Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 08:05
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:...die aber keine optischen Teleskope sind...
Doch, die bilden das Sichtbare Licht ab.


melden
Anzeige

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:25
@Geisonik
Die Frage stellt sich doch ob mit solchen Teleskopen tatsächlich zurück gelassene Artefakte der Mondlandungen in Augenschein genommen werde können oder nicht. Ich bestreite dies vehement.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:28
@EC145
Das bestreite ich auch. Habe ich aber auch gar keine andere Aussage zu getroffen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:31
@Geisonik
Geisonik schrieb: Habe ich aber auch gar keine andere Aussage zu getroffen.
Nein Kollege das hast Du nicht.
Wollte einfach meine Sicht der Dinge Kund tun.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:38
Zar nicht von einem Teleskop auf der Erde, aber von einer Sonde in der Mondumlaufbahn gibt es doch längst Bilder von den Landestätten...

http://www.spiegel.de/fotostrecke/apollo-ueberbleibsel-die-beweisfotos-der-nasa-fotostrecke-44496.html


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:39
@john-erik
Ich weis das es längst Bilder gibt.
Dankeschön nochmals für den Link.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:45
Bitte den Troll nicht füttern...

Es ist doch offensichtlich daß Heureka keine Ahnung haben will und sein Problem in Wirklichkeit die Nationalität der Mondlander ist...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 09:55
@rambaldi
Wie siehst Du das Kollege.
Gäbe es eine Möglichkeit näher an die Mondoberfläche zu kommen und die Artefakte der Mondlandungen zu Dokumentieren? Sprich Fotoaufnahmen zu machen?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 11:02
@EC145
Erstmal noch zu den Teleskopen, ich zitier mich mal selber

Umfrage: Mondlandung -> Echt oder nicht echt? (Beitrag von rambaldi)
Beitrag von rambaldi, Seite 16
1. Ab zur ESO:
http://www.eso.org/public/about-eso/faq/faq-vlt-paranal/

Q: Could the VLT take a picture of the Moon-landing sites?

A: Yes, but the images would not be detailed enough to show the equipment left behind by the astronauts. Using its adaptive optics system, the VLT has already taken one of the sharpest ever images of the lunar surface as seen from Earth: http://www.eso.org/public/news/eso0222/. However, the smallest details visible in this image are still about one hundred metres on the surface of the Moon, while the parts of the lunar modules which are left on the Moon are less than 10 metres in size. A telescope 200 metres in diameter would be needed to show them. Although the VLT, when used as an interferometer (VLTI), reaches the same equivalent resolution, it cannot be used to observe the Moon.

Wenn ich die Sache als Laie richtig kapiere ist die Interferometrie mehr für "Lichtquelle vor schwarzem Hintergrund" geeignet

Grundsätzlich:
1. Kein Teleskop bei dem man so einfach durch ein Okular schauen könnte (alles andere ist per Landungsleugner-Definition eh gefälscht), hat die nötige Auflösung.

2. Selbst wenn, würden die Landungsleugner immer noch behaupten, man hätte die Gegenstände irgendwann in der Zwischenzeit hochgebracht.

3. Beobachtungszeit an einem solchen Teleskop ist zu begrenzt und begehrt, um sie für Bilder für Mondlandungsleugner zu verschwenden
So, jetzt zur eigentlichen Frage, ich bin kein Raketenwissenschaftler, nagelt mich also nicht auf Details fest...

Ich halte es für technisch ohne Riesenprobleme lösbar, einen "LRO* 2.0" zu bauen,
- dabei alles wegzulassen (inkl LCROSS*2) was nicht der Optik und den Film/Fotoaufnahmen dient
- das eingesparte Gewicht und Platz eben für die Optik zu verwenden
- mit dieser "besseren" Optik noch höher auflösende Bilder zu bekommen.

Aber jeder Cent der dafür ausgegeben würde wäre doch verschwendet weil die Realität bei dem übriggebliebenen Rest von Mondlandungsleugner schlichtweg nicht durch den Glauben dringt.

* Wikipedia: Lunar_Reconnaissance_Orbiter
*2 -Wikipedia: Lunar_Crater_Observation_and_Sensing_Satellite


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 13:58
@rambaldi
Dankeschön für deine Erläuterungen und ein schönes Weekend.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 14:02
@rambaldi
Auszug aus Wikipedia

Am 4. Mai 2015 wurde LRO auf eine niedrigere Umlaufbahn manövriert.

Das wäre doch die Gelegenheit noch bessere Aufnahmen der Mondlandeartefakte zu machen oder ?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 14:31
@EC145
Die genannten Daten sind ja nur die Grenzwerte, wie hoch der LRO da wirklich über den Landestellen ist müßte man mal genauer nachsehen.

So rein gefühlsmäßig würde ich mal raten da ist der Unterschied so ähnlich wenig weltbewegend wie wenn ich mir den Wendelstein von der Allianzarena oder vom Münchner Rathausturm ansehen...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 14:35
@rambaldi
@EC145

In irgendeinem der Mondlandungsthreads hatten wir das mal ausgerechnet, mit der Kamera des LRO ist die Landefähre schlicht nicht zu erkennen, bzw. nicht besser als so:

Apollo11 LRO March2012

Wikipedia: Lunar_Reconnaissance_Orbiter


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 14:41
@Rho-ny-theta
@rambaldi

Ich werde mal im WWW Surfen gehen. Irgendwo ist sicher eine seriöse Seite mit genauen Daten wie z.B Flughöhe LRO und den Kameradaten.

Möchte das Geschwurbel um die Mondlandelüge ein für alle mal aus der Welt schaffen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 14:46
@EC145
du wirst eine vt nie aus der welt schaffen. vt`s beruhen wie religionen auf glauben und nicht auf fakten.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 15:03
@Rho-ny-theta
Ich habe die Selenografie (oder ist das Lunagrafie) nicht so genau im Kopf, man könnte evtl bevor der LRO den Geist aufgibt, sofern kein Berg im Weg ist, das Teil ähnlich wie SMART-1 abstürzen lassen und dabei auf einige km herankommen... aber von den Gläubigen und Lügenerzählern wird das trotzdem keinen überzeugen.

@EC145
Wie interrobang zwischenzeitlich schon geschrieben hat, was so ein echter VTler ist, ist vollkommen immun gegen Wahrheit und Realität. Da wärst du eigentlich, sogar in diesem Thread, lange genug dabei um zu wissen daß jegliches Argument am Glauben abprallt...


@interrobang
Gerade bei der Mondlandung kann man sich schon fragen wieviel Gläubige überhaupt noch ehrlich unwissende Gläubige sind, und wieviele den Amis diesen Erfolg aus politischen Motiven nicht zugestehen wollen ...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 15:09
@interrobang
@rambaldi

Da hast Du auch wieder Recht.
Für mich steht ausser Zweifel das es die Apollo Missionen 11 bis 17 gegeben hat. Wobei die Mission 13 die wohl Spektakulärste gewesen ist. Habe Hochachtung vor Georg Kranz ( Chief Mission Controll) Jim Lovell, John Sweigert und Fred Haise. (Apollo13 Crew )
Apollo 13 Prime Crew - GPN-2000-001167


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 16:09
@EC145
EC145 schrieb:Hochachtung vor Georg Kranz ( Chief Mission Controll) Jim Lovell, John Sweigert
Na dann aber Gene Kranz und John Swigert :-)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.09.2015 um 20:28
@rambaldi
@EC145

Im Mai wurde LRO auf einem 20 km Polarorbit gesenkt, die Apollo Photos wurden in 50 km Höhe aufgenommen,
für diese Höhe waren auch beide Tele optimiert (Entfernung-Schafstellung, Auflösung). Ab einer niedrigeren
Umlaufbahn würde sich die Auflösung nicht verbessern. Beim Weitwinkel durch die kurze Brennweite sowieso nicht.

Die 700mm/ f3,59 Tele:
Auflösung: 0,5 m pro Pixel
Bildgröße: 2.5 x 26 km

Das 6mm/ f5,05 Weitwinkel:
Auflösung:
1024 x 14 Pixel monochrome
704 x 14 Pixels 5-filter sichtbares Lichr
128 x 4 2-filter UV Spektrum
Bildgröße: 105-57 km (Breite, je nach Spektrum)

http://lroc.sese.asu.edu/about/specs
Hauptseite zum LROC
http://lroc.sese.asu.edu/

Viel interessanter finde ich ja das LRO den Ladee Satelliten photographieren konnte:
http://www.nasa.gov/content/goddard/nasas-lro-snaps-a-picture-of-nasas-ladee-spacecraft/#.VfwCB5fiPuN


melden
Anzeige

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

12.10.2015 um 15:57
Falls noch jemand das Thema interressiert, ob man die Landefähre von der Erde aus sehen kann:

Ich hab mal kurz nachgerechnet: Das European Extremely Large Telescope (39m Spiegel, Fertigstellung 2024) wird laut Wikipedia eine Auflösung von 0,001arcsec haben.

Das sind umgerechnet etwa 5 Nanoradiant. Oder bei einer Entfernung von 400000km etwa 2 Meter.

Man würde selbst mit diesem Superteleskop also nur eine kleine Pixelansammlung sehen.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
2317 Beiträge
Anzeigen ausblenden