Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

220 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unfall, BUS, Baku ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 12:26
Auf mich wirkt es auch wie Absicht. Wenn er Gas und Bremse verwechselt hätte, würde man doch annehmen, dass er noch mal sehr stark beschleunigen müsste, als er die Fußgänger vor sich hatte (statt Vollbremsung dann eben Vollgas). Er fährt dagegen sehr zügig, aber kontrolliert wirkend (da in fast gleichbleibender Geschwindigkeit), um die Kurve. Er wird in dem Moment weder bemerkenswert schneller, noch langsamer. Eine Verwechslung von Gas und Bremse würde aber eine Geschwindigkeitsveränderung bewirken, denn in dem Moment, wo die Fußgänger vor ihm waren, hätte er ja eins der beiden Pedale voll durchtreten müssen, um die Kollision zu verhindern. Eine Verwechslung schließe ich daher aus, betrunken wirkt die Fahrweise aber auch nicht, es wirkt sehr kontrolliert. Dass ein Staat sowas dann decken könnte, ist bedenklich.


1x zitiertmelden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 12:32
@emz

Ich habe mir das Video eben noch einmal angeschaut, ich glaube zu erkennen, dass er erst bremst, als der Vorderreifen bereits den gelben Verkehrsschildsockel erreicht hat. Mir scheint dass erst in diesem Moment die Bremsleuchten angehen.

Wenn das so ist, das Video ist leider etwas undeutlich, dann beginnt er m.E. eine Sekunde oder mehr zu spät zu bremsen. Wie @Comtesse beobachtet, ist aber auch keine klare Beschleunigung zu sehen, die eine Verwechslung der Pedale nahelegt.

Eine so verzögerte Reaktion wäre typisch für einen betrunkenen Fahrer.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 12:33
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Er fährt dagegen sehr zügig, aber kontrolliert wirkend (da in fast gleichbleibender Geschwindigkeit), um die Kurve.
Naja - die Beschleunigung in der Kurve wirkt nicht mit voller Kraft in die Fahrtrichtung. Ein Teil der Energie wird "nach außen" abgefangen. Ein Physiker könnte das sicher fundierter erklären...

Dass die Geschwindigkeit in die Fahrtrichtung konstant bleibe, heißt daher noch nicht, dass in der Kurve nicht beschleunigt wurde. Dummerweise ist das Fahrzeug nicht nach rechts ausgebrochen , sondern in der Spur geblieben.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 12:41
@KonradTönz
@Rick_Blaine
Ich bin selbst mal in einer starken Linkskurve "aus der Kurve geflogen" wegen überhöhter Geschwindigkeit. Die Fliehkräfte hätten den Bus in dem Fall nach rechts ausbrechen lassen müssen. Da dies nicht geschehen ist, wirkt die Kurve kontrolliert befahren, schnell, aber nicht so schnell, dass er die Kontrolle über den Bus verloren hätte. Die verzögerte Reaktion nach dem Zusammenprall ist mir auch aufgefallen, sie könnte an Alkohol liegen oder daran, dass er sichergehen wollte, dass seine Opfer komplett überrollt werden. Alkohol schließt ja nicht aus, dass es trotzdem Absicht war... er könnte sich auch vorher Mut angetrunken haben oder wegen irgendwas wütend gewesen sein und die Kontrolle über sich selbst verloren haben... viele Straftaten geschehen unter Alkoholeinfluss, weil Alkohol enthemmt.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 12:48
Mir sind beim Betrachten des Videos folgende Dinge aufgefallen/eingefallen

1) der Bus ist schnell, aber nicht ZU schnell für die Kurve
2) bis zum Aufprall auf die Sportlerinnen fährt er meines Erachtens nach die gleiche Geschwindigkeit
3) er schien wenden zu wollen und wenn man um eine Kurve von sehr engem Radius fährt, hat man immer nur eine sehr beschränkte Sicht auf den weiteren Straßenverlauf.
Das alles deutet für mich auf einen normalen Ablauf "wie immer" hin - er fährt die Runde täglich mehrmals und kennt die Kurve, er will zügig wieder vorn am Startpunkt sein.

dazu frage ich mich aber

a) WER hat das zufällig (?) gefilmt?
b) Warum schreit oder zuckt derjenige nicht beim Anblick des Unfalls, sonder zoomt auf die Opfer?

c) War die Gruppe zufällig vor Ort?

Weiß da jemand etwas dazu?


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:11
Ich denke, es handelte sich um einen Fall von "spontanem Jihad". Ähnliche Vorfälle häufen sich z.B. in Israel. Hamas und Hisbolah rufen explizit dazu auf, PKW´s, LKW´s etc. als "Waffe" gegen Ungläubige einzusetzen.

Der Islam ist die dominante Religion in Aserbaidschan, solche Sportveranstaltungen noch dazu mit unbedeckten ungläubigen Frauen gelten muslimischen Radikalen als Blaphemie.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:27
ich meine, entweder fuhr der bewusst drüber, oder er schaute aufs handy, während er fuhr.

der amerikanische film von reumütigen tätern, die ihr/e opfer totfuhren, als sie aufs handy schauten, statt auf die straße, zeigte ähnliche szenen.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:28
@Rick_Blaine

Das kann man gar nicht glauben, obwohl man es sieht. Die Opfer tun mir furchtbar leid.

Spontan denkt man schon fast reflexartig, in so einer Gegend muss das Absicht gewesen sein.

Ich habe mir jetzt den Ablauf einige Male angesehen und finde die Beurteilung schwierig.

Dieser Wendehammer für den Bus wurde offenbar schon oft, bzw. wird regelmäßig befahren. Man beachte den Gummiabrieb, der die normale Bewegungsrichtung des Verkehrs dort markiert.

Die Sportlergruppe bewegt sich außerhalb dieser oft befahrenen Zone, da ist sogar ein Bordstein zu sehen, sozusagen auf dem Bürgersteig. Sie war für den Busfahrer völlig unverdeckt und hätte eigentlich gut zu sehen gewesen sein müssen.
Beachtenswert aber in dem Zusammenhang der tiefe Sonnenstand. Wurde der Fahrer geblendet?

Der tiefe Sonnenstand hätte allerdings nichts an der Fahrbahnführung geändert.
Um mit den langen Bus um den weißen Punkt herumzukommen und anschließend weiter auf der normalen Spur zu bleiben, hätte der Fahrer weiter außen ansetzen und viel später einlenken sollen bzw. müssen. Die Geschwindigkeit des Busses erscheint recht hoch für so eine mehr als 180°-Wende, eine Bremsung kann ich nicht sehen.

Bei 0:07 beginnt der Fahrer m. E. mit dem Einlenken, das sieht, wiederum m. E. nur aus, wie ein Verringern der Geschwindigkeit. Der Fahrer befindet sich zu dem Zeitpunkt auf der Höhe der Gruppe und dürfte, wenn er sich an den Grundsatz hielt, genau da hinzusehen, wo man hinfahren will bzw. hinfährt, die Gruppe gesehen haben.

Bis dahin vergehen noch ganze 3 s, bis der Bus bei spät 0:10 das erste Opfer erreicht. Das ist eine halbe Ewigkeit, innerhalb derer er etwas hätte tun können.
Eine Notfallvollbremsung bei der Geschwindigkeit in der engen Kehre hätte m. E. den Bus umgeschmissen oder zumindest nahe ans Umkippen gebracht. Also wäre Bremsen garnicht die beste Option gewesen.
In den völlig freien Raum rechts seiner Fahrtrichtung hätte er allerdings problemlos ausweichen können. Dazu hätte er nur das Lenkrad loslassen müssen. Hat er augenscheinlich nicht getan.

Das passiert erst, als er die Gruppe schon erfasst hat. Es wird also nicht im Schock an der einmal eingeschlagenen Fahrtrichtung festgehalten, sondern es erfolgt eine Korrektur. Weil die so spät erfolgt, entsteht der schlimme Eindruck, als hätte er sichergehen wollen, die in die Länge gezogene Gruppe tatsächlich komplett zu erwischen.

Aus dem Gesamtbild ergibt sich aber für mich, dass der Fahrer diesen Bus noch nicht kannte. Ich kenne das noch von meinen ersten Fahrten mit dem 7,5-Tonner. Das Problem, dass sich stellt, ist folgendes:

Man ist als PKW-Fahrer nicht gewöhnt auf oder gar vor der Lenkachse zu sitzen. daher lenkt man tendenziell zu früh ein und zieht anschließend die Ladefläche über das zu umfahrende Hindernis. Das passiert hier m. E. ab 0:07 an der weißen Markierung.

Der Fahrer sitzt bei diesem Busmodell recht weit vor der Lenkachse.
Ich denke, er dachte, er kommt noch hinter der Gruppe vorbei. Erst, als er realisierte, dass er mittendurch fuhr, versuchte er mit Verzögerung zu korrigieren. Hätte er das nicht getan, hätte er die zweite Gruppe auch noch erwischt. Im Falle absichtlichen Überfahrens wäre das sicher passiert.

Ich vermute, der Fahrer hatte schon etwas Erfahrung mit LKW oder anderen Bussen. Daher die recht flotte Anfahrt auf den Wendekreis zu und das kontrolliert wirkende Einlenken. Er war aber mit den Abmessungen seines Fahrzeuges nicht vertraut. Seine bisherigen Fahrzeuge ragten vorne nicht so weit über die Lenkachse hinaus.

Ich sehe den Vorgang als tragischen Unfall. Der Mann wurde wahrscheinlich aufgrund des gestiegenen Bedarfs an Fahrern im Schnellverfahren in diesen Bus gesetzt, ohne Nachschulung auf dem Modell.

Wie nun die Regierung von Aserbeidschan damit umgeht, steht auf einem anderen Blatt.

MfG

Dew


2x zitiertmelden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:30
Ich habe versucht, nach dem Bus zu suchen, also einem Modell, bei dem
- Front- und Seitenscheiben unten auf einer Höhe abschließen und die
- Frontscheibe relativ schräg steht und fast bis zum Dach reicht.

Ich habe nichts Passendes gefunden, vielleicht habe ich auch was übersehen.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:35
@ Dew

Der Busfahrer hat doch regelrecht Hasenjagd gemacht...kurz vor dem Überrollen noch mal richtig Gas gegeben und ist dann noch 100 Meter weitergefahren.

Wenn das ein Unfall gewesen sein soll, dann einer im Kopf des Fahrers.

Und welcher Art der war, habe ich so meine Vermutung.


1x zitiertmelden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:44
@Dew

Was für eine Analyse, Wahnsinn.
Ich werde sie mir nachher nochmal ganz ausführlich ansehen. Da ist nichts mit einfach mal kurz drüberlesen.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:45
der busfahrer muß für diese tat bestraft werden- keine frage.

aber ihm zu unterstellen, das er diese tat vorsätzlich getan hat, geht zu weit, finde ich.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 13:46
So wie das Video es zeigt, fährt der Fahrer ohne zu bremsen oder zu beschleunigen in die Sportlergruppe. Er hätte eigentlich schon vor der Wende deutlich bremsen müssen.

Ganz direkt gesagt, es sieht wie Absicht aus. Mich überrascht, dass glücklicherweise alle überlebt haben.

War es Absicht, wird es vertuscht werden. Bei Alkoholeinfluss eher auch. Es scheint wenig wahrscheinlich, dass wir die Wahrheit erfahren.

Viele Grüße


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 16:55
@planetzero
Zitat von planetzeroplanetzero schrieb:...kurz vor dem Überrollen noch mal richtig Gas gegeben und ist dann noch 100 Meter weitergefahren.
Bei welcher sec. meinst du das mit dem Gasgeben gesehen zu haben?
Was wir sehen konnten, das waren ca. 10 Meter ;)


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 17:21
@ emz

Meiner Meinung nach gibt er bei Sekunde 10 nochmal Gas.

Zwischen erstem Körperkontakt und stehen bleiben dürften es 50 - 60 Meter sein.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 17:27
@ waswarda

Aserbaidschan hat zunehmende Probleme mit muslimischen Gruppierungen, die sich unter iranischem Einfluß radikalisiert haben. Die Veranstaltung diente dem Ausdruck der Verbundenheit mit dem säkularen Europa und war innenpolitisch durchaus umstritten.

Ich denke gerade deswegen eher, man wird dem Fahrer einen "Fahrfehler" und/oder Alk am Steuer unterstellen. Das ist für die aserbaidschanische Regierung die einfachste Lösung.

Im Übrigen wird der Fahrer vermutlich niemals wieder auftauchen.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 17:32
@ dew
Zitat von DewDew schrieb:Erst, als er realisierte, dass er mittendurch fuhr, versuchte er mit Verzögerung zu korrigieren. Hätte er das nicht getan, hätte er die zweite Gruppe auch noch erwischt. Im Falle absichtlichen Überfahrens wäre das sicher passiert.
Einen Korrekturversuch kann ich als LKW-Laie beim besten Willen nicht erkennen und die zweite Gruppe konnte er nur deswegen nicht mitnehmen, weil die physikalischen Gesetze gegen ihn waren.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 18:11
@planetzero

Die physikalischen Gesetze? Welche z. B.?

Der Bus ist so eng um die Markierung gezogen worden, dass ich mich gewundert habe, dass er bei der Geschwindigkeit nicht umkippte oder wenigstens unter- oder übersteuerte. Nichts davon geschah auch nur ansatzweise, d. h. der Bus war nicht im physikalischen Grenzbereich Haftreibung zu Gleitreibung unterwegs. Die zweite Gruppe noch zu erwischen, wenn der Fahrer das gewollt hätte, wäre ein Leichtes gewesen.

Ursprüngliche Absicht des Fahrers dürfte gewesen sein, dort einfach in einem Zug zu wenden, wie Fahrbahnführung und Spuren auf dem Asphalt es vorgeben. Hätte er das stur weiter gemacht, hätte er die Gruppe Zwei auch noch überfahren. Die Korrektur bestand darin, dass er die Wende abbrach.

MfG

Dew


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 18:15
Zitat von DewDew schrieb:Um mit den langen Bus um den weißen Punkt herumzukommen und anschließend weiter auf der normalen Spur zu bleiben, hätte der Fahrer weiter außen ansetzen und viel später einlenken sollen bzw. müssen.
Genau das viel mir auch auf viel zu früh eingelenkt normal holt man etwas aus viele Busfahrer fahren sicher und umsichtig aber da gibt es auch einige wo man denkt das gibt es nicht.

Wenn Jemand abgelenkt ist Handy, Fahrplan usw. der Kopf nicht gerade aus sondern nach unten kann es passieren das man zu früh einlenkt... als er diese Personen wahrgenommen hat kann er vor Schreck Pedale verwechselt haben oder auch gar kein Pedal mehr gedrückt haben.
Hinterher sagte er das er sie verwechselte aber eine Beschleunigung ist nicht mehr zu sehen.


melden

Bus rast in Sportlergruppe: Unfall, Absicht, oder...?

15.06.2015 um 18:25
Ich hatte bereits in den Nachrichten davon gelesen, aber das Video ist mir neu. Und mann, ist das heftig ... Ich bin beim Zusehen förmlich auf die Bremse getreten, der blöde Bus ist im Video aber trotzdem weiter gefahren.

Ob Versehen oder Absicht, ist eine verdammt gute Frage. Es könnte beides sein, meiner Einschätzung nach liegen die Wahrscheinlichkeiten bei 50/50.

Der Fahrer kommt ziemlich schnell angefahren. Vor der Kurve scheint er nicht zu Bremsen, geht lediglich vom Gaspedal. Beim Scheitelpunkt der Kurve scheint er dann Fuß wieder aufs Gas zu stellen und beschleunigt. So interpretiere ich zumindest die Bilder.

Heißt also, sowohl für eine Verwechslung der Pedale als auch für Absicht wäre genau das die Ausgangslage.

Eine Verwechslung der Pedale ist nicht auszuschließen, aber schon wahnsinnig selten. So einfach passiert das nicht. Vorwärts- und Rückwärtsgang gehören da eher zu den üblichen Verdächtigen bei Verwechslungen. Aber Bremse? Bei einem möglicherweise erfahrenen Busfahrer? Ich gebe @Dew da recht, anhand des Tempos ist er entweder ein erfahrener Fahrer oder, was ich mir auch vorstellen könnte, ein jüngerer, der sich latent selbst überschätzt hat, oder aber nicht Herr seiner Sinne war, sprich Alkohol oder andere Substanzen.

Wie könnte eine Verwechslung von Gas und Bremse vonstatten gehen? Ich kann mir das aus einer normalen, entspannten Situation heraus nur wenig vorstellen, eher aus Schreck oder einer anderen Kurzschlussreaktion.

Eigentlich war die Mädchengruppe unübersehbar. Schon auf der Geraden hätte der Busfahrer sie sehen müssen. War er vielleicht abgelenkt und hatte sie dennoch nicht gesehen? Fuhr mit Schmackes um die Kurve, sah die Mädels auf einmal und wollte dann erschrocken die Bremse treten, erwischte aber das Gas?


1x zitiertmelden