Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

18.11.2004 um 02:42
Hi @ all,

um mal beim Thema zu bleiben.

1. Wer hätte denn von einer solchen Sprengung einen Vorteil gehabt?
Antwort:
Silverstein. Hatte dias Ganze ja gerade gepachtet auf 99 Jahre ( hoffentlich vertue ich mich da jetzt nicht).

Außerdem waren ja in den ersten 40 Stockwerken Asbestmateralien verarbeitet.
Musste ja dann auch saniert werden. Und das dürfte doch ein erheblicher Kostenfaktor gewesen sein.

Hank

Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

18.11.2004 um 16:28
@hank
Nein, da liegst du vollkommen richtig.
Larry Silverstein hat das World Trade Center kurz vor den Anschlägen von der Hafen-Authority, oder wie dieser Verein heisst, für die Dauer von 99 Jahren gepachtet.
Die Türme waren ebenso wie die anderen Gebäude, die diesen Anschlägen zum Opfer fielen, asbestverseucht.
Ausserdem hat Larry Silverstein mit Unterzeichnung des Pachtvertrages auch die Versicherungsumme erhöht und mit der Klausel von terroristischen Anschlägen noch erweitert.
Hier mal ein Link der auf dieses Thema genauer Bezug nimmt.

http://globalfire.tv/nj/03de/juden/wtc_silverstein.htm (Archiv-Version vom 16.12.2004)

Und eines der Gebäude, die sich im Besitz von Silverstein befanden, wurde nach offiziellen Angaben gesprengt.
Wobei diese von Einsturz nicht bedroht waren.


Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:18
oook, ich habe diesen threat schon immer gehasst. aber schaut mal, ist das nicht interessant?



¸.·'´¯) ¸,ø¤°``°¤ø,¸(¯`'·.¸
¸www.senedjem.ch.vu. .·'´¯),ø¤°``°¤ø,¸¸,ø¤°`°¤ø,¸(¯`'·.¸
¸,ø¤°``°¤ø,¸¸,ø¤°``°¤ø,¸,ø¤°``°¤ø,¸¸



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:25
die amis sind so blöd, die kriegen nichmal gescheite fakes hin ;I)


Der Tag ist dunkel in meinem Herzen wenn die Nacht für immer stirbt.
Ich spüre unheilvolle Schmerzen wenn das Licht meine Haut berührt.
Meine Sinne werden schwach, wenn ich anfange zu leben,
mein Gehirn schaltet sich aus und der Rest, wird sich ergeben, wird sich ergeben.



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:29
"die amis sind so blöd, die kriegen nichmal gescheite fakes hin ;I) "

Also wenn hier wer bloed ist, dann diejenigen die an eine Sprengung des WTC
und computeranimierte Flugzeuge glauben.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:35
woah, was geht, voll aggressiv, das geht mal gar nicht klar.

Der Tag ist dunkel in meinem Herzen wenn die Nacht für immer stirbt.
Ich spüre unheilvolle Schmerzen wenn das Licht meine Haut berührt.
Meine Sinne werden schwach, wenn ich anfange zu leben,
mein Gehirn schaltet sich aus und der Rest, wird sich ergeben, wird sich ergeben.



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:39
Übrigens, es gibt computeranimierte Flugzeuge
Kauf dir z.b. mal Microsoft Flight Simulator!
Die haben da welche!

Der Tag ist dunkel in meinem Herzen wenn die Nacht für immer stirbt.
Ich spüre unheilvolle Schmerzen wenn das Licht meine Haut berührt.
Meine Sinne werden schwach, wenn ich anfange zu leben,
mein Gehirn schaltet sich aus und der Rest, wird sich ergeben, wird sich ergeben.



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:45
Und sind die von Microsoft direkt ins WTC geflogen? ;)

nix fuer ungut.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 21:58
"Übrigens, es gibt computeranimierte Flugzeuge
Kauf dir z.b. mal Microsoft Flight Simulator!
Die haben da welche"

Schon richtig, und mit diesen virtuellen Flugzeugen kann ich in der virtuellen Welt auch in virtuelle Gebäude fliegen. Dummerweise leben wir aber in der realen Welt und da ist es etwas schwieriger ein virtuelles Flugzeug aus dem MS Flightsimulator in die Wirklichkeit zu transferieren und in reale Gebäude fliegen zu lassen. Nur zur Erinnerung: Der portable Holoemitter aus der Voyager ist leider auch nur virtuell und nicht real. Vielleicht haben das einige ja einfach nur vergessen. ;)

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 22:19
Isch bin verwirrt ..... ;)

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 23:03
Ich glaube nicht, daß es diesen Anschlag in der Form gegeben hat, wie
es am 11. September in der ganzen Welt zu sehen gewesen ist.

Fakt ist : Hier ist gepfuscht worden in der Aufklärung, und das ist
nicht üblich. Ergo: Das Ereignis ist gefaked.
Und zwar auf so eine Art und Weise, daß die Welt, wie auch geschehen, den Atem
anhalten musste.

Ich hätte es persönlich nie für möglich gehalten, daß ich so denken würde,
aber nach allem, was Bush und seine Gefolgsleute danach geliefert haben,
und nach aller fehlender Aufklärung bezüglich des 11.09. speziell nur von den
offiziellen Stellen der USA sind mir erhebliche Zweifel aufgekommen.

Eine Supermacht wie die USA eine ist, die bewiesener Maßen überall in der Welt
im Hintergrund ihre Finger im Spiel hat, die ihre Maschinerie
der Desinformation und Infiltrierung zu Perfektion geführt hat,
ist zu mehr in der Lage, als "nur" dieses filmreife Showdown.

Amerika ist das Land , in dem wirklich nichts unmöglich ist.

Jeder, der steif und fest behauptet, es wäre exakt so gewesen, wie es uns
am 11.09. dargestellt wurde,
verschließt sich , aus welchem eigenen persönlichen Grund auch immer,
gegen die vielen Fakten, die es geradezu unsinnig machen, noch ohne den geringsten Zweifel an die Version zu glauben, die uns die derzeitigen
Machthaber der USA glauben machen wollen.

q.

Just let it go. The battle will soon be won.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.11.2004 um 23:36
@yo

"Jeder, der steif und fest behauptet, es wäre exakt so gewesen, wie es uns
am 11.09. dargestellt wurde,
verschließt sich , aus welchem eigenen persönlichen Grund auch immer,
gegen die vielen Fakten, die es geradezu unsinnig machen, noch ohne den geringsten Zweifel an die Version zu glauben, die uns die derzeitigen
Machthaber der USA glauben machen wollen."

Wer tut das denn? Ich glaube auch nicht das es so war wie es uns erzählt wird. Allerdings glaube ich auch nicht an Hologramflugzeuge, Sprengungen oder Desintegratorstrahlen. Weil das nämlich alles gar nicht nötig ist!

Es geht doch viel eleganter. Als Präsi, dessen Familie enge Kontakte zum Bin Laden Clan hat, mit einem Verteidigungsminister der früher als CIA Berater die Mujahedin in Afghanistan finanziert hat und einem Vater der Expräsident und Ex-CIA Direktor ist, welcher dazu als einziger Expräsident sein Recht auf die Einsehung von Geheimdienstberichten wahrnimmt, hab ich doch wahrscheinlich irgendwie noch meine Quellen da drin. Zusätzlich habe ich noch den multimilliarden Dollar Apparat der bekannten und unbekannten Geheimdienste meines Landes zur Verfügung.
Ich behaupte also, die wußten das was passieren wird! Und die wußten wahrscheinlich auch ungefähr was passieren wird. Der 9/11 Bericht hat strotzt doch nur von verpaßten Gelegenheiten die Sache auffliegen zu lassen. Die wurden aber alle nie genutzt, weil Informationen nicht weitergegeben wurden!

Und da ist das einzige was ich dazu brauche, das bewußte Verschlampen von Informationen. Keine Aliens, keine Marschflugkörper und keine Sprengungen, ich laß sie einfach machen und ernte die Früchte ihrer Tat. Die Möglichkeit internationaler Militäreinsätze, ein Szenario was mit ein bißchen Propaganda den lange geplanten Irakkrieg und somit Zugriff auf gewaltige Ölvorkommen rechtfertigen kann und eine plausible Einschränkung der Bürgerrechte.

Als Bush vom WTC Attentat erfahren hat, saß er noch mehrere Minuten in der Schlklasse und hat sich Märchen angehört. Hätte er sich wirklich diese Blöße gegeben wenn er genau gewußt hat, das heute der große Tag sein würde? Nein eben nicht! Dann hätte er im Oval Office nur auf den Einschlag gewartet und 2 Minuten später zur Nation gesprochen und sich nicht wie ein Feigling in der Airforce One durch die Gegend fliegen lassen.

Wie gesagt, ich gehe davon aus das sie ungefähr wußten was passieren würde, allerdings nicht exakt wann und sie haben es einfach zugelassen. Dann brauch ich auch keine komplizierten Fakes, bei denen das Risiko einer Entdeckung viel zu groß, die beteiligten Personen viel zu viele und die Beseitigung von Beweisen viel zu aufwendig wäre.




Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.11.2004 um 21:40
also an holoflugzeuge glaub ich auch ned.
man hat deutlich genug gesehn das es nen echtes war. aber trotzdem diese sache mit der falschen explusion hab ich auch schon bemerkt.
das diese allerdings durch raketen verursachte wurden wie einige immernoch behaupten is doch schwachsinn.
naja wir werden wenn wir glück haben in ein paar jahren mal eine ehrlichere antwort bekommen. dass diese allerdings immernoch kleine lücken aufweist, davon geh ich mal aus. wer weiß ob wir ma erfahren was da wirklich passiert ist. dass einzige was wir hier tn is doch nur fachsimpeln über konstruktionen und so. ok es macht vielleicht ein bisschen spass sich einige theorien anzusehn aber wirklich weiter bringt das doch niemanden. außerdem wenns wen interessiern würde warum arbeiten dann ned irgendwelche nato mitglieder an der sache? ich hab noch nie mitbekommen dass sich eine höhere instanz darübre gedanken macht. nur wir klein leute hier im forum disskutiern über pro und contra von sprengungen und so und nehm uns meist gegenseitig nicht erst, naja egal ich komm vom thema ab...

On the Oustide I look fine, but on the Inside I am dying


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

22.11.2004 um 20:27
@darthhotz

so siehts aus! Genauso sehe ich die Dinge des 11.Septembers auch. Und so
machts auch am meissten Sinn.

Wer kann der mit dem geringstem Fuenkchen Menschenverstand wirklich
denken, die Flugzeuge waeren nicht da gewesen. Die Filmchen auf CNN und
im Internet also Computerbearteitet. Wissen diejenigen den nicht das nach
dem ersten Einschalg ins WTX tausende, wenn nicht hundertausende
Menschen in Manhatten, Brooklyn und Staten Island auf das WTC gestarrt
haben und den zweiten Einschlag live gesehen haben. Nich im TV sondern mit
eigenen Augen. Wie bloed muss man eigentlich sein?

@senedjem

dieses Foto was du da postest. Was ist daran seltsam? Offensichtlich ist die
kamera beim zweitne Foto ein wenig weiter nach oben gerichtet. Schau doch
mal bitte auf den Abstand von WTC-Spitze und oberer Bildrand beim ersten
und zweiten Foto. Flugzeug und Explosion sind auf voellig gleicher Hoehe.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

23.11.2004 um 00:12
Richtige Flugzeuge JA.
Aber ich ziehe immer noch in Betracht, dass die ferngesteuert waren.
Und beim Pentagon und in Shanksville, glaube ich nicht, dass es die Flugzeuge waren, die man angeblich entführt hat.

Eure unverbesserliche
knolle

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

23.11.2004 um 23:33
@knolle

schrieb:
Und beim Pentagon und in Shanksville, glaube ich nicht, dass es die Flugzeuge waren, die man angeblich entführt hat.

nee, die beiden flugzeuge die dort angeblich gecrashed sind... wo sind die eigentlich?

gruß, ruessel


Silent Cries And Mighty Echoes


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.11.2004 um 00:15
@knolle

schrieb:
Nein, da liegst du vollkommen richtig.
Larry Silverstein hat das World Trade Center kurz vor den Anschlägen von der Hafen-Authority, oder wie dieser Verein heisst, für die Dauer von 99 Jahren gepachtet.
Die Türme waren ebenso wie die anderen Gebäude, die diesen Anschlägen zum Opfer fielen, asbestverseucht.
Ausserdem hat Larry Silverstein mit Unterzeichnung des Pachtvertrages auch die Versicherungsumme erhöht und mit der Klausel von terroristischen Anschlägen noch erweitert.
Hier mal ein Link der auf dieses Thema genauer Bezug nimmt.

http://globalfire.tv/nj/03de/juden/wtc_silverstei n.htm

Und eines der Gebäude, die sich im Besitz von Silverstein befanden, wurde nach offiziellen Angaben gesprengt.
Wobei diese von Einsturz nicht bedroht waren.



also kriminalistisch hat der herr silverstein ja alles dafür getan um als täter in frage zu kommen. er hat nähmlich ein "motiv" das er sich selbst auf die stirn geschrieben hat. wenn man knolle glauben schenken kann dann zeigt der mann doch auf sich selbst?!

an knolle: "WARUM MACHT DER DAS?"

na, hab ich mir gedacht, was soll die ganze race... die us-regierung ist fein raus... der bauer(silverstein) der seine scheuer "warm abgerissen" hat ist entlarvt. aber, es werden 4 flugzeuge vermisst an dem tag und nur 2 verbleibe sind bekannt? herr silverstein? vielleicht auch asbest im pentagon??? asbest auf der wiese kurz vor shanksville???

nein nein meine liebe knolle, deine argumentation hat weder hand noch fuß..


gruß, ruessel

Silent Cries And Mighty Echoes


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.11.2004 um 00:29
Mal ne ganz blöde Frage: Herr Silverstein hat das Gebäude gepachtet, nicht gekauft. was also bitteschön hat er von den Versicherungsprämien? Oder bekommt Ihr den Kaufwert Eurer Mietwohnung bezahlt, wenn diese abbrennt?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.11.2004 um 01:35
@darthhotz
Als Bush vom WTC Attentat erfahren hat, saß er noch mehrere Minuten in der Schlklasse und hat sich Märchen angehört. Hätte er sich wirklich diese Blöße gegeben wenn er genau gewußt hat, das heute der große Tag sein würde? Nein eben nicht! Dann hätte er im Oval Office nur auf den Einschlag gewartet und 2 Minuten später zur Nation gesprochen und sich nicht wie ein Feigling in der Airforce One durch die Gegend fliegen lassen. <<

"Hätte er im Oval Office gewartet und 2 Minuten später zur Nation gesprochen..."

Bush hat Berater, die seine Imagepflege genauestens koordinieren,
Bush selbst würde noch Dümmeres anstellen, hätte er in allem, was "er"
entscheidet absolut freie Hand.

Bush ist nur eine Marionette, wie es die meisten Präsidenten der USA waren.
Die wenigsten sehen iin ihm einen, der die Nation führt.
Ein Präsident, von dem man nicht enttäuscht wird, wenn es speziell
n u r um amerikanische Interessen geht, ist er allemal.

Er wurde nicht umsonst wiedergewählt.

q.



Just let it go. The battle will soon be won.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

24.11.2004 um 07:20
jever:
"Mal ne ganz blöde Frage: Herr Silverstein hat das Gebäude gepachtet, nicht gekauft. was also bitteschön hat er von den Versicherungsprämien? Oder bekommt Ihr den Kaufwert Eurer Mietwohnung bezahlt, wenn diese abbrennt?"

Nur unterscheiden sich Pacht und Miete deutlich, nicht nur hierzulande.
Dazu kommt noch das etwas dubiosere amerikanische Vertragsrecht über Grundstücke bzgl. deren Vermietung und Verpachtung.

Also der übliche deutsche Fall, den Du vermutlich annimmst, ist die normale Vermietung des Gebäudes (WTC). In dem Fall hättest Du recht mit Deinem Einwand.
Was hier allerdings vorliegt ist die Verpachtung des WTC-Grundstücks, zwangsläufig incl. der Gebäude.
Und wenn ich jetzt nicht völlig daneben liege, beinhaltet das die uneingeschränkte Verfügungsgewalt über die eingeschlossenen Gebäude; je nach vertraglicher Ausgestaltung oder staatlicher Auflagen.

Es ist schon ein Unterschied, ob Miete vorliegt (nur die Nutzung), oder Pacht (die "Fruchtziehung" ).
Bsp: Ein Feld zu mieten würde Dir nicht viel bringen, da Du die Ernte nicht behalten darfst.
Man wirft nur oft beide Begriffe durcheinander...

Was in Deutschland üblich ist: Man mietet Gebäude und man pachtet Grundstücke. Im privaten Bereichen ist für Letzteres die Erbpacht ein gängiges Beispiel.


Das nur so nebenbei... Auch wenn es leider pro Verschwörung spricht :(


melden