weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 20:27
QUOTE:Lageramt
_______________________________________________
In New York fliegen
mit einigem Zeitlichen Abstand zwei Flugzeuge in das Höchste Gebäude, welches
kolometerweit sichtbar ist, und du willst mir erzählen das hätten keine tausend Leute
gesehen? Hallo?
_______________________________________________

Was ist das für
eine Logik?
Mal als beispiel: Vorher hab ich hier ein Video gepostet, wo man das
Flugzeug
rauseditiert hat. Darauf hin hat C77 gemeint das es klar ist das dass
FLugzeug von der anderen Seite eingeschlagen ist. Dies ist das klassische Beispiel, die
meisten Menschen wissen gar nicht ob die Flugzeuge jetzt von Westen, Osten, Norden oder
Süden gekommen sind. Und wen 1000 Menschen nichts gesehen haben, so haben die halt
gedacht das sie auf der anderen gestanden haben. Im fernsehen haben sie dann die Flieger
gesehen und waren zufrieden. Erst wen man sich mit der 911 Thematik eingehend beschäftigt
lernt man auch woher die Flieger wirklich gekommen sind. Und Du hast meinen Beitrag von
164 anscheinden schon wieder nicht gelesen. Wen es also über "Kilometer weit" sichtbar
war, wieso hat man dann nur Aufnahmen wo zufällig für 1-5 sekunden durchs bild
fliegt???

QUOTE:Lageramt
_______________________________________________
Auß
erdem War die Rede von Zeugen die Fotos und Filme machen. Wie wollen die Verschwörer das
verhindern? Einfach auf gut Glück hoffen das es keiner Knipst?
LOL
_______________________________________________

Ja welcher Sender kauft
schon einer Person einen Film ab auf dem kein Flugzeug zu sehen
ist??

QUOTE:
_______________________________________________
Wen dem
tastächlich so wäre hätten wir sicherlich Beweise ganz anderer
Qualität,
_______________________________________________

Ach ja? was den für
welche? Wie ich schon sagte, ohne die Videos was wären da für nennenswerte Beweise, das
es Flugzeuge gab?
Ohne die Videos würde doch kein Mensch auf der Welt glauben, das es
sie gab!

QUOTE:C12
________________________________________________
Und wie
lange dauert es noch, bis Du mal merkst, dass das alles von sehr vielen einzelnen
Faktoren abhängt, wie so eine Absturzstelle
aussieht?
________________________________________________

Und wie langert
dauert es noch bis Du mir mal ne Antwort auf meine 3 Fragen gibst?


melden
Anzeige
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 20:29
tetsuo schrieb:"Und du hast alles was vor dem Satz den du herauskopiert hast stand, einfachignoriert..."
Nicht ignoriert, lediglich nicht zitiert, weil alles vorherschon eindeutig auf diese eine Schlußbemerkung hinausläuft.
tetsuo schrieb:" Die Fragenach einem Motiv, ist jedem Kriminologen geläufig. Nichts anderes ist die Frage, "Wemnutzt es?"...Hast du das echt nicht verstanden, oder gibst du das lediglichvor?"
Ich habe gar nicht bestritten, dass ein Motiv unwichtig ist, jedoch istes immer nur ein Indiz und kein Beweis. Zudem wird gerade bei dieser Sacheja nur all zu gerne unterschlagen, dass auch islamistische Fundamentalisten ein Motiv fürdie Tat haben, es wird dabei immer nur und immer wieder betont, dass die USA ja diesenund jenen Vorteil aus den Anschlägen gezogen haben, was sie aber trotzdem in jedemerdenklichen Fall hätten, selbst wenn die Flugzeuge von kolumbianischen Drogendealerngesteuert worden wären.

"Siehe oben...es sollte dir wirklich klar sein,dass es dazugehört die Frage nach demjenigen, welcher am meisten aus einer Angelegenheitprofitiert zu stellen...wenn nicht, kläre ich dich aber gerne weiterauf!"
Ja, siehe oben.
tetsuo schrieb:"Wenn die Menschen anfangen würden,damit aufzuhören, sich dumm zu stellen, dann wäre dies schon mal ein Schritt in dierichtige Richtung."
Allgemeine und reichlich abgedroschene Phrase, die aufjedes beliebige Thema angewendet werden kann. Auch auf die VT.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 20:40
Ich habe geschrieben:

Die "berechtigten" Zweifel ergeben sich aus der Kausalitätder Ereignisse und Zustände vor und nach diesem Tag!
Dabei geht es nicht zwingend umdas Auffinden von Beweisen die einen Schuldigen dingfest machen könnten, sondern um dieSensibilität gegenüber einer Entwicklung die binnen weniger Stunden, die Bemühungen umFreiheit, Mitbestimmung, Menschen -und Völkerrecht von Jahrhunderten zunichte gemachthaben...

Das ist eine Wahrheit, die zunächst einmal überhaupt nichts mitSchuldzuweisungen an Minderheiten zu hat, oder siehst du das anders?

Dann erst kamder Nebensatz:

-und lediglich dabei auch um die Frage: "Wem nutztes?"

Was sich hauptsächlich auf die Sache mit den Rechten der Bürger bezogenhat.

Du unterstellst, ziehst falsche Schlüsse, konstruierst deine eigenenPfade...und wirfst mir dann noch Phrasendreschen vor^^

*rolleyes*


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 20:47
tetsuo schrieb:"Die "berechtigten" Zweifel ergeben sich aus der Kausalität der Ereignisse undZustände vor und nach diesem Tag!"
Dann erkläre bitte mal, wie sich aus denZuständen vor und nach dem entsprechenden Tag Zweifel ableiten lassen, wenn es völligirrelevant ist, wer die Anschläge verübt hat, da sich die amerikanische Regierungalleine wegen der Anschläge in der zu beobachtenden Art und Weise verhalten hätte.Es geht nur um Aktion und Reaktion, nicht darum, wer für die Aktionverantwortlich ist. An der Stelle sind nämlich die Begriffe "Osama", "Geheimdienst","Juden" oder gar "Aliens" frei austauschbar, da eine entsprechende Reaktion derUS-Regierung in jedem Fall erfolgt wäre.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 20:49
(Ja welcher Sender kauft
schon einer Person einen Film ab auf dem kein Flugzeug zusehen
ist??)

wieso gerade dann wäre das doch das Highlight, aber ja stimmt jadie Sender sind ja alle mit invulviert..

(Ach ja? was den für
welche? Wie ichschon sagte, ohne die Videos was wären da für nennenswerte Beweise, das
es Flugzeugegab?
Ohne die Videos würde doch kein Mensch auf der Welt glauben, das es
siegab!)

das die Flugsicherung von entführten Flugzeugen sprach bevor die in dieTürme einschlugen ist dir schoh bewusst, na wenn sie nicht entführt wurden, müssten jaalle 4 Maschinen + Insassen irgendwo heil gelandet sein und heute noch Leben, aber auchhier gilt ja die sind ja alle invulviert...

(Was ist das für
eine Logik?
Malals beispiel: Vorher hab ich hier ein Video gepostet, wo mandas
Flugzeug
rauseditiert hat. Darauf hin hat C77 gemeint das es klar ist dasdass
FLugzeug von der anderen Seite eingeschlagen ist. Dies ist das klassischeBeispiel, die
meisten Menschen wissen gar nicht ob die Flugzeuge jetzt von Westen,Osten, Norden oder
Süden gekommen sind. Und wen 1000 Menschen nichts gesehen haben, sohaben die halt
gedacht das sie auf der anderen gestanden haben. Im fernsehen haben siedann die Flieger)

Ohne Worte , also ich glaub jeden x beliebigen New YorkerVorstadtpenner mehr als deinen Hirngespinsten,(erinner S164)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 21:16
Und wen 1000 Menschen nichts gesehen haben, so haben die halt
gedacht das sie aufder anderen gestanden haben.


*gg*

Die Idee ist sicher nicht dieSchlechteste, aber trotzdem Blödsinn.

Kein Mensch würde denken, dass nen Flugzeugdie ganze Zeit in gerader Linie so auf die Tower zugeflogen ist, dass man es die ganzeZeit über nicht sehen konnte. Denn da sprechen die Aufnahmen gegen, und DAS wäre denLeuten aufgefallen.

Dass man sowas überhaupt diskutieren muss. :(


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 21:29
@Jersey
Fangen wir mal mit dem bestenan:

____________________________________________

Ohne Worte , also ichglaub jeden x beliebigen New Yorker Vorstadtpenner mehr als deinenHirngespinsten,
____________________________________________

Weist Du, imGegensatz zu Dir reichte es mir nicht zu "Glauben", das kann ich in der Kirche machen.Ich schau mir halt die Videos an, so wie das Live Video was ich weiter oben gepostethabe. Und da sieht man nunmal das es eine Fälschung ist und ob es nun Zeugen gab odernicht und was sieh gesehen habe ist auch 2. ranging. Ich erinnere hier mal an Gery Welz,der im Fernsehen den Zuschauern weismachen wollte das er auf seinem Dach stand als Flug175 über ihn hinwegdonnerte. NAch dem man ihn auf 911 Researchers enttarnt hatte, meldeteer sich persönlich und gab zu das er in der Wohnung sass zum Zeitpunkt desFlugzeugeinschlags und es nicht gesehen hatte.
Aber Du und ich wir wissen das Du vonTuten und blasen keine Ahnung hast, da Du dich mit dem Thema gar nicht beschäftigenwillst, dann ist es auch kein wunder das Dir an den Videos nichts auffält, das Du nichtmerkst das Zeugenaussagen explizit gefälschtsind.

QUOTE:Jersey
___________________________________
wieso gerade dannwäre das doch das Highlight, aber ja stimmt ja die Sender sind ja alle mitinvulviert..
___________________________________

Ach ja, sensation? Dan schaumal hier: No Plane hat niemand interesiert:



Und wen Du dich mal interesieren würdest und malauf www.archive.org die Übertragungen von verschiedenen Sendern an 911 anschauen würdest,dann könntest Du auch sehen das es den ganzen Tag so gegeangen ist. Leute rufen an,Menschen werden Interviewt, und sobald einer sagt, es war kein Flugzeug, habe dieReporter geschrien "Ja klar war es eins" und haben gleich nen Replay hinterhergeschickt.

QUOTE:Jersey
____________________________________
das die Flugsicherung vonentführten Flugzeugen sprach bevor die in die Türme einschlugen ist dir schoh bewusst, nawenn sie nicht entführt wurden, müssten ja alle 4 Maschinen + Insassen irgendwo heilgelandet sein und heute noch Leben, aber auch hier gilt ja die sind ja alleinvulviert...
____________________________________

Darf ich dich daran erinner,das exakt an diesem Tag eine Millitärübung zum Thema Entführte Flugzeugelief!!!!!!!!!!!!!
Der Sinn einer Übung ist das sie Wahrheitsnah ist, was meisnt Du wieeinfach man Punkte auf dem Radar fälschen kann, wie man Stimmen imitieren kann. Wer weisvllt. hat man den Passagieren auch gesagt, "Kommt macht mal bei der Übung mit nachherklären wir alles auf" oder so ähnlich. Weist Du es genau??

Zusammengefast: Du hastzu dem Thema überhaupt keine Logischen erklärunge angestellt, und Du willst lieberGlauben. Gut glaube was Du willst, aber versuch dich dann auch nicht in Dingeeinzumischen, mit denen Du dich gar nicht beschäftigt hast. Ich geh schlieslich auchnicht auf ne Tupperparty und sag den Mamas welche nun die beste Dose ist.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 21:43
@mvb
mvb schrieb:QUOTE:Lageramt
_______________________________________________
In New York fliegen
mit einigem Zeitlichen Abstand zwei Flugzeuge in das HöchsteGebäude, welches
kolometerweit sichtbar ist, und du willst mir erzählen das hättenkeine tausend Leute
gesehen?Hallo?
_______________________________________________

Was ist das für
eineLogik?
*tilt*

Wen es also über "Kilometer weit" sichtbar
war,wieso hat man dann nur Aufnahmen wo zufällig für 1-5 sekunden durchsbild
fliegt???


vielleicht weil niemand mit einem zweiten flugzeug gerechnethat, das flugzeuge mit hoher geschwindigkeit flog und darum erst spät bemekt wurde? undwäre es nicht auffälliger</er>, wenn jemand mit einer kamera das flugzeug bereitszigkilometer vor dem eintreffen ins ziel im fokus gehabt hätte?

Darauf hin hatC77 gemeint das es klar ist das dass
FLugzeug von der anderen Seite eingeschlagen ist.Dies ist das klassische Beispiel, die
meisten Menschen wissen gar nicht ob dieFlugzeuge jetzt von Westen, Osten, Norden oder
Süden gekommensind.


vielleicht hat er bisher auch nur aus einer anderen perspektive dasflugzeug in den turm krachen sehen. z.b. aus der hier:



Ja welcher Sender kauft
schon einer Personeinen Film ab auf dem kein Flugzeug zu sehen
ist??


selbst wenn die senderkein interesse an solchen aufnahmen und bildern gezeigt hätte, wären sie längst im netzaufgetaucht.

Ohne die Videos würde doch kein Mensch auf der Welt glauben, dases
sie gab!


und warum nicht? was ist das denn für nelogik?


@tetsuo

deine meinung zu dieser desinformationskampagne kann ichnicht teilen. einfach aus dem grund, weil es denen den du diese anschläge zuschreibst,keinen nutzen daraus ziehen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 21:43
QUOTE:
__________________________________________
Kein Mensch würde denken, dassnen Flugzeug die ganze Zeit in gerader Linie so auf die Tower zugeflogen ist, dass man esdie ganze Zeit über nicht sehen konnte. Denn da sprechen die Aufnahmen gegen, und DASwäre den Leuten aufgefallen.
__________________________________________

Hallobei 220 m/s, wen alle auf WTC1 schauen.

Mal nen Paar beispiel wie menschen denkendie Flieger geflogen sind:

download











Und wen Du wissen willst wieviel New Yorker über 911 wissendann ist das
Plichtlektüre:



DANKE


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 21:52
@sator

Nur eins, auch Du hast dich anscheinend 0 mit dem Thema beschäftigt, ichwiederhole mich hier nicht ständig. Glaub an deine Flugzeuge. Bitte seiFröhlich.

Finde es aber Interesant, das Du Flimchen deren Wahrheitsgehalt Du garnicht prüfen kannst mehr glaubst als deinem Verstand.

Aber bitte. Wens Dich geilmacht!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 21:56
Finde es aber Interesant, das Du Flimchen deren Wahrheitsgehalt Du gar nicht prüfenkannst mehr glaubst als deinem Verstand.

:D

ist immer wieder schön,wenn du solche sätze rausposaunst die vortrefflich auf deine person und dein verhaltenzutreffen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:00
..und postest nen clip aus ner comedyshow, in der der "durchschnittsamerikaner" über dieanschläge ausgefragt wird. ja nun, kannst du mir beantworten, wieviele befragt wordensind und wieviele "unpassende" antworten nicht in dem clipvorkommen?

pflichtlektür

bwuha!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:00
gibts ein Beweisstück für eine Regierungsbeteiligung am 11.9. anschlag?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:02
Tja und es ist doch immer sehr schön wie die ganzen OTler immer diversen Fragen gekonntaus dem Weg gehen oder sie einfach schlichtweg ignorieren ...

Schon sehr sehr armsowas ...

Und mich würde gerne mal interessieren was sie glauben, was an dem TagIhrer Meinung nach passiert ist. Ob das nun was mit einer OT zutun hat oder mit einer VT.Aber Ich glaube Ihre Meinung nach was vielleicht passiert sein könnte werden die meistenkein Wort verlieren :(. Wohl eher wieder seltsame Antworten geben und gekonnt der Frageausweichen ... Und dabei will man ja eigentlich nur Ihre ganz persönliche Meinungerfahren .. aber diese darf man wohl nicht wissen ;). Schade.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:04
Okey, fassen wir zusammen:

Es gab NICHT eine große Anzahl Zeugen für die Idee,dass kein Flugzeug dort war, weil die Leute alle denken, sie standen wohl auf der anderenSeite und konnten kein Flugzeug sehen.

Ich meine, mal ernsthaft:

Wer findetden Fehler darin ?

Und mvb, anderen Leuten vorwerfen, dass sie den Wahrheitsgehaltvon "Filmchen" nicht prüfen können, aber hier selber dauernd mit Hilfe von Filmenirgendwas beweisen wollen ?

Du musst schon zugeben, dass das sehr befremdlich ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:06
@ Asmodai78

Mach Dich lieber an die Arbeit, die offiziellen Reports zuwiderlegen, statt zu erwarten, dass die VT-Argumente noch weitere 6 Jahre durchgekautwerden!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:11
Tja und es ist doch immer sehr schön wie die ganzen OTler immer diversen Fragengekonnt aus dem Weg gehen oder sie einfach schlichtweg ignorieren ...

nurwelche sollen das sein?

ausserdem.. ich kann mich nicht daran erinnern einschriftstück gesehen zu haben, auf dem sich der "OTler" dazu bekennt, auf alle fragen, soundurchdacht und hirnrissig und unbeantwortbar wie sie manchmal sind, eine antwort gebenzu müssen und sich bei nichtbeantwortung automatisch einverstanden erklärt, die "VT" zuakzeptieren und sich polemische phrasen wie, "Schon sehr sehr arm sowas ..." über sichergehen lassen zu müssen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:13
Habt Ihr mal die Bilder gesehen z.b. vom Pentagon gesehen?

Z.b. von den seltsamenLöchern in der Mauer die vom Flugzeug sein sollen.. dann das die Leute die angeblichschweren Frackteile mit bloßen Händen weg tragen können und dabei noch nicht malirgendwelche Schutzanzüge anhaben? Z.b. die Bilder bei denen die Kabelrollen unversehrtsind? Das Bild wo irgendwelche Leute ein "Objekt" weg tragen das total verhüllt ist undkeiner genau weis was es eigentlich ist? Das die ganzen Übertragungsvideos von den Camsdie angeblich von dem Flugzeug gemacht worden sind von verschiedenen Standorten aus vomCIA mitgenommen wurden und der öffentlichkeit nicht gezeigt werden? Und warum dieVideoübertragung vom Pentagon so misserabel ist das man eigentlich nicht wirklich wasdarauf erkennt .. und das sogar noch die Uhrzeit und der Tag auf dem Video falsch ist?Vorausgesetzt das Video wurde nicht manipuliert.
Wieso von 60 000 Tonnen nicht sehrviel übrig ist .. und sich angeblich fast alles "aufgelöst" hat? Wieso das Triebwerk ,das man auf einigen Fotos sieht, so "klein" ist und irgendwie nicht so wirklich zu einer757 passt?

Wie ist denn Eure Meinung dazu? Egal ob nun VT oder OT .. Eure privateMeinung, die Euch normal keiner wegnehmen kann? Oder macht man sich über solche Dingenormal keine Gedanken und belässt sie so, wie sie sind?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:15
Asamodai deine VT ist arm und erbärmlich, oder was erreichstdu damit in deinem Leben??0,0 nix und das ist auch gut so, im Internet könnt ihr alle groß die Klappe aufreißen ,unternehmt doch was diese Verschwörung die ja anscheinend so offensichtlich ist ^^ auchausserhalb deines Monitors pubik zumachen. aber zum Glück gibt es wichtigeres, als sichmit Lügenmärchen der VT Logik zu beschäftigen,oder wichtigeres als gefakte you-tubefilmchen, wo einer meint er spricht für alle New Yorker was sie an diesem Tag zu sehenhatten und was nicht ...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2007 um 22:20
@Jeara Meine Aufgabe besteht nicht darin die OTs zu wiederlegen. Oder meinst Du ichnehme Kontakt mit dem CIA , dem FIB und der amerikanischen Regierung auf und setzte michin ein Fass voller Dynamit um Euch, die wohl alle allwissend sind, irgend etwas zubeweisen woran Ihr selbst nicht mal glauben würdet wenn man es Euch von irgend eineroffiziellen Seite aus sagen würde. Man kann solche Reports nur wiederlegen wenn man mitden verantwortlichen Leuten reden kann, wenn man sich die Leute vorknöpft die mit dieserSache vertraut waren .. und ich habe keinen Bock irgendwann in der Zeitung zustehen alseventuell "Vermisst" ;)

Aber der Lieblingsspruch der OTler ist: Fange an die OT zuwiederlegen.

Die Ironie an der Geschichte ist leider, fängt man an damit sieeventuell zu wiederlegen, wird alles als FAKE abgestempelt, man wird beleidigt, man wirdfür böld erklärt, man ist verrückt. Und dann kommt wieder die Aufforderung das man die OTwiederlegen soll ... dann kommen wieder andere Leute und versuchen es wieder zuwiederlegen und das gleiche Spiel geht von vorne los.

Und was die OTler machen isteigentlich das gleiche, sie plappern andauernd immer den gleichen Text ab den die OTvorgibt.

Deswegen kommen die meisten Leute von der OT Sektion auch ein wenigseltsam rüber ;). Was sie selbst wohl nicht so wirklich merken... weil sie das gleicheauch von den VTlern denken.

Und wie gesagt, was ich glaube ist einfach und leicht:Ich glaube das es nicht so abgelaufen ist wie man uns versucht zu sagen.


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden