Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was geschah mit Flug MH370?

50.342 Beiträge, Schlüsselwörter: MH370, Malaysia, Peking
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

03.08.2019 um 10:35
Rick_Blaine
schrieb:
Die Antwort auf die Frage hier hängt natürlich von der Situation ab, die wir nicht kennen. Aber vielleicht hat Indonesien hier mindestens zugestimmt, offiziell nichts gesehen oder gehört zu haben.
Genau. Und in welchen Situationen würden zwei Staaten so etwas vereinbaren? Wer hat welchen Nutzen davon?
Da es keine “militärischen Probleme“ gegeben hat - so scheint es zumindest - hält sich Indonesien also raus. Die Frage ist nur, von wem weiß Indonesien das? Die Weltöffentlichkeit und wir hier tappen diesbezüglich immer noch im Dunkeln.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.08.2019 um 23:46
In einem Artikel der Welt geht es um Sicherheitslücken bei der 787. Ob das bei der 777 ähnlich ist, weiß ich nicht. Interessant ist es aber in jedem Fall.

https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/wirtschaft/article198227239/Boeing-Hacker-findet-Sicherheitslueck...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.08.2019 um 12:06
mikey_s27
schrieb:
In einem Artikel der Welt geht es um Sicherheitslücken bei der 787. Ob das bei der 777 ähnlich ist, weiß ich nicht. Interessant ist es aber in jedem Fall.https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/wirtschaft/article198227239/Boeing-Hacker-findet-Sicherheitslueck...
Wobei jetzt natürlich die Frage wäre, auf welche Systeme man konkret in welchem Umfang tatsächlich Zugang erlangt hätte. Weil da wird man ja eben auch nicht konkret. Über Hugo Teso habe ich hier ja schon geschrieben.

Aber die Aussage:

"Einerseits sei es unverantwortlich, auf die Sicherheitslücken in Flugzeugen hinzuweisen, andererseits handele es sich gar nicht so recht um Sicherheitslücken, so Boeing."

ist als solches schon sehr denkwürdig. Also wat nu Sicherheitslücke die eigentlich keine Sicherheitslücke ist? Man findet es "unverantwortlich" auf Sicherheitslücken hinzuweisen, die ja eigentlich garkeine sind, jedoch auf der anderen Seite schon behoben ist. Ja wat nu? Auf der anderen Seite ist man nicht einmal in der Lage einen Server zu schützen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.08.2019 um 18:15
OI hatte doch das arg. U-Boot gefunden, nicht? Gibt es schon News zu den nächsten Projekten, vllt. sogar eine Wiederaufnahme der Suche?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.08.2019 um 18:49
@Berlinandi

Es ist unverantwortlich deshalb weil man öffentlich keine Vorträge halten sollte zum Thema : Wie richte ich am besten Unheil an.

Wenn jemand der Ansicht ist es bestehe irgendwo eine Sicherheitslücke die dringend geschlossen werden sollte dann hat dieser jemand gefälligst das Unternehmen darüber zu informieren, und nicht die Öffentlichkeit.

Wer an die Öffentlichkeit geht mit so einem Thema der möchte bewundert werden weil sein Ego sich danach sehnt. Der Sicherheitsgedanke um den es dabei im Grunde gehen sollte interessiert ihn dabei nur am Rande. Außerdem verbreiten solche Typen auch noch Tipps & Tricks die andere noch nicht kannten, und so lernen dann andere wieder ein Stück dazu wie man Unheil anrichten kann.

Das ist alles unverantwortlich. Ich gebe BOEING absolut recht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

11.08.2019 um 10:45
DearMRHazzard
schrieb:
Es ist unverantwortlich deshalb weil man öffentlich keine Vorträge halten sollte zum Thema : Wie richte ich am besten Unheil an.Wenn jemand der Ansicht ist es bestehe irgendwo eine Sicherheitslücke die dringend geschlossen werden sollte dann hat dieser jemand gefälligst das Unternehmen darüber zu informieren, und nicht die Öffentlichkeit.Wer an die Öffentlichkeit geht mit so einem Thema der möchte bewundert werden weil sein Ego sich danach sehnt. Der Sicherheitsgedanke um den es dabei im Grunde gehen sollte interessiert ihn dabei nur am Rande. Außerdem verbreiten solche Typen auch noch Tipps & Tricks die andere noch nicht kannten, und so lernen dann andere wieder ein Stück dazu wie man Unheil anrichten kann. Das ist alles unverantwortlich. Ich gebe BOEING absolut recht.
Sicherlich wäre es unverantwortlich öffentlich zu erklären wie man Sicherheitslücken (welche und wo auch immer) ausnutzt, nur hat er dieses tatsächlich getan? Nein, er hat auf einem Fachkongress auf Sicherheitslücken in der IT von Boeing hingewiesen, aber auch auf Sicherheitslücken in den Quellcodes der B787. Hierbei wurde jedoch nicht konkret genannt welche Systeme betroffen waren, noch hat er dieses an Bord eines Flugzeuges demonstriert, er hat lediglich Fehler in den Quellcodes aufgezeigt.
Nun muss man sich doch mal überlegen wie er da ran gekommen sein soll, er hat ja keinen Server gehackt, nein er ist einem Link bei Google gefolgt und hat die Quellcodes auf einen offen Server gefunden.

Es ging um das Zitat als solches, was eben als solches widersprüchlich ist und irgendwie auch parallelen zum Umgang mit der MCAS Krise aufzeigt:
Berlinandi
schrieb:
"Einerseits sei es unverantwortlich, auf die Sicherheitslücken in Flugzeugen hinzuweisen, andererseits handele es sich gar nicht so recht um Sicherheitslücken, so Boeing."
Sicherlich wäre es unverantwortlich aufzuzeigen wie man Sicherheitslücken ausnutzt, sonst wie oben, es ist aber auch unverantwortlich Quellcodes von flugrelevanten Computerprogrammen (nicht näher genannt) ins Internet zu stellen, ob nun gewollt oder ungewollt. Da hat schlicht die IT Mist gebaut.
Dann relativiert man das ganze wieder, es wäre irreführend, weil es ja nicht wirklich eine Sicherheitslücke darstellt, da man ja Firewalls und ähnliche Dinge (z.B. NED) verbaut hat. Das ganze hatten wir bei der Thematik Hugo Teso auch schon durchgekaut...
Aber es wird auch gesagt, die Sicherheitslücken wären schon geschlossen.

Man verurteilt also jemanden der auf Sicherheitslücken hingewiesen hat und relativiert das ganze, fässt sich jedoch nicht selber an die Nase und gesteht ein, das es unverantwortlich ist Quellcodes für flugrelevante Systeme auf offenen Servern zu speichern.

Und war es nun eine Sicherheitslücke oder war es ein Fehler der "gar nicht so recht" eine Sicherheitslücke darstellt, aber man habe die Sicherheitslücke, bei der es sich ja "gar nicht so recht" um ein Sicherheitslücke gehandelt habe schon geschlossen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article198227239/Boeing-Hacker-findet-Sicherheitsluecken-in-787-Jet.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

11.08.2019 um 11:05
DearMRHazzard
schrieb:
Wenn jemand der Ansicht ist es bestehe irgendwo eine Sicherheitslücke die dringend geschlossen werden sollte dann hat dieser jemand gefälligst das Unternehmen darüber zu informieren, und nicht die Öffentlichkeit.
Aber die von Santamarta war doch "gar nicht so recht " eine Sicherheitslücke, es ging um den Widerspruch der vorhanden ist. Man verurteilt also das jemand auf Sicherheitslücken aufmerksam macht, auf der anderen Seite hätte man ja eh keine Chance von Passagiersitz auf flugrelevante Computer zuzugreifen (NED, Firewall und und und), also an sich war es ja gar nicht so recht eine Sicherheitslücke. Man ist nicht in der Lage die Quellcodes vernünftig zu schützen, nein die waren öffentlich im Internet lesbar.

Man tut jetzt wieder jemanden "Verurteilen" und unverantwortliches Handeln vorwerfen, anstatt sich selber an die "Nase zu fassen" und zu sagen, ja wir haben einen Fehler gemacht da wir Quellcodes für flugrelevante Computer auf einen offener Server gespeichert haben.

Und wie gesagt, er hat nicht am Flugzeug aufgezeigt wie man diese "Sicherheitslücke" ausnutzt oder nutzen kann, sondern er hat schlicht Fehler in Quellcodes die seiner Meinung nach Sicherheitslücken darstellen könnten aufgezeigt, mehr nicht.


melden
melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.08.2019 um 19:12
Robert Ballard, der auch beim Auffinden der Titanic beteiligt war, will jetzt nach dem anderen mysteriösen Flugzeugunglück, dem Wrack des Flugzeugs von Ameila Earhart, suchen:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/amelia-earhart-titanic-finder-will-legendaeres-wrack-aufspueren-a-1281775.htm...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.08.2019 um 21:28
Na dann, viel Glück. Aber ich glaube nicht das sie bei Nikumaroro fündig werden. Würde mich sehr wundern, wenn Earhart es bis dahin geschafft hätte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.08.2019 um 08:41
Eine deutliche Aussage:
“A close observer of the MH370 process said, “It became clear that the primary objective of the Malaysians was to make the subject just go away. From the start there was this instinctive bias against being open and transparent, not because they were hiding some deep, dark secret, but because they did not know where the truth really lay, and they were afraid that something might come out that would be embarrassing. Were they covering up? Yes. They were covering up for the unknown.”

(Quelle: https://www.google.com/amp/s/amp.theatlantic.com/amp/article/590653/ )

welche die Aussicht auf der Suche nach der Wahrheit in das rechte Licht rückt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.08.2019 um 16:41
flybywire
schrieb:
They were covering up for the unknown.
Malaysia hat keine Ahnung was geschehen ist und fürchten daher die Wahrheit könnte unangenehm sein wenn sie danach suchen würden. Könnte zwar sein, glaub ich aber nicht. Die wissen sehr genau was gelaufen ist. Davon bin ich überzeugt. Taktisch gesehen ist es natürlich die einzig richtige Strategie so zu tun als hätte man von nichts auch nur den leisesten Schimmer. Malaysia ist ein kleine, eher unbedeutende, Nation auf diesem Erdball. Da lässt es sich natürlich sehr einfach vorgaukeln : Wir wissen von nichts.

Wäre MH370 über den USA geschehen hätte das so nicht laufen können wie Malaysia das handhabt. Vom Flugkapitän würden wir längst die gesamte Lebensgeschichte kennen, und in diesem Zusammenhang dann auch die Wahrheit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.08.2019 um 21:55
Die jetzige malay. Regierung hat mit der damaligen Regierung nichts zu tun. Im Gegenteil, das sind sogar deren politische Konkurrenten und Feinde. Das die aktuelle Regierung irgendwelche Untaten oder auch nur Versäumnisse der alte Regierung decken würde ist kaum anzunehmen. Wahrscheinlich würde sie das eher ausnutzen um ihre Feinde weiter zu schwächen. Das passiert ja auch im Zusammenhang mit anderen Skandalen.

Und natürlich gibt es auch in den USA Persönlichkeitsrechte. Die Lebensgeschichte des Flugkapitäns oder von sonstwem würde wir auch dann nicht kennen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

29.08.2019 um 08:06
@Ahmose
Merkwürdig nur, dass die neue Regierung bislang nichts Neues an den Tag legt.
Die Spuren wurden beseitigt und werden immer blasser.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.08.2019 um 12:37
flybywire
schrieb:
Merkwürdig nur, dass die neue Regierung bislang nichts Neues an den Tag legt.
Weil es da wahrscheinlich nichts gibt, was die alte Regierung so richtig schlecht dastehen lassen würde. Ibrahim und Co sind keine Samariter die ihren Gegner vergeben würden. Wäre auch ziemlich blöd. Ibrahim weiß ja aus eigener Erfahrung das man seine Feinde komplett und nicht nur ein bisschen fertigmachen sollte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.08.2019 um 11:56
@flybywire

Rein theoretisch betrachtet ist das Problem recht einfach zu erklären warum hier das große Schweigen herrscht........

Die Regierung Razak wusste von Beginn an mehr als sie je zugegeben haben. Je länger sie dieses Wissen für sich behielten desto unmöglicher wurde es ihnen die Wahrheit im Fall MH370 zu ihrem Vorteil zu nutzen. Die Regierung Razak wäre auch außer Stande gewesen die Wahrheit zu kommunizieren wenn sie MAS aktiv dazu veranlasst hätten Desinformationen zu streuen, und die Luftwaffe zur Passivität aufgefordert haben sollten. Wer selber "Dreck am Stecken" hat der tut sich nun einmal bekanntlich schwer mit der Wahrheit umzugehen, also schweigt er lieber.

Die damalige Opposition, heute an der Macht, würde in einem anderem Dilemma stecken. Der Hauptverdächtige im Fall MH370 ist nun einmal der Flugkapitän von MH370. Der Flugkapitän war glühender Anhänger und entfernter Verwandter von Anwahr Ibrahim. Es wäre politisch gesehen nicht vorteilhaft den Flugkapitän als Massenmörder zu identifizieren in einer Phase in der Anwahr Ibrahim kurz davor steht den Traum seines Lebens zu verwirklichen als Staatschef Malaysias. Ganz besonders dann nicht wenn der Grund für MH370 dieser gewesen sein sollte einen politischen Wandel in Malaysia zu forcieren.

.....sofern die Sachlage so, oder so ähnlich, aussehen sollte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.08.2019 um 12:27
Nachtrag :

Es gab auch nie irgendwelche Verhaftungen, oder gar seltsame Verkehrsunfälle oder Herzinfarkte von Personen in Malaysia die irgendwie mit MH370 zu tun hatten. Auch das ist ein wichtiges Indiz dafür das hier damals ein wahnsinnig gewordener Einzeltäter am Werk gewesen sein könnte. Der Regierung Razak könnte das schon sehr schnell vollkommen klar gewesen sein und entschieden sich dafür dem Einzeltäter den Weg frei zu machen um in einem anderem Land zu landen um dort seine wirren Forderungen stellen zu können - Ein schwerer Fehler.

Das der Einzeltäter MH370 irgendwo im indischen Ozean zum Absturz bringen würde konnte sich möglicherweise überhaupt niemand vorstellen. Wer tut denn so etwas ? Der Flugkapitän galt bis dato als im Grunde vernünftiger Mann. Ein Mann mit unliebsamen politischen Ansichten zwar, aber nicht als Irrer. Man hätte ihn nach der Landung bequem verhaften lassen können und dann vor Gericht zu stellen. Parallel dazu hätte man der der Opposition ans Bein pinkeln können nach dem Motto : "Sehr her was für miese Typen sich in Reihen der Opposition bewegen. Die entführen Flugzeuge. Alles Terroristen, und Anwahr Ibrahim ist der schlimmste von allen."

t80bacd unbenanntphcfb8q14g

Das der Flugkapitän dann aber am Ende so durchdrehen würde könnte für die Razak-Clique ein Schock gewesen sein. Die Sache lief völlig aus dem Ruder. Resultat : Lieber schweigen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.08.2019 um 15:57
Ich denke eher das beide Regierungen, die alte als auch die neue, einfach nur die selben Personen decken.
Ist es denn überhaupt üblich in Malaysia seitens der Regierung öffentlich bspw Militär oder Polizei zu kritisieren? ich denke nicht, drum sagen sie auch nichts, obwohl sie mehr wissen


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.08.2019 um 16:04
Oder anders ausgedrückt, die Bombe die durch derzeige Regierung gezündet werden könnte, würde nicht nur der alten Regierung schaden, da hängt womöglich ein ganzer Rattenschwanz dran und der tatsächliche Schaden wäre unkalkulierbar höher.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.08.2019 um 16:13
@DearMRHazzard

Der durchgeknallte Einzeltäter, der von beiden Regierungen gedeckt wird, ist zwar grundsätzlich möglich, aber auch nicht zwingend logisch.


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt