Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 13:15
@DearMRHazzard
@Enterprise1701

Die Idee von Enterprise ist echt nicht schlecht. Das würde rational erklären, warum man Informationen zurückhält. Würde man solche Informationen öffentlich machen, wäre das ein Triumph für die mgl. Gruppe, die die Entführung vorbereitet hätte. Man will denen kein Forum geben. Das würden auch Länder wie Frankreich, China, USA, Australien oder UK vielleicht so sehen.

Der Cpt mit seinem bekannten langjährigen verwurzelten Hass auf die Regierung und das Ende seines Traums, Anwar Ibrahim als den PM zu sehen (und der selbst vielleicht realistischerweise mit einer Verhaftung wegen seines politischen Engagments rechnete, womit er dann vielleicht auch den Job verloren hätte), wäre für ein solches Casting der ideale Kandidat gewesen. Auf keinen Fall würde er dann aber selbst das Ziel gehabt haben, in den SIO zu fliegen. Er war kein religiöser Extremist. Wenn allerdings ein anderer "Entführer" noch mit an Bord gewesen und das ganze inszeniert gewesen wäre, wäre der Cpt, falls er mit einer mgl. Enführung was zu tun hätte, am Ende vielleicht fein rausgewesen. Es hätte ihm vielleicht niemand eine Beteiligung nachweisen können, er wäre den Forderungen nur nachgekommen.

Wenn man sich daraufhin noch mal das Video Window Seal anschaut (ab 5:20, hier mit der Metapher seal "Besiegelung" - Leak "Herausgabe geheimer Informationen):

Youtube: window seal
window seal


As you can see, this is a very simple job and if you call the contractor, he probably wouldn't recommend you to do this because he can't judge you too much just for doing some simple job ... They woudn't want to do this, you would have to. This is a job that you could do it yourself, the contractor wouldn't want to do this as it's a simple job and it's not much money that he could make out of this. So it's a tidying up for the consumer, for the resident, learn how to fix all these small issues which can be resolved very easily.

Das ist genau die Stelle, wo die Zeitungen ausgelegt sind, man die Story sieht, und die Uhr schlägt. Der Kommentar könnte eine Reihe von Elementen erklären: dass er von jemand anders beauftragt sein könnte (contractor), der ihm sagt, dass dies "ein ganz leichter Job" sei, dass er dafür nicht allzu sehr verurteilt würde, dass es auch für den Kunden/consumer kein großes Problem sei und idealistischen Zielen (not much money) diene.

Für den Fall, das was schief liefe, eine Verteidigung/Rechtfertigung?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 13:16
Rein fiktiv gesehen hätte das so aussehen können..........

Ziel der Operation : MH370 verschwinden lassen im SIO. Ein erweiterter Selbstmord, politisch motiviert. Die malaysische Führung mit einem Vorschlaghammer kalt erwischen. Es wird dadurch nicht nur der Sicherheitsapparat brüskiert sondern auch die gesamte Führung die in der Folge auf dringende Fragen keine Antworten geben kann.

Beteiligte : Der Cpt. von MH370 und Planer/Mitwisser aus der Ambang-13-Szene bzw. Kräften aus Reihen der extremen Oppositionsbewegung.

Ablauf :

Kurz vor dem Start könnte die unbekannte Anruferin den Cpt. kontaktiert haben um ihm mitzuteilen das er ja nun auch bereits wüsste das Anwar Ibrahim politisch zerstört wurde vor wenigen Stunden und es nun an "uns" liege Malaysia zu retten. Die Pläne für diese Operation waren schon vor vielen Monaten ausgearbeitet (Beginn : Anklageerhebung gegen A.Ibrahim ?) und nun kam die Stunde 0. Der Cpt. war bereit die Operation durchzuziehen denn seine Wut und Enttäuschung gegenüber der Führung in Kuala Lumpur überwogen der Vernunft.

Demnach flog der Cpt. MH370 bis IGARI und lenkte dort die Maschine von seiner geplanten Route nach Peking ab und flog zurück nach Malaysia um erstmals die malaysische Führung zu brüskieren. Er donnerte mit knapp 1000 Km/h über deren Köpfe hinweg während alle in ihren Betten schliefen und von nichts wussten zu dieser Zeit.

Als MH370 sich ausserhalb der Radarerfassung befand reaktivierte der Cpt. SATCOM über der Strasse von Malakka um 02:25 Uhr. Um 02:30 Uhr rief die unbekannte Anruferin in der MAS-Zentrale an und teilte mit : "MH370 ist entführt worden und in unserer Gewalt. Wir werden zeitnah Forderungen stellen.". Mehr kam nicht und das Gespräch endete.

MAS war voller Aufregung und versuchte 10 Minuten später, nachdem das "Okay" vom MAS-CEO Mike Dunleavy eingeholt wurde, MH370 per Satellitentelefon zu erreichen aber niemand nahm den Hörer ab im Cockpit. MAS war klar, MH370 ist noch in der Luft und ist telefonisch erreichbar, aber es will sich noch niemand melden also warten wir ab was geschieht.
Über kurz oder lang musste die Maschine irgendwo runter und würde dann auf einem Flughafen stehen und es ist dann noch genug Zeit um Verhandlungen zu führen. Die Entführer würden sich schon noch melden, keine Bange. So könnte der Konsens gelautet haben in der MAS-Zentrale.

Also hat man gewartet, und gewartet und wieder gewartet. Viele Stunden, Tage, und am Ende sogar eine Woche lang. Nichts. Keine Forderungen. Nun dämmerte der malaysischen Führung was hier wirklich gespielt wurde. Die Entführer hatten nie die Absicht Forderungen zu stellen sondern MH370 verschwinden zu lassen und so der malaysischen Führung den Weg in den politischen Untergang zu ebnen.

Die Reaktivierung von SATCOM um 02:25 Uhr war zeitlich perfekt abgestimmt auf den Anruf in der MAS-Zentrale um 02:30 Uhr. Der oder die Täter wollten signalisieren das sie noch in der Luft waren um sich dadurch Zeit zu verschaffen und insbesondere dem Anruf der unbekannten Frau in der MAS-Zentrale Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Denn, wäre MAS nicht durchgekommen bis ins Cockpit dann hätte es nach einem Absturz ausgesehen und der Anruf wäre als "Fake" angesehen worden. So aber wusste MAS - Der Anruf ist glaubwürdig und muss dringend ernst genommen werden.

Der Rest ist dann das typische Verhalten einer Regierung in einer Krisensituation : Ruhe bewahren. Keine Hektik.

Sie beschloss : MH370 wird schon landen irgendwo und dann ist genug Zeit zum verhandeln. Der fatale Irrglaube dabei : Die Verschwörer wollten niemals verhandeln.

Bis die malaysische Führung dieses tödliche Spiel durchschaut hatte befand sie sich mitten im Kreis der gemimten "Ahnungslosigkeit", so weit fortgeschritten das man der Öffentlichkeit nicht mehr mitteilen konnte : "Ja, MH370 wurde entführt".

Die malaysische Führung entschloss sich demnach dazu sich einfach weiter ahnungslos zu stellen und hält dieses Spiel bis heute aufrecht. Die Hintergründe sind einfach zu komplex und der Öffentlichkeit nicht vermitteln also lassen sie die Öffentlichkeit weiter tief und fest schlafen und wir hauen uns hier VT´s um die Ohren bis zum Sankt Nimmerleins-Tag.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 13:36
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb: Auf keinen Fall würde er dann aber selbst das Ziel gehabt haben, in den SIO zu fliegen. Er war kein religiöser Extremist. Wenn allerdings ein anderer "Entführer" noch mit an Bord gewesen und das ganze inszeniert gewesen wäre, wäre der Cpt, falls er mit einer mgl. Enführung was zu tun hätte, am Ende vielleicht fein rausgewesen. Es hätte ihm vielleicht niemand eine Beteiligung nachweisen können, er wäre den Forderungen nur nachgekommen.
Genau. So könnte man das auch sehen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das ist genau die Stelle, wo die Zeitungen ausgelegt sind, man die Story sieht, und die Uhr schlägt. Der Kommentar könnte eine Reihe von Elementen erklären: dass er von jemand anders beauftragt sein könnte (contractor), der ihm sagt, dass dies "ein ganz leichter Job" sei, dass er dafür nicht allzu sehr verurteilt würde, dass es auch für den Kunden/consumer kein großes Problem sei und idealistischen Zielen (not much money) diene.

Für den Fall, das was schief liefe, eine Verteidigung/Rechtfertigung?
Sehr interessant der Gedankengang.

Okay, schneiden wir den Ausgang dieser Operation in 2 Hälften............

1.) Geplanter erweiterter Suizid
2.) Kein geplanter erweiterter Suizid und etwas lief schief an Bord. Widerstand durch die Passagiere ? Zerwürfnis unter den Hijkackern ?

Wer denkt sich bloss so einen Scheiss aus eine unbekannte Anruferin ins Spiel zu bringen die mit falscher Identität den Cpt. anrief vor dem Start ? Diese Meldungen gingen damals wie ein Lauffeuer um die Welt..........

Das mysteriöse letzte Telefonat des Piloten

Nach Informationen der „Daily Mail“ war das Telefonat nur eines von mehreren, das Shah kurz vor Flug führte. Alle anderen Gesprächspartner wurden bereits überprüft.

Jetzt müssen die Ermittler nur noch die Frau befragen – das allerdings könnte sich als äußerst schwierig erweisen. Denn die Frau kaufte eine „Ready-to-go“-SIM-Karte in Kuala Lumpur, trug in das notwendige Formular aber einen falschen Namen ein !

........

Diese Spur nährt erneut die Vermutung, die verschwundene Boeing könnte einem Terror-Akt zum Opfer gefallen sein. Als möglicher Drahtzieher war in den vergangenen zwei Wochen immer wieder Pilot Shah in den Fokus der Ermittlungen gerückt.

http://www.bild.de/news/ausland/malaysia-airlines/mh370-pilot-telefonierte-kurz-vor-start-mit-unbekannter-frau-35188234.bild.html

Malaysia Airlines MH370 Pilot Captain Shah Received Phone Call from Stolen Number Hours Before Take-off

Investigators are examining the phone call made to Captain Zaharie Ahmad Shah, the pilot of the missing Malaysia Airlines flight MH370, a few hours before take-off from a fake number.

The phone number, from which the phone call was made, was bought under the stolen identity of a woman, Malaysian authorities told Mail Online.

The telephone conversation, between Shah and the unidentified person before the flight, lasted for about two minutes and it was one of the last conversations.

http://www.ibtimes.co.uk/malaysia-airlines-mh370-pilot-captain-shah-received-phone-call-stolen-number-hours-before-take-off-1441438

Dahinter könnte mehr stecken. Viel mehr.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 13:59
@Anaximander

Kannst Du bestätigen das ab Minute 04:25 die Uhr 2x schlägt, dann folgt zeitnah bei Minute 05:11 ein Cut, dann kommen die Zeitungsheadlines und ab Minute 06:07 folgen dann 4x Schläge der Uhr, wobei der 4.Schlag zu Beginn durch einen weiteren Cut abgeschnitten ist.

Daraus lässt sich ableiten das Shah für das Abkleben der Fassade ca. 120 Minuten benötigt hat. Richtig ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 13:59
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Okay, schneiden wir den Ausgang dieser Operation in 2 Hälften............

1.) Geplanter erweiterter Suizid
2.) Kein geplanter erweiterter Suizid und etwas lief schief an Bord. Widerstand durch die Passagiere ? Zerwürfnis unter den Hijkackern ?
Was ist daran jetzt neu?
In diese 2 Hälften schneiden wir den Fall doch schon die ganze Zeit.
Du nimmst doch eh immer nur die obere Hälfte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 14:15
Eine Korrektur: es heißt wahrscheinlich eher "charge" als "judge". Aber es kann auch "judge" heißen, bei dem "tyding up" bin ich mir auch nicht so sicher, "tiny app"? Also sowas wie software application?

Das Berufungsverfahren gegen den vorausgegangenen Freispruch lief ab dem 20.1.2012
Wikipedia: Anwar Ibrahim sodomy trials#Acquittal
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Um 02:30 Uhr rief die unbekannte Anruferin in der MAS-Zentrale an und teilte mit : "MH370 ist entführt worden und in unserer Gewalt. Wir werden zeitnah Forderungen stellen."
Das müsste früher erfolgt sein, denn es erklärte nicht die Angabe von MAS gegen 2 Uhr, dass MH370 in Kambodscha sei.

Anderer Vorschlag: die oder der anonyme AnruferIn sagt gegen 2 Uhr sowas wie: MH370 ist in unserer Gewalt, es wird nichts passieren, vorausgesetzt, die Luftwaffe wird informiert, dass sie MH370 nicht abfängt, und es wird den anderen ATCs mitgeteilt, dass alles in Ordnung ist. Wenn Ihr einverstanden seid, kontaktiert Ihr MH370 gegen 2:40 über Satellitentelfefon und lasst eine Minute läuten, es wird dort keiner abnehmen, aber man weiß dann, dass alles in Ordnung ist.

