Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

WTC Building 7

2.505 Beiträge, Schlüsselwörter: WTC, 911

WTC Building 7

20.11.2017 um 10:51
FF schrieb:cortano schrieb:
um präzise zu sei: das gibt die optische Evidenz in den mir bekannten Videos nicht her. Eher im Gegenteil: die innere Struktur hat zuerst nachgegeben, "nur" die Struktur des Aussenskeletts gab dann nahezu gleichzeitig ihren Geist auf.
Das beschreibt einen progressive collapse ...
... und genauso eine CD, bei der die core-columns als erstes zu Fall gebracht werden - nix unübliches. Ein PC der phasenweise Freifallbeschleunigung der äusseren Struktur zur Folge hat, war aber ein erstmaliges Event *afaik ;)

Ich schrieb auf jeden Fall etwas anderes, als du mir jetzt in den Mund legen willst ...


melden
Anzeige

WTC Building 7

20.11.2017 um 10:57
interrobang schrieb:Sie könnten zb auch auf einen Meteoriteneinschlag untersuchen..
Immer diese "sinnvollen" Beiträge *stöööööhn

Man sollte auch noch Godzilla, Naziflugscheiben, Strahlenwaffen, getarnte Reptiloide, eine Beteiligung Putins und Kim Jong Uns "dringend in Betracht ziehen"


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:02
@cortano

Warum sollte NIST denn deiner Meinung nach untersuchen, ob es eine cd war?

Schließlich wurde die Feuerwehr irgendwann zurück gezogen, weil man den Einsturz befürchtet hat. Es gibt meines Wissens nichts, was auf eine cd hindeutet, warum also in diese Richtung untersuchen?


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:07
@cortano
Ich lege Dir gar nichts in den Mund, bitte lies meine Beiträge aufmerksamer.
Oder drücke Dich klarer aus.


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:12
@FF

Wenn du hinter dem Teilzitat meine Conclusio weglässt und deine eigene anfügst und zuvor behauptest - rein deiner Missinterpretation geschuldet - ich hätte mit meinem Einspruch gegen @zillis Darstellung die offizielle NIST-Theorie vertreten, dann fragt sich, wer da nicht genau genug liest ...
FF schrieb:Öhm... Du hast doch die Theorie gerade selbst vertreten?
Nochmal: NEIN habe ich nicht ...


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:23
@cortano
Ich hatte Deine Conclusion zwei mal angeführt und zugestimmt, dass der Hergang nichts über den Auslöser aussagt. Noch Fragen?


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:25
cortano schrieb:um präzise zu sei: das gibt die optische Evidenz in den mir bekannten Videos nicht her. Eher im Gegenteil: die innere Struktur hat zuerst nachgegeben, "nur" die Struktur des Aussenskeletts gab dann nahezu gleichzeitig ihren Geist auf. Das ist aber kein Argument für die Feuer-Theorie und noch weniger gegen die CD-Theorie.
FF schrieb:Oder drücke Dich klarer aus.
Gerne, wenn du mir bitte genau erklärst welches Verständnisproblem du bei jenem Satz hast, den ich jetzt gefettet und du in deinem Zitat weggelassen hast.



PS: rhetorisches Debunkerbullshitbingo statt Kreuzworträtsel ist auch eine Art Zeitvertreib :)


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:32
@cortano
Dann tut mir leid dass Du noch nicht verstanden hast, dass eine "controlled demolition" auch mit einem "progressive collapse" einher gehen kann (tut sie sogar oft). Ich war aufgrund Deiner Ausführungen, auch dem was Du @Zilli geantwortet hast, davon ausgegangen, dass das klar sei.


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:35
FF schrieb:Dann tut mir leid dass Du noch nicht verstanden hast, dass eine "controlled demolition" auch mit einem "progressive collapse" einher gehen kann (tut sie sogar oft).
wenn du nur das gemeint hast, dann habe ich dich auch missinterpretiert. ok - case closed ...


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 11:51
groucho schrieb:Warum sollte NIST denn deiner Meinung nach untersuchen, ob es eine cd war?
An welcher Stelle schrieb ich dass NIST das sollte? Ich schrieb eine Untersuchung darf CD nicht qua unlauterer "Logik" ausschließen (was NIST gemacht hat) und dann schrieb ich noch das:
cortano schrieb:Wenn politisch gewollt, wäre das zB. für die PC's ein Klacks, der nicht mal Unsummen von Geldern verschlingen würde: Einfach weltweit ein paar Forschungsprojekte an Uni's ausschreiben, welche die physikalischen Möglichkeiten bzw. Unmöglichkeiten an Modellen der drei Gebäude auf Basis validierter Plandaten untersuchen.

Wenn da mehrere zu einem einheitlichen Ergebnis kommen, würde mich das auch überzeugen.

Fakt ist aber, dass solche Untersuchungen eher politisch verhindert statt gefördert werden. Und wenn eine, wie die in fairbanks, von ae911 finanziert wird, ist das sicher auch keine optimale neutrale Ausgangsbasis ...


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 12:06
btw.: eine Quelle zu der von @EC145 verzerrten Aussage die ich gefunden habe:

http://jenniferabel.typepad.com/jennifer_abel/2008/12/theories-of-911.html


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 12:58
cortano schrieb:An welcher Stelle schrieb ich dass NIST das sollte?
Implizit an mehreren Stellen. Wie auch im Folgesatz wieder.
cortano schrieb:Ich schrieb eine Untersuchung darf CD nicht qua unlauterer "Logik" ausschließen (was NIST gemacht hat) und dann schrieb ich noch das:
Was genau meinst du mit "unlauterer Logik"?
Dass es keinen Hinweis auf eine Sprengung gibt und man deshalb auch nicht weiter in die Richtung ermittelt hat?


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 13:52
@cortano

Ich nehme an, Du meinst diese Passage:
“We examined over 200 pieces of steel and found no evidence of explosives,” Neuman said.

We know, we said (even more apologetically), but what about that letter where NIST said it didn’t look for evidence of explosives?

“Right, because there was no evidence of that.”

But how can you know there’s no evidence if you don’t look for it first?

“If you’re looking for something that isn’t there, you’re wasting your time … and the taxpayers’ money.”
Ich verstehe, dass die Aussage angeprangert wird, weil sie einfach nicht gut formuliert ist.

Ich verstehe das so, dass 200 Stahlstücke untersucht wurden - womit eine umfassende Untersuchung gemeint ist, die eben auch Spuren von Sprengstoffen zu Tage gebracht hätte. Solche Spuren tauchten dabei aber nicht auf und daher wurde auch nicht in dieser Richtung gesucht.
Will sagen: Wären bei einem dieser Stücke Spuren von Sprengstoff aufgefallen, hätte man gezielt nach weiteren Spuren gesucht. Da waren aber keine und deswegen hat man nicht danach gesucht (womit gemeint ist, dass man nicht bei tausenden weiteren Fragmenten danach suchte).


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 15:07
@FF

Vertiefend zu deinem Link und dem einen Bild darin:
http://911research.wtc7.net/mirrors/guardian2/wtc/WTC_apndxD.htm

fig-D-18

Also mit den mir gegebenen Möglichkeiten kann ich alleine daraus wissenschaftlich gar nichts ableiten, das irgendein Indiz für oder gegen NISTs Untersuchungsergebnis bei WTC7 ergäbe.
Commonsense schrieb:Ich nehme an, Du meinst diese Passage:

...
ich meinte gar nichts -  aber vermutlich ist es dieses Interview das @EC145 meinte.


Ich legt schon davor dar, warum ich bei WTC7 NISTs CD-"Ausschluss-Verfahren" als unlauter bezeichne. Mir ist auch nichts davon bekannt, dass 200 Stahlteile von WTC7 umfassend untersucht worden wären. Aber vermutlich meinst du WTC1/2. Aber auch da wäre gut, wenn du es umfassend belegst statt nur spekulierst - insbesondere die Art der "umfassenden" Untersuchung ;)

Das schrieb ich bzgl. WTC7 (auch @graucho )
cortano schrieb:Des weiteren noch interessant, dass NIST völlig selbstwidersprüchlich agiert, wo es um die Begründung geht, CD gar nicht in Betracht ziehen zu müssen: Es wurde die mindest nötige Menge an RDX kalkuliert, um nur eine Säule zu sprengen und von dem ausgehend, die Lautstärke der dadurch verursachten Explosion. Die gab es in der prognostizierten Lautstärke nicht woraus NIST folgerte: CD braucht nicht untersucht zu werden weil man es ausschliessen könne.

Andererseits behauptet NIST aber die (nach Korrektur) laterale Verschiebung eines Boden-Trägers um 6,25" habe gereicht um ihn aus seiner Verankerung zu drücken, was einen validen initialen Auslöser des PCs darstelle. Dann hätte aber auch eine einzige Schneidlladung an genau dieser Stelle denselben möglichen PC-Effekt ausgelöst. Und die macht nun mal gar nicht "laut *bumm*"


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WTC Building 7

20.11.2017 um 15:09
cortano schrieb:Das schrieb ich bzgl. WTC7 (auch @graucho )
Du meinst @groucho
Unterm tread werden die namen der mitdiskutieren aufgelistet. Einfach Anklicken.


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 15:59
cortano schrieb:Das schrieb ich bzgl. WTC7 (auch @graucho )
Wunderbar, habe ich sogar gelesen.
Ist nur keine Antwort auf meine Frage...

Beitrag von groucho, Seite 103


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 16:48
groucho schrieb:Ist nur keine Antwort auf meine Frage...
hast sicher überlesen ...
cortano schrieb:An welcher Stelle ...
kann passieren ;)


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 18:15
Mal eine Frage in die Runde zu psiram:

https://www.psiram.com/de/index.php/Sprengungshypothesen_zum_11._September_2001#.22Geb.C3.A4ude_7_st.C3.BCrzte_in_freiem...

800px-WTC7 Zeittabelle 170319 kleiner

Woher kommt die völlige Inkonsistenz mit NIST ? Da stürzen (unsichtbar + ohne Beleg) initial ostseitig Etagen ein und der Freifall betrifft nur die Nordfassade (die muss sich dann wohl "magisch" vom Rest des Gebäudes gelöst haben).

Eine Erklärung oder gar wissenschaftliche Arbeit fehlt, wie das mit dem PC vonstatten gehen soll, der zuerst nur innen erfolgt und dann gleichzeitig teilweise im Freifall die Aussenstruktur runter bringt. Dass dazu alle Aussenstützen gleichzeitig versagen müssen und wie das qua einem asymmetrischen Inneneinsturz getriggert werden kann, wird elegant nicht thematisiert.


Und das:
https://www.psiram.com/de/index.php/Sprengungshypothesen_zum_11._September_2001#.22Daten_werden_geheimgehalten.2C_um_una...

kann man echt nur mehr als schlechten Witz bezeichnen, zumindest wenn man etwas Ahnung von FEM hat. Viel offensichtlicher geht's ja nicht, dass gerade die Daten geheim bleiben, welche für eine Validierung des NIST-Modells erforderlich wären.

Dass man (wieder nach nötigen FOIA-Klagen) eigene Modelle entwickeln kann, das zeigt doch die laufende Arbeit der Uni Fairbanks, das ist aber nicht das Thema der Kritik.

Die psiram conclusio:
Die Behauptung, das NIST verhindere durch Geheimhaltung von Daten eine Überprüfung seiner Ergebnisse, ist gegenstandslos
ist eine einzige Nebelkerze, die den wesentlichen Umstand, die Unmöglichkeit der Validierung der NIST-FEM-Ausgangsdaten und somit der "physikalischen Korrektheit" der Modell-Bildung, verhindert.


melden

WTC Building 7

20.11.2017 um 18:18
cortano schrieb:hast sicher überlesen ...
Nee, ganz sicher nicht.

Die Antwort meidest du wie der Teufel das Weihwasser. ;-) :D


melden
Anzeige

WTC Building 7

20.11.2017 um 18:28
groucho schrieb:Die Antwort meidest du wie der Teufel das Weihwasser
hä ?

Mir ist es egal ob NIST eine CD untersucht. Ich dekonstruierte bzgl. WTC7 nur deren "Logik", der "fehlende laute BUMMS" wäre eine valide Begründung um eine CD auszuschliessen.

Es sind aber ausgehend von dem Beitrag bei metabunk, genug andere Fehler in der Arbeit von NIST. Und frag' jetzt bitte, bitte nicht wieder: "welche Fehler". Das steht alles schon im Forum bzw. den Quell-Links :)
cortano schrieb:Da ich inzwischen gelesen habe, dass das Thema hier schon mal "debunkerüblich abgehandelt" wurde wird ein Aufwärmen sinnlos sein. Die Details sind auch hier nachzulesen: https://www.metabunk.org/critical-errors-and-omissions-in-wtc7-report-uncovered.t2332/


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt