weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

03.05.2007 um 10:48
Sicherlich ist schon einiges dran,aber bestimmt nicht in dem außmas wie esuns
vorgegaugelt wird.
Momentan hat einfach alles mit dem Klima zu tun.Klima hier,Klima
da.Ich kann es bald nicht mehr hören.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

03.05.2007 um 14:01
ich kann es auch nicht mehr hören, aber was will man dagegen tun. Schlimmer noch dieLeute, die es im Radio hören und auch noch brav auf ie Schippe springen: habt ihr gehört,schlimmer alles. oh weh, es stimmt, gestern waren bei mir aufm Balkon auch 2° mehr wiefrüher...

da könnt ich aus der Hose springen.
Ist die breite Masse so leichtbeeinflußbar? Ich möchte gar nicth erst wissen, auf welche SChippen ich schonaufgesprungen bin und merk es selbst nicth.


melden

Die Klima-Verschwörung

03.05.2007 um 22:02
Das liegt zum einen an dem offiziell-wissenschaftlichen Anstrich , demn man der Sach gibtund zum anderen daran,daß die Leute das hören,glauben aber eigentlich nicht gründlichgenug durchdenken., bzw. weil teilweise auch das historische Wissen fehlt ,um hierrichtig werten und einordnen zu können, was da in den Raum gestellt wird.
Und dasKathastrophenszenario passt natürlich auch so schön zum Zeitgeist.


melden
newbe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.05.2007 um 22:03
ja ich weiss die marsmenschen sind unter uns


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2007 um 16:17
Tja, die Rettung der Welt ist eben nicht billig. das dürfte jedem klar sein.

Undso können sich einige Gewiefte so richtig die Taschen vollmachen und anschließend nochbehaupten: Unsere Aktionen waren erfolgreich. Das Klima wurde stabilisiert - es istnichts passiert.

Schon wurde die Botschaft durch die Presse an den Bürgerweitergegeben:
Der Kampf gegen den klimawandel kostet dem deutschen Steuerzahler 4Milliarden Euro im Jahr

Verdammt, ich arbeite in der falsche Branche ;-)


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2007 um 16:29
..es wird Zeit für einem Polsprung, dann ist erst mal sense :)

...vielleichtklappts ja mit HAARP


melden
antifajojo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

21.05.2007 um 14:43
1

Ich habe jetzt nicht alles gelesen hier aber ich habe eine schöne Seite zu dem themagefunden..

http://www.eurekalert.org/staticrel.php?view=mpg0914


melden

Die Klima-Verschwörung

25.05.2007 um 19:09
@antifajojo
Ich habe die leise Befürchtung, das dein Link jeder wissenschaftlichenGrundlage wiederspricht.

Begründung:
Da erst seit 1978 genaue Messdatenvorliegen
Repetiere mal diesen Satz mit den Ausführungen von ZahpodB aufden letzten Seiten
und du wirst verblüffende Parallelen finden.

Kernaussage istdiese:
Kohlendioxyd wird überwiegend in den Ozeanen gespeichert. Wird es wärmer,werden die Kohlendioxyde freigesetzt und ihr Anteil in der Atmosphäre steigt.

Dasist eine logische Schlussfolgerung.

Der Umkehrschluss „Es wird deshalbwärmer, weil mehr Kohlendioxide vorhanden sind“ ist in etwa das, was man imVolksmund mit dem Pferd von hinten aufgesattelt bezeichnet.

Und genau das– und nichts anders - belegen die Bohrproben auch!

Kohlendioxid, das einnatürlicher Bestandteil der Erdatmosphäre ist , und das Wachstum der Flora positivbeeinflusst, ist also keine Gefahr für die Menschheit, sondern genau dasGegenteil.

Letztendlich ist es auch verblüffend, das es inzwischen so still um denglobalen Holocaust und der Devise Es ist 5 vor 12 geworden ist,oder?

Schön, das auch AllMystery dazu beigetragen hat.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.05.2007 um 19:12
Polsprung wird nicht passieren, keine Sorge.


melden
antifajojo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.05.2007 um 13:52
"Da erst seit 1978 genaue Messdaten vorliegen"

Diese Aussage ist falsch? Wo stehtdas?


melden

Die Klima-Verschwörung

31.05.2007 um 22:49
Zum Glück haben wir ja jetzt den G-8Gipfel.
Da steht dieKlima“katstrophe“ auch auf der Tagesordnung.

Und das ist gutso, ihr bösen Klimakiller- ihr alle!!!

Die BAMS hat das letztes Wochenende ineinem Extra-Journal gebracht: Überschrift: Wir brauchen eine CO2Diät

Ach so: 29 % des CO2 Ausstoßes soll die Landwirtschaft verursachen (weilz.B. Rinder CO2 auspupsen). Das ist ein Skandal! Und die G-8-Teilnehmer, die stoßen auchCO2 aus! Wie fies!

Ja und die CO2 Diät, die holen wir uns z.B. dadurch, das wirnur noch heimische Früchte essen, weil die Kiwi aus Australien eingeflogen, unglaubliche CO2 Verschmutzung via Flugzeug zur Folge hat!!

Das sollen wir, dank BILD, malberücksichtigen; dank der BILD, die in der gleichen Ausgabe nur ein paar Seiten weiterzum Thema Besser Essen einen 2 Seiten langen Bericht darüber bringt, wieschmackhaft die MANGO ist und wie viel Rezepte man damit zaubern kann.

DieMANGO halt, die alte heimische Frucht, die.


melden

Die Klima-Verschwörung

31.05.2007 um 22:50
Merkt ihr nicht, das ihr alle verarscht werdet?


melden
antifajojo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

31.05.2007 um 23:16
kennst du den Film "eine unbequeme Wahrheit" ?


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.06.2007 um 14:00
Was soll das Gerede um eine Klimaverschwörung denn bringen? Ärgerlich finde ich nur, dassweiterhin Kriege um die Erdölreserven vom Zaun gebrochen werden und die globalisiertenFreibeuter weiterhin Leid und Elend über die Welt bringen.

Sicher kann man an derTheorie der Klimaerwärmung Kritik üben, aber wir können auch nicht einfach nur zuschauenund den schwarzen Peter selbstgefällig dem sowieso unberechenbaren Kosmos zuschieben, nurweil wir an der Tanke gezwungen werden, weiterhin den teuren Dreck aus Erdöl kaufen zumüssen. Das ist Jammern auf hohem Niveau. Die Armen dieser Welt hätten auch gern solche"Problemchen" und träumen von einem Job als Hilfskraft an einer deutschenTankstelle.

Ich mache mir um uns absolut keine Sorgen, denn es wird uns auchweiterhin gut gehen. Technologie wird die Bewässerung auch in Trockenperiodensicherstellen, sodass niemand so schnell Hunger leiden wird. Weniger wäre sowieso mehr,denn wir sind sowieso zu fett.

Selbst wenn die kosmischen Einflüsse auch eineRolle spielen, sollten wir doch unseren Teil tun, damit das Leben für alle auf diesemüberfüllten Raumschiff Erde erträglich bleibt und nicht auf eine Apokalypse zusteuert.

Ich weis nicht, ob es eine "Verschwörung" ist, aber es gibt eine professionelleIgnoranz den Problemen der Menschen gegenüber. Es sind die kalten Mathematiker, die sicheinen Sche*ßdreck darum kümmern, welche Verwüstungen sie hinterlassen.

Hauptsache,sie können ihre Bilanzen entsprechend fälschen. Gewinne werden privatisiert und dieVerluste sozialisiert. Die Realität interessiert diese faulen Abzocker nicht, wenn sienur weiterhin die Sektkorken knallen lassen können.

Statt Alternativen zu diesemauf gnadenlosen Raubbau gegründete Wirtschaft zu entwickeln, schachern die globalenZuhälter alberne CO2 Kontigente aus, die an der einseitigen Abhängigkeit vom Erdöl nichtsändern.

Die Ölmultis haben auch weiterhin das Sagen und es wird nichts passieren,was ihre Machtstellung schmälern wird. Man liest davon, dass diese mysteriöse HAARPAnlage in Alaska u. A. dazu dient, unseren Planeten zu durchleuchten, um auch den letztenTropfen Öl aus ihm herausquetschen zu können. Und wenn es auf fremden Territorium liegt,dann schickt man Invasionsarmeen und nimmt sich, was man will.

Der getriebene undvom Sozialabbau bedrohte Lohnsklave wird in diesem System aus Abhängigkeiten gezwungen,sich ausschließlich um seine mickrige Existenz zu kümmern, sodass es kaum eine Chancegibt, aus den Zwängen auszubrechen.

Der derart benachteiligte Plebejer hat dannnur eine Chance: Soldat in den Freibeuterarmeen zu werden, die gerade das Leben derMenschen zur Hölle machen, die das Pech haben, auf den Bodenschätzen zu wohnen, dieunsere Schweinewirtschaft benötigt.


melden

Die Klima-Verschwörung

04.06.2007 um 22:35
Der Klimawandel ist ein natürlicher Kreislauf der Natur zb vor 1000 jahren war gönnlandeisfrei und die wikinger konnte sich dort ansiedeln und von dort aus haben sie dan alserstes Amerika endeckt .
Doch als das Klima sich wieder veränderte dan verließen sieGrönnland wieder.

Es wird einfach nur hoch ge pusht das mit dem Klimawandel


melden

Die Klima-Verschwörung

05.06.2007 um 12:32
ja und es macht einen wahnsinnig. alle machen mit


melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2007 um 12:11
Link: de.news.yahoo.com (extern)

Altbundeskanzler Helmut Schmidt bringt die Debatte auf den Punkte: Die ganzeKimahysterie ist dummes Zeug (siehe link).

@dosbox

Für dich noch malzum nachdenken:

1) Es gibt gar keinen schwarzen Peter, da es gar keineKlima-Katastrophe gibt.
2) Was unser „überfülltes Raumschiff Erde“anbelangt: Den Zusammenhang mit
der angeblichen Klimakiller CO2 mußt du nun malerklären. Den Bevölkerungsüberschuss in den armen Ländern bekämpft man nicht mitUmweltpolitik.
3) Die Mär von den kalten Mathematikern, die eine Verwüstung hintersich lassen ist wohl eher ein Hirngespinst. Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, mussman nicht Mathematik studiert haben. Dazu reicht der gesunde Menschenverstandund
Minimum von Geschichtsverständnis.
4) Die angeblichen Invasionsarmeen, die manüberall hinschickt um Öl zu raffen existieren eher in deinen dunklen Albträumen. Solcheplatten Übertreibungen sind zu nichts nütze.
5) Sozialabbau und Lohnsklaverei istein berechtigtes Thema, das aber hier nicht diskutiert wird. Dazu gibt es andereThreads


melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2007 um 12:45
Klimawandel hat es immer schon gegeben, aber

in der kurzen Zeit(Jahrhunderte)
in dem Ausmaß (mehrere Grad)
noch nie...
Außerdem korreliert derTemperaturantieg mit dem CO2 Ausstoß. Wetter und Temperaturaufzeichnungen gibt es schonetwas länger.

Das Klima ist ein komplexes Geschehen. Es werden noch nicht alleParameter durchschaut. Aber die Tendenz ist klar. Die Verschwörungstheorie ist hiereindeutig diejenige, die den Klimawandel in Frage stellt oder bagatellisiert.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.06.2007 um 21:28
@ayahuasca
Stimmt, so etwas gab es noch nie – mehrere Grad Temperaturanstieg.Und so etwas gibt es auch nicht.
Angeblich soll die durchschnittlicheTemperatur am Erdboden seit 1900 um etwa 0,85° gestiegensein.
Angeblich.

Sicher kannst du aber sein, das die Dinosaurier, die es hierauch mal in Deutschland gab, ein deutlich wärmeres Klima hatten, nämlich 8°C


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

07.06.2007 um 21:49
naja, aber die dinos hatten noch ne ozon schicht. die ist eindeutig vom menschen
kaputtgemacht worden und das in unglaublich kurzer zeit..


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden