Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 15:04
Entführung oder Abschuß
Im Folgenden stelle ich das Narrativ vom "irren Onkel Sha" beiseite

@Zz-Jones

Das zur Lüge gestempelte Dementi General Dauds vom 8./9. 3. gibt viele Auskünfte.
Wer oder was sollte den General dazu bewogen haben, wenn Instanzen und Autoritäten, mächtiger als seine Regierung, seine Version stützen konnten, wollten und letztlich durchgesetzt haben?

Damit entfällt die ohnehin arg gezwungene Version, MH370 sei scheinbar entführt worden, um einen Abschuß irgendwo östlich Malaysias zu vertuschen.

Wenn man daraufhin unterstellt, MH370 sei mit dem Ziel entführt worden, ihn irgendwo westlich Malaysias unbeobachteter zu versenken, dann muß man Fernsteuereingriffe unterstellen, nämlich entweder Fernsteuerung komplett oder als Zwangsmittel. Wie anders hätten die Piloten sicher zum Stillhalten und /oder Kooperation bewogen werden können?

Das zieht eine weitere, m.E. zwingende Folgerung nach sich. Entführung nebst anschließender Versenkung kann nicht in letzter Instanz das Ziel gehabt haben, einen Fernsteuereingriff zu verdecken. Dazu müßte man unterstellen, die Urheber hätten keine Möglichkeit gesehen, sich nach einer Auffindung des Wracks der Flugdatenschreiber zu bemächtigen. Der Fortgang der Ereignisse schließt das aus. Hätten die Australier das Wrack "gefunden", kämen nur militärische und semi-militärische US-Unternehmen für eine Bergungsaktion in Frage, welche die Geräte nur dort zu lassen hätten, wo sie sind. In dieser Variante kann man nicht ausschließen, daß die Vertuschung einer ferngesteuerten Entführung ursprünglich einmal die Absicht gewesen ist, aber sie wäre aufgegeben worden, um eine solche Entführung im Reich des Möglichen zu halten.

Dann bleibt übrig, MH370 wurde entführt, um ihn irgendwo unbeobachtet (Quarantäne?!) zu landen, wozu es keine vernünftige Alternative zu Diego Garcia gibt.
Das ist entweder geschehen (paßt zum Flaperon und der Geomar-Analyse, denn die wichtigste Spur daran, die Untersuchungen der Entenmuscheln, wurde offenkundig unterbunden), oder die Piloten verweigerten unterwegs die Kooperation, worauf die Maschine abgeschossen oder zum Absturz gebracht wurde.

Im letzten Fall darf sie nicht gefunden werden, weil die Position dem Inmarsat-Narrativ widerspräche, und das würfe Fragen auf, die "man" gewiß nicht zu diskutieren bereit ist.

Schon gar nicht auf Plattformen, die dazu eingerichtet wurden, zwecks Vernebelung und Demoralisierung des Publikums "limited hangouts" zu verbreiten, und gleichzeitig zu kontrollieren.

@der_wicht
Warum hast du den MH17 Thread geschlossen?


5x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 15:45
@Quana

Am 12.März hat General Daud nochmals seine Aussage geändert:

Daud said on March 12 that an unidentified object appeared on military radar records about 320 kilometres northwest of Penang, Malaysia. Experts are analyzing the report, taken at 2:15 a.m. on the night of the disappearance, to determine whether the blip is indeed the missing plane.

http://www.cbc.ca/news/world/key-developments-in-malaysia-airlines-flight-mh370-search-1.2571011 (Archiv-Version vom 26.02.2016)

Er hat demnach 3 unterschiedliche Versionen zum Besten gegeben.


@Berlinandi

Normalerweise sollte ein Überführungsflug nicht mit entsicherten Waffen durchgeführt werden.
Normalerweise verschwindet aber auch kein Airliner spurlos.

Außer absichtlicher Abschuss kann man ja auch noch andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 16:14
@Zz-Jones
Ja, ich wollte Position und Zeitpunkt auseinander halten. Im Interimsbericht ist der Überflug über Butterworth auf 2:02 Uhr datiert und das paßt, soweit ich erkennen kann, zu den Daten aus Singapore. Gemessen an der Endversion war die ursprüngliche Zeitangabe Dauds falsch, die Positionsangabe richtig. Darauf könnte man nun eine neue Verschwörungsvermutung gründen, nämlich daß Daud mit einer falschen Zeitangabe gefüttert wurde, um ihn auszumanövrieren, aber das wäre ein Weg, der im Nirgendwo enden muß, wenn man die Beteiligten nicht vertraulich befragen kann.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 21:56
@Zz-Jones

Wie würde so ein Szenario für dich ablaufen, wo beim Flug zur cope tiger, ne Passagiermaschine dran glauben muss?

