Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:00
Passt aber etwas zu deiner neusten Progagandaschrift, mit dem Fazit zu Beginn, lmao! Besser erklärt sich die Aufstellung wohl mit dem Fakt, dass die Schlussfolgerung wohl schon zu Beginn feststand und du dann noch eine ellenlange Begründung dazu nachliefern musstest. Wenig wissenschaftliche Methode die in keiner Weise deinen Ansprüchen entspricht die du von anderen verlangst. Und zudem hab ich selten ähnlichen Müll gelesen die letzten par Wochen :D!


melden
Anzeige
antimon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:06
@OpenEyes

Mit deinem letzten Beitrag hast du ein herrliches Eigentor geschossen.
Es wäre mir unbekannt, dass man falls man Kritik an staatlichen Untersuchungen äußert eine Straftat begeht. Viel mehr zeigt das deine wahren Intentionen. Einzuschüchtern und von der Wahrheit abzulenken.
Ein großer Teil der Verwandten, der Opfer dieser Verschwörungen sind ein Teil der Truth-Bewegung. Schon allein deshalb ist es völlig respektlos was du hier vom Stappel lässt!

Anderseits ist es Hochverrat bzw. Landesverrat was die Verschwörer begangen haben und zur Aufklärung dieser Tatbestände ist jeder Bürger aufgerufen.
Man kann also nach deutschen Recht Hochverrat auch nur bei Verdacht äußern und sogar bei falscher Verdachtsäußerung kann man nicht belangt werden.

Und in anbetracht der Faktenlage - wie Zeugenaussagen von Feuerwehrleuten anderer Dritter, ist es sehr wohl legitim die Behörden aufzufordern diesen Hinweisen nachzugehen!
hier ein film der vieles zusammenfasst:



und hier weitere interessante fakten:

Zwei wichtige Augenzeugen von Explosionen im World Trade Center sterben unter fragwürdigen Umständen:




Das alles wirft viele Fragen auf! Genauso auch wieso es trotz allem viele Wissenschaftler gibt, die vehement gegen die OVT argumentieren und nicht zur Regierung gehören bzw. deren Organisationen.Es ist sehr wohl Kritik angebracht an der OVT.
Alleine die Tatsache, dass man Zeugenaussagen nicht nachgeht und bestimmte Menschen Materialien unter Verschluss hält vor einer unabhängigen Untersuchung wirft viele Fragen auf.
Da kann sittingbull ruhig diesen Fakt aufbringen.
Er ist allein schon wegen dem Widerstandsrecht vor staatlicher Willkür geschützt!

Ebenso ist es interessant wieso russische Experten im russischen Staatsfernsehen ebenfalls über 9/11 diskutierten und zu einem ganz anderen SChluss kamen als die OVT!
DAs alles wirft Fragen auf, so wie der gesamte neokonservative Plan alle Menschen in eine Knechtschaft zu ziehen und Menschen auszubeuten.
Steht in deren Agenda!
Aber das wird von Menschen wie dir ausgeblendet.
Die verfassungsmäßigen Rechte werden von dir ausgeblendet.

Faktisch begehst du mit deiner Anschuldigung an sittingbull ein böses Eigentor.
Denn damit entlarvst du deine falschen Absichten. Deine Absicht ist nämlich nicht die Aufklärung einer Straftat dieses Ausmasses, sondern der Schutz des Verbrechens. Denn du gehst faktisch den echten Indizien nicht nach. Zeugenaussagen von Feuerwehrmännern und die ganze neokonservative Agenda, die Versprecher von Cheyney, Rumsfeld etc. all das wird von dir so wie von den anderen offiziellen Kanälen völlig ausgeblendet.
Das jetzt sogar Truther-zeugen unter fragwürdigen umständen getötet wurden, werden ebenfalls ausgeblendet.
So ist eine Diskussion mit dir überflüssig. Du bist hier um deinen Standpunkt mit allen Mitteln zu verteidigen. ERgo bist vermutlich einer der beauftragt w urde..
und damit erübrigt sich mit dir eine Diskussion!!


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:07
@ jojo:

Willst du mich eigentlich verarschen Sitting-Bull oder stellst du dich mal wieder künstlich dumm weil eine Antwort kritisch wär? Nochmals extra für dich: warum der ganze Zirkus wenn derselbe Effekt viel einfacher und risikoloser zu erreichen gewesen wär?


Deine falschen, eigentlich als krank zu bezeichnenden Prämissen sind es, die uns in anderen Welten leben lassen. Und die Antwort ist alles andere als kritisch. Make Believe.

derselbe Effekt


Wie hätten Autobomben oder andere Bomben denselben Effekt haben können? Sowohl Oklahoma 1995, als auch WTC 1993, als auch die Khobar Towers haben gezeigt, dass selbst mit den hocheffizientesten Sprengstoffen man keine Gebäude bis auf die Grundmauiern zerlegen kann.

VIELLEICHT war aber genau DAS die Intention der wirklichen Täter- z.B. um eine Entdeckung einer Asbestverseuchung zu verhindern! Das ist alles Spekulation, insbesondere ändert deine aus persönlichen Motiven gestrickte Fragenstellung nichts an den Beweisen, ob nicht tatsächlich gesprengt worden ist. Du willst nichts weiter als es zu kompliziert aussehen lassen und irgendwie hoffst du, dass dieses etwas verklausulierte "Umständehalber Leugnen" irgendwen erreicht, der dir dann glaubt, es wäre ja Unsinn zu sprengen gewesen, weil...

Abgesehen davon: Der eigentliche Shock & Awe Effekt war die Zertrümmerung der WTC-Türme, der Ikonen des Kapitalismus, im Sinne eines visualisierten Massenmordes. Kein Sprengstoffanschlag auf der Welt hatte jemals eine vergleichbare Wirkung. Dafür sind diese Bilder zu wenig präzise, sind zu schnell um, Katalogisieren den Schrecken einfach zu schlecht. Siehe Madrid-Bilder.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:11
Solch ein Quatsch, ich sprach von 80 Tonnen RDX, nicht von paar hundert Kilos...

Deine falschen, eigentlich als krank zu bezeichnenden Prämissen sind es, die uns in anderen Welten leben lassen. Und die Antwort ist alles andere als kritisch. Make Believe

Üblicher Quark, wer hier kranke Fantasien hat überlass ich dem geneigten Leser, den Spruch kennst du ja... Ich halt die VT mit allem Müll darin für wesentlich kranker, erst recht wenn man darauf sein Gesamtleben rund um die Uhr ausrichtet;)...

VIELLEICHT war aber genau DAS die Intention der wirklichen Täter- z.B. um eine Entdeckung einer Asbestverseuchung zu verhindern!

Als ob man die mit der Zertrümmerung hätte verschleiern können, lmao. Sinnfreies Schleudern...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:12
@sitting-bull:

"To the extent that the simulations deviated from the photographic evidence or eyewitness reports, the investigators adjusted the input, but only within the range of physical reality.” [my emphasis][47]

--Das ist ein ganz normales Vorgehen. Die Simulation simuliert ja die _nicht_ beobachtbaren Vorgänge und erzeugt daraus ein Modell, das die beobachtbaren Vorgänge einschliesst. Und solange die Simulationsergebnisse nicht mit den beobachteten Vorgängen übereinstimmt werden die Annahmen angepasst, da sie definitiv nicht mit den tatsächlichen _nicht beobachtbaren_ Vorgängen übereinstimmen.
Damit kann man bei sorgfältiger Wahl der Justierung eine Gute Annäherung an die Wirklichkeit erreichen. NIST hat _keine_ beobachtbaren oder dokumentierten Daten verändert.

In other words, NIST scientists worked backwards from the collapse, tweaking the extreme alternatives until their computer model spat out the desired result consistent with their assumption, which never wavered, that the 767 impacts ultimately were at the root of everything on 9/11. Of course, the NIST report never tells us what the “additional inputs” were.

Diese Aussage ist schlicht falsch - siehe oben


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:13
Deine Absicht ist nämlich nicht die Aufklärung einer Straftat dieses Ausmasses, sondern der Schutz des Verbrechens.

Aufgepasst Antimon, die Unterstellung einer Straftat wie es die Vereitelung der Aufklärung eines Verbrechens ist, ist selber ein Straftatbestand. Solche Sätchen können dir rasch unangenehme Folgen bereiten wenn sie denn einer ernst nehmen würde...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:15
Ich halt die VT mit allem Müll darin für wesentlich kranker, erst recht wenn man darauf sein Gesamtleben rund um die Uhr ausrichtet

Klasse Eigentor. Ich habe ein Ziel mit meiner Aufklärung über Staatsterrorismus. Was war noch mal deine Intention, eine Aufklärung der Verbrechen zu verhindern, in dem du ständig andere angreifst, die das tun?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:18
Und solange die Simulationsergebnisse nicht mit den beobachteten Vorgängen übereinstimmt werden die Annahmen angepasst, da sie definitiv nicht mit den tatsächlichen _nicht beobachtbaren_ Vorgängen übereinstimmen.

Alles richtig. Für das NIST war:

Flugzeugeinschläge + Feuer = Kollaps

die zu beobachtende Realität, die es per Modell zu beweisen galt, und so hat man alle Eingaben so lange verändert, bis dieses Ergebnis auch im Modell erreicht worden ist. Auch wenn man damit 100 Jahre Baukonstruktionserfahrung über Bord schmeißen musste, den Brandschutz wegzaubern musste, die Regips-Ummantelung des Kerns vergessen lassen musste, die Feuer heißer werden lassen musste, das schlimmste mechanische Schädigungsbild-Modell annehmen musste, obwohl es dafür keine stichhaltigeren Beweise gab als die anderen drei Modelle...

Usw. Usw. Usw.

NIST-Science. Bush-Science. Junk-Science.


melden
antimon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:19
@jojo72

ach also das ist schon sehr krass was du hier von dir gibst:

fakt ist das war eine Straftat, was die Terroristen oder Verschwörer oder alle da fabriziert haben.
Ich kann darauf hinweisen, dass einige hier versuchen vehement gegen eine Aufklärung der Fakten vorzugehen. DAs ist aber keine Straftat weil ihr sicherlich nicht beteiligt wart.
Es gibt leute die gegen die Aufklärung von Verbrechen sind. in eine Diskussionsforum kann man den Standpunkt vertreten.
Ich wüßßte nicht wie das eine Straftat wäre.
Man kann ja die offizielle Version verteidigen, aber die Frage ist hier nicht ob das rechtmäßig legitim ist sondern moralisch!

Und auch du bist hier entlarvt da du mit strafverfolgung drohst!
Was ist das für eine Diskussionsbenehmen?
Wenn man schon keine Argumente hat dann kommt man mit sowas?

Und ich bitte dich, wenn einer auf Indizien nicht eingeht und Zeugenaussagen weglässt hat er kein Interesse daran hier im Forum die Sache aufzuklären.
Und das ist wiederrum keine Straftat da er nicht beteiligt war!
Aber ich kann sehr wohl darauf hinweisen.

Leute lasst euch von solchen Trollen nicht einschüchtern.
Und falls du weiterhin mit solchen sachen drohst gibt es eine meldun an die verwaltung!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:20
Klasse Eigentor. Ich habe ein Ziel mit meiner Aufklärung über Staatsterrorismus. Was war noch mal deine Intention, eine Aufklärung der Verbrechen zu verhindern, in dem du ständig andere angreifst, die das tun?


Mag so sein in deiner Truther-Welt, in meiner realen Welt macht der Satz schon wieder keinen Sinn. Du willst also etwas aufklären, worin besteht dann deine Qualifikation? Im "Ausarbeiten" neuer "Arbeitsthesen" wie dem aufgesprühten Nanothermat welches so geheim ist dass man sich darüber via Google zum selbsternannten Experten aufschwingen kann?? Im Abstreiten physikalischer Fakten? Im Bestreiten von Aussagen realer Wissenschaftler? So klärst du gar nix auf und komm ja nicht mehr mit dem Kopernikusvergleich, erst recht nicht mit deinen vielen, voller Fehler strotzenden Propagandaschriftchen. Du warst nie vor Ort (wohl überhaupt noch nie in den USA), du hast keine spezifischen Originalunterlagen, du verfügst nicht annähernd über das nötige Wissen, alles was bleibt ist eine Flut von Konstrukten an denen Hollywood Freude hätte, wohl aber niemand der direkt von 911 betroffen war.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:22
. DAs ist aber keine Straftat weil ihr sicherlich nicht beteiligt wart.


Mach dich mal schlau, selbstverständlich ist die Vereitelung der Aufklärung einer Straftat selber eine Straftat, ob selber direkt beteiligt oder nicht. Wirf mir dies einmal direkt vor und du wirst es erleben, hast mein Wort...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:25
Hohle Drohungen begleiten jojo schon seit Jahren. :D


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:26
"Mit deinem letzten Beitrag hast du ein herrliches Eigentor geschossen.
Es wäre mir unbekannt, dass man falls man Kritik an staatlichen Untersuchungen äußert eine Straftat begeht. Viel mehr zeigt das deine wahren Intentionen. Einzuschüchtern und von der Wahrheit abzulenken.
Ein großer Teil der Verwandten, der Opfer dieser Verschwörungen sind ein Teil der Truth-Bewegung. Schon allein deshalb ist es völlig respektlos was du hier vom Stappel lässt!

--Hab ich das? Lies den Gesetzestext nochmal genau, und auch den eitrag von sitting-bull auf den er sich bezieht, und vermeide es zu verallgemeinern.

Anderseits ist es Hochverrat bzw. Landesverrat was die Verschwörer begangen haben und zur Aufklärung dieser Tatbestände ist jeder Bürger aufgerufen.
Man kann also nach deutschen Recht Hochverrat auch nur bei Verdacht äußern und sogar bei falscher Verdachtsäußerung kann man nicht belangt werden.

--Liefere die nötigen Beweise und geh damit zu Gericht.

Und in anbetracht der Faktenlage - wie Zeugenaussagen von Feuerwehrleuten anderer Dritter, ist es sehr wohl legitim die Behörden aufzufordern diesen Hinweisen nachzugehen!
hier ein film der vieles zusammenfasst:



und hier weitere interessante fakten:

Zwei wichtige Augenzeugen von Explosionen im World Trade Center sterben unter fragwürdigen Umständen:



Das alles wirft viele Fragen auf! Genauso auch wieso es trotz allem viele Wissenschaftler gibt, die vehement gegen die OVT argumentieren und nicht zur Regierung gehören bzw. deren Organisationen.Es ist sehr wohl Kritik angebracht an der OVT.

--Kritik ist angebracht, aber nicht mit aus dem Bauch hergeholten Behauptungen.

Alleine die Tatsache, dass man Zeugenaussagen nicht nachgeht und bestimmte Menschen Materialien unter Verschluss hält vor einer unabhängigen Untersuchung wirft viele Fragen auf.
Da kann sittingbull ruhig diesen Fakt aufbringen.
Er ist allein schon wegen dem Widerstandsrecht vor staatlicher Willkür geschützt!

--Mag sie. Ich habe ihn freundlicherweise gewarnt.

Ebenso ist es interessant wieso russische Experten im russischen Staatsfernsehen ebenfalls über 9/11 diskutierten und zu einem ganz anderen SChluss kamen als die OVT!
DAs alles wirft Fragen auf, so wie der gesamte neokonservative Plan alle Menschen in eine Knechtschaft zu ziehen und Menschen auszubeuten.
Steht in deren Agenda!
Aber das wird von Menschen wie dir ausgeblendet.
Die verfassungsmäßigen Rechte werden von dir ausgeblendet.

--Tststs :D

Faktisch begehst du mit deiner Anschuldigung an sittingbull ein böses Eigentor.
Denn damit entlarvst du deine falschen Absichten. Deine Absicht ist nämlich nicht die Aufklärung einer Straftat dieses Ausmasses, sondern der Schutz des Verbrechens. Denn du gehst faktisch den echten Indizien nicht nach. Zeugenaussagen von Feuerwehrmännern und die ganze neokonservative Agenda, die Versprecher von Cheyney, Rumsfeld etc. all das wird von dir so wie von den anderen offiziellen Kanälen völlig ausgeblendet.
Das jetzt sogar Truther-zeugen unter fragwürdigen umständen getötet wurden, werden ebenfalls ausgeblendet.
So ist eine Diskussion mit dir überflüssig. Du bist hier um deinen Standpunkt mit allen Mitteln zu verteidigen. ERgo bist vermutlich einer der beauftragt w urde..
und damit erübrigt sich mit dir eine Diskussion!!

--Grossartige Analyse. Woher Du meine Absichten kennen willst ist zwar offen, aber da Du im Besitz der einzigen Wahrheit bist besteht daran ja keinerlei Zweifel, ebensowenig wie an den Mini-Nukes, Space-weapons et al. Interessanterweise tauchen Aussagen wie Deine nicht nur hier sondern bei vielen anderen Verschwörungsthemen mit schöner Regelmässigkeit auf. Richtig religiös das Ganze


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:28
Aber er selbst versteckt sich hinter seinem Internet-Pseudonym. Während von mir Klarname, Webseite und sogar Anschrift bekannt sind-

ich spiele Champions League und diese erbärmlichen, wichtigtuerischen, krakeelenden Aufklärungsverhinderer, die gleich mit irgend etwas drohen, wenn ihnen ihr Weltbild unter den Füßen wegtrutsch, doch eben nur 4. Kreisklasse, eben auch was Authentizität angeht.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:31
Komm OpenExes, in den USA gibt es einen Straftatbestand der Verschwörung und Aufklärungsverhinderung nach dem Fakt, ich wäre an deiner Stelle ruhiger mit irgendwelchen Drohungen oder Warnungen an die Aufklärer.

Das Strafrecht muss sowieso überarbeitet werden, das Internet ist kein rechtsfreier Raum, und moralisch ist das eh verwerflich, was sich einige hier so leisten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:35
Den Forenregeln entsprechend verzichte ich auf eine Kommentierung der reinen ad hominem-Beiträge, Meldung geht an Verwaltung.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:35
sitting-bull, ich bekomme langsam das Gefühl, dass Du absichtlich nicht verstehen willst:

"die zu beobachtende Realität, die es per Modell zu beweisen galt, und so hat man alle Eingaben so lange verändert, bis dieses Ergebnis auch im Modell erreicht worden ist. Auch wenn man damit 100 Jahre Baukonstruktionserfahrung über Bord schmeißen musste, den Brandschutz wegzaubern musste, die Regips-Ummantelung des Kerns vergessen lassen musste, die Feuer heißer werden lassen musste, das schlimmste mechanische Schädigungsbild-Modell annehmen musste, obwohl es dafür keine stichhaltigeren Beweise gab als die anderen drei Modelle..."

--Die Anpassung erfolgte and die beobachteten Vorgänge bis zum Einsturz, die Feuer-Simulation beispielsweise musste möglichst genau die Feuer und Rauchenticklung ergeben die tatsächlich beobachtet wurde. Und Du plapperst wieder einmal nur das nach, was andere auf dutzenden Seiten mie ebensowenig Fachwissen wie Du verbreitet haben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:36
Das Strafrecht muss sowieso überarbeitet werden, das Internet ist kein rechtsfreier Raum

Das Internet ist längst kein rechtsfreier Raum mehr, sollte gerade dir mittlerweile bekannt sein SiBu :D...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:37
9/11 disinfo artists who are protecting the NeoCon/NWO mass murders are in far more trouble than they believe. Their deception is clearly that of an ACCESSORY AFTER THE FACT!

Accessories after the fact--are people who receive, comfort, or assist a felon knowing that he has committed a felony, or is sought in connection with the commission or attempted commission of a felony. See 234 A. 2d 284, 285. The term thus applies to anyone who obstructs justice by giving comfort or assistance to a criminal offender in an attempt to hinder or prevent his apprehension or punishment. 378 F. 2d 540, 542.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2008 um 12:37
@jojo
Wer ist denn der Motor dahinter? Es sind doch Hinterbliebene, die Fragen haben. 70% der Fragen wurden nicht beantwortet. Desweiteren verweigert man Opfern, sprich den Ersthelfern von 911 Soziale unterstützung.
Ohne die Hinterbliebenen hätte es nie eine, wenn auch schlampige, Untersuchung gegeben. Das ist Fakt. Und es sind die selben Hinterbliebenen, die hier als Spinner abgestempelt werden, die eine neue Untersuchung fordern.
Ich geb Dir insofern recht, als dass es nicht unsere Sache ist. Sondern in erster Linie eine Amerikanisch innenpolitische.
Dass nun Deutsche Soldaten in Afghanistan stehn und die Sünden der CiA wärend des kalten Krieges ausbaden ist eine andere Thematik.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord an Olof Palme44 Beiträge
Anzeigen ausblenden