weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 11:07
@ Morpheus:

>>>... "dripping molten steel" ist dahingegen relativ eindeutig. ...<<<

Und wird relativ eindeutig sicher nur in VT-Publikationen verwendet, richtig?



Mit Verlaub, diese Denkweise ist absurd, etwas nach dem Inhalt des Gesagten in die Ecke "Verschwörungstheorie" zu verschieben, mit dem Zweck es aus dem bewußten Wahrnehmungsgebiet oder besser gesagt aus der REALität auszuklammern.

Die Aussagen stehen alle für sich, ich habe sie nur zusammengefasst. Im Augenblick der Aussagen gab es noch gar keine VT's.


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 11:15
Das Problem ist die Zündung! Die allermeisten Flugzeugunglücke geschehen im Freien, das heißt, die Trümmer werden verteilt und die Brände sind nur lokal. Aus Elektron werden fast ausschließlich massive Bauteile wie Felgen, Hebel, Sitzrahmen und ähnliche Dinge gefertigt. Da, wie Du schon zitiert hast, Leichtmetalle sehr gute Wärmeleiter sind, kann bei einem Brand im Freien die Zündtemperatur schwer erreicht werden. In einem abgeschlossenen Raum sieht das anders aus. Möglicherweise wurden auch lokal durch besondere Umstände die Zündbedingungen erreicht (Sauerstofflaschen, Lichtbogen durch Kurzschluß etc.). Wäre das Zeug sehr brandgefährlich, würde man es kaum für konstruktive Zwecke verwenden, unter bestimmten Umständen kann es sich aber doch entzünden.

OK.

Du kennst das ja sicher:

Wikipedia: Verbrennungsdreieck

Abgeschlossene Bränden fehlt es an Sauerstoff. Wenn also tatsächlich eine Sauerstoffflasche sich in Abgeschlossenheit mit zerschredderten Elektron aus dem Flugzeug in den Trümmern so weit erwärmt hätte, dass der Zündpunkt erreicht und auch erhalten hätte werden können, und der Sauerstoff irgendwie ausgetreten wäre, dann wäre eine Thermite-Reaktion anscheinend möglich.

Nur reden wir hier auch über Wahrscheinlichkeiten. Diese Variante erscheint mir, bei aller Plausibilität, für reichlich unwahrscheinlich (was natürlich nicht heißt, dass es unmöglich wäre). Bleibt abzuklären, warum das NIST nicht eine so offensichtlich einfache Erklärung vorgetragen hat und statt dessen den gefährlichen Weg des Leugnens ging und für wie viel geschmolzenen Stahl so eine Reaktion verantwortlich sein könnte- zumal auch unter WTC 7 Hot Spots gefunden worden sind, wo es definitiv keine Flugzeugtrümmer gab!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 11:32
>>>... Mit Verlaub, diese Denkweise ist absurd, etwas nach dem Inhalt des Gesagten in die Ecke "Verschwörungstheorie" zu verschieben, mit dem Zweck es aus dem bewußten Wahrnehmungsgebiet oder besser gesagt aus der REALität auszuklammern. ...<<<

Ich kenne keine Publikation in der die Formulierung "dripping molten steel" verwendet wird. Alles was ich hierzu immer nur lese sind Aussagen, worin angeblich irgendwer irgendwas gesagt hätte. Kein Beweis, keine Quelle, einfach nur eingeworfen mit der Behauptung irgendwer hätte das sicherlich schon irgendwann irgendwo gesagt...

Ständig wirfst du irgendwelche Begriffe ein die angeblich irgendwo stehen ohne aber Quellen zu liefern, bringst Zitate, welche dich obendrein nicht mal stützen, und wenn man dich drauf anspricht leugnest du entweder jeglichen Bezug zu ihnen, ignorierst diese Beiträge, antwortest entweder sarkastisch oder fängst mit etwas völlig anderem an.

Wenn man eine Meinung vertritt sollte man auch dazustehen und sich nicht bei dem geringsten Anschein einer Widerlegung, oder anderen Möglichkeiten zur Erklärung von was auch immer, wie ein Strauß verhalten.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 11:51
oh der Morpheus ist auch mal wieder am start :D
Morpheus, hast Du Dir eigentlich mal den Film "Zeitgeist" von Alex Jones angesehen?
Falls nicht, sollest Du das unbedingt mal nachholen!
Da kannste etwas dazu lernen!

http://video.google.de/videoplay?docid=1338572241371195960


xpq101

:>


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 12:06
von Alex Jones kann man höchstens lernen wie man auf stupide Weise die Leute verarscht..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 12:19
@xpq101

Alex Jones soll mir etwas beibringen? Ich sag nur "pulled by prisonplanet"...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 12:28
Ich kenne keine Publikation in der die Formulierung "dripping molten steel" verwendet wird. Alles was ich hierzu immer nur lese sind Aussagen, worin angeblich irgendwer irgendwas gesagt hätte. Kein Beweis, keine Quelle, einfach nur eingeworfen mit der Behauptung irgendwer hätte das sicherlich schon irgendwann irgendwo gesagt...

Ständig wirfst du irgendwelche Begriffe ein die angeblich irgendwo stehen ohne aber Quellen zu liefern, bringst Zitate, welche dich obendrein nicht mal stützen, und wenn man dich drauf anspricht leugnest du entweder jeglichen Bezug zu ihnen, ignorierst diese Beiträge, antwortest entweder sarkastisch oder fängst mit etwas völlig anderem an.



Keine Quellen? Du weißt aber schon, dass man nur die von mir gebrachten Links klicken muss um dann auf die Originalquellen zu kommen?
(ich meine ja nur, manche Internetuser benötigen dringend einen I-Pass!)



As late as five months after the attacks, in February 2002, firefighter Joe O’Toole sees a steel beam being lifted from deep underground at Ground Zero, which, he says, “was dripping from the molten steel.” [Knight Ridder, 5/29/2002]

Paramedic Lee Turner arrives at the World Trade Center site on September 12 as a member of a federal urban search and rescue squad. While at Ground Zero, he goes “down crumpled stairwells to the subway, five levels below ground.” There he reportedly sees, “in the darkness a distant, pinkish glow—molten metal dripping from a beam.” [US News and World Report, 9/12/2002]


http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a091201moltenmetal#a091201moltenmetal

A report on the Government Computer News website quotes Greg Fuchek, vice president of sales for LinksPoint Inc. as stating:

In the first few weeks, sometimes when a worker would pull a steel beam from the wreckage, the end of the beam would be dripping molten steel
Handheld app eased recovery tasks, GCN.com, 9/11/02 [cached]

http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/moltensteel.html


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 12:30
anderen Möglichkeiten zur Erklärung von was auch immer, wie ein Strauß verhalten.


Entschuldigung, dass ich nicht jede Runde durch die Manege mitmache! :D


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 12:42
jersey_girl schrieb:von Alex Jones kann man höchstens lernen wie man auf stupide Weise die Leute verarscht..
Voreingenommene Meinungen ohne ihn selber in Augenschein genommen zu haben, zeugt von Voreingenommenheit und ist sehr armselig!
Nun ja…kleine Welten muss es halt auch geben!
Die von MorpheuS war mir ja bekannt, die von jersey_girl nicht aber die wahr eigentlich nicht angesprochen! ;)
Trotzdem danke für den Hinweis!


xpq101

:>


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 12:54
>>>... Keine Quellen? Du weißt aber schon, dass man nur die von mir gebrachten Links klicken muss um dann auf die Originalquellen zu kommen?
(ich meine ja nur, manche Internetuser benötigen dringend einen I-Pass!) ...<<<

Und du scheinbar mal einen zeitnahen Termin bei einem Optiker. Ich zitiere mich selber: "Alles was ich hierzu immer nur lese sind Aussagen, worin angeblich irgendwer irgendwas gesagt hätte."


Und auf die Quelle hab ich ja mal wieder gewartet. Der Bagger der das flüssige, tropfende Metall anhebt. Weil wir ja alle Suppe mit der Gabel essen...
Jetzt fehlt nur noch das Bild von den Feuerwehrmännern die rings um eine Lampe ääähhh um einen See aus flüssigem Stahl sitzen...

Jetzt leuchtet tropfender Stahl schon pink. Es wird immer besser.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:07
MorpheuS8382 schrieb: Denn eine Frage die sich selbst beantwortet muss nicht gestellt werden.
Wer keine Fragen stellt, bekommt keine Antworten. Punkt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:08
>>>... Entschuldigung, dass ich nicht jede Runde durch die Manege mitmache! ...<<<

Was denn für eine Runde? Du stehst schon längst in der Mitte der Manege. Du selber postest Zitate die dich widerlegen, stellst dich aber gleichzeitig als unfehlbar dar. Und anstatt auf die folgenden Beiträge diesbezüglich zu antworten reagierst du mit Ignoranz in der Hoffnung keiner würde deinen Faux pas mitbekommen.
Bestes Beispiel hierfür ist noch immer "melted", was nun schon seit mehreren Seiten totgeschwiegen wird oder meine Frage wieso alle, und auch du, ständig Bilder verlangen, jedoch ohne einen Bildbeweis an geschmolzene Stahlträger glauben.


>>>... Voreingenommene Meinungen ohne ihn selber in Augenschein genommen zu haben, zeugt von Voreingenommenheit und ist sehr armselig!
Nun ja…kleine Welten muss es halt auch geben! ...<<<

Voreingenommene Meinungen? Du solltest dich mal lieber etwas über deinen "neuen Freund" informieren. Wer Zitate kürzt und verstümmelt oder falsch wiedergibt das sie die eigene Meinung stützen zählt in meinen Augen aus Dummschwätzer. Und das Alex Jonex und seine Typen die ihn umgeben das gemacht haben ist ein Fakt!

Und bei so einer Vorgehensweise auf der Suche nach der "Wahrheit" kommen mir echt die Bröckchen hoch!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:14
ja ich finde auch, man merkt ihm kaum den Pausenclown an :) *hust*


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:14
@MorpheuS8382 fragte:

"Das ist mir alles klar. Nur die Frage ist: wieso wurde WTC1+2 in diese Klasse eingeordnet?
Weil es Bürogebäude waren?
Weil man nicht wollte das dort Benzinkanister gelagert werden?
Weil man Angst vor einem umsich greifenden Feuer hatte?

Auf der einen Seite wird es mit Samthandschuhen angefasst, und auf der anderen Seite heißt es, ein Brand könne nie und nimmer zum Einsturz führen.
Das widerspricht sich."
Da es sich um die zur Bauzeit höchsten Gebäude der welt handelt, ist die Einordnung in die höchste Brandschutzklasse aus Sicht der Feuerbekämpfung naheliegend. Die Einordnung nach "Class B" bedeutet in den USA (anders als z.B. in Europa), dass sowohl flüssige als auch gasförmige Brennstoffe gelagert werden dürfen. Explosionsschutz heißt z.B., Gasleitungen von vornherein auszuschließen. Das vereinfacht natürlich auch die Planung und Konstruktion.

Wikipedia: Fire_protection


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:23
@calvin

Das ist alles nichts Neues für mich. Darum nochmal der wichtige Teil:

"Auf der einen Seite wird es mit Samthandschuhen angefasst, und auf der anderen Seite heißt es, ein Brand könne nie und nimmer zum Einsturz führen.
Das widerspricht sich."

Es wird extra festgelegt, dass in den Türmen nichts gelagert wird was leicht entflambar ist. Und jetzt kommt die VT und ist der Meinung, ein Feuer wäre ja eh "nicht schlimm", weil ja nichts passieren könne.

Wieso und warum die Einteilung in Klasse A erfolgte ist spekulativ. Ob nun aus Angst vor einem Inferno oder oder oder...


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:45
@outsider

Ich habe auch einen Moment geglaubt, da müsse es einen Zusammenhang geben. Tatsächlich liegt der Grund für die "Class A"-Einstufung in den behördlichen Vorgaben. Es war eine der Bedingungen, um überhaupt eine Baugenehmigung zu bekommen.

Nicht, weil die Statik angezweifelt wurde, sondern weil die Brandbekämpfung bei immer höheren Häusern immer schwieriger wird.

Alle Stahlträger wurden mit Feuerschutz versehen, wie wir wissen. Die Klassifikation des Feuerschutz' hat mit der Klassifikation des Feuers ("Class A") nichts mehr zu tun, deshalb gibt es da keinen Widerspruch.

Wie wirksam der Feuerschutz war, und welcher Klassifikation er entsprach, das lohnt sich herauszufinden. Wichtigstes Kriterium dabei ist die Dauer der Hitzeeinwirkung bis zum Versagen des Bauteils. In aller Regel wird dabei vom ungünstigsten Fall ausgegangen; also maximale Hitzeeinwirkung -> kürzeste Zeit bis Versagen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:51
Kevin Ryan von 'Underwriters Laboratories', die Firma, die den im WTC verwendeten Stahl zertifiziert hat, in einem Brief an Frank Gayle, vom 'National Institut for Standard Technology (NIST)':

"Wir wissen, dass die Stahlbauteile laut ASTM E 119 zertifiziert waren. Die Temperaturzeiten für diesen Standard verlangen, dass das Material mehrere Stunden von Temperaturen von ca. 1.100°C ausgesetzt sein muss. Wir stimmen alle überein, dass das Material diese Spezifikation gehabt hat. Außerdem stimmen wir überein, dass auch Stahl, der nicht Feuergeschützt ist, nicht schmelzen wird, bevor er rot glühend ist und fast 1.600°C erreicht hat. Warum Dr. Brown unterstellt, dass 1.100°C den hochwertigen Stahl, der verwendet wurde, schmelzen würde, leuchtet einfach nicht ein.
Diese Geschichte macht keinen Sinn. Wenn Stahl in diesen Gebäuden weich geworden oder geschmolzen ist, dann bin ich sicher, dass wir alle einig sind, dass die Ursache nicht brennendes Kerosin gewesen sein kann, und auch nicht die nur kurz brennenden Feuer in den Türmen."

Tage nachdem Ryan diesen Brief schrieb, wurde ihm gekündigt.




"Am 14. Feburar 1975 brach ein Feuer im Nordturm des WTC aus, welches vom 9. bis zum 14. Stockwerk reichte."

Ach, und warum passierte da niks ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 13:52
Frank A. De Martini, Manager von "WTC Construction and Project Management" sagte auf einem am 25.01.2001 (vor den Anschlägen) aufgenommenen Video:

"Das World Trade Center ist konstruiert, um den Aufprall einer voll beladenen Boeing 707 standzuhalten, dem größten Flugzeug seiner Zeit.
Ich glaube, das Gebäude könnte mehrfache Einschläge von Passagierflugzeugen widerstehen, weil diese Struktur wie ein Mosquitonetz einer Tür ist, ein heftiges Gitter, und das Flugzeug wäre nur ein Bleistift, der an die Oberfläche schlägt. Er richtet wirklich nichts an."

Frank A. De Martini wird seit dem 11.09.2001 vermisst.



Ups vielleicht sollten wir doch mal kleiner schalten....


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 14:02
@ Morpheus:

meine Frage wieso alle, und auch du, ständig Bilder verlangen, jedoch ohne einen Bildbeweis an geschmolzene Stahlträger glauben

Och, es gibt doch die Bilder mit den rotglühenden Träger. Schon wieder vergessen, oder noch gar nicht zur Kenntnis genommen? Einerlei, wie du und andere mit der Bedeutung des Wortes "Melt" umgehen, so etwas hätte nicht passieren können- weder durch Büro/Kerosin-Feuer noch durch Trümmerbrände.

Was ist eigentlich so schwer dran zu verstehen oder zu akzeptieren?


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 14:02
@bio

du meinst "zerschmolzene Stahlträger" lagen nicht an der Oberfläche des Trümmersberges sondern lediglich darunter? Was willst Du damit sagen?

nicht nur nicht auf dem berg...

vielleicht fällt der groschen, wenn du die lage überblickst und den absatz nochmals liest? ;)

wenn du das bild, die 14MB version nicht bereits verfügst, wovon ich aber ausgehe, bittesehr...

gg35068,1217332978,militaryec3reconphotoofwz7
http://rapidshare.com/files/133305827/wtc-photo14mb.jpg.html

ich rede hier von dem Fotobeweis, den ich hier schon 2x gepostet habe und den ich nicht ein drittes Mal poste, und den Videobeweis vom South Tower.

achso, ne, ich meinte richtige, handfeste beweise.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nachrichten63 Beiträge
Anzeigen ausblenden