Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.613 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 17:55
Mir kommt das auch wenig vor, es dürfte nur einen Teil der Forderungen und Verluste abdecken Vielleicht gibt es eine Haftungsobergrenze?

Hier ist der urprünliche Artikel, da steht auch, wer im Terrorfall für die Versicherung zuständig ist:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/vermisste-boeing-allianz-zahlt-fuer-den-flug-mh-370/9635498.html (Archiv-Version vom 15.03.2017)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 17:56
@Zz-Jones
@Anaximander


Es ist im Airliner-Geschäft wohl üblich das man bei der Versicherung von Airlinern mit verschiedenen Konstrukten aus Versicherer, Rückversicherer und weiteren Optionen (z.B. Selbstbeteiligungen etc) arbeitet. Auch muss man dann sehen, das im Schadensfall verschiedene Einzelversicherungen (wie etwas Haftpflicht, Kasko) eintreten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 18:35
https://www.austrianwings.info/2014/05/verriegelte-cockpittueren-notwendigkeit-oder-gar-sicherheitsrisiko/

Wenn der Notfallcode tatsächlich nicht funktioniert gibt es ein Problem. Ohne Strom keine Codeeingabe mehr möglich. Falls der Pilot wie in dem Link beschrieben ohnmächtig wird und der Kollege draussen ist, kann es zu einem tödlichen Problem führen. Falls im Fall MH370 der Strom tatsächlich unterbrochen wurde und die Tür damit nicht mehr zu öffnen war (Codeeingabe geht nicht) wollte jemand ganz sicher gehen. Krass, sehr krass.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 18:52
Aber da die SATCOM Anlage ab 2:25 wieder funktionierte, muss auch der Strom (wieder) funktioniert haben. Dann müsste auch die Cockpittür funktioniert haben - falls diese Info bei Jeff Wise so stimmt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:19
ja und , wenn alle bis eine Person bis dahin tot waren ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:23
Wenn...

Tatsache ist, dass es 15 Sauerstoffflaschen an Bord gab für die Flugbegleiter, die hätten wesentlich länger gereicht. Das hatten wir hier auch schon diskutiert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:25
@Anaximander

Vorausgesetzt jemand hat eine von denen genommen. Der Überraschungseffekt kann fatale Auswirkungen gehabt haben. Wer rechnet denn auch mit einem manuell verursachten Druckabfall ? Bevor jemand sah was überhaupt los war konnte es schon zu spät gewesen sein.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:28
Nicht ohne Grund wurden damals diese 45000ft Flughöhe ins Spiel gebracht. Extrem wenig Zeit auf dieser Höhe zu reagieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:36
Es waren 12 Crewmitglieder an Bord, die alle darauf geschult sind, die Sauerstoffflaschen zu benutzen, wenn die Masken der Passagiere runterfallen, was wiederum autmatisch geschieht, wenn der Sauerstoff knapp wird.

Diese Flughöhe ist auch gar nicht gesichert, in der FI steht davon abweichend, dass MH370 nach dem Verschwinden nur knapp über Reiseflughöhe war und es auch erstmal blieb, also kommt die frühere Meldung wahrscheinlich gar nicht hin.

Selbst wenn es nur einer schaffte, wäre es dessen Aufgabe, auch anderen zu helfen.

So ein Druckabfall kommt schon mal vor, geht aber meistens glimpflich aus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:46
Wer weiss ob diese Flughöhen in der FI nicht eher passend zurecht phantasiert wurden ? Australien will von irgendwelchen Flughöhen überhaupt nichts wissen weil die Radaranlagen überhaupt nicht kalibriert waren. Unter diesen Voraussetzungen irgendwelche konkreten Aussagen treffen zu können über Flughöhen ist nicht zuverlässig.
An international review found Malaysia's radar equipment had not been calibrated with enough precision for the readings to be accurate, the NYT said.

While many military radar can detect altitude and give accurate readings of an aircraft's location, speed and direction, the equipment must be recalibrated regularly and carefully according to local atmospheric conditions, it said.

"The primary radar data pertaining to altitude is regarded as unreliable," Angus Houston, the head of the Joint Agency Coordination Centre, was quoted as saying.
http://www.themalaysianinsider.com/malaysia/article/malaysian-military-radar-data-on-mh370-wrong-says-report (Archiv-Version vom 19.09.2015)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 20:51
Genau, die Meldung von den 45.000 m stammte nämlich von einem Militärradar. Und es kam später raus, dass dieses nicht kalibriert war.

Die Angabe in der FI stammt dagegen von einem Zivilradar.

Es gibt also keine zuverlässigen Hinweise auf eine exzessive Flughöhe, sondern nur über eine relativ normale.

Besondern in diesem Fall fände ich es schwer vorstellbar, dass niemand eine Sauerstoffflasche gefunden hat. Die Flugbegleiter wissen genau, wie wichtig dies ist, und auch den Passagieren wird es zu Beginn jeden Fluges eingebläut.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 22:37
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wer rechnet denn auch mit einem manuell verursachten Druckabfall ?
:
Ich weiß, dass ich das technische Versagen nicht schlüssig belegen kann, das hätten kompetentere Leute schon gemacht, die es ja auch versucht haben aber widerelegt wurden

Aber andersrum: Wie kann belegt werden, dass der Druckabfall manuell herbeigeführt wurde?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 22:44
@hyetometer

Eigentlich kann man noch nicht mal sagen, dass es überhaupt einen Druckabfall gab, in dem JACC Bericht steht, dass man verschiedene Unfälle verglichen hat und ein hypoxia event am plausibelsten schien, da sich niemand mehr meldete und ein gerader Verlauf in den SIO angenommen wurde. Allerdings kann man einwenden, dass sich schon nach dem Verschwinden niemand mehr meldete und da wurde das Flugzeug angeblich noch gesteuert, also überrascht die spätere Funkstille nicht, und auch der gerade Verlauf ist eigentlich nur eine Annahme, anhand der Satelliten Daten konnte man das nicht belegen.

Über das Flaperon ist immer noch nichts offizielles bekannt geworden.

Für einen manuell herbeigeführten Druckabfall gibt es keine Hinweise, es ist lediglich ein Szenario.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.10.2015 um 22:53
Ich denke, dass die Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen allein durch die immer wiederkehrenden Schulungsmaßnahmen, die Erläuterungen und ggf. auch den einen oder anderen eingetrenen Ernstfall genau wissen, wo sich die Sauerstoffflschen befinden.

Selbst auf meinem letzten Ryanair-Flug ist mir (als wenig-Flieger) aufgefallen, dass die Flaschen bei der 737-800 ziemlich genau in der Mitte der Kabine in einem der oberen Handgepäckfächer waren.

Ich glaube, dass zumindest ein paar Personen an Board Zugriff auf die Flaschen gehabt hätten / haben.

War es nicht bei dem Helios-Flug ähnlich?
Da wurde doch auch gesagt, dass irgendwann eine Person (Flugbegleiter?) das Cockpit betreten hätte, aber auf den Funk nicht mehr reagiert hat und nur irgendwelche "Gesten" gemacht hat.
Der / Die muss ja auch mit Sauerstoff aus der Flasche unterwegs gewesen sein.

Schönen Abend noch,
Moritz


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2015 um 05:01
https://www.youtube.com/watch?v=hNZtz-HVy6c

Ich weiß nicht, kann gut sein, dass das Video bzw der Inhalt hier schon diskutiert wurden...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2015 um 09:03
@adajio

FR24 ist kein richtiges Radar, dass Fehler dort auftauchen ist jetzt nicht gerade unüblich.

Das Video ist kein Beweis dafür.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2015 um 09:49
@adajio

Ich würde auf das Video nicht zu viel geben.

Wie realistisch und zeitlich korrekt die Daten bei FR24 sind würde mich persönlich interessieren. Ich denke hier gibt es immer einige Sekunden bis Minuten Versatz, sodass sich das 0ft und im Anschluss das Löschen des Icons erklären sollten.

Das erste Video findet man bei Youtube in dieser Form mehrfach, das würde also passen.
Das zweite Video (Kursänderung, neue Maschine, etc.) habe ich auf die Schnelle nicht finden können.

In Sekunde 58 wird aus 9M-MRO (schlechte Bildqualität) auf einmal 9M-MRQ, der Unterschied zwischen O und Q fällt bei dem Wechsel kaum auf. Zu dem Zeitpunkt ist aber der Kurs ja noch richtig und nichts passiert (Höhe, Kurs, Sink/Steigrate, alles in Ordnung).

Vorher war eine Maschine mit der Kennung 9M-MRQ aber nicht in der Nähe.

Was mich zudem stört:

Die Videos sind teilweise in sehr schlechter Qualität, das eignet sich immer sehr gut um ein paar Schnitte bzw. Änderungen zu verdecken (siehe MRO wird MRQ).

Wo findet man die beiden originalen Videos, die beiden Links direkt unter dem Youtube-Video bringen einen nicht weiter, insbesondere Bezogen auf das zweite Video.

Ich halte das Video nicht für authentisch.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2015 um 11:12
@DasMoritz


Die Daten ergeben sich aus den gesendeten des Transponders, die je nach Abdeckung auch fehlerhaft sein können.

Die Route bekommen sie nicht aus den FMC Daten, sonder aus ihrer Datenbank, die durch den Rufnamen des Flugzeuges aufgerufen und angezeigt wird. Fehler in Höhe/Geschwindigkeit usw können daher auftreten.


So kann es auch passieren das zb. durch einen falschen Rufnamen eine völlig andere Route angezeigt wird.
Ein Flugzeug sollte zb. von London nach München fliegen und wird jedoch aufgrund des falschen Rufnamens bei FR24, auf dem Weg nach Antalya angezeigt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2015 um 12:00
@ISF

Vielen Dank, wieder etwas gelernt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2015 um 12:04
@hyetometer

Kurzer Nachtrag: Einen möglichen Hinweis auf eine Hypoxie gibt es doch, nämlich der letzte, unvollständige Handshake mit dem Satelliten, die BFO Werte sind nämlich abnorm und deuten auf einen steilen Absturz hin. Dieses Ergebnis wurde sowohl in dem Aufsatz der Inmarsat Mitarbeiter, der in einer international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschrift erschien (Cambridge University Press) und somit von anerkannten (universitären) Fachgrößen begutachtet wurde (also auf Richtigkeit der Methode und Schlussfolgerungen) vorgestellt, und auch die Veröffentlichungen der IG Gruppe haben dies so gesehen. Dieser Wert steht demnach im Einklang mit Treibstoffende/unkontrolliertem Absturz.

Eine methodische Schwäche scheint darin zu liegen, dass der letzte, unvollständige Handshake als Folge eines Log On Vorgangs generiert wurde, und der vorausgehende Log On um 2:25 bereits abnorme Werte aufweist. Anscheined wurde das aber berücksichtig bzw. es ist weiterhin unklar, ob die BFO Werte (anders als die BTO Werte) tatsächlich abnorm sind und nicht eher doch ein Hinweis auf ein in dieser Zeit geflogenes Manöver.

Der australische Bericht spricht allerdings vorsichtiger nur von einem "unresponsive crew/hypoxia event", also es bleibt offen, ob der oder die Piloten nicht mehr bei Bewusstsein waren oder aus anderen Gründen nicht mehr reagierten. Nun widerspricht es der Plausibilität, dass ein oder zwei Piloten noch theoretisch Kontrolle über das Flugzeug gehabt hätten, es aber ohne Eingriff abstürzen ließen. Also wäre das ein Hinweis auf eine hypoxie.

Weitere Aufschlüsse sollte das Flaperon bieten, allerdings haben wir immer noch keine offiziellen Informationen. Eine französische Zeitung berichtete über ein "Gerücht", dass der Zustand des Flaperon dafür spricht, dass MH370 gewassert wurde. Die IG Gruppe hat verschiedene Gutachten von Boeing Ingenieuren etc. zitiert, wonach das Flaperon allerdings durch unkontrolliertes Flattern beim Absturz abgebrochen sei. Der kleinste gemeinsame Nenner ist, dass das Flaperon sich nicht durch einen unkontrollierten Aufprall auf die Wasseroberfläche gelöst hat.

Sollte das Flaperon auf eine Wasserung hindeuten, müsste zumindest eine hierfür kompetente Person bis zum Ende in Kontrolle des Flugzeugs gewesen sein, dies würde also für den Selbstmord sprechen. Das gegenwärtige Suchgebiet wurde aber so eingegrenzt, dass man von einem unkontrollierten Absturz ausgeht (sonst wäre MH370 weiter geflogen). Insofern gibt es schon ein Indiz für die hypoxie; dass diese manuell herbeigeführt worden sein könnte, ist allerdings nur ein Szenario, es gibt dafür keine Indizien.

Ich hatte die Möglichkeit ins Spiel gebracht, dass eine hypoxie in der finalen Flugphase die Folge eines Konflikts gewesen sein könnte (also z.B. Widerstand der Flugbegleiter/Passagiere gegen eine mgl. Entführung, etwa ein Schaden an der Außenhülle beim Versuch, die security door mit einer Axt einzuschlagen).

Bei dem Unfall Szenario muss man allerdings dazu sagen, dass es nicht nur keine Belege gibt, sondern anscheinend bis jetzt auch kein Szenario, dass die verschiedenen Indizien schlüssig erklären könnte, das Entführungs/Sabotage Szenario steht dagegen im Einklang mit den bekannten Daten und Indizien.


melden