Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 14:51
@Groschengrab


LOOOl,dass habe ich nocht garnicht gelsen beim Geislein,man muss sich erstmal durch seinen ganzen Unsinn wühlen;-)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 14:55
Hi,

@leader
dazu feinster Stoff:
http://www.clavius.info/

und speziell fürs Geislein:
http://www.clavius.info/bibgeise0.htm

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 15:05
@Groschengrab

Ach Gott!Ich habe gerade die ersten paar abschnitte gelesen und ich bin den Tränen nahe vor lachen.Ich meine,ich habe schon vorher paar Aussagen von Geise gekannt und sie als Unsinn entlarvt,aber die Seite ist echt klasse,danke für den Link.Loool,respekt an die Leute,die solche geduld aufbringen,sich mit diesem Schwachsinn zu befassen.
So,jetzt muss ich weiter lesen,da wartet ,wie ich schon auf der Startseite gelesen habe,mein Spezial-Freund G.Wisnewski auch noch auf mich.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 15:41
Mir gefällt ja auch Teil 3 bei Clavius, da kommt Gernots dritte Persönlichkeit, nämlich Gustav auf.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 15:46
@leader
Wischi ist aber noch eine andere Liga, der ist voll zum extremistischn Haßprediger mutiert.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 15:48
Interessant ist Geise´s Erklärung mit denSchatten,wie hier,dass Bild mit der Lampe...
http://www.gernot-geise.de/apollo/apollo.html
Sag mal hat er sie noch alle???


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 15:49
Ich meinte bei dem Link speziell den Abschnitt"Schattenrichtungen",wo er die Lampe hinter den Holzklötzen aufbaut.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 15:52
Legt man einem Kameramann oder professionellen Beleuchter APOLLO-Fotos von der “Mondoberfläche” vor, so kann er ohne zu zögern zeigen, wo die Spotscheinwerfer gestanden haben müssen!
Und dieser Kameramann wird sich auch Wundern über die stümperhafte Ausführung,weil es immer noch"falsche Schatten"gibt.... ;-)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 16:50
Dummbrot Geise, oder wie diese Hohlfrucht heißt, ist einfach strunz dämlich...
Beispielsweise beschwert er sich darüber, dass man nichts über den Stuhlgang der Astronauten gehört hat. Wahrscheinlich, weil der Inhalt seiner Schmierenwebseite dazu passt.

Oder hier:
Was machten eigentlich die Astronauten, wenn sich innerhalb des Helmes im Gesicht ein Juckreiz entwickelte (jeder kennt das, wie lästig es werden kann, wenn man sich nicht kratzen kann) oder wenn sich jemand schneuzen musste?
Was passierte, wenn einer der Astronauten niesen musste? Mit dem Helm auf dem Kopf im Vakuum dürfte das äußerst problematisch sein. Im Helm geniest dürfte er “im Dunkel” gestanden haben.
Man nimmt etwas so sinnfreies und formt daraus ein Möchtegernargument, dass man allerdings sofort im nächsten Satz hiermit widerlegt...
Da inzwischen jedoch mehrere hundert Astronauten im All waren, teils recht lange in Raumanzügen, dürften Juck- oder Niesreize eigentlich keine Probleme gewesen sein, denn man hat niemals davon gehört.
Wahrscheinlich ist ihm irgendwann aufgefallen, wie hirnrissig dämlich seine Argumentation eigentlich ist, und er hat es auf Grund der sicher unzähligen eMails mit selbigem Inhalt schnell mal selber beantwortet, aber nicht ohne noch so zu tun, als gäbe es noch mehr dieser seeeehr komischen, wie er es nennt, "Kleinigkeiten", wie hier zulesen ist...
Aber das sind alles so kleine Dinge, die normalerweise übersehen werden. Ich bin davon überzeugt, dass es garantiert noch mehr solche „Kleinigkeiten" gibt!
Eigentlich ist jedes Wort, dass man über diese Person verliert, eins zuviel. Wenn ich mir die Texte und Bilder von diesem Lügenschwein und Stümper durchlese bzw anschaue, krieg ich echt zuviel...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 17:10
Wenn sich diese Diletant names Geise mal die Zeit nehmen würde ein Buch wie z.b."Abenteuer Apollo 11: Von der Mondlandung zur Erkundung des Mars "
von Dipl.Ing Jesco von Puttkamer oder änlich zu lesen,würde er sehr schnell und unkompliziert seine zum teil saudämlichen Fragen finden.Der scheint sich leidenschaftlich zu irren.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 19:29
Naja,den Geise kam ja noch unter Ulk abbuchen aber wenn ich so lese was dieser Wisnewski in seinem Forum so abgezogen hat,macht einen das schon etwas wütend.Unglaublich


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 21:24
@MorpheuS8382
deinen letzten satz hatte ich schon beim ersten erwähnen des namens Geise vor augen.
wer such mit solchen ... auseinander setzt, hebt sie in einen stand der sie seriös erscheinen läßt.
ignorieren ist die einzige lösung.

meine zeit ist zu kostbar um sie mit sowas zu verschwenden. dieses Talisa sagt zum glück auch nix mehr.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 22:30
Hi,

@Gamma7
Zitat von Gamma7Gamma7 schrieb:Die Begründung mit der Aussage, daß ein paar G's Beschleunigung
einen Halbleiter beeinträchtigen, die würde ich auch zu gerne mal hören !
Ein winziges Körnchen (aber wirklich winzig!) steckt da schon drin:
Der Spitzentransistor http://leifi.physik.uni-muenchen.de/web_ph10/geschichte/15transistor/transistor.htm (Archiv-Version vom 11.02.2009) ist ein mechanisch filigranes Bauteil, das garantiert nur wenige G verträgt. Allerdings waren diese mit Sicherheit nicht eingebaut. Oder auch Wikipedia: Bipolartransistor

Schau dir mal diese alten Gehäuse an:
http://www.g-stabe.de/transist.htm
oder auf http://www.1zu160.net/elektrik/transistor-als-schalter.php ist ein TO-3 Gehäuse aufgeschnitten worden:

/dateien/gg3012,1265837421,srk2-2

Diese Gehäuseform hat innen offenliegende Bondierungsdrähte, die natürlich nicht viel vertragen. Wenn man dagegen die heutigen voll umspritzten Bauteile sieht, kann man sich kaum die Anfänge vorstellen.

Aber:
So dämlich waren die Ings früher nun auch nicht.

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 22:44
So sahen sie in der Saturn V aus:

/dateien/gg3012,1265838292,saturn v computer board

/dateien/gg3012,1265838292,saturn v circuit board

Quelle:
http://www.apolloartifacts.com/saturn_v/


Außerdem wurden hohe G-Kräfte vermieden (frühes Abschalten der 1. Stufe beim Staging).


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

10.02.2010 um 23:13
@Groschengrab
Dass ist aber ein gemeiner link des Schweizers da und nichtmal mehr amüsant. wo soll man den da eine Basis finden etwa bei Walt Disney? wir könnten aber auch ein Wettbewerb starten.. wer findet etwas richtiges darin? ;)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

11.02.2010 um 20:37
Eine Frage wäre ja noch, warum hat das LEM keinen Krater erzeugt bei der Landung ?
Der Abdruck des Astronauten ist ja klar zu sehen, aber unter dem LEM ist nichts zu sehen von einem Krater oder weg geblasenem Mondstaub.
Jan Lundberg, von der Firma Hasselblad, kann sich nicht erklären wie die Astronauten solche Fotos machen konnten, wie wir sie ja alle kennen.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

11.02.2010 um 21:04
Zitat von tijerastijeras schrieb:Eine Frage wäre ja noch, warum hat das LEM keinen Krater erzeugt bei der Landung
Es ist zwar ultra unhöflich, eine Frage mit einer Gegenfrage zu beantworten, aber sie drängt sich auf: warum hätte die Landung des LEM einen Krater verursachen sollen?

1. Der Mond ist nicht Meter hoch mit Staub bedeckt
2. Der Bremsschub war minimalst
3. Man sieht bei allen Landungen, dass Staub aufgewirbelt wurde
Zitat von tijerastijeras schrieb:unter dem LEM ist nichts zu sehen von einem Krater oder weg geblasenem Mondstaub
Doch. Man kann es wunderbar erkennen, wie Mondstaub weggeblasen wurde:
http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a11/AS11-40-5892HR.jpg
Zitat von tijerastijeras schrieb:Jan Lundberg, von der Firma Hasselblad, kann sich nicht erklären wie die Astronauten solche Fotos machen konnten
Dieses Zitat hätte ich gerne im Original.


@tijeras

Nun bist du dran, Fragen zu beantworten:

1. Warum hätte es einen Krater geben sollen?
2. Wo ist ein fotografischer Beleg, der AS11-40-5892 widerlegt?
3. Wo findet sich das Originalzitat von Jan Lundberg?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

11.02.2010 um 22:34
Hm wurden z.B diese beiden Fotos hier eigentlich schon mal besprochen? Auf beiden Fotos scheinen sich sehr merkwürdige Sachen im Visier zu spiegeln..

http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a17/AS17-141-21608HR.jpg und
http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a17/AS17-140-21391HR.jpg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

11.02.2010 um 23:14
Merkwürdige „Sachen“… präzisier das bitte.

Hab mir die Bilder, gezoomt (400%), mit Photoshop angesehen und mir ist nichts aufgefallen…


melden