weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

223 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Fema, Oktober

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:27
JordanTwoDelta schrieb:Fakt ist jedoch auch, dass der Sarg mit Inhalt verrotten soll! Man begräbt ja nicht jemand um in zu konservieren.
Es soll verhindert werden, dass die Dinger 1. durch Erosion sonstwo hinwandern und hochkommen und 2. dass Flüssigkeiten, die zwangweise bei der Verwesung von Menschen entstehen, ins Grundwasser gelangen.


melden
Anzeige

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:28
JordanTwoDelta schrieb:Also weshalb sollte man mittels Plastiksärge, welche man über Holzsärge stülpt, diesen Prozess aufheben?
Ich könnt mit denken, dass das mit dem Wasser zusammen hängt. In New Orleans hat jeder eine Gruft zum beispiel, da es vor gekommen ist, das Särge ins Grundwasser gefallen sind und dann die Leichen da rumgeschwommen sind.
Vielleicht will man vermeiden das sowas eben auch bei Katastrophen passiert.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:29
@StUffz
Und dieser Plastikbehälter soll dann die Erosion (Wanderung) verhindern?
Die Säfte sind bestimmt weniger schädlich als der nicht verrottnde Plastiksarg.
Abgesehen davon wird die Flüssigkeit bestimmt kein Problem darstellen.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:29
@honkwatch
In einigen Budesländer sind noch Sommerferien. ;)


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:31
JordanTwoDelta schrieb:Fakt ist jedoch auch, dass der Sarg mit Inhalt verrotten soll! Man begräbt ja nicht jemand um in zu konservieren.
Also weshalb sollte man mittels Plastiksärge, welche man über Holzsärge stülpt, diesen Prozess aufheben?
das ist dem handelsüblichen amerikaner sehr egal in seinem totenkult. würde die vewesung oder gar die umwelt jene interssieren wäre es nicht üblich die toten bis an die schmerzgrenze zu balsamieren.
amerikaner finden es pietätlos wenn der sarg ihres angehörigen kaum unter der erde von der schweren freuchten sumpferde zerdrückt wird, oder der leichnam unter wasser steht.
angeblich sollen durch wasserspiegel anstieg ab und an sogar särge aufsteigen.

für was sollen sie wohl sonst sein.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:32
JordanTwoDelta schrieb:Die Säfte sind bestimmt weniger schädlich als der nicht verrottnde Plastiksarg.
Die "Säfte" waren für den Tod von tausenden verantwortlich im Mittelalter. Tote Körper wurden als Biologische Waffe eingesetzt um Brunnen zu vergiften.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:32
JordanTwoDelta schrieb:Fakt ist jedoch auch, dass der Sarg mit Inhalt verrotten soll! Man begräbt ja nicht jemand um in zu konservieren.
Dürfte auch nicht der Sinn von den Plastiksärgen sein, sondern ledeglich zur "Erhaltung" der Holzsärge dienen... Stell dir mal vor was das wieder fürn Theater gibt wenn i.wo 20Km vom eigentlichen Ort son Sarg hochkommt...
Und auch um zu verhindern dass durch die verwesten Leichen, Flüssigkeit ins Grundwasser gerät.
Flüssigkeiten eines verwesten dürften ja nicht gerade förderlich sein für die Wasserqualität :)

10. Oktober? Na dann nehm ich mir mal an dem Tag frei und warte gespannt auf das Massaker dass die angeblichen Soldaten anrichten werden um die NWO einzuläuten *Ironie off*

Greetz


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:32
scheint in Mode zu sein das man hier nur noch versteckt auftritt...

Die Story jedenfalls hat hier schon vor Jahren seine Runden gemacht, passiert ist seitdem nichts.
Da hat wohl mal irgendjemand diese Pappsargarmee gefilmt und Jahr für Jahr kommt dann
irgendeine VT hoch.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:32
JordanTwoDelta schrieb:Und dieser Plastikbehälter soll dann die Erosion (Wanderung) verhindern?
Jup, der kann das aufgrund seiner Größe sicherlich etwas besser verhindern, als wenn der Sarg nur so ins Loch geschmissen wird.
JordanTwoDelta schrieb:Die Säfte sind bestimmt weniger schädlich als der nicht verrottnde Plastiksarg.
Inwiefern? Die Plastikwanne dient als Schutzbehälter, dort wird bei Ablauf des Grabes einfach ein neuer Sarg reingestellt.
JordanTwoDelta schrieb:Abgesehen davon wird die Flüssigkeit bestimmt kein Problem darstellen.
Ja, bei einer Person nicht. Bei vielen schon. Bekanntermaßen werden mehrere Personen auf einem Friedhof beerdigt.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:37
pajerro schrieb:scheint in Mode zu sein das man hier nur noch versteckt auftritt...
hallo?! wie kann man als unbescholtener bürger besser gegen geheimdienste vorbeugen die einem für die offenlegung der warheit in diversen internetforen die geschlechtsteile via mikrowellen strahlen aus dem all kochen wollen?


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:39
@StUffz
Die Plastiksärge hätten dann aber viel Leerraum wenn sie nur mit einem Sarg gefüllt werden.
Der Druck des Erdreichs würde das Plastik auch zerdrücken.
So ein Plastiksarg müsste doch Massgeschneidert auf den Sarg sein und ob jetzt auf jeder Seite noch 20cm mehr Raum zur Verfügung stehen, würde eine Wanderung des Sarges auch nicht merklich verhindern.
Für mich hinkt die Erklärung sehr.
Das mit den Flüssigkeiten könnte sein.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:39
@mrhanky
tztz...NSA is watching you. Spürst du die Welle ? ;)

hier mal drei Diskussionen seit 2011 über das gleiche Thema. Google ist dein Freund

Diskussion: FEMA - Geplantes Erdbeben

Diskussion: FEMA CAMPS - Unterwasser-Särge Decken Essensrationen

Diskussion: Camp FEMA


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:42
StUffz schrieb:Mal nachdenken, das kann gar nicht echt sein. Seit langem ist bekannt dass die Bundeswehr mit Unterstützung der UNO die USA besetzen werden...
Die Nazi... ähh... Deutschen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

http://americanholocaustcoming.blogspot.de/2009/02/censored-newsbriefs-german-troops.html
http://wesdancin.wordpress.com/2011/09/28/the-role-of-foreign-troops-in-usa-under-martial-law-german-bundeswehr/
JordanTwoDelta schrieb:Also weshalb sollte man mittels Plastiksärge, welche man über Holzsärge stülpt, diesen Prozess aufheben?
In nem Sarg ist Luft, verrottet der, dann sackt das Erdreich zusammen und man hat ne Kuhle im Boden mit nem schiefen Grabstein. Verrotten an sich ist schon ok, aber der Plastiksarg stützt das Erdreich, damit die Grabstätte schön bleibt.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:42
@pajerro

ich weiß, und ich mag das gefühl :D :D sorry, schmutzig.

@JordanTwoDelta
dann sprich doch einfach aus was DU denkst wofür diese särge sind?


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:43
@mrhanky
Das weis ich doch nicht. Könnten ja auch Blumenkübel sein.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:47
Ich hab mir mal die ersten zwei Videos des Diskussionsleiter angesehen.
Ich find das ist alles völliger Quatsch.
Zum ersten Video: Das wurde ausgestrahlt von "klagenmauer.tv" , kann man die überhaupt ernst nehmen? Schon alleine die Nachrichtensprecherin kommt mir unprofessionell vor.

Vorallem zum zweiten Video möchte ich dazu etwas sagen:
Von wegen :"FEMA Züge für den Massentransport von Menschen"...

Das ist absoluter Unsinn! Bei diesem Zug handelt es sich nicht um ein FEMA Zug,sondern um ganz gewöhnliche Doppelstock Autotransportwagen der Nordamerikanischen Eisenbahngesellschaft CSX - der CSX Transportation.

Würde das ein solcher Menschen-Massentransportzug der FEMA sein,so würde dies garantiert nicht
von einer Eisenbahngesellschaft direkt betrieben werden.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:47
So wie ich gesehen habe gibts aber von den Plastikbehälter sehr viele und ich frage mich ob man die in so grossen Mengen lagern/deponieren muss.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:49
@JordanTwoDelta
http://vantageproducts.com/


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:50
JordanTwoDelta schrieb:Die Plastiksärge hätten dann aber viel Leerraum wenn sie nur mit einem Sarg gefüllt werden.
Der Druck des Erdreichs würde das Plastik auch zerdrücken.
So ein Plastiksarg müsste doch Massgeschneidert auf den Sarg sein und ob jetzt auf jeder Seite noch 20cm mehr Raum zur Verfügung stehen, würde eine Wanderung des Sarges auch nicht merklich verhindern.
Für mich hinkt die Erklärung sehr.
Das mit den Flüssigkeiten könnte sein.
DIe Teile werden in eine Grube gestellt, mit Sand aufgefüllt, Sarg rein, weiter verfüllt und fertig.
Da ist kein besonderer Druck. Die Form (ich meine, dass ist so eine Art Wellblechmuster) kann einen Körper schon recht gut stabilisieren.
JordanTwoDelta schrieb:So wie ich gesehen habe gibts aber von den Plastikbehälter sehr viele und ich frage mich ob man die in so grossen Mengen lagern/deponieren muss.
Die Bilder stammen wahrscheinlich vom Lagerplatz des Werks für die Dinger.
Wenn du bei VW auf dem Hof stehst, dann fragst du dich auch, wer in aller Welt 15.000 VW Golf benötigt.
Die USA haben so um die 300Mio Einwohner, da sterben ab und zu mal welche, da wirst du schon ein paar von diesen Wannen benötigen.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:52
@mrhanky
so einen will ich auch haben! Praktisch denken, Särge schenken :D
Totschick.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:53
http://vantageproducts.com/basic.html

hier nochmal das in diversen verschwörungsvideos und blogs gezeigte model


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:53
@mrhanky
Tatsächlich. Die Dinger sehen genau so aus. Danke für den Link.

@StUffz
StUffz schrieb:DIe Teile werden in eine Grube gestellt, mit Sand aufgefüllt, Sarg rein, weiter verfüllt und fertig.
Gemäss Abbildung von @mrhanky Link stimmt diese Erklärung nicht ganz.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:53
@pajerro
bis dahin kannst ihn als monster tupperbox her nehmen.


melden

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:56
@pajerro

Ich bevorzuge lieber so ein Model :D

699241297185301branding kiss sarg  44738


melden
Anzeige

Heimliche Vorbereitung auf eine bevorstehende Katastrophe?

20.09.2013 um 09:58
@phenix
kann der auch singen? BTT please
Lest mal die Links die ich gepostet habe, die gleichen Geschichten seit 2004 ..langweilig das VTler
so Ideenlos sind :D


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden