Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

06.02.2009 um 23:09
Die Atacama-Story ist aller Wahrscheinlichkeit nach frei erfunden. Man findet die Namen John L. Parker und Nelly Wason nur auf Apollo-Skeptiker-Seiten. Es kann sein, daß Gernot L. Geise die Sache in die Welt gesetzt hat. Geise gibt in seinem Buch 'Die dunkle Seite von Apollo' S.293 keine Quelle an, was er sonst meistens macht, wenn etwas nicht von ihm ist. Eine fehlende Quellenangabe ist immer verdächtig.
Und tatsächlich, es gibt an der Universität Maine keinen John L. Parker: http://www.geology.um.maine.edu/HTML-ERS/People/PeopleFacultyStaff.htm (Archiv-Version vom 21.06.2009)
Es finden sich im Internet auch keine Hinweise auf wissenschaftliche Arbeiten von John L. Parker oder Nelly Wason und Wissenschaftler die nicht publizieren bzw. publiziert haben gibt es praktisch nicht.

Mondgestein kann im übrigen leicht simuliert werden, indem irdischer Basalt zerstoßen wird. Die NASA hat zu Apollozeiten viele Tonnen davon hergestellt. Mit diesem LSS (Lunar Soil Simulant) hat Boeing z.B. Versuche zur Entwicklung des Mondautos gemacht.
http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/19720021195_1972021195.pdf
http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/19730004536_1973004536.pdf

Das künstliche Mondgestein wird inzwischen wieder produziert. Mit dem Material wollen die Wissenschaftler Geräte und Maschinen testen, die sich in Zukunft auf dem Mond bewegen oder in dessen Oberfläche bohren. http://ares.jsc.nasa.gov/HumanExplore/Exploration/EXlibrary/DOCS/EIC050.HTML (Archiv-Version vom 10.02.2009)
Das LSS sieht zwar dem echten Mondgestein sehr ähnlich und hat ähnliche mechanische Eigenschaften, Geologen können es aber leicht vom echten Mondgestein unterscheiden. Für einen Fake wäre das etwas zu einfach.

ALSEP


1x zitiert1x verlinktmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

06.02.2009 um 23:12
@ALSEP

"Das LSS sieht zwar dem echten Mondgestein sehr ähnlich und hat ähnliche mechanische Eigenschaften, Geologen können es aber leicht vom echten Mondgestein unterscheiden. Für einen Fake wäre das etwas zu einfach."

Und für simple Gemüter zu kompliziert. Siehe Sandhase.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 12:21
@openeye
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Und für simple Gemüter zu kompliziert. Siehe Sandhase.
Er sieht das sicher genau umgekehrt :-)

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 12:26
@sandhase
Zitat von sandhasesandhase schrieb:das hab hier schon desöfteren bewiesen
Du hast hier noch gar nichts bewiesen! Nichts, nada, null, niente. Außer natürlich das du gut Beweise posten kannst von denen du meinst sie würden den Müll den du von dir gibst stützen, und die dich dann sogar noch widerlegen.



@ALSEP
Zitat von ALSEPALSEP schrieb:Mondgestein kann im übrigen leicht simuliert werden, indem irdischer Basalt zerstoßen wird.
Ich wusste gar nicht das der Mond nur eine Kugel aus Basalt ist... Schon mal drüber nachgedacht das es bei den Versuchen schlicht weg um die Beschaffenheit ging und nicht um die Zusammensetzung oder gar um Isotope??? Jetzt glaub ich so langsam der PISA-Studie...


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 14:09
@MorpheuS8382
Zitat von MorpheuS8382MorpheuS8382 schrieb:Ich wusste gar nicht das der Mond nur eine Kugel aus Basalt ist... Schon mal drüber nachgedacht das es bei den Versuchen schlicht weg um die Beschaffenheit ging und nicht um die Zusammensetzung oder gar um Isotope??? Jetzt glaub ich so langsam der PISA-Studie...
Wenn Du meinen Text noch mal liest, wird Dir auffallen, daß genau das meine Aussage war. :-)

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 15:41
ja super.der voidol hat sandhase der lüge überführt. kein prof. parker an der main-universität und auch keine wissenschaftlerin nelly wason.
@sandhase
na was sagst du jetzt?
@ALSEP
ich denk auch das die atacama story warscheinlich ein lüge ist.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 15:48
@sandhase
so mein lieber.jetz dass du der lüge überführt bis, ists allerhöchste zeit dass du mir dem mondgesteins schwachsinn aufhörst, sofern du dein gesicht wahren willst.solltest du grüösse haben würdest du jetzt zugeben dass du uns über mehrere piosts angelogen hast.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 16:23
@EC145
Sei nicht so streng mit Sandhase. Er wird das nur leichtgläubig abgeschrieben haben.

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

07.02.2009 um 20:17
@EC145

Hehe, ja, es gibt einen John L. Parker, der ist Autor, nicht mal SF, wie ich dachte, sondern der ist wohl ein Power-Jogger. Ein kleiner Bestseller über einen Läufer und Bücher über Herz-Überwachung beim Laufen:
Wikipedia: John L. Parker Jr.

Aber dass das eine urbane Legende ist, steht schon da (2006):
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=327&page=7

Eine Googlesuche für parker+wason+moon+rocks bringt: nicht eine relevante Seite ;)

Ergo: im englischsprachigen Raum sind die total unbekannt.


1x zitiert1x verlinktmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 00:05
Wer dem Geise glaubt, bei dem ist sowieso Hopfen und Malz verloren. Ich meine, die Mondlandung zu faken wäre ja noch recht leicht, aber für Geise ist ja sogar das Römische Reich ein Fake.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 11:07
@jogo30
ich denke dass der geise sowiso zur vt loge gehört.hab mal ein video interview von dem gesehen. aber wass dieser da verzapf hat ist weder schlau noch klug.der hatt ja überhaupt keine ahnung von wass er dotziert.der hällt sich für den grössten ist er aber nicht, sondern ein totaler VTler der sich mit seinen vorträgen an unis nur wichtig machen will.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 11:12
@EC145
@ALSEP
@MorpheuS8382
@OpenEyes


Logisch findet man weder einen John L. Parker oder eine Nelly Wason, die wurden natürlich vom CIA mundtot gemacht, weil sie der NASA und der amerikanischen Regierung auf die schliche gekommen sind und Mondgestein auf der Erde gefunden haben und damit den Fake aufgeklärt haben. *lach*


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 12:43
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Eine Googlesuche für parker+wason+moon+rocks bringt: nicht eine relevante Seite
Ergo: im englischsprachigen Raum sind die total unbekannt.
Das ist mir auch aufgefallen und bestätigt die Vermutung, daß Geise selbst die Quelle ist. Das erste mal taucht die Atacama-Story bei ihm 1999 auf: http://www.efodon.de/html/archiv/weltraum/apollo/astronaut.html (Archiv-Version vom 10.02.2009)
Alle anderen Google-Treffer sind jünger und wie gesagt nur deutsch. Es findet sich zwar auch eine italienische und schweizer Webseite, aber die beziehen sich auch nur auf Geise. Die Quellen, die Geise 1999 zur Verfügung standen, habe ich mal durchgeschaut. Weder bei Bill Kaysing, Ralph Rene noch David Percy finden sich Hinweise. Für mich daher ein Fall für http://www.clavius.info/bibgeise5.htm - Kapitel 5.
Würde mich interessieren, was er selbst dazu sagt. :-)

@EC145
Zitat von EC145EC145 schrieb:der hällt sich für den grössten ist er aber nicht, sondern ein totaler VTler der sich mit seinen vorträgen an unis nur wichtig machen will.
Vorträge an Unis? Geise? Nein, der hält seine Vorträge in kleinen Bierstuben: http://i39.tinypic.com/atw0vl.gif

Mehr zum Meister:
http://www.clavius.info/bibgeise0.htm
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,282031,00.html
Wenn abends die Igel gefüttert sind und der bayerische Pfaffenwinkel in Schlaf versinkt, zieht sich Commander Gernot L. Geise in seine Raumkapsel zurück



melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 15:17
@ALSEP
also ich war mal an einem vortrag von geise. aber net in einer bierstube sondern in zürich an der ETH = Eidgenösische Technische Hochschule.ich war als begleitung meines bruders der dort zur schule ging.wass er dort vom stappel lies, und dieser von dingen behaubtet hat grenzt an wahnvorstellungen und dummes geschwätz.

he ich hab dem geise heute ne e-mail geschrieben. und hab dem mal meine meinung gegeigt.


lg


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 15:26
@EC145

ETH-Zürich? Da bin ich etwas baff. Weißt du vielleicht noch das Datum?
Zitat von EC145EC145 schrieb:he ich hab dem geise heute ne e-mail geschrieben. und hab dem mal meine meinung gegeigt.
Wenn es allzu heftig ist, wirst du keine Antwort bekommen. Frage ihn bitte mal nach der Quelle für die Atacama-Story in http://www.efodon.de/html/archiv/weltraum/apollo/astronaut.html (Archiv-Version vom 10.02.2009)
Ich hatte letztes Jahr Kontakt mit ihm. Nach 2 E-Mails hat er nicht mehr geantwortet. Daher wird er mir auch jetzt nicht antworten. Ich müßte mir erst eine andere E-Mail-Adresse zulegen.

Gruß
ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 15:31
@ALSEP
also das datum weiss ich nicht mehr so genau.müsste ende der 90iger gewesen sein.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 15:55
@ALSEP
meine e-mail an gernod geise


Wie ich Recherchiert habe und sogar von der Main-Universität bestätigt bekommen habe, haben an der Maine-Universität
NIE MALS ein gewisse Geologieprofessor namens John.L.Parcker und eine Wissenschaftlerin namens Nelly Wason gearbeitet.
Ich weiss nicht woher Sie ihre Informationen her haben.Ich denke Sie gehören auch zu den Verschwörungstheoretikern die mit Lügen,unwaren Sachbücher und zweifelhafen Personen als Beweis kommen müssen um die Monglandung der USA in Abrede zu stellen ja sogar zu verneinen.Ihre Beweise auf ihrer Mondlande seite in ihrer Homepage sind sowiso total Apsurd und entberen Meinerseits keines Komentares, weil diese Beweise mehr als Fragwürdig sind.
Ihre sogenanten Beweise sind sowass von Haarsträubend und voller Verschwörerischer thesen.


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 16:53
aua...bei der rechtschreibung haperts aber doch noch ganz schön.

ich hoffe das hast du nicht so losgeschickt.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 17:41
@EC145
Du fällst etwas zu brachial mit der Tür ins Haus. Zunächst solltest du Geise mitteilen, um was es geht, also einen konkreten Hinweis auf seine Behauptung mit den Wissenschaftlern Parker u. Wason in http://www.efodon.de/html/archiv/weltraum/apollo/astronaut.html (Archiv-Version vom 10.02.2009) bzw. seinem Buch 'Die dunkle Seite von APOLLO' S.293. Dann sollte man ihm nicht gleich eine Lüge vorwerfen, denn noch wissen wir das ja nicht mit Sicherheit. Erst wenn er keine Quelle angeben kann, verhärtet sich der Verdacht auf Erfindung der Geschichte. So wie Du ihm geschrieben hast, wirst du vermutlich keine Antwort bekommen. Außerdem würde ich auf die Rechtschreibung achten. Mit Fehlern wie z.B. 'Gernod', 'unwaren Sachbücher', 'zweifelhafen' oder 'sowiso total Apsurd' wirst du bei ihm keinen guten Eindruck hinterlassen, zumal Geise Schriftsetzer gelernt hat. Ich bin trotzdem gespannt, wie die Antwort ausfällt.

ALSEP


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.02.2009 um 22:04
Zitat von ALSEPALSEP schrieb:So wie Du ihm geschrieben hast, wirst du vermutlich keine Antwort bekommen
Und ganz ehrlich, VTler oder nicht, auf so ein fehlerhaftes und vorwurfsvolles Mail würde ich auch nicht antworten.

Allerdings gehe ich auch davon aus, daß Geiselein lügt. Wenn er einfach nur ahnungslos wäre könnte er ja mal auf die Gegenargumente eingehen.

Außerdem gibt es immer noch seine gegensätzlichen Behauptungen, wonach Apollo
- eigentlich unmöglich ist
- aber außerirdische Bauwerke fotografiert hat


melden