weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

31.05.2013 um 21:03
@kuno7

Ok, und ist EIKE ein Super-Klima-Simulator, oder was ist so warum so aussagekräftig von EIKE?

mfg
Primpfmümpf


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

31.05.2013 um 21:11
@Primpfmümpf

Ich weiß nicht, ob es an mir oder an dir liegt, aber irgendwie verstehe ich deine Aussagen nicht.
Primpfmümpf schrieb:Ok, und ist EIKE ein Super-Klima-Simulator
Also EIKE ist ein Verein, der auf seiner Website, zumindest nach meinem Dafürhalten, lobbyistisch geprägte Artikel veröffentlicht.
Primpfmümpf schrieb:oder was ist so warum so aussagekräftig von EIKE?
Keine Ahnung, was du damit sagen willst.

mfg
kuno


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

31.05.2013 um 21:19
@kuno7

Achso dann ist doch alles klar. :)


melden

Die Klima-Verschwörung

02.06.2013 um 00:30
@myzyny
Ich lese hier seit ca. 20 Seiten mit und muss dir mal folgendes mitteilen.
Respekt!
Das Lesen sämtlicher links der Klimakatatrophiker wäre mir -ehrlich gesagt- zuwider. Immer wieder der selbe Stuss: es ist irgendwo auf der Welt gerade zu warm, weil wegen Klimawandel und so.... Damit könnte ich als wissenschaftlicher Laie ja noch leben. _Aber_ :
es ist irgendwo auf der Welt gerade zu kalt, weil wegen Klimawandel und so...
....geht doch irgendwann mal an der Realität vorbei. Oder?

Vor ca. 15 Jahren (ist das wirklich schon so lange her :-)) sponsorte mein damaliger Arbeitgeber ein Seminar, welches die politischen, humanitären und militärischen Risiken des Klimawandels zum Thema hatte. Das Fazit dieser zwei Tage war:
Dass der Krieg um`s Wasser unmittelbar bevorstehe, allerspätestens in 20 Jahren, alle arabischen und afrikanischen Staaten von uns Hilfe erwarten bzw. fordern, aber wir gar nicht helfen können weil wir selbst bis dahin längst ein subtropisches Klima (Mitteltemperatur im Jahr über 20 °C) hier haben.
Diese Panikmache höre ich schon seit meiner Schulzeit und das ist nun schon wirklich ne Weile her.
Aber so schrecklich die Vorhersagen dieser Angstverkäufer auch sind, eingetreten sind sie keineswegs......to be continued


melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2013 um 10:16
@john_smith

Danke.

@CarlSagan
@Solifuga

und alle anderen.

Weils sooo schön ist, noch mal der Unsinn von Schellnhuberle !

und so einer ist Klimaberater (!) der Regierung.



melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2013 um 13:12
@myzyny

Es gibt da halt ein paar Panikmacher. Es gibt auf beiden Seiten ein paar Leute die arg in die Extreme gehen. Das bedeutet aber nicht, dass deine Quellen auch keinen Schwachsinn erzählen... ich meine wie das Temperatur Diagramm bei Eike gedeutet wird ist auch schon teilweise abenteuerlich.

Es ist sowieso idiotisch irgendwem da was nachzuplappern, ob nun Schellenhuber oder Eike... Es gibt genug arbeiten die öffentlich sind und man kann sich durchaus seine eigene Meinung bilden.


Und wenn man den Himalaya betrachtet ist der Trend durchaus unterschiedlich, was eine Abschätzung der Zukunft dieser Gletscher so gut wie unmöglich macht.

Mit Sicherheit kann man nur sagen, dass die durchschnittliche Eisbedeckung heute etwa 12.100 km² Eisbedeckung auf den Satellittenbildern zu sehen ist. Das ist mehr als 2007, aber weniger als zu Messbeginn (1995) mit 13.300 km². Leider wissen wir aber sehr wenig über die Massenbilanz des Gebietes... also ob die Gletscher auch dünner werden oder vlt doch dicker....


Hier eine Arbeit über 7000 ausgewählte Gletscher und deren Zusammenhang mit dem Klima, also in dem Fall dem regionalen Klima, vorallem der Niederschlag:

http://www.nature.com/nclimate/journal/v2/n9/full/nclimate1580.html

Leider sind viele Gebiete im Himalaya kaum zu erforschen und schwer zu erreichen. Daher wird man da auch keine komplett Aussage machen können.

Und zu Schellenhuber ... der hatt wohl dem IPCC nachgesprochen...
http://www.sueddeutsche.de/wissen/peinlicher-fehler-des-weltklimarats-schmelzendes-vertrauen-1.51668

Übrigens gibt es auch andere Ideen, warum die Klima"katastrophe" nicht so schlimm ist, nicht nur die von EIKE:
http://www.pnas.org/content/105/38/14245.abstract

Bei den Prognosen des IPCC wurden die Aerosole und Wolkenbildung ja nicht beachtet. Man hatt nur die Treibhausgase, die Albedo des Eises und das Solar Forcing beachtet... Diese Prognose ist also bei weitem nicht vollständig... Ich bezweifle auch, dass es irgendwann eine vollständige Prognose geben wird.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2013 um 15:17
Schdaiff schrieb:Und zu Schellenhuber ... der hatt wohl dem IPCC nachgesprochen...
Hallo @Schdaiff ,

genau darum ging es mir. Der Mensch nennt sich Klimaforscher, und plappert
kritik- und hirnlos einen "Zahlendreher" des IPCC nach! 2035 statt 2350!

Wer, wenn nicht er hätte das denn merken müssen! Und was sagt das wohl über die
Qualität seiner sonstigen Aussagen?!


melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2013 um 16:05
@myzyny
myzyny schrieb:Der Mensch nennt sich Klimaforscher, und plappert
kritik- und hirnlos einen "Zahlendreher" des IPCC nach! 2035 statt 2350!

Wer, wenn nicht er hätte das denn merken müssen! Und was sagt das wohl über die
Qualität seiner sonstigen Aussagen?!
Das bedeutet, wenn wir in einer Deiner Aussagen einen Fehler finden, sollten wir dir grundsätzlich erst einmal nicht mehr glauben?


melden

Die Klima-Verschwörung

08.06.2013 um 08:06
@CarlSagan
wenn ich Klimaforscher WÄRE, und im Fernsehen ein Interview gben WÜRDE, und ich für beides VIEL Geld bekäme, würdest du in meinen Aussagen einen solchen Fehler nicht finden.


melden

Die Klima-Verschwörung

08.06.2013 um 13:30
@myzyny
myzyny schrieb:wenn ich Klimaforscher WÄRE, und im Fernsehen ein Interview gben WÜRDE, und ich für beides VIEL Geld bekäme, würdest du in meinen Aussagen einen solchen Fehler nicht finden.
Das ist beeindruckend. 100% Perfektion erreichen zu können ist etwas, dass nicht viele Menschen für sich in Anspruch nehmen.
Zumindest nicht die Realisten. ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

09.06.2013 um 00:40
myzyny schrieb:genau darum ging es mir. Der Mensch nennt sich Klimaforscher, und plappert
kritik- und hirnlos einen "Zahlendreher" des IPCC nach! 2035 statt 2350!

Wer, wenn nicht er hätte das denn merken müssen! Und was sagt das wohl über die
Qualität seiner sonstigen Aussagen?!
und dazu
CarlSagan schrieb:Das ist beeindruckend. 100% Perfektion erreichen zu können ist etwas, dass nicht viele Menschen für sich in Anspruch nehmen.
Zumindest nicht die Realisten. ;)
Also mein lieber @CarlSagan
_D_A_S_ ist für einen Realisten irgendwo bei 3 Prozent oder so, sprich "a bisserl zu fett".


melden

Die Klima-Verschwörung

10.06.2013 um 08:53
@CarlSagan

Es ist schon interessant, wie du Aussagen bewertest!
Da ist auch klar, warum du die Argumente der Klimarealisten nicht verstehst.

In meinem Satz oben steht mit keiner Silbe, ich fühlte mich 100% fehlerfrei.

Ich sagte, einen solchen, dämlichen, Fehler, etwas kritiklos dumm nachzuplappern, hätte ich als Klimaforscher, der was von seinem Fach versteht, nicht gemacht.

@john_smith

Noch mal danke. So isses!


melden

Die Klima-Verschwörung

10.06.2013 um 10:46
myzyny schrieb:Ich sagte, einen solchen, dämlichen, Fehler, etwas kritiklos dumm nachzuplappern, hätte ich als Klimaforscher, der was von seinem Fach versteht, nicht gemacht.
Und ich sage, dass Fehler jedem passieren können. In jeder Situation und mit jeder Ausbildung, ohne dass eine irgendwie geartete Absicht dahinter steckt.

Wer behauptet, "wenn ich in der oder der Rolle wäre, dann würde mir das nicht passieren", der schießt meiner Meinung nach ein bisschen übers Ziel hinaus.

Und den Begriff "Klimarealisten" lasse ich einfach mal so stehen. ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

10.06.2013 um 16:52
myzyny schrieb:genau darum ging es mir. Der Mensch nennt sich Klimaforscher, und plappert
kritik- und hirnlos einen "Zahlendreher" des IPCC nach! 2035 statt 2350!

Wer, wenn nicht er hätte das denn merken müssen! Und was sagt das wohl über die
Qualität seiner sonstigen Aussagen?!
Ich komme drauf zurück, wenn mal wieder einer der "Klimarealisten" ins Klo greift.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.06.2013 um 14:04
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Die folgen lieber der Öl- und Atomlobbyorganisation EIKE
Du bist wirklich einäugig blind!

Ich habe hier schon sooo oft auf die Zusammenhänge hingewiesen. Schau doch hin.

EIN Beispiel nenne ich dir nochmal:
Der Panikmacher Rahmstorf wurde schon vor zehn Jahren von der MünchenerRück für seine
Katastrophentheorien bezahlt.
Wer verdient an düsteren Zukunftsbildern?! Die Versicherungen. Unter anderem.

http://www.pik-potsdam.de/~stefan/Publications/Other/rahmstorf_abrupteklimawechsel_2004.pdf


melden

Die Klima-Verschwörung

12.06.2013 um 14:19
@myzyny

Na sowas aber auch: ein (Rück)Versicherer holt sich Rat bei Experten um Risiken abschätzen zu können.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.06.2013 um 16:24
@myzyny
myzyny schrieb:Wer verdient an düsteren Zukunftsbildern?! Die Versicherungen. Unter anderem.
Und wer hat am meisten zu gewinnen, würde man die Politik davon überzeugen, dass der Mensch keinen Einfluss auf den Klimawandel hat?

Wer würde nicht nur Milliarden einsparen sondern obendrein den Weg für neue Gewinne frei haben?

Hinweis:

Industrielle und Großinvestoren geben erwiesenermaßen Millionen aus, um "Klimaskeptizismus" zu schüren und die Vorstellung zu festigen, der Mensch hätte keinen Anteil am Klimawandel. Könnte es damit was zu tun haben?


melden

Die Klima-Verschwörung

12.06.2013 um 16:54
Es gibt Lobbies auf beiden Seiten... und die meisten Wissenschaftlichen Arbeiten kommen eh nie in die Öffentlichkeit. Ob man nun dem Klimainstitut Potsdam oder EIKE nachplappert... Sie verbreiten beide nur Halbwahrheiten, ein Zerrbild dessen was ihnen (oder ihren Investoren) passt.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.06.2013 um 10:31
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Wer würde nicht nur Milliarden einsparen sondern obendrein den Weg für neue Gewinne frei haben?
Schade, dass du hier nicht wirklich mal ein paar Beiträge liest.

Ich habe auch das bereits erklärt.

Die Ölindustrie hat überhaupt kein Interesse daran mehr Öl zu verkaufen, weil es immer teurer wird,
neue Quellen zu erschliessen.
Viel interessanter für die Konzerne ist es, die bestehenden, bekannten Vorräte so teuer wie möglich
zu verkaufen und sich in der verbleibenden Zeit um erneuerbare Energien zu kümmern.

DAS ist die heutige Strategie, weshalb die Ölkonzerne über die Panikmacher gar nicht soo schlecht
reden.
Übrigens ist beim PIK auch ein BP-Mann im Beirat.

@knallkopp
Ein Rückversicherer holt sich also nach deiner Meinung Rat bei jemandem der sich
von berufswegn mit Klimafolgen, deren Existenz er selber vorhergesagt hat, beschäftigt?!

Und da kommt dir üüüberhaupt nicht der Verdacht des Gefälligkeitsgutachtens?

Aber bei Eike schreiben nur Lobbyisten? Du machst dir auch die Welt wiediwidiewie sie dir gefällt.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

13.06.2013 um 11:03
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Industrielle und Großinvestoren geben erwiesenermaßen Millionen aus, um "Klimaskeptizismus" zu schüren und die Vorstellung zu festigen, der Mensch hätte keinen Anteil am Klimawandel. Könnte es damit was zu tun haben?
Könnte es etwas mit dem politischen Wunsch nach erneuerbaren Energien und dem grünen Gedankengut zu tun haben, dass alleine in Deutschland viele Milllionen ins PIK fliessen? Mit dem gewünschten Ergebnis, natürlich.
Nirgendwo ist der Strom so teuer wie hier! Und wer kassiert?? Neee, nicht die Konzerne, der Staat!!

Übrigens: Atomstrom ist extrem co2-freundlich! Eigentlich stehen die Atomlobbyisten also auf eurer Seite! :)


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden