 30 Meter Weg im Rollstuhl. Mitten zwischen den Verletzten können die Krankenwagen ja nicht parken.
Ich denke für die Rettungswagen war es wirklich schwer, es waren ja nicht nur die Verletzen auf dem Boden sondern es wird rund um die Sperrzone ein durcheinander gegeben haben, Verletze, Zuschauer, Polizei, Rettungskräfte, Angehörige. Allem Anschein lief die Erstversorgung sowie alles andere trotzdem sehr gut (man sieht Übungen zahlen sich aus). Es wäre durchaus denkbar das die Rettungswaagen vorher (da man ja bei Sportevents mit Verletzen rechnen muß) in einem gesonderten Bereich in Fahrtrichtung und warscheinlich so oder so in einem gesicherten Korridor Richtung Krankenhaus geparkt waren.

Ein anderer Grund wie die Szene von Jeff Bauman könnte sich auch so erklären: Er wurde zu einer Krankenstation (Feldlager, bzw. in Deutschland hat man ja auch Sanitätszelte aufgestellt wären Sportveranstaltungen), evlt. gab es hier vielleicht Infusionen und auf alle Fälle bessere Erstversorgungsmassnahmen wie auf der Straße direkt. Also kurz um evlt. wurde er zwischengeparkt um eben die Wunden besser zu versorgen und auch um den anderen Anwesenden die etwas unansehnlichen (Schockvermeidung etc) Bilder zu nehmen (kann mir auch vorstellen das es auch in solchen Momenten genug schaulustige gibt - ansonsten wäre auch diese Bild nicht entstanden).

Zum Thema warum Rollstuhl - schließe ich mich auch meinen Vorrednern an. Ich denke hier wird auch der Zeitfaktor eine Rolle spielen. Warum auf eine Trage warten wenn die Rollstühle schneller zur Verfügung standen, ich denke Jeff hätte es auch nichts ausgemacht wenn er auf Händen getragen oder zur Rettung über den Boden geschleift worden wäre.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 16:34
ich finds rein verständlich, dass viele Leute vor dem Medienspektakel glauben, verarscht zu werden. Nur besteht die Verarsche wohl in diesem Falle darin, dass wir nicht verarscht wurden.
Dass so eine Diskussion wie die diese hochschießen würde mit all ihren "False Flag" und "Inside Job" Vorwürfen, das war von Anfang an abzusehen. Dass sich Leute im Eifer des Gefechts immer wahnhafter in krankmachende als auch kränkende Alternativrealitäten hineinsteigern würden, lag zudem auch auf der Hand.
Wenn uns mit dem Boston Bombing einer prüfen und grade richten wollte, dann war das anscheinend lediglich Gott. Oder das was man für Gott hält.

Mit einem Wort: der Aufschrei ist groß.
Vielleicht sollte man sich zunächt innerlich ordnen, bevor man sich ins Gespräch und somit in die Mutmaßungen stürzt.
"Wem hat's was gebracht?" ist immer ne spannende Frage. In diesem Fall hat sich der radikale Islam mal wieder keinen Gefallen getan. Was sollen wir Ungläuben Allah seiner Meinung nach tun? Uns nicht mehr unter freiem Himmel friedlich zusammenfinden? Keine Sportfeste mehr? Lieber im dunkeln Keller Buße tun? Man könnte meinen, der radikale Islam habe das Höchststadium an Dummheit und krankhaften Wahnsinn überschritten. Und das alles wegen einem verbitterten Migranten, der sich permanent übertrumpft gefühlt hat.
Was lernen wir daraus? Dass diejenigen schlecht sind, die Gräben zwischen den Menschen ziehen? Dass die schlecht sind, die vom Schlechten reden?

Ein Teil von mir wagt immer noch mutig-grenzdebil zu mutmaßen, dass es beim Boston Bombing nicht mit rechten Dingen zuging. Dass V-Männer im Spiel waren, die den Täter anstachelten und mit dem nötigen Ausstatteten. Was sind 200 zerstörte leben gegen ein verbittert-fanatisch-mystizistischen tyrannenglauben, der die zivilisation bedroht? sieht die welt nicht gerade durch eine aufgebauschte tragödie wie diese hinter die maske des befremdenden, konkurrierenden gottesvolks?

nur ist es so, dass man selbst eklig wird, wenn man ekligem die stirn bietet. die menschenverachtenden opferverhöhner, die aus der debatte ausgeschlossen wurden, trieben es vereinzelt durchaus zu bunt, doch eigentlich haben sie nur genau nach diesem james-bond-erzbösewicht hinter den kulissen gesucht und seine überwältigende skrupellosigkeit aufgezeichnet. ob es ihn gibt, möcht ich ungern eurer fantasie überlassen. nachher sagen alle "nö" und es gibt ihn doch...
es wird bei sowas immer restzweifel und apathischen unglauben geben. soviel mensch muss sein, sich das einzugestehen.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 17:08
matraze106 schrieb:ich finds rein verständlich, dass viele Leute vor dem Medienspektakel glauben, verarscht zu werden
Vor welchem Medienspektakel? Zeitlich vor was? Räumlich vor was? Was meinst du?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 17:16
@Branntweiner

Ich glaube, da "vor" sollte ein "von" sein. Im Sinne von "... dass viele Leute glauben, von dem Medienspektakel verarscht zu werden". Unglückliche Satzkonstruktion.


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 18:45
Ich denke "vor" ist eine gehobene Variante für "angesichts des" und ist stilkonform mit dem Rest des schönen Beitrages.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 18:46
@Rho-ny-theta
@Branntweiner
medienspektakel im sinne, dass man solchen nachrichten über tage nicht entkommen konnte. ewig prasselte es auf einen ein und stimulierte sensationsgeilheit und neugierde. betroffenheit auf knopfdruck. allein dass der thread sich über wochen oben hielt, all die bilder, die unbedingt um die ganze welt gereicht werden mussten, damit es auch der letzte weiss. im vergleich zum alltag in afrika oder china mag das so manchem unverhältnismäßig grotesk und penetrant vorgekommen sein hinter seinem bildschirm; womit auch klar sein sollte, woher das "vor" rührt.
@dh_awake
danke. thats it.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 19:46
matraze106 schrieb:dass viele Leute vor dem Medienspektakel glauben, verarscht zu werden.
Ich kenne absolut niemanden, der sich verarscht fühlt...
matraze106 schrieb:dass man solchen nachrichten über tage nicht entkommen konnte. ewig prasselte es auf einen ein und stimulierte sensationsgeilheit und neugierde
Es wird niemand dazu gezwungen Nachrichten zu schauen im TV oder Zeitung zu lesen, das ist alles freiwillig. Und es ist nun mal deren Job über das aktuelle Geschehen in der Welt zu informieren. Fukushima bspw. ist immer noch brand gefährlich aber die Medien berichten nicht mehr großartig drüber, das Thema langweilt wohl schon wieder den geneigten Leser.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 19:54
Aniara schrieb:Ich kenne absolut niemanden, der sich verarscht fühlt...
wenn ich mir den thread so anschau, sind da schon einige dabei. gewesen.
Aniara schrieb:Es wird niemand dazu gezwungen Nachrichten zu schauen im TV oder Zeitung zu lesen, das ist alles freiwillig. Und es ist nun mal deren Job über das aktuelle Geschehen in der Welt zu informieren.
aber es ist bisweilen unvermeidbar und geht manchen geht die tägliche dosis unfallmeldungen auf den keks. zumal "in der welt" bedeutet "in der westlichen welt". aber das hatten wir schon das thema.
Aniara schrieb: das Thema langweilt wohl schon wieder den geneigten Leser.
mich nicht.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 20:08
matraze106 schrieb: manchen geht die tägliche dosis unfallmeldungen auf den keks
Wer zwingt ihn denn dazu die Nachrichten zu konsumieren? Niemand...
matraze106 schrieb:zumal "in der welt" bedeutet "in der westlichen welt"
Nicht bei mir, bei mir laufen, wenn überhaupt, News aus der GANZEN Welt. Ich selektiere da nicht. Man muss sich eben auch an den richtigen Quellen bedienen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 20:40
Aniara schrieb:Wer zwingt ihn denn dazu die Nachrichten zu konsumieren? Niemand...
bisschen kurzsichtig gedacht von dir, findest nicht auch? gruppendynamik anyone?
naja, hauptsache der spott reproduziert sich selbst, nicht wahr? ;)
Aniara schrieb:Nicht bei mir, bei mir laufen, wenn überhaupt, News aus der GANZEN Welt. Ich selektiere da nicht. Man muss sich eben auch an den richtigen Quellen bedienen.
alter schwede. hohes ross.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 20:53
Aniara schrieb:Wer zwingt ihn denn dazu die Nachrichten zu konsumieren? Niemand...
Die Frage ist doch, ob man es überhaupt schafft sich bestimmten Informationen, wie zB. über Boston, zu entziehen. Jeder der das schafft, tut mir leid. Warum? Weil derjenige sehr isoliert von seiner Umwelt leben müsste.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 22:22
delphi schrieb:Die Frage ist doch, ob man es überhaupt schafft sich bestimmten Informationen, wie zB. über Boston, zu entziehen
Na klar schafft man das, man muss ja nciht den ganyen Tag vor der Glotze hängen und sich Tag für Tag die BILD Zeitung reinziehen. Ich habe EINE Schlagzeile über Boston aufgeschnapt und mich dann, freiwllig, etwas näher drüber informeirt, auch hier auf AllMy natürlich. Deshalb kann ich nicht gerade von einem Medienspektakel sprechen, es ist einfach die typische Berichterstattung.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

04.05.2013 um 22:35
matraze106 schrieb:allein dass der thread sich über wochen oben hielt, all die bilder, die unbedingt um die ganze welt gereicht werden mussten, damit es auch der letzte weiss.
wollen wir ergründen, warum sich der thread über wochen so lange an der spitze hält?

wollen wir nachgucken, wer es ist, der so ein spektakulum daraus macht, laut NWO, FAKE, POLIZEISTAAT schreit und mit zeigefinger fuchtelnd wild gestikuliert?


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

05.05.2013 um 09:29
Aus den Medien ist Boston ja mittlerweile verschwunden...
Vielleicht ist es der
FF schrieb:POLIZEISTAAT
der die Berichterstattung jetzt unterdrückt ?

:D


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden