weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

13.12.2011 um 21:50
Je saurer das Wasser...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,803159,00.html


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 11:42
@Warhead

Mein Tag ist mal wieder gerettet, selten so gelacht! Zitat aus deinem Link!!! alles bunte und fette ist von mir! Ich komm kaum nach mit markieren!

Haha ...
Am Tag 46 waren an den Larven keine Schäden mehr sichtbar. Die Sterblichkeit der Fischlarven untersuchten die Forscher in ihren Experimenten nicht. Sie gehen aber davon aus, dass sich aufgrund der massiven Organverletzungen deutlich weniger Larven als üblich zu ausgewachsenen Fischen entwickeln werden.
DAS nenn ich mal ne wissenschaftliche Aussage!!

Ich geh dann mal davon aus, dass das Unsinn ist!

*ROFL*


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 12:15
myzyny schrieb:Ich geh dann mal davon aus, dass das Unsinn ist!
Wieso? Bist du Experte für Meeresforschung? :P


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 13:18
@Natoll

Nein, aber ich hab die Sterblichkeit der Fischlarven auch NICHT untersucht! *lol
Da kann ich dann ja wohl mit gleichem Recht das Gegenteil behaupten!?

Mensch, merkt ihr nicht, wie die uns ver ....


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 14:56
@myzyny
Nein, du kannst nicht einfach das Gegenteil behaupten - immerhin hat das Team um Frommel bei den Larven tödliche Gewebeveränderungen festgestellt.

Aber das trifft bei dir als anti-Wissenschaftler eh auf taube Ohren ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 17:42
@Natoll

Hallo?!
WO bitte steht in dem Artikel was von tödlichen Gewebeveränderungen?

Es ist schon sehr interessant, wie du Informationen automatisch dramatisierst, wie es die Klima-Katastrophiker so gerne tun!
Voll im Systen drin, ne?!
nsgesamt wiesen zwölf Prozent der Larven im mittleren und 75 Prozent im hohen CO2-Bereich starke Schäden in mehreren Geweben auf. Diese waren allerdings vorübergehend.
[/B]

Und, wohlgemerkt, die haben den Viechern die ZEHNFACHE heute vorkommende Dosis verpasst! In der Realität würden die Fische sich über viele Generationen anpassen, wenn es denn so weit käme!

Ne, das kannste drehen wie du willst, diese Sache ist absoluter BLÖDSINN!

Ich bin übrigens nicht "anti-Wissenschaftler" aber ich bin nicht Wissenschaftler-hörig!


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 20:41
Natoll schrieb:Wieso? Bist du Experte für Meeresforschung? :P
Das ist doch offensichtlich das er Fachmann für alles ist


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 20:45
@myzyny
Übrigens sterben Korallenriffe ab weil sich der Co2 Anteil geringfügig veränderte,1-2% genügen schon...soviel zu deiner vielgerühmten Anpassung,du kannst sie dir dahin schieben wo´s duster ist,für Anpassung benötigt es auch Zeit,also genau das was nur knapp bemessen ist


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 21:47
@myzyny
Das mit den tödlichen Gewebeveränderungen haben die Forscher geschrieben (Die Primärquelle ;) ). Und ob sich die betroffenen Fische anpassen ist zwar möglich aber nicht gesichert. Immerhin sind diese Arten seit Jahrmillionen deutlich niedrigere CO2 Gehalte gewohnt. Möglicherweise sterben diese Fische einfach aus bzw. werden von anderen Arten verdrängt die mit den neuen Bedingungen besser zurechtkommen.
myzyny schrieb:ich bin nicht Wissenschaftler-hörig!
Ja, das merkt man, dass du Erkenntnisse von Wissenschaftler ignorierst die deiner Ich-verbrenn-fossile-rohstoffe-und-tue-damit-etwas-gutes-für-die-umwelt-ideologie widerspricht ;)

Und immer schön den kompetenzbefreiten Wissenschafts-Leugnern nachplappern.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.12.2011 um 22:14
Bei den Schalentieren sterben auch net alle aus... es ist halt so, dass die Calcit Schaler schwere Zeiten durchmachen und eventuell aussterben und die Aragonit Schaler die Herrschaft übernehmen.... Ach ja die kieseligen haben dann natürlich auch nen Vorteil...

Alles schon geschehen, das gab es 2 mal in der Erdgeschichte... Das Meer wandelt sich zum Aragonit Meer um. Und die Riffe werden dann größtenteils von Muscheln, Algen, Plankton und Kieselschwämmen gebildet. Sind dann halt nicht mehr so groß.

Das hatten wir schon mal, vom Devon bis in den Jura. In dieser Zeig gab es auch nur wenige Korallenriffe. Aber mehr Riffe als heute (was am hohen Meeresspiegel lag).

Und die Fische haben das auch überlebt.... dann gibts halt andere Fischarten.... bei ner Änderung stirbt immer was aus, aber das ist nicht das Wichtige.... Es kommt darauf an wie viele Arten neu hinzukommen ! ^^

Ist ja nicht so, dass das alles neu wäre mit dem hohen CO2 Gehalt.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 10:51
@Natoll

... und immer schön den Fördermittel-abhängigen Klimawandel-Schwätzern nachplappern! :)

Nochmal für dich: Die "Forscher" haben eine ZEHNFACH höhere Dosis co2 genommen, als zur Zeit vorkommt!! (Kleiner Vergleich: Ein Liter Wein mit 10% Alkohol ist lecker, ein Liter reiner Alkohol ist tödlich!)
Und selbst mit dieser HOHEN Dosis gab es nur VORÜBERGEHENDE Schäden!

Du hast ja sicher den Link zur Primärquelle?! Ich nehme mal an NEIN?!

@Warhead
Korallenriffe vergehen und entstehen seit Jahrmillonen! Ein beschleunigtes Verschwinden ist NIRGENDWO nachweisbar!


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 14:31
@myzyny

Aber ich habe die Primärquelle, leider sind wir weit dasvon entfernt, dass man solche Artikel umsonst bekommt:

http://www.nature.com/nclimate/journal/vaop/ncurrent/full/nclimate1324.html


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 15:26
@Schdaiff

Ja DEN Link hab ich ja auch! Da steht ja nicht viel drin, und wenn mich mein Englisch nicht verlassen hat, steht da auch nichts von tödlichen Gewebeveränderungen!?

18 $ ?? Wer verdient da eigentlich dran? :)

@Natoll
Natoll schrieb:Ja, das merkt man, dass du Erkenntnisse von Wissenschaftler ignorierst die deiner Ich-verbrenn-fossile-rohstoffe-und-tue-damit-etwas-gutes-für-die-umwelt-ideologie widerspricht
Nö, ich ignoriere die üüüüüüüüberhaupt nicht, ich versuche nur zwischen Unsinn und ernsten Ergebnissen zu unterscheiden! Ignorieren tust du aber gerne!
Zum Beispiel die Tatsache, dass bisher keines der angedrohten Katastrophenszenarien auch nur annähernd eingetroffen ist! Das Wetter, und damit langfristig auch das Klima, will da einfach nicht mitspielen!


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 17:03
myzyny schrieb:Nochmal für dich: Die "Forscher" haben eine ZEHNFACH höhere Dosis co2 genommen, als zur Zeit vorkommt!!
Diese Dosis soll doch aber Küstenah realistisch sein wo kaltes, CO2 reiches Wasser nach oben strömt wo die Larven leben - natürlich erst in ~200 Jahren.
Schdaiff schrieb:Bei den Schalentieren sterben auch net alle aus... es ist halt so, dass die Calcit Schaler schwere Zeiten durchmachen und eventuell aussterben und die Aragonit Schaler die Herrschaft übernehmen....
Ist Aragonit nicht empfindlicher gegenüber HCO3-?
myzyny schrieb:Ja DEN Link hab ich ja auch! Da steht ja nicht viel drin, und wenn mich mein Englisch nicht verlassen hat, steht da auch nichts von tödlichen Gewebeveränderungen!?
"Exposure to CO2 resulted in severe to lethal tissue damage in many internal organs, with the degree of damage increasing with CO2 concentration."
myzyny schrieb:Nö, ich ignoriere die üüüüüüüüberhaupt nicht, ich versuche nur zwischen Unsinn und ernsten Ergebnissen zu unterscheiden! Ignorieren tust du aber gerne!
Genau. Und jedes Ergebnis welches deiner Verschwörungsideologie widerspricht stempelst du als Unsinn ab. Typisch für viele VTler.
myzyny schrieb:Zum Beispiel die Tatsache, dass bisher keines der angedrohten Katastrophenszenarien auch nur annähernd eingetroffen ist! Das Wetter, und damit langfristig auch das Klima, will da einfach nicht mitspielen!
Das stimmt doch garnicht! Wie ich weiter oben schrieb: "Und jedes Ergebnis welches deiner Verschwörungsideologie widerspricht stempelst du als Unsinn ab."

Nenne mir doch mal eine gute und informative Quelle die deiner Meinung nach einen gehaltvollen und wissenschaftlich fundierten Einstieg in das Thema Klimawandel liefert. Da muss es doch etwas geben was deiner Meinung nach ernst ist :)


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 17:24
@Warhead

Och Warhead! Überleg doch mal: Wenn DU weißt, dass alles falsch ist, was ich schreibe, bist DU doch der Fachmann für alles!

Gruss
my
:)


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 18:34
@myzyny

Nicht im Abstract, aber in den Grafiken ist da was dazu ;) Und den ganzen Artikel hast ja auch net geleseb ^^

@Natoll
Diese Dosis soll doch aber Küstenah realistisch sein wo kaltes, CO2 reiches Wasser nach oben strömt wo die Larven leben - natürlich erst in ~200 Jahren.

So schnell ist der Ozean auch nicht, da brauch so ne Zirkulation, also einmal um den ganzen Ozean etwa 1 Million Jahre... Von der Antarktis zu den Galapagos inseln etwa 1000 bis 10.000 Jahre.... Und wie das Upwelling in Zukunft bei wärmeren Temperaturen aussehen wird wissen wir nicht genau... und in das kalte Wasser muss das CO2 auch erst mal hinkommen, dazu muss man den Ozean auch erst mal gut durchmischen und wenn es wärmer wird, dann wird die Durchmischung eher stagnieren. Und wie viel CO2 da wirklich direkt in so nem Kaltwasserabschnitt reinkommt müsste man auch erst mal herausfinden....

Da hatt es noch viele unbekannte....

Ist Aragonit nicht empfindlicher gegenüber HCO3-?

Ja ist es, aber die Ausscheidungsmechanismen der Aragonit Schaler sind halt auch anders. Und auch nicht so anfällig für sich verändernte CO2 Werte. Wie genau das funktioniert, weiß ich jetzt auch nicht, aber es liegt nicht an der Stabilität... Jedenfalls haben die Aragonitschaler, allein schon, weil Aragonit instabil ist höhere Chancen, da sie schon die Fähigkeit haben Aragonit zu Lebzeiten stabil zu halten... sonst würde es ja gar keine Aragonitschaler geben.

Die Erdgeschichte zeigt uns übrigens, dass Aragonitschaler komischerweise bei CO2 Mangel (Perm/Karbon) und bei erhöhtem Treibhauseffeckt (Trias, Jura) auftreten.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.12.2011 um 18:37
@Natoll

ok, das mit dem "Lethal tissue damage" hab ich überlesen.

Aber, wie gesagt, die Dosis machts.

EINE gute und informative Quelle wird es nicht geben. Ich weiss auch, dass viel Unsinn geschrieben wird, aber eben auf BEIDEN Seiten!
Und seit ich mich damit beschäftige, hat sich die Waagschale langsam aber stetig auf die Skeptiker-Seite geneigt!
Vor zehn Jahren hätte ich euch vermutlich bedingungslos zugestimmt. Dann fielen mir die vielen kleinen Ungereimtheiten auf. Wie misst man korrekt eine "globale" Temperatur?
Welches Klima ist denn das "richtige"? Warum versinkt Tuvalu nicht? Wieso erinnere ich mich an warme, schneearme Winter in meiner Kindheit? Wo sind denn die zunehmenden Stürme? Wieso sitzen im IPCC so viele Klima-Laien? Welches Ziel verfolgt wohl ein staatlich gefördertes "Forschungsinstitut", das sein Programm schon im Namen hat?? > Potsdam Institut für KlimaFOLGENforschung > Die können wohl kaum zu dem Ergebnis kommen, das Klima bleibt wie es ist, und Folgen gibts auch nicht.

.... und ....und ...und .....

Viele Details, die einfach nicht in die herrschende Meinung passen! Dazu die linientreue der Medien! Bad news are good news! Wen interessiert denn, dass sich nichts ändert? Also wird neutral-objektive Berichterstattung dem Main-Stream geopfert. Waldsterben ist out, Schweinegrippe haben wir überlebt, also muss der aussterbende Eisbär her, vollkommen ignorierend, dass die Eisbärenpopulation seit den 1950ern steigt. Und selbstverständlich ist die
Überschwemmung in Banglahdesh/Pakistan/Pennsylvania/Venezuela/Polen Folge der Erwärmung! Da übertreffen die Katastrophiker sich dann selber!

Warme Winter in Europa: Jaaa, haben wir euch ja gesagt, das ist der Klimawandel!

Kalte Winter in Europa: Jaaa, haben wir ja gesagt, es verschiebt sich alles durch den Klimawandel!

Trockene Sommer in Europa: Gaaanz klarer Hinweis auf den Klimawandel! Heisse Sommer und nasse, warme Winter stehen bevor!

Der trockenste November seit Beginn der Wetteraufzeichnung: Jaaa. klarer Hinweis auf den Klimawandel, die Extreme werden immer häufiger!

Schmelzende Gletscher in Europa: Klimawandel! Zunehmende Gletscher in Neuseeland: Klimawandel, die Meeresströmungen haben sich verändert!

Dürre in Australien. Klimawandel! Jahrhundertflut in Australien: Klimawandel!

Baumsterben in Europa: Klimawandel! (in den siebzigern wars noch der sauere Regen; wo ist der eigentlich hin?

Die Herrschaften passen ihre Katastrophen-prognosen immer der Realität an, und irgendein "Wissenschaftler" findet immer den Grund, warum irgendwas auf der Welt vom Klimawandel kommt!

Bitte, @Natoll , denk doch mal etwas freier! Nehmen wir nochmal das Fisch-Beispiel

Da setzen "Wissenschaftler" Fischlarven einer ZEHNFACH höheren co2-Dosis aus, und erzählen dir, so schlimm wirds irgendwann mal! Eine völlig aus der Luft gegriffene Annahme, ohne jeden realen Bezug! Und dann wundert man sich, dass einige wenige Prozent dieser Tierchen reagieren?! Worauf denn? Wirklich auf den co2-Schock? Gab es vielleicht Wechselwirkungen, die man nicht miterforscht hat? Gibt es womöglich auch Fischarten, die positiv reagieren? Und zum guten Schluss "nimmt man an", dass co2 Einfluss auf den Bestand dieser Fischart hat. Das ist schon vom Ansatz her so völlig unwissenschaftlich, dass man als logisch denkender Mensch sofort zu dem Schluss kommt, da hat sich ein Grüppchen nicht ausgelasteter Jung-Akademiker einen kleinen Forschungsetat an Land gezogen, und liefert nun linientreue Egebnisse.

Weißt du, natoll, die Tatsache dass jemand nen Doktortitel hat, und im weissen Kittel in seinem Labor sitzt, bedeutet (leider) noch lange nicht, dass er auch sinnvoll arbeitet.

Ich mach jetz mal Schluss für heute, muss noch ´n bischen arbeiten! Bleibt skeptisch, Leute! :)

my


melden

Die Klima-Verschwörung

16.12.2011 um 03:45
Schdaiff schrieb:So schnell ist der Ozean auch nicht, da brauch so ne Zirkulation, also einmal um den ganzen Ozean etwa 1 Million Jahre
Die Gummieentchen drehen gerade ihre vierte Runde...


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

16.12.2011 um 16:15
@Warhead

Jetzt denk noch mal nach, dann wirst du sicher den Fehler in deiner Überlegung entdecken ;)


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden