Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 16:35
15. Die geheimen Bush-Blair-Aufzeichnungen
Am 8. Oktober 2002 veröffentlichtedie
große und angesehene Englische Zeitung "London Telegraph" die Information, dassdie IRA
in den Besitz von geheimen Aufzeichnungen mehrerer Telefongespräche von Bushund Blair
gekommen sei. Darin verrate Bush seine geheimen Absichten mit dem Irak-Kriegund auch
sein Vorauswissen bei den Anschlägen vom 11. September. Im Internet lautetedie
Überschrift des London-Telegraph-Artikels "Bush-Blair transcript 'seized by IRAspies'"
(Bush-Blair-Transkript 'von IRA-Spionen entdeckt'), verfasst vomIrland-Korrespondenten
Thomas Harding.

Darin schreibt Harding: "Die geheimenDokumente, die in den
Besitz der IRA-Spione gekommen sind, beinhalten Transkripte vonTelefongesprächen
zwischen Tony Blair und Präsident Bush. Dies wurde gestern vonSicherheitsquellen
(security sources) bestätigt. ... Die Mitteilung, dassIRA-Mitglieder Zugang zu geheimen
Informationen bekommen haben, wird in den USAwahrscheinlich Stürme von Entrüstung
auslösen. David Trimble, der nordirischePremierminister und Vorsitzende der 'Ulster
Unionists' kommentierte, dieseRepublikanische Spionage sei '10 Mal schlimmer als
Watergate'."!

Die geheimenDokumente enthüllen, was Bush jun. gegenüber Blair
über seine Irak-Absichten verriet.Bush sagt, er habe Schwierigkeiten, den Irak-Krieg zu
beginnen, weil die geheimenNachforschungen alle ergeben hätten, dass vom Irak keine
militärische Bedrohungausgehe. In diesem Zusammenhang diskutierten Bush und Blair auch
die Öl-Frage. Bushbetont, dass die Saudiarabischen Ölvorräte viel geringer seien als die
des Irak. Irakist jetzt für das Bush-Imperium sehr wichtig geworden, da sieeinen
11-Milliarden-Gerichtsfall gegen die Firma TEXACO gewonnen haben. Dadurch kannnun die
Bush-Firma PENNZOIL das vormalige Texaco-Territorium Irak in Angriff nehmen.

Als
weiteres geht aus den Dokumenten hervor, dass Bush jun. befürchtet, derlebende Saddam
Hussein könnte als Zeuge gegen Bush sen. aussagen, vor allemhinsichtlich der
Inszenierung des Krieges des Irak gegen den Iran. Damals wurde gegenden Iran u.a.
Giftgas eingesetzt, dessen Bestandteile von der Firma American LaFargestammte. Bush sen.
war ein Haupteigentümer dieser Firma gewesen. Direktorin dieserFirma war damals Hillary
Rodham Clinton![siehe www.gulfwarvets.com; siehe auch dasBuch: "Spider's Web-The secret
history of how the White House illegally armed Iraq",von Alan Friedman (Journalist der
"Financial Times of London"), Bantam Books, 1993.]

In den Gesprächen sprechen
Bush und Blair auch über die Gefahr, dass sie vomMossad erpreßt werden könnten, indem
ihnen ein Vorwissen über die Anschlägenachgewiesen werde. Die weitere Verbreitung dieser
Information wurde sogleich durcheine "D-Notice" von höchster Stelle unterbunden. Sollte
dennoch irgend etwashinausdringen, wurde behauptet, diese Meldung beruhe auf einer
Fälschung.

Wenn jemand die gesetzlich verankerte "D-Notice" in England verletzt,
darf eineSonderabteilung der Polizei in der schuldigen Redaktion die Computerund
Druckmaschinen konfiszieren, ja sogar die Autos und alle verdächtigenBürogegenstände.
Dennoch konnte die Verbreitung dieser Information nicht ganzunterbunden werden. Siehe:
www.skolnicksreport.com ("THE OVERTHROW OF THE AMERICANREPUBLIC", Part 18 by Sherman H.
Skolnick 10/8/2, "Secret Transcripts expose Bush")

16. Wer zog zu diesem
Zeitpunkt Nutzen aus den Anschlägen?
Terroristenplanen die Art ihres Anschlages
ganz genau und auch den Zeitpunkt. Im Sommer 2001waren gegenüber den USA und Israel
weltweit sehr kritische Stimmen laut geworden. Diesgipfelte in der Rassismus-Konferenz
von Südafrika, wo die USA und Israel des Rassismusbeschuldigt wurden. Im
Durban-Abschlußprotokoll wurde festgehalten: "Sklavenhandel istein Verbrechen gegen die
Menschlichkeit." Dies war Rückendeckung für die Forderungen,dass die USA vielen Ländern
der Dritten Welt Reparationszahlungen für die Jahrhundertelange Sklaverei leisten
müssen, nachdem US-jüdische Weltorganisationen für dieVerfolgung im 2. Weltkrieg
erfolgreich immense Zahlungen eingefordert hatten.

Die USA und Israel verließen
die Konferenz aus "Protest" gegen diese angeblichantisemitischen Tendenzen. Die
Öffentlichkeit war auf die US-Machtpolitik aufmerksamgeworden und protestierte
ihrerseits. Das amerikanische und israelische Image war amTiefpunkt, und der unter
dubiosen Verhältnissen an die Macht gekommene Präsident Bushjun. war weltweit
Zielscheibe von Spott. Für islamische Terroristen wäre es derdümmste Moment gewesen, im
September 2001 irgendwelche Terroranschläge zu verüben. Wasjedoch die USA und
proisraelische Kräfte in dieser Phase dringend brauchten, war einislamischer Anschlag,
der die USA in die Opferrolle bringt und das Blatt schlagartigwendet.

Genau das
geschah am 11.9. mit dem gewünschten Effekt: Amerika unddie ganze westliche Welt wurde
vereint Kampf gegen den Terrorismus. DieseKonsequenzen waren leicht abzusehen, vor allem
für islamische Terroristen. Wäre eslogisch gewesen, zu einem Zeitpunkt, wo die Kritik an
den USA lauter war als je zuvor,durch einen wahnsinnigen Terrorakt alles bisher
Erreichte zu zerstören und jenenFeinden den idealen Vorwand für einen Gegenschlag zu
bieten? (www.larouchepub.com)"Die ganze Welt muss jetzt einen Weltkrieg gegen die Feinde
Israels führen, nachdemwas in New York und Washington geschehen ist." Israels
Ex-Premierminister Ehud Barak,zitiert in der Zeitung Le Monde vom 13.9.2001.


17. Das Video mit Bin-LadensGeständnis:
Im Dezember 2001 tauchte plötzlich ein
Video auf, das US-Truppenzufällig in Jalalabad gefunden haben sollen. Mitten unter
Trümmern, Staub und Steinendieser afghanischen Stadt finden US-Soldaten eine
Videokassette. Haben sie überall, wosie in Afghanistan hinkamen, alle vorhandenen Videos
angeschaut? War diese Kassettenicht mit afghanischer Schrift beschriftet, dass sie
derart auffiel? Vielleicht sogarin Englisch? Oder hat diese Kassette eine andere
Geschichte?

Auf jeden Fallerschien dieses Video genau zum richtigen Zeitpunkt,
um die abschwächendeKriegseuphorie der Weltöffentlichkeit erneut anzuheizen. Das Video
ist sehr dunkelaufgenommen, und die Stimmen sind erstaunlich schlecht hörbar. Die
entscheidendenSätze werden genau dann gesprochen, wenn Bin Ladens Gesicht im Dunkeln
ist.Bin-Laden-Bekannte sagten, dies sei nicht dessen Stimme und Sprache. Andere
kritischeBeobachter sagen, man könne nicht einmal feststellen, ob dieser schlecht
beleuchtete,bärtige Turbanträger tatsächlich der berüchtigte Terrorist sei. Es ist
höchstunwahrscheinlich, dass Bin Laden, der seine Urheberschaft dementiert, voreinem
Videogerät über seine Anschläge prahlen würde und dass fliehendeAl-Quaida-Mitglieder
gerade ein solches Video liegen lassen würden.

Was BinLaden auf dem Video
sagt, ist genau das, was die US-Kriegsherren von ihm brauchten, umihre Version zu
bestätigen. Aber was Bin Laden auf diesem Video angeblich sagt, istpraktisch unmöglich:
nämlich dass die Anschläge von ihm und Mohammed Atta vonAfghanistan und Arabien aus
organisiert worden seien; die Komplizen hätten bis kurzvor dem Einsatz nicht gewusst,
worum es konkret gehe! (Aber sie waren dennoch sogleichfähig, die vier
Passagierflugzeuge mit höchster Präzision in die WTC-Türme und insPentagon zu steuern -
ohne vorherige Vorbereitung und Geländekenntnis!!)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 16:35
18. Die Drogen-Komponente:
Seit die USA, insbesondere die CIA, als Antwort auf dierussische Invasion in Afghanistan 1979 die dortigen Rebellen unterstützte, wurde diesesLand zu einem der größten Rohstofflieferanten für Opiate. Das Taliban-Regime versagteaber zunehmend die Kooperation und wurde selbstherrlich. Sie vernichteten diehistorischen Buddha-Statuen und im Februar 2001 auch die gesamte Opium-Ernte(US-Eigentum!!). Dies kam auch in die Medien, und am 17. Mai 2001 musste StaatssekretärColin Powell die Talibans öffentlich für ihren Kampf gegen die Drogen loben. Er verspracheine Belohnung von 43 Millionen Dollar! Noch im Mai 2001 unterstützten die USA also offendas Taliban-Regime, das ohnehin nur über ihre Unterstützung an die Macht gekommen war.

Micheal C. Ruppert, ein ehemaliger Polizeioffizier aus Los Angeles,veröffentlichte unter www.copvcia.com diesbezüglich einen Bericht: Afghanistan liefertebis vor kurzem 75% des globalen Roh-Opium-Anteils, eine wichtige Einnahmequelle der CIA.Diese sei auch maßgeblich am Bau der Heroin-Laboratorien in Afghanistan beteiligtgewesen. Die Bauern bekommen 300$ pro Kilo, die Großhändler zahlen 10 000 $ im Einkauf.Welches andere Produkt bringt solche Gewinne? Die jährlichen Reingewinne sind mehr alseine Billion Dollar.

Die Nordallianz willigte ein, wieder Opium anzubauen, wennsie an die Macht kommt. Wer glaubt heute noch, dass die Tausende von Tonnen Rauschgift,die jährlich umgesetzt werden, von irgendwelchen privaten Dealern im hohlen Schuhabsatzgeschmuggelt werden? Nein, hier werden ganze Flugzeugladungen verschoben, und dieGeheimdienste merken genauso wenig wie bei den Anschlägen vom 11.9.

19. DieÖl-Komponente:
Es ist seit längerer Zeit bekannt, dass im Gebiet des KaspischenMeers (Georgien, Tschetschenien!) große Ölvorräte entdeckt wurden. US-Ölkonzerne wolleneine Pipeline hinunter zum Arabischen Meer bauen, durch Afghanistan und Pakistan.Mittlerweile haben beide Länder eine Regierung, die willig ist, mit den US-Konzernenzusammenzuarbeiten. Die Firma, die den Bau dieser Pipeline durchführen soll und bereitseine Expertise verfasst hat, heißt Halliburton, und ihr letzter Chef ist jetzt unterPräsident Bush jun. Vizepräsident geworden: Richard "Dick" Cheney, der unter Vater BushVerteidigungsminister gewesen war und im Ölkrieg genannt "Golfkrieg" die US-Interessenentsprechend "verteidigte".

20. Der US-Angriff auf Afghanistan war schon vorhergeplant:
Niaz Naik, ein ehemaliger Staatssekretär des pakistanischenAußenministeriums, sagte gegenüber der BBC, er habe schon Mitte Juli von hochrangigenUS-Beamten erfahren, dass ein Militäreinsatz auf Mitte Oktober geplant war, noch bevor inAfghanistan der Schneefall beginne. (BBC News, 18.9.2001, von George Arney)

21.Die Wahl des Datums:
Der 11. September war schon öfters Datum für wichtigeEreignisse. Am 11.9.1978 wurde der Camp David-Vertrag unterzeichnet. Am 11.9 1990, kurznach Iraks Invasion in Kuwait, hielt Präsident Bush sen. eine Rede, in der er zum erstenMal öffentlich eine "neue Weltordnung" forderte. Auf den Tag genau elf Jahre danachgeschahen am 11.9.2001 die Anschläge, nach denen die Welt nicht mehr sein würde wievorher. Dies war 23 Jahre nach Camp David, was uns an Wilson's Romane "Illuminatus"erinnert, in denen die Zahl 23 als Schlüsselzahl der Hintermächte hervorgehoben wird.

Auch das Pentagon, eines der Ziele der Anschläge, ist mit diesem Datumverbunden. Das Zeremoniell zur Grundsteinlegung dieses Gebäudes mit der okkultbedeutsamen fünfeckigen Form, fand am 11. September 1941 statt. Der 60. Jahrestag wurdemit einem Feuerwerk besonderer Art "gefeiert"! Vom 11.9. sind es genau 111 Tage bis zumJahresende. Mit diesen Zahlen und Daten sind verschiedene okkulte Faktoren verbunden.Islamische Terroristen würden niemals Termine mit Numerologie und Astrologie, die für siezu den "Werkzeugen des Satans" gehören, auswählen. Diese Zahlenmagie entspringt dertalmudischen Kabbala. Vertreter dieser Richtung berechnenjeden ihrer Schritte mit dieserobskuren Technik, die für Nichteingeweihte absolut unverständlich ist.

22. DasWTC war ungewöhnlich leer:
Im World Trade Center sind normalerweise 50 000 Personenund mehr anwesend. Hätten fanatische Terroristen einen solch aufwendigen Schlag geplant,um "verfluchte Kapitalisten, Imperialisten und Juden" zu vernichten, hätten sie ihrenAngriff nicht auf neun Uhr morgens angesetzt, wo die Türme noch relativ leer sind und vorallem die höheren Ränge noch nicht anwesend sind. Anfänglich war von Zehntausenden vonToten die Rede, doch die Zahl wurde schnell reduziert. Monate später wurde die Zahlerneut nach unten korrigiert: Am 8./9.1.2002 war die Zahl noch 2.893, inkl. die 157Passagiere plus Besatzung der beiden Flugzeuge und die rund 300 Feuerwehrleute.

Das ergibt "nur" 1.200 Personen pro WTC-Turm. Schlimm genug, aber es bleibt dieTabu-Frage: Wo waren all die anderen? Die noch größere Tabu-Frage: Im Anschluss an dieAnschläge hieß es, das WTC sei für die arabische Welt die Hochburg derjüdisch-zionistischen Wirtschaftsweltmacht und deshalb das logische Hauptziel einesAngriffes. Doch wie viele Chefs und Vertreter dieser Kreise befanden sich in den Türmenunter den beklagenswerten Opfern? Anfangs November 2002 ging nochmals eine Meldung durchdie Weltpresse, dass mindestens zwei Personen, deren Namen (Tina Spicer, PeterMontoulieu) auf der Liste der WTC-Opfer stand, am Leben sind.

23. Profite an derBörse:
Am 17. September strahlte CBS ihre Sendung "60-Minutes" aus. Darin wurdeberichtet, dass hochrangige Personen aus dem Umkreis der Regierung und der CIA kurz vordem 11.9. ihre Airline-Aktien verkauft hatten. Offiziell hieß es, die Spur dieserBörsengewinne werde verfolgt, aber es geschah nichts, und das Thema wurde in den Mediennicht mehr besprochen.

Unabhängige Investigatoren fanden heraus, wer einer derHauptaktiven in dieser Börsenaffäre war: der amtierende "Executive Director" der CIA, einHerr namens A. Krongard. (siehe z.B. in http://globalresearch.ca/articles oderwww.tetrahedron.org)

24. Stimmungsmache für die "neue Weltordnung":
Seitden Dreißiger Jahren prangt auf der 1$-Dollarnote die Abbildung einer Pyramide mit dem"allsehenden Auge", darunter die Inschrift "Novus Ordo Seclorum", übersetzt "neueWeltordnung". Seit Bush senior's Rede am 11.9.1990 ist dieser Begriff allgemein bekannt.Das US-Regime, das der amtierende "president of the White House" ironisch als"friedliebend" bezeichnet, ist sehr kriegerisch. Seit der Aufhebung des Gesetzes desweisen Präsidenten Monroe ("Keine militärische US-Einmischung außerhalb des Gebietes derUSA") im Ersten Weltkrieg durch Präsident Wilson hat das Regime zahlreiche Kriege geführtund sich mit dem Massenmörder und Kommunisten Stalin abgesprochen. Bei der Konferenz derSiegermächte saßen sie "friedliebend" am selben Tisch.

Während die US-Wirtschaftund Hochfinanz über ausländische Tochtergesellschaften heimlich die durch StalinsMassaker ruinierte Sowjetunion wirtschaftlich aufbauen halfen, führten die USA gegenaußen hin einen "Kalten Krieg" und auch viele echte Kriege: in Korea (1950 bis 1953),Guatemala (1954, 1967 bis 1969), Indonesien (1958), Kuba (1959 bis 1961), Belgisch-Kongo(1965), Vietnam (1961 bis 1975), Laos (1964 bis 1973), Kambodscha (1969 bis 1970),Grenada (1983), Iran (via Irak, 1980 bis 1988), Lybien (1986), Panama (1989), El Salvador(achtziger Jahre), Nicaragua (achtziger Jahre), Irak (seit 1991), Bosnien (1995), Sudan(1998), Serbien (1999). Und jetzt Afghanistan. Bald Somalia? Irak? Jemen? Wo führt dashin?

25. Schluß: Was bedeutet das alles?
Bei den Anschlägen vom 11.9.01handelt es sich nicht um einen "Angriff auf die USA", wie immer wieder gesagt wurde,sondern um einen Angriff auf die Demokratie und die Verfassung. Wurden die WTC-Türmegezielt gesprengt und die Flugzeuge als vordergründige Ursache für diesen weltbewegendenAbbruch eingesetzt - ein teuflischer "Geniestreich" vor den Augen der ganzen Welt, umdamit verschiedenste kurz- und langfristige Ziele auf einen Schlag zu erreichen??

Auf jeden Fall zeigen die vielen offensichtlichen Spuren:dieser Satans-Akt wurdegeplant und durchgeführt von höchster Stelle, die über unbegrenzte Finanzen,Geheimdienstverbindungen und über irregeleitete Kamikaze-Handlanger verfügt. Durch diesemenschenverachtenden Anschläge sollen die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisseunserer Welt unter dem Vorwand von Terrorbekämpfung und Sicherheit radikal verändertwerden, ganz nebenbei auch verbunden mit taktischen Gewinnen in den BereichenDrogenhandel und Öl.

In den USA setzt sich die Regierung wieder und wieder überdie Verfassung hinweg und setzt sie faktisch außer Kraft, unter dem Vorwand vonSicherheit und Anti-Terror-Gesetzen werden Bürgerrechte beschnitten, Globalisierung undtotalitäre Kontrolle werden vorangetrieben. (Bürgerkarten mit Fingerabdruck, Chip-Karten,Überwachung, Abschaffung des Bargeldes usw.)

Was am 11. September 2001 geschah,ist nicht der Schlusspunkt, sondern der Auftakt zu weiteren unglaublichen Geschehnissenund Lügen, die möglicherweise nicht mehr so leicht zu durchschauen sind.

Konsultierte Websites (inkl. dortige links):

TIPP: Hier die eindruckvollstenEreignisse des 11. September in Bildern dokumentiert: http://www.skdbavaria.de/911/ (Archiv-Version vom 08.04.2006)(diese Seite wird gerade überarbeitet). Ergänzend ist der folgende Beitrag gedacht:

Weitere Links zum Thema:
http://www.joconrad.de/aktuell.htm (Archiv-Version vom 15.02.2006)
http://www.notinourname.net/
http://www.boycottbush.net/
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,238643,00.html
http://www.newamericancentury.org/RebuildingAmericasDefenses.pdf (Archiv-Version vom 28.03.2006)
http://www.bessereweltlinks.de/ (Archiv-Version vom 27.02.2006)


Kein Copyright. Dieser Beitrag darfkopiert und weiter gegeben werden!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 16:36
@ mixmau

Du erreichst nichts Gutes damit, wenn Du den ganzen Klumpatsch so hierreinwirfst.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 17:11
@ mixmau

Und jetzt bitte noch einmal mit eigenen Worten zusammenfassen!

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 17:35
@ mixmau aber sonst gehts gut ^^
um himmels willen


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 17:45
http://www.patrickhenrysongs.com/HeyBinLaden-WindowsMedia-HiFi.html (Archiv-Version vom 12.06.2006)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 20:22
moin jever!

hab deinen post doch glatt überlesen... ;)
möger er mirverzeihen, sonst kann ich ihm eigentlich auch recht geben. vor allem derargumentationsmethode wegen, schön nordisch frisch.
generell sind sandsackherstellerauch nicht verdächtig, amerikanische von-natur-aus-waffenlobbyisten vieleicht schon ;)
vor allem wenn auch die politiker in jenem schönen lande dem untersuchungsausschußnur einen bruchteil des budges zugestehen, den die lewinsky-affäre verschlungen hat.
ach, scheißwas ---> ich hab einfach zu viele offene fragen, auch wenn einige geklärtwerden konnten. das in kombination mit dem unwillen jener marionetten die ermittlung sozu unterstützen, daß die mitarbeiter auch bezahlt werden können, macht mich in diesemfall weiterhin zu nem VT, notgedrungen quasi. ;)

ps: informier dich mal überfette börseneinkäufe kurz vor besagtem unglückstag... vorzugsweise die new yorker börse.

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

-=üRveR=-



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 21:59
Das WTC könnte ja auch nicht durch Sprengung, sondern tatsächlich von den Flugzeugen zumEinsturz gebracht worden sein.
Die Aroganz der Menschen, sie würden Gebäude, Schiffeund sonste was bauen, was unzerstörbar sei, ist echt grenzenlos.

Wenn Engel den Schlaf bewachen, werden Träume wahr!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

29.03.2006 um 22:29
Wie hieß die Person richtig?
1. Abdulaziz Alomari (14.9.2001 im Spiegel und FBI, beimFBI evbenfalls am 27.9.2001)
2. Abd al-Asis al-Umari (24.9.2001 im Spiegel)
3.Abdul al-Umari (17.9.2001 im Spiegel)

Woher erhält der Spiegel seine kreativenNamen?


Welches Geburtsdatum ist für obige Person korrekt:
24. Dezember1972
oder
28. Mai 1979

Wieviele Gepäckstücke hatte Atta dabei?
AttasGepäckstück wurde in einem Schließfach am Bostoner Flughafen gefunden (n-tv). Zudem warer in Eile und "was sweating bullets". Wie hat er da noch Zeit, sein Täschchenwegzuschliessen?

Auf dem Foto der Sicherheitskamera sieht man eine Tasche überAttas Schulter. (also bereits hinter dem Schließfachbereich).

Attas Gepäck istfehlgeleitet worden (28.9.2001 im Spiegel).

Am 1.10.2001 berichtete der Spiegel,dass Attas Testament in einem Mietwagen in Boston gefunden worden sei.

Warumfährt Atta von Florida nach Boston, bringt dort einen Mietwagen zurück, mietet sich am10.9.2001 einen anderen (blausilbrigen Nissan), fährt damit dann nach Portland, um vondort mit dem Fliegzeug wieder nach Boston zu gelangen?



Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------

«Die Attacken auf New York und Washington lagen erst Stunden zurück, da stiessenErmittler am Bostoner Logan-Airport in einem abgestellten Auto, in einem verlassenenHotelzimmer und in einem Gepäckstück auf heisse Spuren: Flugunterlagen auf Arabischwurden sichergestellt; die Fahnder fanden nicht nur eine Treibstofftabelle, einen Koranund einen Videofilm über das Fliegen, sondern auch einen Zettel mit einer HamburgerAdresse: Sie führte in den Hamburger Stadtteil Harburg, zu den beiden ehemaligenStudenten der Technischen Universität, Atta und al-Schahi.»

--------------------------------------------------------------------------------



Quelle :
Der Spiegel vom 15.9.2001

Frage:
Wieso wird dasTestament gar nicht erwähnt?


Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------

«Später wurde in dem Wagen ein so genannter "Ramp Pass" gefunden, eineSondererlaubnis, mit der der Fahrer des Wagens dicht an die Rollbahnen fahren durfte, wassonst nur ausgesuchtem Flughafenpersonal erlaubt ist. Ausserdem lagen im WagenFlughandbücher und Bänder mit arabischen Gebeten und Gesängen.»

--------------------------------------------------------------------------------



Quelle:
Stern vom 17.9.2001

Frage:
Wieso steht da nix voneinem Testament?

Sollte für einen OVTler schnell zu beantworten sein


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 00:16
"Wieviele Gepäckstücke hatte Atta dabei?
Attas Gepäckstück wurde in einem Schließfacham Bostoner Flughafen gefunden (n-tv). Zudem war er in Eile und "was sweating bullets".Wie hat er da noch Zeit, sein Täschchen wegzuschliessen?

Auf dem Foto derSicherheitskamera sieht man eine Tasche über Attas Schulter. (also bereits hinter demSchließfachbereich).

Attas Gepäck ist fehlgeleitet worden (28.9.2001 imSpiegel)."


Ich erkenne grad keinen Zusammenhang.
Gibt es eine Quelle,wann er das Gepäckstück dort abgelegt hat?

Ja, das Handgepäck halt. Ausserdem,welches Foto von wann? Meines Wissens gibt es ein Foto von Atta, welches woandersaufgenommen wurde. Da müsste ich mal meine alten Spiegelausgaben durchforsten, was aberwegen Umzugs leider ein paar Wochen dauern würde.

Welches Gepäck? EineUmhängetasche ist Handgepäck. Die hat man immer dabei.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 00:44
@mixmau

Mit Wahrheiten sollte man sparsam umgehen ;-)

„Jedes böse Erwachen setzt einen tiefen Schlaf voraus!“


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 00:57
@kurvenkrieger: Dass die Amis net unbedingt viel Lustdarauf hatten, ihre Geheimdienste nochlächerlischer zu machen, als sie es seber getan haben, dürfte einen plausiblen Grundergeben, dort net zusehr zu hinterfragen. ;)
Schaut doch in D. mit dem anderen U-Ausschuss net anders aus. Wobei Ausschuss sowieso mehrfach interpretierbar ist. :D

Was diese angeblichen grossen Börsentransaktionen angeht, fehlt bis heute einebrauchbare Quelle. Die Börsendaten jedenfalls sagen nix dergleichen.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 02:47
*megalol*
"Was diese angeblichen grossen Börsentransaktionen angeht, fehlt bis heuteeine brauchbare Quelle. Die Börsendaten jedenfalls sagen nix dergleichen."

...bis auf die tatsache, daß in der zeit zwischen dem 11.09.01 - 21.09.01 die größtenkapitalmarkt-transaktionen aller zeiten getätigt wurden und zufälliger weise 'n paar bigboys 24 stunden vor dem countdown den richtigen riecher hatten indem sie leerverkäufe innie zuvor gekannten größenordnungen ausgerechnet in den betroffenen airlines, u.a. unitedund american, sowie den größten versicherungskonzernen getätigt hatten.
dieschockwelle hat "lediglich" 16 monate angehalten und die betroffenen aktien hatten bis zudiesem zeitpunkt "lediglich" 80 - 90% an wert (ca. 800.000.000.000 marktkapitlisierung)verloren und wurden zufällig feb/mar 2003 mit beginn des irak-krieg, bomben- undchampuskorken-knallender weise billigst akquiriert => siehe nachfolgendeunterschiedlichste tribute infolge multimillonenfacher volksenteigungen.
aber sonstist halt nix passiert! so what?

gut das es hier experten gibt.
nichtsfür ungut... ;)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 02:50
blablabla, klar, das world trade center wurde gesprengt, oder sowas, also bitte. wenneiner von stahl und güteklassen von stahl ahnung hat dann ich. kerosin bringt billigen st40 baustahl zum schmelzen. ich lach mich tot


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 02:56
jaaaa, das ist doch mal ein konstruktiver vorschlag - wir lachen uns alle tot - damitsparen wir 'ne menge arbeit und machen alles leichter.
es lebe die rationalisierung!

amused to death


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 02:57
stahl muss nicht mal schmelzen, es reicht auch nur ein schroffer hitze schock.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 14:27
Wenn man sich angesehen hat wie die Türme in sich zerfallen sind, sieht man mit etwasVerstand das sie gesprengt wurden. Ein hitze-schock das ich nich lache. Es gab also einhitze-schock fortlaufend von oben nach unten??
Und wenn die Stahlträger geschmolzenoder weich geworden sein sollen, warum hat man keine verbogenen Stahlträger gefunden?Warum hat man Stahlträger gefunden welche wie zerhackt aussahen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 14:46
http://www.jatv.de/shared/filme/17/gz2hi.jpg

@db-xy

Link; Hier mal ein paar "nicht vorhandene" gebogene Stahlträger.

"Warum hat man Stahlträger gefunden welche wie zerhackt aussahen?"
Es ist dirauch klar das auch Stahlträger wenn sie erst aus großer Höhe fallen und dann durch TonnenSchutt begraben werden durchaus auseinander reißen, zumal sie schon vorher belastetwurden.

"Wenn man sich angesehen hat wie die Türme in sich zerfallen sind, siehtman mit etwas Verstand das sie gesprengt wurden"
Sicher, es sah aus wie gesprengt,aber darauf dann gleich wieder auf ne Sprengung hinweisen, die hier Genügend durchgekautworden ist, ist ein Trugschluss. Vor allem, hast du das schon vom Anfang an so gesehenoder mussten erst wieder ein paar was in den Raum werfen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 14:56
db-xy:
"Warum hat man Stahlträger gefunden welche wie zerhackt aussahen?"

Genau, ich kann mich da an ein einziges Foto erinnern, das ich aber im Netz jetztnicht mehr finde. Auf dem Bild war ein Träger zu sehen, der sauber durchtrennt war.
Selbstredend könnte der aber auch von den Bauarbeitern durchtrennt worden sein.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

30.03.2006 um 22:56
durch die erhitzung verändert sich das gefüge des stahls und kann zu beispiel hart unddaduch auch spröde werden, das macht den trägern an sich nichts aber denn schrauben, diekönnen dadurch spröde werden und abrechen, aber das alles war nicht der fall. das worldtrade center war zwar ein riesiges gebäude aber total simpel gebaut. es ist nichteingestürzt weil die träger geschmolzen sind sonder die träger zwischenstücke, dasgebäude war nicht träger an träger verschraubt wie sie es damals und heute in deutschlandin teueren fabrikhallen machen, sondern die träger hatten ein zwischenstück, eine artstecksystem. so gross das es ein mann in die hand nehmen kann.


melden