Mal davon abgesehen wie überaus schwachsinnig es sich auch anhört, möchte nur mal deinen Gedankengang kennenlernen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 22:07
Wenn man daraufhin unterstellt, MH370 sei mit dem Ziel entführt worden, ihn irgendwo westlich Malaysias unbeobachteter zu versenken, dann muß man Fernsteuereingriffe unterstellen, nämlich entweder Fernsteuerung komplett oder als Zwangsmittel. Wie anders hätten die Piloten sicher zum Stillhalten und /oder Kooperation bewogen werden können?
Das klingt äußerst wirr. Warum haben die Piloten nicht versucht, die Übernahme durch Fernsteuerung zu verhindern und manuell zu fliegen oder zumindest eine Kommunikation versucht oder auf die Kommunikationsversuche reagiert?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 22:38
@Anaximander
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das klingt äußerst wirr.
So? Das sagt was über dich. Allerdings nicht viel.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Warum haben die Piloten nicht versucht, die Übernahme durch Fernsteuerung zu verhindern und manuell zu fliegen
Die Info, sie hätten's nicht versucht, hast du nicht von mir. Zum Versuch, meiner Überlegung anzulasten, daß die Entführung vonstatten ging, statt vereitelt zu werden, was meine Überlegung erübrigt hätte ... na, dazu sag ich lieber nichts.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb: ... oder zumindest eine Kommunikation versucht oder auf die Kommunikationsversuche reagiert?
Wenn du darauf keine möglichen Antworten weißt - ich kann sie dir nicht geben. "Wirre" Leute behaupten nicht immer, hellsichtig zu sein. Wenn du einen Hellseher willst, den Fall zu klären, such dir einen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.11.2015 um 23:44
Zitat von QuanaQuana schrieb:Im Interimsbericht ist der Überflug über Butterworth auf 2:02 Uhr datiert und das paßt, soweit ich erkennen kann, zu den Daten aus Singapore.
Der nächste der hier wieder irgendwelche Märchen erzählt.

Um ca. 02:02 Uhr befand sich MH370 in unmittelbarer Nähe der kleinen Insel PULAU PERAK in der Strasse von Malakka. Über Google-Earth gemessen entspricht das in etwa 160 Kilometer Distanz von der Butterworth AFB entfernt.

http://edition.cnn.com/interactive/2014/04/world/malaysia-flight-documents/
(Report Maps, Seite 2)

oder :

In der Factual Information auf Seite 3.

After the last radar return disappeared from KL ATCC Primary Radar at 1752:35 UTC
[0152:35 MYT], the Military Radar continued to track this radar return as it headed
towards Pulau Perak, a small island over the Straits of Malacca. The time registered over
Pulau Perak was 1802:59 UTC [0202:59].

http://mh370.mot.gov.my/download/FactualInformation.pdf (Archiv-Version vom 28.09.2015)

Lies bitte erst einmal die offiziellen Berichte und schreib nicht alles ab was Dir irgendwelche Schmuddelseiten vorlügen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das klingt äußerst wirr.
Ich muss mich da leider anschliessen. Das ist auch keine Beleidigung sondern tatsächlich völlig wirr was Du @Quana
hier erzählst.

Eine Fernsteuerung eines Airliners der sich im aktiven Dienst befindet und den Piloten einfach die Kontrolle über ihre Maschine entzieht ist unmöglich. Wenn Du da anderer Ansicht sein solltest präsentiere bitte entsprechende Quellen oder beende bitte Deine Märchenstunde.
Zitat von QuanaQuana schrieb:Die Info, sie hätten's nicht versucht, hast du nicht von mir. Zum Versuch, meiner Überlegung anzulasten, daß die Entführung vonstatten ging, statt vereitelt zu werden, was meine Überlegung erübrigt hätte ... na, dazu sag ich lieber nichts.
Wärst Du darüber hinaus bitte auch so freundlich und entschlüsselst diesen kryptischen Text damit die anderen Threadteilnehmer und ich besser verstehen können was Du meinst.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 08:00
Sagst du bitte, was meine ungenaue Ortsangabe zum "Märchen" macht? Es ging um die 40 min Differenz zur ersten Angabe Dauds. Er bezog sich auf Daten von Butterworth.

Deine Zensor-Attitüde ist mir willkommen, sie ist für unvoreingenommene Leser erhellend und hilfreich.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Eine Fernsteuerung eines Airliners der sich im aktiven Dienst befindet und den Piloten einfach die Kontrolle über ihre Maschine entzieht ist unmöglich. Wenn Du da anderer Ansicht sein solltest präsentiere bitte entsprechende Quellen oder beende bitte Deine Märchenstunde.
Die Sache verhält sich umgekehrt. Entsprechende Patente des Herstellers der Maschine, Boeing, sind aktenkundig, Boeing ist Hersteller militärischer Drohnen und es sind zahlreiche Tests mit ferngesteuerten Maschinen ziviler Bauart verbürgt. Der kritische Punkt ist die Schnittstelle zwischen Satelliten und Bordelektronik. Dazu gab es kürzlich einen Bericht des United States Government Accountability Office:
http://www.gao.gov/assets/670/669627.pdf
Die Autoren stellen auf S.32 fest, daß die FAA eine Reihe angeforderter Dokumentationen
schuldig geblieben ist, welche die Einschätzung und Kontrolle von "Risiken" äußerer Eingriffe in das Flight Management System von Zivilmaschinen im Zusammenhang mit dem "Surveillance and Broadcast Services Subsystem" (SBSS) erlauben. Das SBSS ergänzt die Berichtsprotokolle der "Automatic Dependent Surveillance –Broadcast", um "ADS-R", Re-Broadcast an das Flight Management System über Satellit, es stellt eine mögliche Schnittstelle für Eingriffe und Fernsteuerung dar. Das GAO nahm die FAA in die Beweispflicht und ich jetzt dich: Beweise gefälligst die zitierte Behauptung, oder unterlasse die Rempelei.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 08:12
Wenn man die Fernsteuerungs-Theorie mal spinnt. Ich spinne ja, laut anderen Teilnehmern.

Falls die Maschine ferngesteuert wurde, wird nichts über versuchte oder stattgefundene Kommunikation bekannt werden.

Und was wäre wenn diese Fernsteuerung stattgefunden hat? Vllt haben die Piloten ja, auf Teufel komm raus, versucht die Kontrolle wiederzuerlangen.

@Quana
Also ich verstehe Deine Posts und finde sie nicht kryptisch.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:04
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Falls die Maschine ferngesteuert wurde, wird nichts über versuchte oder stattgefundene Kommunikation bekannt werden.
nur als Anhaltspunkt für das was manche hier als Kryptisch erachten: Die Maschine wurde ferngesteuert aber das ging zusammengefasst nur durch unter Druck setzen des Piloten!

aber mit mir spricht Quana ja nicht mehr weil ich es waagte ein paar Verständniss fragen zu stellen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:04
@Lullaby69
Wir reden hier unter der Rubrik "Verschwörungstheorie". Vom Standpunkt der "Political Correctness" und gesellschaftlich durchgesetzter Sprachregelungen ist jeder, der das tut, ein mehr oder minder "kranker Spinner". Das gilt dann wohl in besonderem Masse für Teilnehmer, die sich aufführen, als seien sie zu Wärtern für die Irren bestellt - die müssen wohl doppelt einen an der Waffel haben.

Zur unterbrochenen / unterbundenen Kommunikation. Jemand der fragt:
Warum haben die Piloten ... (keine) Kommunikation versucht oder auf die Kommunikationsversuche reagiert?
hat im Minimum vergessen, daß die aufzuklärenden Vorgänge mit der Abklemmung von ACARS begonnen haben, die umständehalber vor dem letzten Kontakt stattgefunden hat, denn zwischen dem letzten Kontakt und Kursänderung vergingen nur 100 Sekunden, zu wenig, für die Abschaltprozedur.

1) Der Pilot hat ACARS in den zwölf Minuten zwischen letztem ACARS- und Funkkontakt abgeschaltet
2) Der Pilot wußte nicht, daß ACARS in dieser Zeit abgeschaltet worden war.

Wir wissen sicher, daß die Abschaltung von ACARS ohne Logoff Eingriffe vom Cockpit aus UND in der Elektronik-Bucht erfordert. Es kann also niemand - wie es in der Presse oft dargestellt wurde - von der Kabine aus in die Elektronik-Bucht eindringen, und ACARS so deaktivieren, wie es geschah. Entführer aus der Kabine mußten dazu im Cockpit eindringen und die Piloten zur Kooperation zwingen.

