Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.11.2004 um 00:58
@preacher: Die Frage jetzt wäre: Hat Silverstein das Gebäude versichert? Wenn ja, muss er dafür haftungspflichtig gewesen sein. Ergo gehört die Versicherungssumme nicht ihm, sondern dem Besitzer. Und damit ist es für Silverstein nur ein durchlaufender Posten, denn er muss ja das Geld abgeben + eventuelle Fehlbeträge.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

25.11.2004 um 08:02
@jever:
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht wirklich.

Wenn Du das typische deutsche Beispiel nimmst: z.B. Restaurant verpachtet, Restaurant abgebrannt, Versicherung leistet an Verpächter (dem diese Leistung laut Pachtvertrag zusteht), hast Du recht.
Das ist auch der Normalfall für gewerbliche Objekte hierzulande.

Allerdings kannst Du im Pachtvertrag die Verfügungsgewalt (ggf. incl. Verpflichtungen) über die eingeschlossenen Immobilien einschränken oder ausdehnen.
Das ist hierzulande allerdings nur wesentlich eingeschränkter möglich als z.B. in den USA. Ich kenne das aber nur grob vom Hörensagen.
Das US-Recht koppelt z.B. die Hauptsachen (Immobilien) nicht derart an das Grundstück wie das BGB, also verbindet sie nicht untrennbar damit.
Aber das ist besser eine Frage an jemanden, der sich mit der juristischen Sachlage besser auskennt, als es meine Ausbildung von anno Dunnemals und ein paar vergilbte BGB-Scheine hergeben...

Und wenn man nach Silverstein und WTC sucht, gibt es nur widersprüchliche Ergebnisse. Mal wird gesagt, er hat das WTC gemietet (was Unnsinn ist), mal hat er das WTC gepachtet (nur die Gebäude), mal hat er das gesamte Areal gepachtet.
Im letzten Fall wäre es einfach, dann stünde ihm vermutlich tatsächlich die gesamte Versicherungsleistung zu.


" Hat Silverstein das Gebäude versichert? Wenn ja, muss er dafür haftungspflichtig gewesen sein."
Die Haftungspflicht hat aber nichts mit der hier entscheidenden Gebäudeversicherung zu tun.
Das sind zwei paar Schuhe, und zwei völlig unterschiedliche Versicherungsverträge. Der eine ist die Haftpflichtversicherung, der andere (entscheidende) ist die Gebäudeversicherung.

So als Beispiel: Ich bin Pächter eines Grundstücks (in der Realität). Das darauf stehende Einfamilienhaus ist gebäudeversichert (gegen Sturm, Wasser, Brand, etc. ). Wenn der Versicherungsfall eintritt, also z.B. das Haus abbrennt, bekomme nur ich die Versicherungsumme, nicht meine (noch) Verpächterin. Haftungspflichtig für das Grundstück bin ich sowieso.


melden
ok ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.11.2004 um 08:04
Wollte hier nur mal sagen dass auch? ich seit dem Terroraufruf vor den Wahlen der Meinung bin dass es eine Verbindung zwischen BinLaden und Busch gibt..Allerdings wäre es auch möglich dass er Busch einfach als Feindbild für seine Radikalisierung braucht. Der Aufruf war jedenfalls ne gute Werbung und Osama is klug genug dass zu verstehen!

Practice what u preach


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.11.2004 um 22:15
Soweit ich informiert bin, hat Silverstein die Gebäude zusätzlich gegen Terrorangriffe versichern lassen.
Unter anderem bei der Münchner Rück!
Ein Teil der Prämie wurde schon an Silverstein ausgezahlt und die Besitzerin des WTC (Harbor-Authority) hat grosszügig auf das Geld verzichtet, also fiel es Silverstein zu.
Aber das ist nicht alles:
Larry Silverstein, der Immobilienmagnat, der das WTC kurz vor den Anschlägen gemietet hatte, hat vor Gericht eine Niederlage erlitten.
So berichtet n-tv.de CNN.de

Gemäss eines Urteils eines US-Bundesgerichts handelt es sich bei den Anschlägen auf das WTC um ein Ereignis.
Das bedeutet, dass die von dem Urteil betroffenen drei Versicherungen den vollen Betrag der Schadensdeckung nur einmal statt zweimal bezahlen müssen.

hier der link, falls er noch existiert:

http://www.n-tv.de/3068517.html

Wer mehr dazu wissen will, braucht nur:
Larry Silverstein in die Suchmaschine eingeben.

Silverstein hatte das gesamte World Trade Center mit den beiden Zwillingstürmen und den dazu gehörigen umliegenden Bürokomplexen im Juli 2001 für rund 3.2 Mrd. Dollar für 99 Jahre gepachtet.

Schon sehr grosser Zufall oder Schicksal, dass die Anschläge zwei Monate später passiert sind????

Mir kann das keiner weismachen.

@rüssel

Zum Pentagon: der getroffene Gebäudeflügel war gerade neu renoviert worden, nehme doch stark an, dass da kein Asbest mehr vorhanden war.
Die Büros in diesem Trakt waren noch leer!

Shanksville:
Jetzt wirst aber sehr sarkastisch: asbestverseuchte Wiese!

Ich kann euch eine zufriedenstellende Antwort oder Erklärung für all das auch nicht geben. Aber mein Gefühl sagt mir, dass die amerikanische Regierung ihre Dickskinners da heftig mit drin hatte.
So wie mein Gefühl mich auch nicht irre geleitet hatte, als ich kurz nach der Ernennung durch Gerichtsbeschluss von George W. Bush zum Präsidenten, geäussert hatte:

Nun bin ich mal gespannt, wie lange es dauert, bis da etwas passiert.

Wir alle wissen mittlerweile, wie lange es gedauert hat und auch was passiert ist.

Nur wer wirklich hinter den Anschlägen steckte, das ist halt noch nicht bekannt.

Oder glaubt ihr, Bush würde vor die Nation treten und sein Mitwissen um diese Anschläge öffentlich bekannt geben?

Dann könnte er sich gleich selbst auf den elektrischen Stuhl setzen. Meiner Meinung nach gehört er und sein gesamtes Kabinett auf solchigen.

Wenn schon nicht als Urheber und Mitwisser der Anschläge, so doch als Mörder an Hunderttausend von Unschuldigen, die auf Grund dieser Anschläge seit dem Kriegsbeginn in Afghanistan gemeuchelt wurden.
So oder so hat Bush Blut an seinen Händen.

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.11.2004 um 22:30
@preacher: Und hier sind wir schon. Was hat Silverstein versichert? Pachtausfall? Das Gebäude? Das Grundstück?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.11.2004 um 22:47
9 gründe ?

reicht nicht einer ?

zum beispiel ,daß es menschen gibt die so etwas tun können und daß sie frei rumlaufen dürfen.

wen interessiert es wirklich welcher seite der verantwortliche angehört ?

es wird doch wohl keiner mehr so dumm sein zu glauben,daß es bei dem

beiderseitigem menschenverachtenden treiben,noch eine gute und eine böse seite gibt ???

es sind die untrüglichen zeichen einer zeit in der sich der mensch selbst völlig fremd geworden ist und nicht mehr weiß wie und wo er sich wiederfinden soll.

geld - und machtgier,verrat ,hass und mord ......haben längst das zepter ergriffen und kein mensch kann es ihnen mehr entreissen.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden
ok ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.11.2004 um 23:03
Wenn wir schon so hübsche Formulierungen verwenden können dann könnte man auch meinen dass der Mensch das Zepter von Geld, Machtgier, Hass und Mord ergriffen hat. Aber hoff halt trotzdem dass ma uns verstehen.
Und da ich weder die Möglichkeit noch den Drang habe mir durch Parteilichkeit einen Vorteil in ebendiesen Dingen herauszuspielen kann auch ich keine gute und schlechte Seite erkennen.

Practice what u preach


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.06.2005 um 13:32
Hi.
Ich bin mir nicht sicher ob das Video hier schon verlinkt wurde.
Jedenfalls ist es sehr krass.

Silverstein
http://alex.jonesreport.com/~infomedi/video/previews/170305martialpreview2.wmv

http://www.orbitalrat.de
http://flaschenpost.orbitalrat.de (Archiv-Version vom 14.03.2007)



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

26.06.2005 um 11:55
sehr gutes Video! hatte diese silverstein aufnahmen schon in Siedepunkt 911 gesehen das leider alleine schon von der aufmachung sehr zu wünschen läßt leider:(

was das faken angeht teile ich die meinung von DarthHotz...ich bin auch der meinung das ein fake zu aufwendig wäre die haben ihre alten verbündeten einfach machen lassen...is ja auch viel einfacher als das alles selbst zu planen...

Denkansatz:Turner Diaries...

Der Autor dieses Machwerks ist der Führer der US-amerikanischen Neonazi-Organisation National Alliance und ehemalige Professor für Physik, William Pierce. Er veröffentlichte die "Diaries" unter dem Pseudonym "Andrew Macdonald", offenbarte aber schon kurz darauf seine Autorenschaft. Die "Turner Diaries" sind ein terroristisches Handbuch einer "weissen Armee", die nach dem Sturz der Regierung alle Nichtweissen ermordet, um ein "arisches" Staatswesen in Amerika zu errichten.

Kurz nach dem Bombenattentat von Oklahoma City am 19. April 1995 erklärte William Pierce gegenüber der Washington Post, er habe die "Turner Diaries" nicht zu seinem Vergnügen geschrieben, sondern um seine Ideen zu verbreiten. Die "Turner Diaries" sind daher als terroristische Handlungsanleitung zu verstehen. Inzwischen bietet Pierce dieses Buch in mehrere Sprachen übersetzt auf seinen Webseiten an. Die Bombenleger von Oklahoma City, Golfkriegsveteran Timothy McVeigh und Terry Nichols, sind das warnende Beispiel dafür, welche Wirkung solcherart Schrifttum haben kann. Das Szenario des Oklahoma Bombings findet sich auf den ersten Seiten des Buches beschrieben:

"
Pierce läßt die Hauptfigur des Romans, Earl Turner, den Heldentod durch ein Selbstmordattentat im Sturzflug auf das Pentagon sterben. Die Tat ist auf den 9. November datiert. Bevor er sich in das speziell präparierte Flugzeug begibt, nimmt Earl Turner als Ehrengast an einem Initiationsritus der 'Organisation' teil, dem sich junge "arische Krieger" unterziehen. Sie müssen sich dabei verpflichten, auch ihr Leben für die Bewegung zu lassen. Das Zeremoniell verleiht Turners geplantem Selbstmordattentat den Charakter eines Menschenopfers. Im Chor sprechen die Kameraden den Treueeid:

"Bruder! Die Bewegung nimmt dein Leben, aber dafür wirst du Unsterblichkeit erlangen. Denn deine Tat wird weder umsonst sein, noch wird sie je vergessen werden. Sie bleibt bis in alle Ewigkeit bestehen. Als Dank für deine Opferbereitschaft geben wir unser Leben in die Hand der Bewegung."
Bevor Turner in das Flugzeug steigt, übergibt er einem anderen Mitglied seine Tagebücher. Den Tag des Attentats läßt Pierce in dem Roman als nationalen Gedenktag feiern. Als Folge des Attentats, so der Roman, kommt es zu einer Destabilisierung des gesamten politischen Systems und schließlich zur Machtübernahme durch die "Organisation".

Empfohlen werden die Tagebücher von vielen rechtsextremistischen Gruppen sowohl in den USA als auch weltweit. Besonders wirbt die militante Christian Identity-Sekte Posse Comitatus für das Terror-Handbuch. Der Attentäter von Oklahoma hatte nicht nur Kontakte zu Militia-Gruppen, sondern auch zum Christian Identity-Movement.

Ebenfalls unter dem Namen Andrew Macdonald veröffentlichte Pierce eine ähnliche Geschichte mit dem Titel "Hunter". Das Vorbild für die Hauptperson des Romans, Hunter, ist Joseph Paul Franklin, der die Morde an 18 Menschen in den Jahren 1977-1980 gestand und seine Verbrechen als "Kampf des weißen Mannes" bezeichnete. Hunter ist davon angetrieben, Amerika von aller "Verderbtheit" befreien zu wollen. Deshalb plant er, gemischtrassige Paare, Farbige und schließlich alle Juden zu töten.Quelle:IDGR

Lexikon Rechtsextremismus


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

26.06.2005 um 13:00
hier noch ein Link...
Neo-Nazi William Pierce und Hisbollah-Sympathisanten sind einer Meinung: Der Jude ist unser Unglück und Präsident Bush hassenswert

http://www.konradlischka.de/nhproben324.htm


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

26.06.2005 um 18:07
Link: www.heretic-novalis.de (extern) (Archiv-Version vom 16.08.2005)

hier mal n Link!

hier sind weit aus mehr Gründe, die aussagen, warum das mit dem WTC KEIN Anschlag gewesen sein kann.

der Artikel ist lang, einiges steht auch noch so drin...
die gründe müssten irgendwo mittig sein.

http://www.heretic-novalis.de/?page_id=20 (Archiv-Version vom 16.08.2005)

Manches ist halt einfach so!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

26.06.2005 um 21:09
ich geb auch mal kurz meinen senf zu diesem schon uralten thread ab:
flugzeug A fliegt in den nordturm rein ziemlich weit oben!
flugzeug B fliegt ne zeit später in den südturm ein etwas weiter unten!
das große ABER:
der südturm stürzt eher ein als der nordturm obwohl der später getroffen wurde, weil das feuer einen kürzeren weg zu den hauptstahlträger hatte bzw es breitete sich "besser" aus

Karareis!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

26.06.2005 um 21:45
www.elfterseptember.info


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

10.08.2005 um 18:08
Der Gärtner wars.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

11.08.2005 um 12:05
Anhang: WTC.zip (143, KB)
einfach mal in den anhang sehen. alle gründe mal zusammengefasst.

Fressen wir alles was uns zugeworfen wird?
Stellt ihr Fragen?



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

12.08.2005 um 01:56
@23x

einfach mal den ganzen thread lesen. da werden 99% aller gründe
aus deinem anhang widerlegt!!!

Silent cries and mighty echoes...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

12.08.2005 um 04:00
@Tenzin

schrieb:
ich geb auch mal kurz meinen senf zu diesem schon uralten thread ab:
flugzeug A fliegt in den nordturm rein ziemlich weit oben!
flugzeug B fliegt ne zeit später in den südturm ein etwas weiter unten!
das große ABER:
der südturm stürzt eher ein als der nordturm obwohl der später getroffen wurde, weil das feuer einen kürzeren weg zu den hauptstahlträger hatte bzw es breitete sich "besser" aus



Im Prinzip ist Deine Überlegung nicht schlecht sie beinhaltet aber nur EIN Faktor,
nämlich NUR den Faktor ZEIT und das ist schlecht.


Silent cries and mighty echoes...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

12.08.2005 um 22:34
ich habe mir doch tatsächlisch alle 13 seiten dieses threads durchgelesen.

was ich bemerkt habe, ist, das hier mit deutlich überwiegender mehrheit die frage nach dem WER und WIE diskutiert wird.

ohne zweifel, ist dies ebenfalls äusserst interessant.

doch ich denke, dass die wichtigste frage in der ganzen sache, das WARUM ist!!!

warum ist alles so abgelaufen??? warum wurde dieser anschlag verübt?? (ob nun seitens der regieung oder des talibans oder sonst wem) was genau steckt hinter alldem???

ich bin mir ziemlich sicher, dass alle ereignisse, die im zusammenhang mit dem 11.9. stehen, viel komplexer ineinander verstrickt sind, als wir es auch nur erahnen können!!

als beispiel: inwieweit ist dieser silverstein tatsächlich in alles verwickelt?? hat er nicht möglicherweise viel mehr mit der ganzen sache zu tun als es den anschein macht???

ich halte den ganzen ablauf der tragödie für äusserst geschickt inszeniert.
die mehrheit aller leute diskutiert über entführte flugzeuge, über versagte abwehrsysteme, über den einsturz des WTC etc. etc.

aber die wenigsten beschäftigen sich mit der frage: WER profitiert von dem ganzen?? wer hat mit dem unglück die besten geschäfte gemacht??? was eben mit dem WARUM zusammenhängt!!!

ich glaube, wen man diesen fragen nachgeht, ist man der wahrheit viel näher, als dass man sich in diskussionen verstrickt, obs irgendwelche geheimdienste waren, terroristen oder sonst wer.

geld regiert nun mal die welt. so ist das gute alte sprichwort. und um nichts anders geht es hierbei!!!

dass sich die ganze welt mit den einzeilheiten der anschläge befasst, ob nun die träger des WTC hätten mehr aushalten sollen, ob dieser Atta in irgendeiner flugschule angemeldet war, und was weiss ich was für sachen noch, kommt den leuten im hintergrund, denen, die profitiert haben von allem, doch nur grade recht!!!

und damit entziehen sie sich geschickt dem fokus und reiben sich die hände, denn sie haben das geschäft ihres lebens gemacht!

traurig finde ich, dass viele menschen, zum grossteil natürlich die amis, sich taub und blind stellen. nur die wenigsten graben unter der oberfläche nach fakten und antworten.

und genau das sollte auch unser ziel sein!!


Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

13.08.2005 um 11:20
Die US-Amerikaner haben 1941 in Pearl Harbor 2.500 Menschen geopfert, um einen Grund für den Kriegseintritt zu haben.
Da scheint mir eine ähnliche Vorgehensweise im Jahr 2001 gar nicht so abwegig.

Im übrigen empfehle ich das Buch "Die CIA und der 11. September" von Alexander von Bülow.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

14.08.2005 um 01:16
@rocketfinger

Wenn in Amerika ein Haus abbrennt ist derjenige der das abgebrannte Haus
gegen Feuer versichert der ERSTE Verdächtige.


Silent cries and mighty echoes...


melden