weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 21:23
@MorpheuS8382 fragte:

"Das ist mir alles klar. Nur die Frage ist: wieso wurde WTC1+2 in diese Klasse eingeordnet?
Weil es Bürogebäude waren?
Weil man nicht wollte das dort Benzinkanister gelagert werden?
Weil man Angst vor einem umsich greifenden Feuer hatte?

Auf der einen Seite wird es mit Samthandschuhen angefasst, und auf der anderen Seite heißt es, ein Brand könne nie und nimmer zum Einsturz führen.
Das widerspricht sich."


das müsste eigentlich Deine Fragen beantworten:

"I didn't know that an aircraft had hit the tower at that point, but knew that whatever had occurred was purposefully done as ...
there was nothing in the building
... that could have accidentally caused such an explosion and volume of fire [there was no natural gas or other types of explosives in the towers]."

http://www.9-11pdp.org/about/bio_hurley.htm

Mike Hurley, World Trade Center Fire Safety Director


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 21:25
>>>... Eine Zweck-Frage ist an dieser Stelle Unsinn, richtig muss es heißen: Wie. ...<<<

Nein. Denn eine Frage die sich selbst beantwortet muss nicht gestellt werden. Meine Frage lautet noch immer "wozu"...
Schließlich wollt ihr ja mit der Frage "wie" auf eine Mittäterschaft der USA hinaus...


>>>... Du meinst also, hätte Dali seine Uhren orange-rotglühend gezeichnet, wäre es als Beweis akzektabel? ...<<<

Nein. Es geht schlicht darum das du den Text falsch verstehst, wie ich dir ja schon aufgezeigt habe. Die Uhren sind weich, nicht flüssig. Und das Wort "melt" beschreibt halt nicht nur "geschmolzen" sondern auch "weich". Ich hoffe das ihr jetzt langsam mal zu dieser Einsicht gelangt!


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 21:26
aber paco verdächtigt ja auch Magnesiumlegierungen, für die Hitze verantwortlich zu sein (nicht Aluminium)

Wenn die wirklich so leicht brennbar wären, warum sollte man sie dann trotzdem in sensibler Luft- und Raumfahrttechnik anwenden? Ich glaube, paco will uns hier wieder einen Bären aufbinden. Auf jeden Fall wird das Thema "Elektron" geprüft werden müssen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 21:31
@bio

Wie kann sich Metall (egal ob Stahl, Blei oder Alu) heißer erhitzen (min. 1100 Grad C) als die Feuer heiß wurden (max. 1000 Grad C. 20 Minuten nach Flugzeugeinschlag, danach 500 Grad C bis Kollaps / Sprengung. Quelle NIST) waren?

warum stellst du dir nicht die frage, warum erhitzes metall lediglich aus dem trümmerberg, dem wohligwarmen glutofen unter schutt und schrott, herausgezogen wurde, aber von zerschmolzenen stahlträgern, obwohl diese gut sichtbar an der kühlen oberfläche zu tausenden rumlagen NULL berichtet wird und nichts zu sehen ist?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 21:39
sitting-bull schrieb:Willst du uns wieder mit dem nasenring durch die Manege ziehen?
Aber nicht doch, was hätte ich davon?
sitting-bull schrieb:Reines Magnesium aber wohl kaum
Darum schrieb ich ja explizit Magnesiumlegierungen
sitting-bull schrieb:Aluminium brennt an Luft nicht.
Das stimmt zwar prinzipiell, stimmt aber nicht für die in der Luftfahrt und im Schiffbau verwendeten Aluminium/Magnesiumlegierungen. Es gibt da einen Präzedenzfall, ein amerikanischer Raketenkreuzer (ich glaube, es war USS Belknap), dessen Aufbauten aus Gewichtsgründen aus Aluminium gefertigt wurden, geriet in Brand, seine Aufbauten entzündeten sich ebenfalls.

paco


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 21:55
@sator
du meinst "zerschmolzene Stahlträger" lagen nicht an der Oberfläche des Trümmersberges sondern lediglich darunter? Was willst Du damit sagen?

ich rede hier von dem Fotobeweis, den ich hier schon 2x gepostet habe und den ich nicht ein drittes Mal poste, und den Videobeweis vom South Tower. Wieso kommt ihr immer wieder mit den gleichen Sachen daher, wo der Stand der Diskussion doch weiter ist?
Warum müssen wir immer wieder von 0 anfangen. Also: Blättere zurück, schau Dir das Foto des Stahlträgers an, vergleiche mit der Farbskale, lese ab, dass der Stahlträger mind. 1200 Grad heiß war und dann biete eine Erklärung.

eine sehr interessante Zusammenstellung der Beweise für geschmolzene Metalle:
http://wtcinvestigation.com/


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 07:33
Es gibt da einen Präzedenzfall, ein amerikanischer Raketenkreuzer (ich glaube, es war USS Belknap), dessen Aufbauten aus Gewichtsgründen aus Aluminium gefertigt wurden, geriet in Brand, seine Aufbauten entzündeten sich ebenfalls.


Aus Aluminium, nicht aus Elektron?
Kann es etwas damit zu tun haben, dass durch Brände evtl. Sprengmittel bzw. Raketenfestbrennstoff die Temperatur des gesamten Schiffes auf Branderhaltend für solche Legierungen angehoben wurde?

Warum zeigst du uns nicht Fälle (am besten natürlich mehr als einer) aus der Luftfahrt, wo brennendes Elektron z.B. ein Problem bei Löscharbeiten darstellte.
Wenn diese Legierungen so oft verwendet werden, sollte es doch kein Problem sein, bei der Vielzahl von Flugzeugunglücken, die es auch schon mit den Boeing-Typen gab, die am 11.9.2001 ins WTC flogen, vergleichbare Informationen zu besorgen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 07:40
Ich habe gerade ein schönes Bild gefunden, wären die lieben VT-logen bereit mir dieses Bild zu erklären ?
Was ist auf dem Bild zu sehen ?



Wie viele Autos OHNE Felgen, sind auf folgenden Bildern zu sehen ?

http://cryptome.org/wtc-fk/fk1969.jpg

http://cryptome.org/wtc-fk/fk1970.jpg


Ob das, teilweise den Fund von "flüssigen" "Metallen" erklären könnte ?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 07:57
Na klar, die rotglühenden aus den Trümmern geborgenen Stahlträger waren in Wirklichkeit Alufelgen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 08:12
@sitting-bull

Meinst du nicht auch, es ist zumindest fragwuerdig hier andere als Diskussionsverweigerer zu bezeichnen und dann so auf das obige Bild zu antworten.

Thema verfehlt, versuche einfach mal den unterscheid zwischen rot gluehend und fluessig zu verstehen, dann wirst du auch begreifen, das Nexus gar nicht das Phaenomen anspricht, auf das du sich genoetigt siehst, zu antworten.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 08:16
ich gehe davon aus, dass dies kein Farbbild ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 08:34
sitting-bull schrieb:Na klar, die rotglühenden aus den Trümmern geborgenen Stahlträger waren in Wirklichkeit Alufelgen.
Welchen Teil aus folgendem Satz verstehst du nicht ?
"Ob das, teilweise den Fund von "flüssigen" "Metallen" erklären könnte ? "
bio schrieb:ich gehe davon aus, dass dies kein Farbbild ist.
Oh sorry, mein Fehler !
Auf nem Farbbild wären die Alufelgen in Wirklichkeit noch zu sehen *rolleyes*


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 08:43
nexuspp:
was willst Du uns mit dem Foto eigentlich sagen?
-dass Alufelgen schmelzen können, wenn das Auto brennt?
Ja - das glaube ich auch.

auf dem Foto ist höchstwahrscheinlich nicht geschmolzenes sondern abgekühltes Alu zu sehen (unter 600 Grad C), dass unter diesen Bedingungen wieder so aussieht, wie wir Aluminium auch kennen: silbrig-hell.

mir ist diese ganze Aktion etwas seltsam vor.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 09:01
meine Frage ist, was außer Stahl sollte denn das geschmolzene Metall sonst gewesen sein?
Die Außenfassade war aus Alu - jeder kann sie begutauchten bis zum Kollaps / Sprengung. Schmilzt da was? Nein. Die einzigen, möglichen Quellen geschmolzenen Metalls aus Alu sind:
-Autos, die im Umkreis des WTC / Untergrund geparkt waren,
-Flugzeugteile,
-Teile der Aussenfassade, die das Flugzeug mit ins Innere genommen hat.
Aber um wieviel Tonnen Alu handelt sich dabei? Das kann man vernachlässigen, wenn man sich die Fülle von Zeugenaussagen ansieht, die geschmolzene Metalle beschreiben.

Dazu im Vergleich wissen wir, dass 100.000 Tonnen Stahl vor allen Dingen im Inneren des WTC verbaut waren. Dort muss man suchen, um die Ursache für die Zeugenaussagen zu finden. Dort waren ja auch die Hitzequellen, was immer das auch gewesen sein mag.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 09:17
sitting-bull schrieb:Aus Aluminium, nicht aus Elektron?
Ja, Aluminiumlegierungen mit Magnesiumanteil, AlMg5 ist im Schiffbau verbreitet, da sehr korrosionsfest.
sitting-bull schrieb:Kann es etwas damit zu tun haben, dass durch Brände evtl. Sprengmittel bzw. Raketenfestbrennstoff die Temperatur des gesamten Schiffes auf Branderhaltend für solche Legierungen angehoben wurde?
Nein, bei diesem Brand geriet meines wissens keine Munition in Brand, das Schiff hätte das auch kaum überstanden.
sitting-bull schrieb:Warum zeigst du uns nicht Fälle (am besten natürlich mehr als einer) aus der Luftfahrt, wo brennendes Elektron z.B. ein Problem bei Löscharbeiten darstellte.
Wenn diese Legierungen so oft verwendet werden, sollte es doch kein Problem sein, bei der Vielzahl von Flugzeugunglücken, die es auch schon mit den Boeing-Typen gab, die am 11.9.2001 ins WTC flogen, vergleichbare Informationen zu besorgen.
Das Problem ist die Zündung! Die allermeisten Flugzeugunglücke geschehen im Freien, das heißt, die Trümmer werden verteilt und die Brände sind nur lokal. Aus Elektron werden fast ausschließlich massive Bauteile wie Felgen, Hebel, Sitzrahmen und ähnliche Dinge gefertigt. Da, wie Du schon zitiert hast, Leichtmetalle sehr gute Wärmeleiter sind, kann bei einem Brand im Freien die Zündtemperatur schwer erreicht werden. In einem abgeschlossenen Raum sieht das anders aus. Möglicherweise wurden auch lokal durch besondere Umstände die Zündbedingungen erreicht (Sauerstofflaschen, Lichtbogen durch Kurzschluß etc.). Wäre das Zeug sehr brandgefährlich, würde man es kaum für konstruktive Zwecke verwenden, unter bestimmten Umständen kann es sich aber doch entzünden.

paco


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 09:23
paco - es sind doch schon große Flugzeuge, Passagierflugzeuge in Gebäude hineingeflogen und dort verbrannt. Dort müssten die gleichen Bedingungen geherrscht haben, wie Du sie hier vermutest. Temperaturen um die 2500 Grad C.
die Sache ist es wert nachzugehen, müsste rauszufinden sein.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 09:40
bio schrieb:Aber um wieviel Tonnen Alu handelt sich dabei?
Versuch doch mal raus zu finden, aus welchem Material z.B. die Treppengeländer in den Türmen waren und wie viel Kg davon verbaut waren. ;)

gg35068,1217317231,gelaender-Bild-003-up


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 09:45
bio schrieb:paco - es sind doch schon große Flugzeuge, Passagierflugzeuge in Gebäude hineingeflogen und dort verbrannt.
Wie bitte? Wann und wo??? Das wäre mir neu!
bio schrieb:die Sache ist es wert nachzugehen, müsste rauszufinden sein
Da gehen wir konform.

paco

PS: Falls Du die 747 in Amsterdam meinst, nein, diese hat das Haus durchschlagen, die Trümmer lagen außerhalb, der Fall ist in dieser Hinsicht nicht vergleichbar.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 10:04
hab das was gefunden:

gg35068,1217318668,75F28D6F105B8646EC243CA12C38BF

Der Airbus A320 raste über die Landebahn (Aquaplaning) in eine Tankstelle hinein. Über 200 Tode in Sao Paulo am 17.07.2007. Höllenfeuer.

Bin dabei der Sache nachzugehen, habe jetzt aber keine Zeit mehr. Bis heut abend.


melden
Anzeige
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.07.2008 um 10:06
ja es wäre interessant herauszufinden, wieviel Alu für die Inneneinrichtung in den Türmen verbaut wurde. Das wäre doch mal ein produktive Arbeit für die "debunker" hier, oder?


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Handyüberwachung45 Beiträge
Anzeigen ausblenden