Ich unterstelle allerdings, und lasse mich dafür gern "wirr" nennen, daß dies im gegebenen Zeitraum unter geltenden Sicherheitsroutinen kriminalistisch auszuschließen ist. Mindestens einer der Piloten war mit an Bord befindlichen Entführern im Bunde, ODER es waren außer den Piloten keine Entführer an Bord.

Folglich: Der oder die Piloten haben die wahre Lage an Bord nicht kommuniziert, weil sie es nicht wollten, oder nicht konnten, die Antwort ist für den Beobachter unter keiner Voraussetzung entscheidbar, die Einrede von Anaximander:
Warum haben die Piloten nicht versucht, die ("eine", Quana) Übernahme durch Fernsteuerung zu verhindern und manuell zu fliegen oder zumindest eine Kommunikation versucht oder auf die Kommunikationsversuche reagiert?
ist "wirr" oder irreführend, sie hat mit dem Ablauf, den wir kennen, keine Verbindung.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:12
@Lullaby69

Ich würde noch gerne den link sehen zu deiner Aussage bezüglich der Übung.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:12
@scarcrow
Deine Reaktion auf mein erstes Posting hier:
Beitrag von scarcrow (Seite 1.302)
war sehr unwillig, und ich war durch Unwilligkeit, Unterstellungen und Beleidigungen in einem anderen Thread gereizt. Nimm bitte meine Entschuldigung an und wir beginnen von vorn. Deine Frage habe ich hier beantwortet, denke ich:
Beitrag von Quana (Seite 1.303)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:17
Zitat von QuanaQuana schrieb:Die Sache verhält sich umgekehrt. Entsprechende Patente des Herstellers der Maschine, Boeing, sind aktenkundig, Boeing ist Hersteller militärischer Drohnen und es sind zahlreiche Tests mit ferngesteuerten Maschinen ziviler Bauart verbürgt. Der kritische Punkt ist die Schnittstelle zwischen Satelliten und Bordelektronik.
Ein Patent ist keine Anwendung.
Dass man Maschinen fernsteuern kann, wenn man sie entsprechend umbaut und ausrüstet, ist nichts Neues.
Was eben NICHT geht, ist ein Eingriff in das Steuerungssystem eines normalen Serienfliegers. Über das FMS lassen sich zwar Wegpunkte manipulieren und Fluglageänderungen erreichen - sie setzen allerdings voraus, dass die Maschine mit Autopilot fliegt und die Piloten dies nicht ändern.
Die "Fernsteuerung" lässt sich zu jedem Zeitpunkt durch die Betätigung eines Schalters beenden, Punkt.

paco


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:19
@paco_
Zitat von QuanaQuana schrieb:Punkt.
Ist dein Wort AM-Gesetz?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:29
Zitat von paco_paco_ schrieb:Die "Fernsteuerung" lässt sich zu jedem Zeitpunkt durch die Betätigung eines Schalters beenden, Punkt.
Für den Fall, daß dies Gesetz ist, und Zuwiderhandlung meinen Ausschluß zur Folge hat, halte ich fest, daß dies im Umkehrschluß heißt, die Blockade einer einzigen Schaltung erlaubt die Fernsteuerung eines Zivilfliegers.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:33
Zitat von QuanaQuana schrieb:Ist dein Wort AM-Gesetz?
Das nicht - aber als jemand, dessen Beruf mit der Konstruktion von Flugzeugen zu tun hat, kann ich mir durchaus ein Urteil darüber erlauben.
Zitat von QuanaQuana schrieb:Für den Fall, daß dies Gesetz ist, und Zuwiderhandlung meinen Ausschluß zur Folge hat, halte ich fest, daß dies im Umkehrschluß heißt, die Blockade einer einzigen Schaltung erlaubt die Fernsteuerung eines Zivilfliegers.
Damit beweist du nur eindeutig, das Elektronik im negativen Bereich deines know-hows liegt.

paco


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:35
@paco_
Elektronik ja, Kybernetik nein. Jede elektronische Schaltung ist ein Logik-Element, egal, wie sie gebaut ist.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:42
Zitat von QuanaQuana schrieb:Jede elektronische Schaltung ist ein Logik-Element, egal, wie sie gebaut ist.
Ja und weiter?

paco


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.11.2015 um 10:46
@paco_
Was fragst du mich? Kybernetisch übersetzt heißt deine Ansage, ich hätte keine Ahnung, die An- / Abschaltung des Autopiloten folge keiner true / false - Logik. Du hast zu begründen.


1x zitiertmelden