weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 16:32
@intruder
intruder schrieb:Ja und? Was beweist das, in Deutschland steht jedem der Klageweg offen.
Mich würde ja interessieren, gegen wen die Anzeige noch gerichtet ist. Außerdem wüsste ich gerne, wieso er gerade auf diese Personen kommt.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 16:34
calvin schrieb:Ein gut gezeichnetes Bild, das für mich glaubwürdig ist
Warte das Geschrei Sitting-Bulls ab wenn er hier wieder aufkreuzt, schließlich würde damit DIE heilige Kuh geschlachtet...:)

paco


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 17:08
@ calvin

Um 16:20 hast Du den Beitrag verfasst, der auf den Strafantrag hinweist.

Um 16:32 schreibst Du:

Mich würde ja interessieren, gegen wen die Anzeige noch gerichtet ist. Außerdem wüsste ich gerne, wieso er gerade auf diese Personen kommt.

Warum hast Du Dich eigentlich nicht mit der Sache beschäftigt, wenn sie Dich so interessiert? Weiterführende Links anklicken hätte schon ausgereicht.

Mich ärgert sowas total.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 17:31
@Jeara

Danke für den Hinweis, den genauen Text der Strafanzeige hatte ich tatsächlich noch nicht gelesen.

http://www.medienanalyse-international.de/911strafanzeige.html


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 17:36
Die Anhänger der "spontaner-Kollaps"-These...

man könnte glatt der meinung sein, es würde von einem 'anfänger' kommen, umso verwunderlicher, dass es ein user ist, der seit relativ langer zeit an der endlosdiskussion um 911 partizipiert.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 17:38
@bio:

Ach, bio, du bist richtig putzig. Und weisst Du auch warum? Wei lDu, wenn's technisch wird mit Deinen Argumenten meist auch gleich die Widerlegung mitlieferst. :D

"--Genau das was ich in dieser Situation erwarten würde. Trümmer, Kerosinnebel, hohe Temperatur.. Was meinst Du wie sich die Detonation eines Sprengstoffes dagegen ausgewirkt hätte?"

"von Flüssigkeiten sprechen die Zeugen zu diesen Zeitpunkt noch nicht. Es ist eben nicht irgendwas da draufgepatscht. Und wenn spielen wir das mal durch."

--Habe ich etwas von Flüssigkeit gesagt?

"Kerosin fällt den Aufzugsschacht hinunter trifft auf die Kabine, die den Schacht --verstopft. Die Zeugen merken davon nichts. "

--Zu diesem Zeitpunkt war die Kabine bereits im Fallen. Wodurch glaubst Du denn sind die Kabel abgerissen worden?

"Die Kabine kommt zum Stehen im Untergrund 1. Dann sickert das Kerosin zwischen Kabinen-Türe und Schacht-Türe (Ausgang/Eingang) durch und verpufft dort. Das Alles spielt sich innerhalb weniger Sekundenbruchteile ab."

--auch davon war nicht die Rede. Wenn Du Dir schon nicht vorstellen kannst, was mit einer Flüssigkeit geschieht die mit 800 kmh auf feste Hindernisse stösst, versuch mal was passiert wenn Du einen scharfen Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch auf einen Baumstamm richtest. Wenn Du hier damit argumentierst, das Kerosin sei "hinuntergesickert" zeigst Du damit dass du nicht die geringste Ahnung selbst von den einfachsten physikalischen Grundlagen hast. Erinnere Dich: die Kabel wurden beim Einschlag abgefetzt und Trümmer in den Schacht geschleudert. Aber Kerosin soll _hinuntergesickert_ sein? Was da hinuntergesaust ist war eine Wolke von Kerosinnebel, vermutlich bereits in Zündung begriffen, und ob die nun zwischen Kabinentür und Aussentür oder anderswo im Nahbereich der Kabine explodiert ist macht nur einen geringen Unterschied.

"Wer mir das als Option verkaufen will, weiß nicht wovon er schreibt. Und wenn er das von sich behauptet, ist er ein selbsternannter Experte."

Und wie wäre es, wenn Du auf die anderen Punkte, die ich angesprochen habe eingingst?


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 17:58
@sator

Argumente?


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 18:30
Andreas Hauss' Strafanzeige bezieht sich ausschließlich auf das Ausbleiben der Luftabwehr. Alle genannten Personen stehen damit in Zusammenhang.

Die Frage nach der unterbliebenen Luftabwehr berührt ein Schlüsselereignis, deren Untersuchung in jedem Fall der Aufklärung dient.

Der 9/11-Komplex bietet noch weitere Angriffspunkte, die zur Untersuchung anstehen. Der Vorwurf, hier würden Kräfte verschwendet, die an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt wären, ist absurd. Letztlich muss jede/jeder für sich selbst entscheiden, womit sie/er sich (sinnvoll oder nicht) beschäftigt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 19:31
Na toll, was hätte denn die Flugabwehr getan? Die Flugzeuge abgeschossen? Wieso
klagt er dann wegen der Toten, einen Angriff der Flugabwehr hätte ja wohl die
gleichen Folgen gehabt?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 19:54
Am Sonntag, den 07.09.2008, zeigte das ZDF eine weitere Produktion aus seiner History-Reihe unter der Leitung von Guido Knopp. Der deutsche Beitrag aus der Co-Produktion mit der BBC / Mike Rudin, die man im Frühjahr/Sommer 2008 abgedreht hatte. Die Regie führte dieses Mal Christoph Röckerath, nicht wie letztes Jahr Michael Renz. Herr Renz war laut eigenen Angaben mit anderen Projekten beschäftigt.

Sendetermin war ursprünglich angesetzt für 23.40 Uhr, auf Grund von Verzögerungen im ZDF Programm war der wirkliche Beginn erst um 23.55 Uhr. Also zu nachtschlafender Zeit ausgerechnet auch noch vor einem Werktag.

Gibt es einen bestimmten Grund, diese Sendung erst so spät zu zeigen?

Das Augenmerk wird dieses Mal auf das WTC 7 gelenkt, hauptsächlich wegen der neuen Erklärung zum Einsturz von WTC 7 des NIST National Instituts for Standards and Technologies, welche vorgestellt wird, also der US-Regierungsbehörde, die dem Transportministerium unterstellt ist. Diese hatte am 21.8.2008 ihr vorläufiges Endergebnis ihrer Untersuchung nach nun 7 Jahren nach den Anschlägen endlich veröffentlicht.

Kernthese dieses Mal: Ein neues, noch nie da gewesenes Ereignis, eine thermale Ausdehnung von Stahlträgern auf Grund der Feuer in dem Gebäude, soll zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit ein Stahlskelett-Gebäude komplett zum Einsturz gebracht haben. Diese These ist insofern bedenklich, weil quasi sämtliche Brandschutzbestimmungen der letzten 100 Jahre anscheinend falsch waren und sämtliche Hochhäuser nun entweder renoviert und verstärkt oder abgerissen werden müssten.

In dieser Kritik werde ich mich eingehend mit allen vorgetragenen Argumenten auseinandersetzen und wiederum darstellen, wie das ZDF und die BBC mit seiner Arbeit einen weiteren Täuschungsversuch unternimmt, der NIST-Report das Papier nicht wert ist, auf dem er steht und was für Schlüsse man daraus ziehen muss.

Dieses Mal sind es 111 Seiten und 3,7 MB!

http://www.habiru.de/Dirk_Gerhardt/ZDFDritterTurm.pdf


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 20:04
Redaktionelle Korrekturen werden die nächsten Tage gerne entgegengenommen. ICH habe kein professionelles Redationsteam inklusive Lektorat im Rücken.

Inhaltliche Kritik natürlich gerne auch. Wenn denn welche kommt. Bei meinen Arbeiten fällt diese immer so spärlich aus. :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 20:30
sitting-bull schrieb:Inhaltliche Kritik natürlich gerne auch. Wenn denn welche kommt. Bei meinen Arbeiten fällt diese immer so spärlich aus.
Du ziehst aus diesem Umstand leider die falschen Schlüsse...:D

paco


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 20:35
Make believe... *gähn


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 23:12
Verbesserungsvorschläge (fast nur Rechtschreibfehler) zu
http://www.habiru.de/Dirk_Gerhardt/ZDFDritterTurm.pdf


Sitting-Bull - Der Dritte Turm - Fehler

Seite 4 unten
- Rechtschreibfehler: entschieden (entscheiden)



Seite 5 mitte:
- als uns Glauben gemacht wird (als uns glaubend gemacht wird)
- Strittig ist der Fall des sogenannten dritten Turms des World Trade Centers in New York. (Strittig ist der Fall des sogenannten dritten Turms, das World Trade Centers in New York.)



Seite 8 mitte:
- Flugzeugtrümmer werden ebenso an geheimen Ort unter Verschluss gehalten
Die Trümmer der UA 93 lagern angeblich im Archiv "Iron Mountain" in Pennsylvania



Seite 9 mitte:
- Der Afghanistan-Feldzug war bereits vorher geplant. Der Einsatzbefehl lag laut am 9.9.2001 auf
George Bush Tisch *16,

laut wem?



Seite 10 unten:
- Wer hat das System auf Test geschaltet,

Der hieß Williams.
http://www.fire.nist.gov/bfrlpubs/fire05/PDF/f05145.pdf
Seite 143



Seite 11:
- Um 8.46 Uhr rast eine Boeing 767 in den Nordturm mit etwa 38.000 Litern Treibstoff an Bord.
[Wovon der meiste außerhalb des Gebäudes verpufft.]

Warum sollte das Kerosin beim Nordturm außerhalb verpuffen?
Beim Südturm schon, aber auch beim Nordturm?
Welche Quelle besagt das?



Seite 12:
- New Yorker Flight-Control in La Guardia (New Yorker Flight-Control in La Gurdia)
- Da diese Information hochgradig verdächtig ist, (Da diese Information hochgradig verdächtigt ist)



Seite 16:
- Vorher noch soll uns Glauben gemacht werden (Vorher noch soll uns glaubend gemacht werden)



Seite 22:
- "Als ich am 19. Block ankam, begegnete mir ein Fernsehteam." ("Als ich am 19 Block ankam, begegnete mir ein Fernsehteam.")
- Barry Jennings Fernsehinterview des Tages. (Barry Jennings Fernseheinterview des Tages.)



Seite 26:
- das BBC und gibt es ernstzunehmende Hinweise drauf, dass WTC 7 als kurzfristige
Leichenhalle in den Wirren des Tages diente!

Das BBC und Wer ?



Seite 28:
- Diese Maßnahmen macht man, um die Gefahr herumfliegender Teile zu minimieren (Diese Maßnahmen macht man, um die Gefahr herumfliegender teile zu minimieren)



Seite 34:
- Mit welchen Tricks hier gearbeitet wird, ist schon enorm
(Mit welchen Tricks hier gearbeitet wird, ist schon ernorm)



Seite 38 unten:
- Das kam erst sehr viel später auf (Dam kam erst sehr viel später auf)



Seite 39:
- Indira Singh

Indira Singh ist eine Lügnerin



Seite 40:
- Man kann sogar genau ausrechnen, (Man kann sogar kann genau ausrechnen,)



Seite 43:
- was an dem Tag wirklich geschah und der progressive Kollaps (was an dem tag wirklich geschah und der progressive Kollaps)



Seite 44:
- Denn nur Sprengungen kennen progressiven Kollaps. (Den nur Sprengungen kennen progressiven Kollaps.)



Seite 51:
- Wieso wird wiederholt das Internet als abwertender Begriff gebraucht? (-Wiese wird wiederholt das Internet als abwertender Begriff gebraucht?)



Seite 53:
Quelle 4, rotes Band
Dieses Band muss nicht unbedingt vom Absturzort der UA 93 stammen,
denn das ebenfalls im Moussaoui-Prozess gezeigte Messer stammte auch nicht von dort,
sondern aus einem Fahrzeug.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.09.2008 um 23:48
@bio:

Haaalllooo, was ist mit dem Eingehen auf meine anderen Argumente?


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2008 um 02:15
mir kommen Deine ganzen Erklärungen und Argumente einfach total abwegig vor. Nicht nur hier. Deshalb habe ich ehrlich gesagt eigentlich keine Lust darauf einzugehen. Mir bringt das nicht weiter.

"Was da hinuntergesaust ist war eine Wolke von Kerosinnebel, vermutlich bereits in Zündung begriffen, und ob die nun zwischen Kabinentür und Aussentür oder anderswo im Nahbereich der Kabine explodiert ist macht nur einen geringen Unterschied."

Das ist Blödsinn, weil die zweite Explosion, die die Kabinentüren ins Innere schleuderte, eben kein heißer Feuerball aus einem Kerosin-Luft Gemisch war. Lese den Augenzeugenbericht. Nix Kerosin, Nix Hitze, Nix Nebel.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2008 um 07:50
bio,

Hier ist die Rede von der _ersten_ Explosion, Sekunden nach dem Einschlag. Aus Deinem eigenen Beitrag:

"eine weitere Des-Info ist, die Mär von den abstürzenden Kabinen. Eine Kabine, dessen Seile durchtrennt wurde, kann abstürzen, aber die Kabine wird automatisch gebremst durch ein Notfallsystem. Siehe eben diesen Frachtaufzug 50 mit den Überlebenden. Die Überlebenden berichten:
1. Die Seile wurden durchtrennt, etwas fiel auf die Kabine. Die Kabine sauste in freier Fallgeschwindigkeit nach unten.
2. Die Kabine wurde abgebremst und stoppte in B1.
3. Eine Explosion von außen schleuderte die Kabinentüre nach Innen in die Kabine und verletzte die Passagiere."

--Eindeutig die _erste_ Exlosion.. (wenigstens nach Deiner Darstellung)

"4. Eine Zeitlang passierte nichts.
5. Sie wurden gerettet, aus der Kabine gezogen, dann kam der Feuerball, der sie fast verbrannt hätte. Die Kabine brannte aus."

Du solltest Dir wenigstens merken womit Du selbst argumentierst

Und:

"mir kommen Deine ganzen Erklärungen und Argumente einfach total abwegig vor. Nicht nur hier. Deshalb habe ich ehrlich gesagt eigentlich keine Lust darauf einzugehen. Mir bringt das nicht weiter."

Wie wäre es, wenn Du das sachlich begründest? Dass Dir etwas _total abwegig vorkommt_ hat nicht gerade überwältigenden Beweiswert :)


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2008 um 12:18
Ich zählte den Einschlag des Flugzeuges als erste Explosion. Die zweite Explosion ist das Thema. Erst nach Minuten kam lt. Zeugen eine Feuerball den Schacht hinunter.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2008 um 12:40
A. GRIFFITH: Well, I was on my way from B-2 to 49th floor. And as I took off, it was amount it was a matter of seconds -- five, six, seven seconds, I don't know. And there was a loud explosion and the elevator dropped.And when the elevator dropped there was a lot of debris and cables falling on top of the elevator


melden
Anzeige
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2008 um 12:48
@intruder

Ein Abschuss entführter Flugzeuge ist das letzte Mittel, nicht das erste und einzige.

Das "airpolicing" hat versagt. Warum? Menschliches Versagen (unterlassene Hilfeleistung), oder - wie Hauss vermutet - gezielte Beeinflussung (Beihilfe zum Mord)?

Es steht zu befürchten, dass die Staatsanwaltschaft Offenburg mit diesem Komplex überfordert ist - damit manipulierbar wird - und sich in ihrer Untersuchung der Einfachheit halber vom Zeitgeist leiten lässt. Wie NIST es auch schon getan hat.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden