Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 11:08
"äää @bionade kennst du den poly etwa? Wenn ja....ich schreib dir per PN...du musst mir
einen gefallen machen haha :-)"

Toll, dann krieg ich noch PNs von der
Forenheulsuse :)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 11:12
Lesen kannste nicht oder?

Ich sagte, dass ich boinade über PN um einen Gefallenbitte, falls er dich kennen sollte! .-)


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 11:32
Für diesen dekadenten Luxus eines sinnlosen Feldzugs deutscher Militärstrategen imAuftrag ultrarechter Drahtzieher des militärisch-technischen Komplexes der USA gegenalles und jeden im In- und Ausland wird bereits seit Jahren an den Sozialleistungengespart.

Hartz 4 diente zum großen Teil dazu, solche neofeudalen Ausflüge derBundeswehrmacht an den Arsch der Welt finanzieren zu können. Gleichzeitig ist ein Soldat"der letzte Dreck" und "krimineller Simulant", wenn es darum geht,Schadenersatzforderungen wegen seelischer, oder körperlicher Verletzungen einzufordern.

Wenn man die Opferstatistik dieses heisskalten Krieges der neokonservativenSchweinepriester inklusive 9/11, Irak, Afghanistan betrachtet, hat diese fast schon dasAusmass des zweiten Weltkriegs erreicht. Dies ist der dritte Weltkrieg im Verborgenen.Alle warten wie bestellt und nicht abgeholt auf den großen Knall das wieder "der Russekommt", aber das ist nicht mehr notwendig, denn wir stecken schon bis zum Hals im Dreck.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 11:39
@dosbox

Wahr ist nur: "9/11 is a hoax"

Sag das doch gleich, dannhätten wir uns 292 Seiten sparen können.

Nachdem das nun endlich allen klar seinsollte, können alle 911-Threads geschlossen werden.

Dafür sollte man einen neuenThread aufmachen:

"dosbox' Predigten an alle bis ins Mark verrotteten Taugenichtseund Schweinepriester" :D


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 12:23
Nochmal kurz zur Begrifflichkeit "Verschwörungstheorie". Um die beinah paranormaleTranszendenz dieser Killerfrase auf den Boden der Tatsachen herunterzuholen, würde ichsie gern mit "militärischer Befehlskette" übersetzen. Keiner stellt dumme Fragen, jederführt nur Befehle aus, wobei er den Plan der nächsthöheren Ebene nicht kennt. Als Soldatbei der Bundeswehr lernt man dann auch, dass man Bürger mit eingeschränkten Grundrechtenist. In dem Moment, wo man den Verein verlässt, möchte man meinen, dass man nun seinevolle Mündigkeit wiederbekommt. In den letzten Jahren erleben wir genau das, dass man unsals ganzes Volk-auch global-wie unmündiges Kanonenfutter vergattert. Unwillige Soldatenkamen schnell ins "Kaffee Viereck" und wenn sie da länger drin bleiben mussten, als zumAusnüchtern nötig ist, waren sie vorbestraft. Nun erleben wir die Ausdehnung diesermenschenfeindlichen Umstände auf das Zivilleben!

Noch Fragen?


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 12:26
Man kann gegen die Glaubenssätze der politisch korrekten, öffentlichen Meinung als Folgeder Macht korrupter Medienmanipulatoren nur mit Gegenpredigt reagieren.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 12:50
"Verschwörung" = Soldatenehre, Patriotismus, Kameradschaft, usw., blabla.

Ichweis nicht, ob hier zuviele neunmalkluge Ex-Zivis (Verpisser!) herumhängen, oder mancheeinfach vergessen haben, wie das in ihrer Zeit beim Militär war, aber genau DAS ist derStoff, aus dem "Verschwörungen" bestehen.

Nun sollte nie wieder ein Krieg vondeutschem Boden ausgehen-wird auch nicht mehr-aber wenn das bewusst als Provisoriumausgelegte "Grundgesetz" durch den imperialen Willen der US Regierung für unwirksamerklärt worden ist, dann geht's wieder mit Hurra in die Schlacht. Man sollte halt auchimmer das Kleingedruckte lesen, auch wenn es nur zwischen den Zeilen steht.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 13:07
Angesichts dieser Tatsachen kann man über die hysterischen Ausbrüche der beidenObergartenzwerge aus Polen nur hohnlachen, die unsere Kanzlerette neulich mit Hitlergleichsetzen wollten, da das für diese devote Präsidentenkurtisane wirklich zuviel derEhre ist. Da fragt man sich, ob das Oval Office, nicht doch besser "oral-office" genanntwerden sollte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 13:08
dosbox,

komm jetzt bitte mal wieder zum Thema.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 13:38
Warum? @Jeara

Die Äußerungen von dosbox zeigen doch einmal mehr, welcheEinstellung hinter den ganzen Verschwörungstheorie steht, welche Motivation zurFaktenresistenz führt. Besser kann man sich selber doch gar nicht outen als so. Hierwerden halt nicht die vielleicht von vielen als falsch und zu weitgehendenGesetzesinitiative der US-Regierung kritisiert, sonder einfach mal grob drauf losgetrampelt, nein, die Regierungen haben den 9/11 gar nicht zum Machterhalt und zumMachtgewinn genutzt, nein, sie waren es alle gleich selber.

Warum eine Regierungso blöd sein soll, sich dabei noch erwischen zu lassen, wenn es genug Fanatiker auf derWelt gibt, die das kostenfrei für Sie erledigen, wird gar nicht erst berücksichtigt.Lieber werden hier auf diese Weise Nebelkerzen aufgestellt, die die wahren Hintergründegar nicht erst erkennbar werden lassen. Es ist alles Schwarz oder Weiß, Gut oder Böse,und vor allem, es muss schön einfach sein, komplizierte Dinge mögen VTler in der Regelnicht, die Front muss klar sein, damit jeder klar einzuordnen ist.

Schade nur,dass die Welt nun mal nicht so einfach ist, wie manche sie gerne hätte.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 14:47
Man fragt sich, wie wir heute als Deutsche schon wieder derart in die moralischeZwickmühle geraten können? Nun, Deutschland ist trotz Wiedervereinigung kein souveränerStaat und nach wie vor besetzt. Wie konnte es dazu kommen? Man hat die deutschen TugendenFleiss, Ehrlichkeit, Ordnung und Sauberkeit mit Hilfe der durch den Bush-Clanfinanzierten, nationalsozialistischen Hooligans abgefackelt und das Vakuum mit dereigenen
Freibeutermentalität gefüllt.

Es ist ja auch nach wie vor ungeklärt,wie Hitler an die Ideologie des Antisemitismus kam, bzw. selbst zu einem derart glühendenAntisemiten werden konnte. Er kam selbst aus etwas windigen Verhältnissen, aber fürdiesen übersteigerten Judenhass haben die Historiker offiziell keine plausible Erklärungparat. Erst in den Wirren nach dem ersten Weltkrieg ist irgendetwas mit ihm passiert, dasaus ihm den absolut größenwahnsinnig, menschenfeindlichen Antisemiten gemacht hat, der"willige wie gläubige Helfer" motivieren konnte, Millionen Menschen feige zu ermorden,sodass die Schuld bis heute auf unseren Schultern lastet und Deutschland bei der UNOimmer noch als "Feindstaat" geführt wird.

Man könnte hier durchaus Parallelen zuder Charakterbildung eines total verwirrten Kriegskrüppels wie Timothy McVeigh ziehen.Der einzige Unterschied ist der, dass McVeigh ein einfaches Bauernopfer war, das einmaleine Bombe zünden durfte, während jemand wie Hitler über längere Zeit mit entsprechenderIdeologie aus dem angelsächsischen Raum aus Kreisen des britischen Adels versorgt wurde.Kaum einer wird hier einen Zusammenhang sehen, wenn Prinz Harry in SS Uniform mitHakenkreuzbinde auf einer Party erscheint. Das ist kein Zufall, sondern Zeichen für dieGesinnung der Herrscherhäuser Europas.

Das die BBC in diesen Skandal um WTC 7verwickelt ist, verwundert einen dann auch überhaupt nicht. Die sicher ungelogeneLeugnung der zuständigen Nachrichtenchefs an einer wissentlichen Beteiligung ist nur einBeweis für das Funktionieren der "militärischen Befehlskette", wo jeder nur Befehleausführt, aber den Plan der nächsthöheren Instanz nicht kennt. In diesen Kreisen stelltman solche ungehöhrigen Fragen nicht, denn es gibt für alles ein Terrorkasperle, dass manals Waatschenmann durchs Dorf jagen kann.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 15:03
Laber, bla, sülz...

Und weil Adam und Eva...die Regierungen der ehemaligenSowjetstaaten...Angela Merkel...mit zunehmender Tendenz zu mittelalterlichenTraditionen...und durch die US-Regierung....mit Butterkeksen aus Afghanistan...dieWirtschaft insgesamt....bis hin zur NSDAP...

:|


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 15:11
Wieder einer, der sich so tief im VT-Sumpf verfangen hat, dass kein normaler Gedanke nocheine Chance hätte. Was kommt als nächstes, Staniolhüte gegen mind control?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 15:40
Jetzt wirds lächerlich...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 17:27
@dosbox

Ich habe kein Interesse an wichtigtuerischer Wortklauberei, die daraufberuht, dass genug falsche Fährten gelegt wurden, an denen Blödmänner sich abarbeitenkönnen.

du bezeichnet dich selber als blödmann? ^^

naja,selbsterkenntnis ist der erste schritt zur besserung. weiter so... ;)


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 19:09
Das ALLE Gebäude des WTC kontrolliert zum Einsturz gebracht wurden, ist die EINZIGE,logische Schlussfolgerung, da man trotz der billigend in Kauf genommenen Bauernopfer vontausenden Menschenleben nicht riskieren konnte, dass die Türme am Ende irgendwieunkontrolliert in die Stadt, oder ins Hafenbecken umkippen.

Die halbe Stadt wäresonst in einen Trümmerhaufen verwandelt worden. Nicht auszudenken, wenn dabei nicht nurTechniker, Sekretärinnen, Polizisten und Feuerwehrleute, sondern wirklich wichtigeHerrschaften zu Schaden kommen wären.

Wie? Man konnte ja nicht wie sonst üblich,die Gebäude aufwändig über Wochen für den Gnadenschuss vorbereiten, sondern man musstesimultan durch das namentlich mehrfach genannte Thermit, bzw. Thermat die Stahlstrukturder Türme über Stunden weich kochen. Die eigentlichen Sprengsätze konnten dasZerstörungswerk durch Superschock erst nach dieser stundenlangen Schwächung vollenden.

Die wesentlichen Dinge passierten im Keller, bzw. in den unteren Geschossen. Dierauchenden Einschlagstellen der Flugzeuge waren unbedeutend und dienten der durch CNNmedial aufgebauschten Ablenkung. Die Tatsache einer "controlled Demolition" wurdeinzwischen durch Larry Silverstein und John Kerry kleinlaut bestätigt. Tja-Lügen habenkurze Beine und einer plaudert immer.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 19:33
<<<sondern man musste simultan durch das namentlich mehrfach genannteThermit, bzw. Thermat die Stahlstruktur der Türme über Stunden weichkochen.<<<

klar, und während an hunderten Stellen die Thermiladungen vorsich herkochen und blubbern und qualmen, kriegt keiner was mit. Und natürlich geht dasauch so wunderbar gleichmässig das kein einziger Pfeiler zu früheinknickt.


<<<Die wesentlichen Dinge passierten im Keller, bzw. inden unteren Geschossen.<<<

blöd nur das die Türme von oben herzusammensackten, wie man ja schön an den diversen Aufnahmen sehen kann. Ebenso wie man anden Aufnahmen schön sehen kann wie das äußere Stahlskelett stehen bleibt und die ganzeMasse des Turmes im Inneren des äußeren Skelettes wie in einem Fahrstuhl nach untensausst.


<<<Die Tatsache einer "controlled Demolition" wurdeinzwischen durch Larry Silverstein und John Kerry kleinlautbestätigt.<<<

Blödsinn, es wurde ein Satz gesagt den man, wenn man scharfdrauf ist, doppeldeutig interpretieren kann. Und der bezog sich auch nicht auf die Türme.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 19:35
hat eigentlich jemals einer Thermit-Befürworter Gleisbauer bei der Arbeit zugeschaut? Die verwenden nämlich Thermit zum Schienen schweißen.

Sollten die Leutchen malmachen, dann reden sie nicht so ein Blödsinn wie "Schneiden mit Thermit" oder"stundenlang köcheln".


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 21:35
dosbox schrieb:Das ALLE Gebäude des WTC kontrolliert zum Einsturz gebracht wurden, ist dieEINZIGE, logische Schlussfolgerung,
ahja die einzig logischeSchlussfolgerung.
Für wen ?
Für paranoide VTler vielleicht ;)


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

31.07.2007 um 22:08
@dosbox

Thermat die Stahlstruktur der Türme über Stunden weichkochen.

du willst uns mit deinem gequatsche weichkochen, hab ich dasgefühl.

von wegen du lässt dir nix erzählen. du hast dir nen haufen BS andrehenlassen ohne nur einen einzigen prüfenden blick drauf zu werfen. nun hälst du krampfhaftdaran fest, ansonsten könnte die rechnung nicht mehr aufgehen. wie ein blindwütigerstier, der nur noch rot sieht, ganz egal was da kommen mag, es wird einfach beiseitegedonnert.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden