Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 00:11
@mrcreasaught: Die Videos sind Beweismittel, und daher logischerweise nicht freigegeben, bis jemand auf Freigabe klagt. Warum sollten die die Vids auch freigeben? Wegen ein paar Phantasten ohne Ahnung? Dies sind Beweismittel, kein öffentlicher Besitz!
Das Pentagon kann nicht von einer Rakete getroffe oder gesprengt worden sein, denn das sähe ganz anders aus. Die Einschlagspuren weisen eindeutig auf ein grosses und schnelles Objekt hin, welches nicht mit Sprengstoff gefüllt war. Und da bleibt nur ein Flugzeug übrig. Eine Explosion hätte nicht bis in die inneren Ringe in dieser Form durchgeschlagen, ein Bunkerbuster hätte den äusseren Ring kaum beschädigt und eine Kombination hätte 2 schwere Beschädigungen ergeben.
Und dass man aussen kaum Flugtrümmer sieht, ist vollkommen logisch, denn die sind ja IM Gebäude und dort zum grossen Teil verbrannt.

Was Bin Laden angeht: Man vermutet, dass er im Moment aus Afghanistan abzieht, weil es im Irak momentan sicherer ist. Wenn man genau wüsste, wo er ist, würde man ihn ja verhaften...

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 00:32
Im Falle des Videos des Hotels ist es immernoch Privateigentum.
So, und was ist mit dem offiziell freigegebenen Video, das an irgend einer Einfahrt des Pentagon gemacht wurde?? Wer erkennt da drauf ein Verkehrsflugzeug?! Du?!
Ich jedenfalls nicht, und ich hab grad ne neue Brille bekommen!!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 00:43
@mrcreasaught: Beweismittel sind bis Prozessende beschlagnamt und in der Zeit zwar weiterhin Privateigentum, aber nicht in der Verügungsgewalt des Eigentümers. Und wennn er sich entschädigen lässt, ist es Staatseigentum.
Ich erkenne auf dem Video garnichts brauchbares, da die Auflössung viel zu schlecht ist. Das kann alles sein, von einer vorbeifliegenden Möwe bis zu einem Supertanker. Man kann nichts Verwertbares erkennen ;)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 00:53
Menschenskinder, da sind wir doch tatsächlich mal der gleichen Meinung!
Übrigens kenne ich den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 00:56
Noch was:
Wie ist es mit der Wahrscheinlichkeit, gerade den leerstehenden Bereich des Pentagons zu treffen. Und ich bin immer noch der Auffassung, dass ein "Hobbypilot" so eine Punktlandung nicht hinbekommt.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 01:06
Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1 zu 5, die Chance auf eine 6 beim Würfeln ist geringer.
Was das treffen angeht: Eine Landebahn zu treffen ist auch nicht schwieriger, und das hat er ja auch geübt. Und sogar Fluganfänger bei ihrem ersten Flug treffen die Landebahn. Schwierig sind nur solche Sachen wie Fahrwerk ausfahren, Landeklappen, sanft aufsetzen usw. Aber das jemand die Landebahn verfehlt hat, davon hab ich bisher eigentlich nie was gehört.
Und nicht vergessen: Das Pentagon ist wirklich gross! Das Ding zu verfehlen bei einem gezielten Anflug ist sehr schwierig. Und sogar das hätte er ja fast geschafft.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 01:08
Also das ganze mit dem WTC ist ja nunmal sowas von offensichtlich, wer da noch sowas denkt wie "Die bösen Terroristen wollen die Regierungen stürzen und Angst und Panik verbreiten", der muss entweder vollkommen geblendet sein oder die Meinung der Medien vollkommen und ohne Nachdenken übernommen haben...
Die wahren "Bösen" sind geschickt und geschult und den Wegen der Verwirrung und Illusion und geben sich als die "Guten" aus, wobei man bedenken muss, dass auch die als "Böse" dargestellten auch nur ein kontrolliertes Mittel der wirklich "Bösen" sein können, die sich durch dieses Mittel als die "Guten" darstellen...

Licht und Liebe euch allen :)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 01:17
Die Landebahn zu treffen hat er geübt?? Ganz sicher nicht - jedenfalls nicht mit so einer Maschine.
Fahrwerk ausfahren ist ausserdem nicht schwierig: den Hebel ziehen und nach unten drücken - spätestens wenn im Cockpit die Hupe angeht.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 01:18
@carnage20: Offensichtlich ist garnichts, ausser, dass es tatsächlich Flugzeuge waren. Ob die Anschläge bewusst zugelassen wurden oder nicht, kann ich nicht beurteilen, dazu fehlt mir das Wissen.
Aber ich kann beurteilen, dass die Flugzeuge die Waffen waren, und nicht irgendwelche Bomben oder Sprengladungen.
Die Anschläge sind so abgelaufen, wie die offizielle Meinung ist. Aber wie es dazu kommen konnte, da weis ich selber nicht wirklich, was ich glauben soll.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 01:21
Was waren das dann für Explosionen, die die flüchtenden Personen im WTC gehört haben? Kaffeemaschinen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 01:31
@mrcreasaught: Doch, er hat auch landen geübt. Allerdings nicht sehr intensiv. Es ging ja nur darum, das Flugzeug zu einem bestimmten Punkt zu fliegen.
Der Landevorgang selber ist bei einer korrekten Landung weitaus komplizierter, als Du denkst. Z.B. musst Du einberechnen, dass das Fahrwerk plötzlich einen erheblichen Widerstand darstellt. Und an die Landeklappen und Bremsklappen musst du auch zeitig genug denken. Alles Dinge, die hier wegfielen. Es ist nicht so schwer, ein Flugzeug in einen bestimmten Punkt zu steuern, besonders, wenn dieser Punkt 20mal grösser als das Flugzeug ist.

Zu den Explosionen: Schonmal an einem brendenden Wohnhaus gestanden? Da weiste, was da alles knallen kann. Und was den Knall unmittelbar beim Einsturz angeht: Stell Dir eine Löschdecke vor, die genauso gross ist wie das Feuer. Schmeiss die drauf, und es wird jede Menge Feuer zu den Seiten rausgehen und dabei kurzfristig ein ziemlich lautes Geräuch machen, weil das Feuer plötzlich in sauerstoffreiche, kühlere Bereich kommt.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 11:28
Wie breit waren die Tower? 70 Meter?
Unmöglich, als laie so ein Punktziel zu treffen. Ich bleibe dabei.
Strittig ist außerdem, ob die extremen Flugmanöver kurz vor dem Einschlag ohne Umgehung der Steuerungssoftware (Thema: Außensteuerung der Flugzeuge) überhaupt möglich gewesen wären.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 12:30
Normale Landebahnen sind ca. 45m breit, das WTC war 63,5m breit.
Welche Umgehung der Steuerungssoftware? Der Pilot hat immer das letzte Wort im Cokpit, nicht die Maschine. Sie warnt nur sehr laut.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 15:08
abooooo
ich sag nur wissen ist macht :D

mehr sag ich nicht :D

gruss

und aus dem Chaos sprach eine Stimme; "lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 21:07
Der Pilot in modernen Maschinen kann denn Joystick ziehen wie er will, der Computer setzt das Signal immer so um, dass z. B. ein Strömungsabriss verhindert wird.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 21:40
@mrcreasaught: Jain. Normalerweise schon, aber dies kann man übergehen. Grund dafür ist die Erfahrung bei einer Lufthansamaschine, bei der der Pilot eben wegen dieser Sicherungen den Umkehrschub nicht auslösen konnte. Danach wurde dem Pilot wieder die Möglichkeit gegeben, diese Schutzeinrichtugnen zu übergehen.
Was die Schutzeinrichtugnen aber nicht machen, ist selbstständig die Höhe der Maschine beeinflussen oder auf die Triebwerke zugreifen. Dies geschiet (ausser natürlich bei Automatikflug) ausschliesslich über den Piloten. Grund sind Gefahren durch fehlerhafte Instrumente oder auch z.B. besondere Situationen. Die Maschiene warnt dann sehr eindringlich, wird dort aber nicht eingreifen, da dies viel zu riskant wäre.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.08.2005 um 22:32
Kleine Korrektur: Airbus hat ein Hard Limit, das heisst, mehr als 2,5g werden von der Steuerung nicht zugelassen, egal wie sehr man am Knüppel zieht. Allerdings haben die kein Force Feedback. Boeing hingegen hat ein Soft Limit, dass heisst, man muss immer mehr Kraft aufwenden, kann aber auch über das Limit gehen.
Da die Maschienen Boeings waren, waren diese Manöver also technisch möglich.
Der Rest zum Übergehen der Sicherheitseinrichtungen stimmt aber soweit.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.08.2005 um 00:59
Oh mein Gott!
Ich habe einen zehnten Grund gefunden:

Es sah scheisse aus und musste deshalb vernichtet werden!

Vale
Papst


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.08.2005 um 01:08
Ja finde ich auch, nicht ein Graffiti zu sehen sowas is scheiße


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.08.2005 um 01:13
Na, endlich mal zwei Dummschwätzer im Thread. Ich hab schon fast gedacht, die kommen überhaupt nicht mehr.


melden