Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 00:47
Ein Bremssattel wird aber auch aus Baustahl gebaut...
Und informier Dich malüber
Warmfestigkeit und Warmhärte bei Stahl.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 01:28
Stahl schmilzt bei etwa 1500 grad celsius und kann auf bis 1300 grad erhitzt werden ohnedass es zur umstrukturierung der inneren Kornform kommt.
Dass heisst so lange esferrit ist (bis 1300 grad) ist es ziemlich wiederstandsfähig.
ab 1300 grad gibt eseine umstrukturierung in austenit + perlit bei dem der kohlenstoff größere blasen machtdie im stahl "luftlöcher" machen. die festigkeit nimmt also rapide ab...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 01:47
@slowly: 1300°C trifft nur auf speziele Edelstähle zu. Normale Edelstähle haben ca.600-900°C, Qualitätstähle 400-700°C und Baustähle 350-600°C Warmfestigkeit.
Nachzulesen in entsprechenden Tabellen.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 01:58
Auch wenn der Stahlträger damals tatsächlich nachgegeben hätte, hätte sich der Stahlendlos gebogen. Ein derartiges in-sich-zusammen-fallen wäre trotzdem unmöglich.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 02:06
http://rapidshare.de/files/16987813/ForBollynsSpeech23Oct2004.wmv.html

Ladet euch mal dieses Video runter.
Das ende ist das interessanteste also das ENDEabwarten. Dort ist zu sehen wie ein Flugzeug gerade in ein WTC gebäude zurast. Und knappvor dem tatsächlichen Aufprall ist schon eine Art Explosion zu erkennen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 02:29
@db-xy: Irrtum: In dem Moment, in dem sich die Träger anfangen durchzubiegen, bewegt sichdie Masse darüber. Daher kommt zur potentiellen Energie noch die kinetische Energie. Unddie steigert sich exponentiell. Das hweisst, dass in dem Moment, in dem die Trägernachgeben, der Druck innerhalb Sekundenbruchtteilen massivst ansteigen und derZusammensturz besiegelt ist.

Auf dem Video ist exakt beim Einschlag Feuer zuerkennen. Ansonsten ist dieses Video Schwachfug. wenn man genau hinschaut, sieht man,dass die angebliche Turbine nur die Turbinenwelle ist, ohne die Blätter, und daher dieGrössenverhältnisse exakt stimmen.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 02:40
"Irrtum: In dem Moment, in dem sich die Träger anfangen durchzubiegen, bewegt sich dieMasse darüber. Daher kommt zur potentiellen Energie noch die kinetische Energie. Und diesteigert sich exponentiell. Das hweisst, dass in dem Moment, in dem die Träger nachgeben,der Druck innerhalb Sekundenbruchtteilen massivst ansteigen und der Zusammensturzbesiegelt ist. "

>Wenn das so wäre könnte man heute beim sprengen von diversengebäuden viel Geld sparen. Man müsste nicht überall zentimetergenau sprengladungenanbringen und könnte auf professionelle Firmen getrost verzichten.
Außerdem waren dieStahlträger unten noch sehr sehr stabil!

"Auf dem Video ist exakt beim EinschlagFeuer zu erkennen."

>Ja das Flugzeug hat das Gebäude gerade einmal berührt undwarum ist schon dann Feuer zu erkennen? Das ist wie in einem schlechten Hollywood Film!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 03:07
@db-xy: Ich verstehe Deine Schlussfolgerungen nicht. Das WTC hatte eine besondereBauweise, wodurch Vergleiche mit anderen Gebäuden nicht möglich sind. Und Hochhäuserwerden meistens nicht gesprengt, sondern abgetragen, aufgrund der riesigen Staubwolke.
Es gibt übrigens auch ein Video, in dem ein Stadion gesprengt wird. Dort sieht manjede Menge kleine Explosionen, dauert ungefähr 2-3 Sekunden, aber keine grosse Explosion.Ich habs leider nicht zur Hand, da es im Fernsehen lief.

Was nützen sehr stabileStahlträger unten? Ich habs irgendwo in diesem Thread schonmal ausgerechnet, bereits nach2-3 Stockwerken hat sich die Belastung fast verdoppelt. Die einzelnen Nietenverbindungenwurden regelrecht abgeschert. Und das kann man sehr gut auf den Bildern erkennen.

Schonmal gesehen, was passiert, wenn man ein Rad verliert und auf der Bremsscheibeweiterfährt? Jede Menge Funken, Feuer und Qualm. Genau wie hier, als Aluminium mit hoherGeschwindigkeit über Stahl schleift.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 08:14
Link: www.spiegel.de (extern)

Die Verschwörungstheorien um den 11. September 2001 erhalten neues Futter.

Siehediesen Bericht aus Spiegel-Online:



Im Krieg und in der Liebe sind alle Mittel erlaubt.
Liebe ist frei - Sex genauso.
Mit der freien Liebe fing es in den 70ern an - die konsequente Fortentwicklung dieser Einstellung ist der SWINGERCLUB - wer nicht hingeht, ist selbst schuld. ;-)
SALVE CAPUT CRUENTATUM



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 12:58
Kommt spät aber Egal: Hey Stardust, meine Behauptung wäre schwachsinn, da? das WTC nichtgesprengt wurde? Ich hab hier seitenweise die schönsten und blödesten Ausführungengesehen, um das ganze auf die US Regierung zu schieben.

Stahl verliertungeschützt schon bei normalen Bränden, in Werkshallten usw, ab ein paarhundert grad, dieHälfte seiner Tragfähigkeit., Wären die Flugzeuge, weiter Oben eingeschlagen, dann hättedas WTC die Sache eventuell überstanden.

Ich mag verdammen,was du sagst aber ich werde mein Leben dafür einsetzen dass du es sagen darfst.



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 13:24
@mermaidman

"Ich weiss nicht wieviel hunderte von kilometern kabel dort in denkabelschächten war, 1km kabel mehr oder weniger fallen da gar nicht auf."

Dashypothetische Kabel im Kabelschacht muss verlegt worden sein, es müssen eine Vielzahl anSprenglöchern für die Sprengladungen auf unterschiedlichen Sprengebenen produziert wordensein.
Am Ende dieser Kabel muss jemand sitzen, der einen Auslöser drückt. Wo solldas gewesen sein? Im WTC7? Demzufolge wären die Kabel also irgendwie auch noch unbemerkt(unterirdisch?) in dieses Gebäude gezogen und da nochmal unbemerkt verlegt worden. Unddas gleiche Spielchen dann nocheinmal für WTC7?

Phantom-Sprengungen setzenPhantom-Vorbereitungen voraus.
Das ist wenigstens konsequent.

"Tut dochnicht immer so als sei es unöglich die dinger in die luft zu jagen."

Zwischen'unmöglich' und 'unwahrscheinlich' gibts ne Menge Spielraum.

"Ein kumpel von mirwar dort in der nähe und hatte dienst, der hat mehrerde explosionen gehört, nachdem dieflugzeuge längst abgefackelt waren."

Und?
Wenn ich alle wahrgenommenenExplosionen einer angeblichen Sprengung zuordnen würde, dann wurde mehrere Minuten lang"gesprengt".


Gruss
Strogman


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 13:56
@strogman

Hast du eigentlich ne ahnung welche technologien es heute schon gibt?
Du weißt ja wieviel elektronik schon in ein verdammtes Handy passt und das ist einpfurz dagegen was heute tatsächlich existiert.

Es gibt x möglichkeiten wie eineSprengung durchgeführt werden kann, so das kein Kabel zu sehen ist. Man kann z.B.Mikrocontroller so Programmieren das sie die Sprengladungen nacheinander so ansteuerndamit das gebäude wie gewünscht dem Erdboden gleich gemacht werden kann.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 14:20
@db-xy

Beeindruckend.
Abseits des 11.9. wird es dann sicher schon dutzende,achwas, hunderte von Gebäude-Sprengungen mit dieser eindrucksvollen Technik gegebenhaben.
Ein paar davon, die VT-frei dokumentiert sind, kannst Du dann natürlichproblemlos anführen. Wäre ja gelacht, wenn nicht.
Sobald dies geschehen ist, wäre dasKabelwirrwarr in der Tat unnötig, die unsichtbar zu installierenden Sprengladungen übermehrere Sprengebenen jedoch keineswegs. Aber immer eins nach dem anderen.
Zunächstfreue ich mich darauf, daß db-xy der erste sein wird, der eine Gebäudesprengung per Funkkennt und mich an seinem Wissen teilhaben lässt.

Da es laut db-xy "XMöglichkeiten" gibt, wird es auch nicht zuviel verlangt sein, eine einzige zu belegen,nicht wahr?

Gruss
Strogman


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 14:36
@db-xy: Wozu sollten einzelne Sprengungen ein paar Etagen tiefer nützlich sein?Insbesondere, dass dort Fenster gesprengt wurden, keine Stahlträger.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 15:45
ich bin mal so frei und poste einen gerade frischen artikel vom Spiegel online!


Die Verschwörungstheorien um den 11. September bekommen neuen Auftrieb: Jetzt ist esder Schauspieler Charlie Sheen, der öffentlich über ein bizarres Komplott zwischen CIA,Bin Laden und Bush spricht. Ein Großteil der Amerikaner scheint an solche kruden Thesenzu glauben.

New York - Charlie Sheens wilde Zeiten sind lange vorbei. Früher hatder US-Schauspieler mit Frauengeschichten, Schießereien und Drogenexzessen Schlagzeilengemacht. Heute verdient sich der Sohn von Altstar Martin Sheen ("Apocalypse Now", "WestWing") mit einer passablen TV-Sitcom das Auskommen.

Jetzt aber hat Sheen Juniorein neues, publizitätssicheres Steckenpferd entdeckt: Er ist unter dieVerschwörungstheoretiker gegangen und hat sich dem wachsenden Chor der Zweifler an deroffiziellen Version des 11. September 2001 angeschlossen. Denn die werfe für ihn "vieleFragen auf", sagte Sheen einem amerikanischen Talk-Radiosender jetzt.

Sheenbeschuldigte die US-Regierung, die wahren Hintergründe vom 11. September zu vertuschen.Es sei undenkbar, dass "19 Amateure mit Teppichmessern" die Anschläge bewerkstelligthätten. Der Einsturz des World Trade Center habe vielmehr ausgesehen wie "einekontrollierte Explosion". Sheen beruft sich auf "Gefühl" und "Instinkt".

"Sheentritt in die Meschugge-Brigade ein", spottete die "New York Post". Doch der Schauspielerbefindet sich in illustrer Gesellschaft. Ausgerechnet in diesen Tagen, da sichQaida-Anhänger Zacarias Moussaoui vor einem US-Gericht mit den abenteuerlichstenGeschichten über seine Rolle an den Anschlägen selbst das Grab schaufelt, scheinen immermehr Amerikaner Gefallen an alternativen Versionen vom 11. September zu finden. SheensInterview passt prima ins ganzjährige "Sommerloch" der überdrehten US-Medienwelt ausKabelnews, Klatsch und Blogs, die rund um die Uhr gefüttert werden wollen.

EineGoogle-Suche nach den Stichworten "Charlie Sheen 9/11" ergab gestern 795.000 Fundstellen,eine nach "9/11 conspiracy" sogar 15,5 Millionen. Als Sheen seine Zweifel auf demMainstream-Sender CNN wiederholte, ließ sich dessen Publikum mitreißen: In einerCNN-Blitzumfrage erklärten 34.692 Zuschauer (84 Prozent der Teilnehmer), auch sieglaubten, die Regierung verheimliche die Wahrheit über den 11. September.

JFK,Ufos und 11. September

In breiter gestreuten Stichproben liegt diese Zahl zwarniedriger, aber immerhin: Im August 2004 bekundeten 49,3 Prozent der New Yorker dieÜberzeugung, das Weiße Haus habe vorab von den Anschlägen gewusst und "absichtlichversagt". Zwei Drittel forderten eine Kongress-Untersuchung. Im April 2005 fanden 40Prozent der Amerikaner, ihre Regierung trage zumindestens "Teilverantwortung" für dieAnschläge am 11. September.

Wen wundert's. Seit jeher sind die USA das Land derGeheimnisjäger, die im Dämmerlicht zwischen Fakt und Fiktion, "JFK" und "Akte X" stetsneue Faszinosa finden. Zwei Drittel der Amerikaner glauben, der Mord an John F. Kennedysei eine "breite Verschwörung" gewesen, drei Viertel vermuten ein offizielles "Cover-Up".Genau so viele glauben im Übrigen, die Regierung halte die Existenz von Ufos geheim.

Die Erforschung der "Wahrheit" hinter dem Kennedy-Attentat nahm eine ganze Generationin Beschlag. Heute stürzen sich die Verschwörungstheoretiker auf den 11. September - wohlauch, weil sie ihrem Präsidenten George W. Bush immer weniger trauen. BushsPopularitätswerte dümpeln auf historischen Tiefstwerten. 52 Prozent erklärten ihn ineiner Gallup-Umfrage für "unehrlich und nicht vertrauenswürdig".

ine Regierung,die, wie inzwischen die US-Mehrheit findet, unter Lügen, Halbwahrheiten und Vorwänden inden Irak-Krieg gezogen ist, die wissenschaftliche Erkenntnisse zur globalenKlimakatastrophe verfälscht, die den peinlichen Jagdunfall von Vizepräsident Dick Cheney24 Stunden lang geheimzuhalten versucht: Der traut man natürlich auch noch Schlimmereszu.

"Althippies in Birkenstocks"

Genährt und weitergesponnen werdendiese Theorien vor allem im Netz. Aber nicht nur: Jeden Sonntagabend treffen sich etwadie New Yorker 9/11-Zweifler - oft Hunderte Leute - im Keller der St. Mark's Church imEast Village zur heißen Debatte; zum Jahrestag des 11. September protestieren sie anGround Zero.

"Althippies in Birkenstocks", lästerte der New Yorker Medien-Blog"Gawker". Doch Sheen ist nicht der erste Prominente, der auf den Zug aufspringt. Auch derehemalige CIA-Analyst Ray McGovern, der Physiker Steven Jones, Bushs Ex-Chefökonom MorganReynolds und der kurzzeitige deutsche Forschungsminister Andreas von Bülow. Er glaubt,der 11. September sei von der Regierung "orchestriert" worden, um die Amerikaner in denKrieg zu manipulieren.

Wie eine zerkratzte Schallplatte drehen sich die Fragender Verschwörungsbeseelten um sich selbst. ( Siehe Fotostrecke.)Warum stürzte das Gebäude7 World Trade Center ein? Warum kamen die Kampfjets zu spät? Wo sind die Black Boxes derFlieger?

Was damals wirklich passiert sei, darüber sind sich aber auch dieZweifler nicht einig. Die Spekulationen blühen: Wer hat die Anschläge inszeniert? Derisraelische Geheimdienst? Die Ölindustrie? Bush und Cheney? Oder hat, wie dieScientologen glauben, die US-Psychiatriebranche an allem Schuld? "Vor ein paar Jahren wares noch extrem unpopulär, all das zu diskutieren", sagt Sheen. Jetzt aber, so stelle erauch in seinem Freundeskreis fest, "beginnt sich der Wurm zu drehen".

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,408732,00.html

Bewiesen ist bislangnichts!
Also kann die Verarsche und das täuschen fröhlich weiter gehen.


_-Wearenotalone-_
-=üRveR=-



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

02.04.2006 um 15:46
@ preacher

weder ausgedacht, noch abgeschrieben.
ich habe diehandelsaktivitäten der wichtigen deutschen und amerikanischen börsen damals realliveverfolgt und sogar archiviert.
dem aufmerksamen beobachter dürfte damals kaumentgangen sein, daß während des besagten zeitraums sowie in weiterer folge vieles an denbörsen nicht mit rechten dingen zuging. so wurden neben dem bereits erwähnten auchdiverse quoten während der handelszeiten mehrfach revidiert, verfälscht und zum teileinfach gestrichen und auch nachträglich nicht mehr veröffentlicht. meine recherche nachdiversen dieser qouten blieb erfolglos, sodaß ich entsprechende lücken in meinen archivenhabe. allerdings habe ich einige dieser fehlenden quoten soweit möglich realliveaufgezeichnet, sodaß ich diesbezüglich immerhin bis zu den zeitpunkten der streichungenüber genaue daten verfüge.
ich habe relativ präzise vorstellung über das ausmaß derhandelsaktivitäten während dieses zeitraums sowie nicht minder beeindruckende für jeneder nachfolgenden (z.b. dem systematischen ausverkauf deutscher blue chips im jahr 2002).
jeder der mit dieser materie vertraut ist und die handelsaktivitäten tagtäglichreallive verfolgt, weiß daß es am 21.09.2001 hinter vorgehaltener hand zu der größtenjemals getätigen kapitalmarkt-intervention aller zeiten kam, ganz sicher unter führungder fed, den größten us-banken sowie ihren gönnern.
ich bin gespannt auf deineintraday-charts und quoten (speziell xetra-dax und eurex vom 11.09.01 sowie xetra-dax,eurex, nyse, cboe... vom 21.09.01) von yahoo.finanzen oder aus sonstigen quellen undbedanke mich hiermit schon mal vorab dafür.

übrigens erschienen damals sogarin den breiten medien diverse beiträge zwecks erklärung dieser fantastischen phänomene,es wurden u.a. die im vorfeld der ereignisse vom 11.09.01 getätigten leerverkaufvoluminaauf ca. 600 mrd. us-$ geschätzt und festgestellt, daß es ein leichtes sei die profiteurezu indentifizieren (jeder der kapitalmarktgeschäfte tätigt ist definitivindentifizierbar, wenn man ihn tatsächlich identifizieren will!) - doch das war es dannauch schon. es ist bis heute nichts geschehen in dieser sache und es wurde auch niewieder davon berichtet.
erfahrungsgemäß lassen sich die großen banken solche großenstücke vom kuchen nicht entgehen, egal welche intensionen und personen dahinter stehen.in anderen märkten wie z.b. internationalen drogen- und waffenhandel läuft es auch nichtanders.
das ist business as usuall - business the american way.



gut das es hier experdden gibt. ;)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

03.04.2006 um 01:08
jever... ich hab das grad nicht im überblick, woraus waren nochmal die stahlträger imWTC? Baustahl, einsatz oder spannstahl?

Ein grosser Geist, der sich selbst richtig schätzt, rächt Beleidigungen nicht, weil er für sie keinen Sinn hat.(Seneca)
Viel Denken, nicht viel Wissen soll man pflegen(Demokrit)
-=schwa=-



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

03.04.2006 um 01:17
jever...
-
Und Hochhäuser werden meistens nicht gesprengt, sondern abgetragen,aufgrund der riesigen Staubwolke.
-
Naja... wollen wir mal die kirche im dorflassen. Ob abgetragen oder gesprengt wird, regeln die umstände vor ort. So pausschal kannman das nicht sagen.

Es ist immer ein für und wieder... das ganze WTC ding wirdgenauso in die geschichte eingehen wie das attentat um JFK. Das hat das gleiche format.

Man kann sich letztendlich den mund fuselig labern, aber nix vernünfiges,zufriedenstellendes kommt dabei heraus. Weder für die PRO noch für die CONTRA fraktion.

Ein grosser Geist, der sich selbst richtig schätzt, rächt Beleidigungen nicht, weil er für sie keinen Sinn hat.(Seneca)
Viel Denken, nicht viel Wissen soll man pflegen(Demokrit)
-=schwa=-



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

03.04.2006 um 05:49
das worldtradecenter ist nicht gesprengt worden, es waren die flugzeuge, das gebäudekippt auch nicht um nachnem flugzeugaufprall, vieleicht die frankfurter hoch häüserwürden unter umständen umkippen, die flugzeuge sind aus aluminium und knallen gegen dasmetalträgergerüst. diese träger sind ein ein I stahl, absolut robust, wird auch beim lkwbau verwendet, absolut standfest, das problem war wiegesagt das die zwischenstücke derträger die hitze nicht aushielten, und keiner kann hier sagen das diese feuerwolke diemann gesehen hat, nicht heiss war. tut mir leid leute das ich mal in einer giessereigearbeitet habe, und es tut mir auch leid das ich viel ahnung über stahl habe, es tut mirauch leid das ich 10 jahre in der metalindustrie arbeite und anscheinend keinen plan habevon stahl, stahllegierungen, drehen fräsen, oberflächenbehandlung, härteverfahren,härteprüfen, technisches zeichen, zugkräftigkeit der schrauben, cnc pläne selbererstellen. u.s.w. ihr babbelt da irgendwas von börsen und so weiter, aber für mich ist esabsolut denkbar das diese zwei gebäude, durch die kerosinentflamung eingestürzt sind unddas der aufprall auch eine kleine rolle spielt aber zu 90prozent ist das feuer schuld.aber jetzt kommt eh wieder son klugscheisser und , ach, mir egal, ich arbeite mit stahlund wenn hier einer drinn sein sollte der sich damit auskennt, dann würde ich gerne mitihm erfahrungen austauschen, schreibt bitte nichts über meinen text, lasst ihn so stehn,und kopiert ihn nicht auf eure wurst, jetzt kommt wieder einer, hahaha, ich lach michtot, oder du hast keine ahnung von metal, ich bin ingeneur, oder vater oder sonstwas,wenn einer ahnung von diesem fach stahl hat, ich meine jetzt nicht einen der alshilfsarbeiter einkaufswägen zusammen gebaut hat, sondern einer der mit fett stahl zu tunhat, der gibt mir recht. peace


melden