Der Anruf vom DCA an das Militär soll gegen 2 Uhr erfolgt sein. Hishammuddin rechtfertigt sich damit, dass er "schlimmer dran" gewesen wäre, wenn er das Flugzeug abgeschossen hätte. Also, eine Alternative zwischen Kampfjet nicht aufsteigen lassen und abschießen sah er nicht. Vielleicht hatte er damit recht. Und dann der Zusatz: "Die Amerikaner würden es tun". Die Amerikaner würden aber bestimmt keine verirrte Passagiermaschine abschießen, sondern höchstens eine, von der man weiß, sie wurde entführt (um ein neues 9/11 Szenario mit noch mehr Opfern zu verhindern).

Der geplante Absturz passt aber nicht zu einer politischen Gruppierung, die Menschenrechte durchsetzen will, auch nicht zu einem extremen, militanten Flügel (War is Peace).

Wenn der ganze Plan gescheitert ist, würde das erklären, warum sich niemand dazu bekennt.

Nach etwa 5 Tagen war man sich dann sicher, dass MH370 wahrscheinlich ins Meer gestürzt ist. Das ist auch belegt. Dann wurden die Inmarsat Daten bestätigt. Inmarsat wollte eigentlich nur helfen, und hat sich dann entschieden, die Infos an die Presse zu geben. Bis dahin hat man überwiegend versucht, zu klären, ob MH370 irgendwo gelandet sein könnte. Die Suche im SIO könnte man schon vorbereitet haben, sobald die Daten evaluiert waren.

Der Plan könnte aus vielen Gründen gescheitert sein: Widerstand der Passagiere, Zerwürfnis und Kampf unter den Entführern, verschiedene Plände der Entführer, Intervention beim Eindringen in einem fremden Luftraum, als Beispiele.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 14:23
@DearMRHazzard
Beim zweiten Schlagen der Uhr ist eine Zeit nach 4 Uhr klar, die genaue Zeit weiß man aber nicht, wegen des Schnitts (jedenfalls volle Stunde). Beim ersten Schlagen der Uhr könnte es sich z.B. auch um das Schlagen zur halben Stunde handeln, da die höhen Töne, welche beim zweiten Schlagen folgen, dort für mich nicht zu hören sind.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 14:28
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das müsste früher erfolgt sein, denn es erklärte nicht die Angabe von MAS gegen 2 Uhr, dass MH370 in Kambodscha sei.
Okay, dann hat sich die Anruferin nicht bei MAS gemeldet sondern möglicherweise beim DCA. Die Behörde benötigte dann erst einmal eine gewisse Zeit und verständigten MAS erst gegen 02:30 Uhr und MAS fiel dann aus allen Wolken und klingelten "Sturm" im Cockpit um 02:40 Uhr.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Anderer Vorschlag: die oder der anonyme AnruferIn sagt gegen 2 Uhr sowas wie: MH370 ist in unserer Gewalt, es wird nichts passieren, vorausgesetzt, die Luftwaffe wird informiert, dass sie MH370 nicht abfängt, und es wird den anderen ATCs mitgeteilt, dass alles in Ordnung ist. Wenn Ihr einverstanden seid, kontaktiert Ihr MH370 gegen 2:40 über Satellitentelfefon und lasst eine Minute läuten, es wird dort keiner abnehmen, aber man weiß dann, dass alles in Ordnung ist.
Sehr interessant. Auf jeden Fall vorstellbar.

Tja, ohne Beweise sind es halt nur Geschichten die wir uns erzählen können. Sehr ärgerlich.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Beim zweiten Schlagen der Uhr ist eine Zeit nach 4 Uhr klar, die genaue Zeit weiß man aber nicht, wegen des Schnitts (jedenfalls volle Stunde). Beim ersten Schlagen der Uhr könnte es sich z.B. auch um das Schlagen zur halben Stunde handeln, da die höhen Töne, welche beim zweiten Schlagen folgen, dort für mich nicht zu hören sind.
Beim 2. schlagen ist es dann 16 Uhr ? Ich höre da tiefe Töne. Und ja, beim ersten schlagen hört sich die Uhr anders an. Könnte eine 1/2 Stunde bedeuten, demnach dann 13:30 Uhr ?

Ich würde dann vermuten das Shah 2.5 Stunden, oder sagen wir 2 Stunden benötigte um die Headlines an die Fassade zu kleben. Ist eine lange Zeit für die paar Headlines. Überkorrekte penible Auswahl denkbar ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 14:48
Beim zweiten Schlagen ist es nach 4 pm. (Schnitt).

Davor ist es viertel vor (unbekannt).

Wikipedia: Westminster Quarters#Description

Zum Zeitungsauslegen reicht das. Man könnte sowas aber auch schneller machen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 15:02
JACC meldet : FUGRO Discovery prüft erneut mehrere Klasse 2 Sonarkontakte.

http://jacc.gov.au/families/operational_reports/opsearch-update-20150923.aspx

Beim nächsten Umlauf wird die FUGRO Discovery ihr Sonargerät tiefer laufen lassen mit einer höheren Frequenz um eine höhere Auflösung zu erzielen um zu ermitteln um was es sich bei diesen Objekten handeln könnte. Bislang hat die FUGRO Discovery mehr als 30 Klasse 2-Sonarkontakte ausfindig machen können.

Klasse 2 Sonarkontakte sind Objekte die vergleichsweise von höherem Interesse sind aber immer noch als unwahrscheinlich eingestuft werden bzgl. einer Zugehörigkeit zu MH370.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 15:14
Podcast mit Jeff Wise und Sarah Bajic (Lebensgefährtin von Passagier Philip Wood) :

MH370 Update - "Autoritätsdusel ist der größte Feind der Wahrheit." - Albert Einstein.

Youtube: Truth Sentinel with Scott episode 49 (MH370 update with Jeff Wise and Sarah Bajc)
Truth Sentinel with Scott episode 49 (MH370 update with Jeff Wise and Sarah Bajc)


Inhaltsangabe gegenwärtig nicht möglich. Ich muss selbst erst einmal alles anhören was dort gesagt wird.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 15:39
@DearMRHazzard

Plausibler wäre ein Forderungsanruf beim ATC.

Um 2:04 sagte der Fluglotse zum ersten Mal Vietnam, dass MH370 in Cambodia sei, was er selbst nicht richtig glaubt. Das steht auch im Preliminary report. Im Gegensatz zu den späteren Gesprächen ist aber das Protokoll dieses Gesprächs (vorausgehend mit MAS OPS) nicht dokumentiert. Sehr verdächtig.

1804:39 UTC
[0204:39 MYT]
KL ATCC Okay reference to the… company Malaysian
Airlines the aircraft is still flying is over somewhere
over Cambodia.
...
1804:58 UTC
[0204:58 MYT]
KL ATCC Okay I am not very sure about that but daa… this is
what the airlines represent MAS said that the aircraft …


Um 2:15 gibt es dann nur den Logbucheintrag, wonach MAS OPS dem Supervisor in KL ATC mitteilte, dass MH370 Signale sendet und in Cambodia sei. Im Preliminary report steht "No voice recording". Wieder sehr dubios. Klingt, als wollte jemand nicht, dass das aufgezeichnet wird.


Das erste Gespräch mit MAS OPS (wahrscheinlich durch den Supervisor im KL ATC geführt) ist in der FI erst ab 2:24 dokumentiert. Man sieht also, dass es möglich/üblich war, die Gespräche (auch die späteren) aufzuzeichnen. Da sagt dann MAS OPS, dass man es östlich von Vietnam orten könne, was der Flugroute entsprechen würde. MAS OPS bestätigt aber nicht, dass sie zuvor die Angabe mit Cambodia rausgegeben hätten:

1834:21 UTC
[0234:21 MYT]
KL ATCC But earlier we checked with MAS I think your side
somebody said that the aircraft still flying and you
already send signal to the aircraft.

1834:29 UTC
[0234:29 MYT]
MAS Operations Ya.


Also, das Verhalten des Supervisors ist besonders mysteriös. Stand er unter Zwang oder gab er bewusst falsches raus? Das Verhalten von MAS OPS ist aber ebenso seltsam.

Spricht vielleicht eher gegen die Zusatzhypothese des Forderungsanruf, da sowohl MAS OPS (wohl nur von zwei Personen besetzt) als auch der Supervisor sich merkwürdig verhielten.

Jedenfalls kann man festhalten, dass alle davon ausgingen, dass MH370 noch flog, und später, dass es wahrscheinlich entführt wurde. Dennoch hat man erstmal, allerdings viel zu spät, beim letzten Funkkontakt gesucht. Das könnte vielleicht damit zusammenhängen, dass man von einem Entführungsszenario ausging, bei dem MH370 womöglich gelandet sei, man wollte dies aber nicht über die Presse wiederum den mgl. Entführen direkt mitteilen. Würde das Verhalten besser verständlich machen. Im Hintergrund hat man dann alle Flughäfen der Welt kontaktiert, die in Frage kämen. Das steht auch in dem Zeitungsartikel über den früheren Chef von MAS so ähnlich drin.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:11
Aus dem o.g. Video........

In Minute 05:05 :

Der Betreiber dieses Podcasts hatte die Gelegenheit mit einer Frau zu sprechen die angeblich einem RUSSEN einen falschen Pass ausgehändigt haben soll in Phkuket, Thailand. Dieser Pass wanderte dann weiter zu einem der beiden Iraner.

Was´n das für´n Müll ? Noch nie von gehört.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:18
@DearMRHazzard
@Anaximander
Und MH370 ist dann vllt irgendwo gelandet, siehe damals die Aussage von Rolls Royce.
Triebwerke liefen noch wg der Klimaanlage.
Dann hat aber Malaysia die Geiselbefreiung mit einer Spezialeinheit gründlich versaut.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:18
@DearMRHazzard

Ich habe mal ein paar Minuten reingehört, und das ganze sieht nach eine Neaufwärmung dieser "spoof" Geschichte aus, also die BFO Daten wurden in der E/E Bay manipuliert, durch "very sophisticated hijackers", also MH370 wurde angebl. nach Russland entführt, das ist also die Story, die er selbst zurückgezogen hat, nachdem das Flaperon gefunden wurde.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:27
@Anaximander

Ja, unter anderem. Jeff Wise erklärt die ganze Flaperon-Geschichte für dubios um dadurch seine Baikonur-Theorie am laufen zu halten. Dieser Podcast dient als Plattform für Jeff Wise und der Moderator hilft ihm dabei durch eine fabrizierte Falschmeldung gleich zu Beginn (Russe beteiligt an falschen Pässen für die Iraner). Das Interview mit der Frau die angeblich die falschen Pässe ausgehändigt haben soll ist ja wohl mehr als konstruiert. Wer weiss was die Frau wirklich erzählt hat. Der Moderator hat ihr da zum einen sicher die Worte in den Mund gelegt und am Ende das Interview einfach abgehakt um in eigenen Worten den Verlauf des Interviews fortzuführen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:29
Die Story, die da erzählt wird, ist dass der angebl. Russe in einem Motorroller Shop (wo man den Pass als Pfand hinterlegen muss) den Pass geklaut hat, da er sagte, er brauche ihn, und er hat dafür den Pass eines russischen Mädchens hinterlegt. Die CIA soll die Frau daher befragt haben. Das Interview mit der Frau ist aber so kurz und zusammengeschnitten, dass das absolut konstruiert klingt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:34
Ich halte es für das dümmste, wenn Malaysia in dem Szenario "Per Telefonanruf ins Nirvana", einfach alles totschweigen würde.

MA würde sich selbst ein Bein stellen, indem sie äußerst inkompetent erscheint und das ganze von Anfang an, offiziell gesehen, in die Hose ging....so fragen sich viele zb., was mit MA an jenem Morgen passierte.



Wenn MA alles vorzeigen würde auf einer großen PK mit allen Belegen/Skripte usw. was man halt so angesammelt hat,
wäre die Regierung von MA aus dem Schneider und würde keine Tritte mehr ernten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:35
@Anaximander

Geklaut ? Der Pass wurde ihm versehentlich ausgehändigt nachdem er den Pass einer russischen Frau hinterlegt hatte, höre ich da raus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2015 um 17:40
@DearMRHazzard
Eine Mischung, der Pass sei ihm von einem Mitarbeiter versehentlich ausgehändigt worden, er selbst habe aber danach gefragt, und ihn dann nicht mehr zurückgebracht. Woher man dann weiß, dass es ein Russe war, ist völlig unklar, wenn für die Asiaten die Iraner wahlweise so aussahen wie der Ghanaer Balotelli, Österreicher oder Italiener.


melden