weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 06:54
loose chance wird nicht einmal von VT'lern noch ernsthaft als Argument benutzt.


melden
Anzeige
c77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 06:55
ich finde es seriöser als moore filme, und ausserdem welche VTler meinst du, es geht hierum die öffendlichkeit die das glaubt, und wenn das ding erstmal im fersehn läuft lol wassoll nicht stimmen sher viele sachen


melden
c77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 06:56
ich meinte vieles stimmt in der docu, lol und laufen wird sie auf 3sat oder auf arte,dann sehen das auch die inteligenten leute lol


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 09:43
Tischplatten heute wieder im Sonderangebot, die Nachbarn von C77 bekommen 50% Rabatt, dieMenge macht´s :D


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 09:45
intruder schrieb:Tischplatten heute wieder im Sonderangebot, die Nachbarn von C77 bekommen 50%Rabatt, die Menge macht´s
Meinst du wir können c77 haftbar machen, für dieganzen Tischplatten die man zertrümmert, wenn er wieder einer seiner "Ideen" hat?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 10:01
Wenn dem so wäre, sollte man hoffen, dass er eine gute Haftpflichtversicherung hat :D

Aber ich befürchte, dass irgendwo im Regelwerk steht, dass das Lesen hier aufeigene Gefahr erfolgt. Für eventuelle Schäden an Körper, Geist und Mobiliar wird sicherkeine Haftung übernommen ;)


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 10:04
Es gibt keine arabischen Terroristen, die solche Ungeheuerlichkeiten vollbringen können,wie sie am 11. September 2001 passiert sind.

ObL konnte durch das FBI nurnachgewiesen werden, dass er für die Anschläge auf die USS Cole und die US Botschaft inNairobi verantwortlich ist. Für mehr reicht es nicht. Ausserdem sind einige derangeblichen 19 Spiessgesellen um Mohammed Atta nachweislich noch am Leben, sodass man dieRichtigkeit der Behauptungen von damals in Zweifel ziehen muss.

9/11 ist eine„false Flag“ Aktion erster Klasse, ausgeführt von Söldnern der CIA. Die beiden Airlinerin New York waren aller Wahrscheinlichkeit nach ferngesteuert (doch, das geht) undunbesetzt. Die Verwirrung im Luftraum an jenem Tage ist wohl dazu genutzt worden, dieregulären Maschinen gegen automatische, bzw. ferngesteuerte Dummies zu tauschen. Ob manden „echten“ Passagieren etwas angetan, oder sie einfach nur für Tod erklärt und miteiner anderen Identität entlassen hat, wäre noch zu klären. Die Gebäude wurdenschliesslich durch „Controlled Demolition Inc.“ fachgerecht flachgelegt.

Diebeiden anderen Flüge existierten als Solche auch nicht wirklich. Am Pentagon wurde eineLenkwaffe eingesetzt und in Shanksville wurde eine Bombe abgeworfen, oder eine Luft/BodenRakete abgefeuert, die dann einen jämmerlichen, drei Meter tiefen Einschlagskraterverursacht hat.

Die FBI Schießhunde haben zwar alle Videos vom Pentagon an jenemTag konfisziert, aber es ist ihnen ein Foto entgangen, das vom Sheraton Hotel inWashington gemacht wurde, dass eben keine Boeing 757 zeigt, sondern nur den Einschlag vonetwas, das nur eine Rakete, oder ähnliche Lenkwaffe gewesen sein kann.

Dieoffizielle Version ist definitv eine Lüge, um die Expansionskriege im nahen Osten zurechtfertigen. Leute, die renitent nachbohren, warum ihre Kollegen von Polizei undFeuerwehr an jenem Tag in New York sterben mussten, werden bedroht und müssen heute umihr Leben fürchten.

Zur Erinnerung:
Mit der Operation Northwoods vor über 40Jahren war eine ähnliche Sauerei der kriegslüsternen CIA gegen Kuba geplant. Einangeblicher Urlaubsflieger (alles CIA Komparsen) sollte in der Luft durch einemferngesteuerten Dummie ausgetauscht werden, der schon mit einen Sprengsatz präpariertwar. Über Kuba sollte die DC-6 dann gesprengt werden und die Behauptung in die Weltgesetzt werden, dass die Kubaner das Flugzeug abgeschossen hätten. JFK hat diese illegaleAktion der faschistischen Irren vom CIA verhindert, wofür man ihm 1962 in Dallas das Hirnweggeblasen hat.

Nicht mehr als eine Randnotiz ist die Ermordung John Lennons1980, aber auch das war kein Zufall. Er hatte wegen seiner antifaschistischen Haltung unddem öffentlichen Eintreten gegen den Vietnamkrieg seit längerem Schwierigkeiten mit denGeheimdiensten, die ihn wegen Rauschgiftbesitz etwas anhängen wollten und mehrfachversucht haben, aus dem Land zu werfen. Als die offiziellen Zwangsmaßnahmen gegen ihnnicht halfen, wurde ein Mordauftrag gegen ihn erteilt. Ein polizeibekannter Psycho hatihn dann erschossen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:02
dosbox schrieb:Für mehr reicht es nicht. Ausserdem sind einige der angeblichen 19 Spiessgesellenum Mohammed Atta nachweislich noch am Leben, sodass man die Richtigkeit der Behauptungenvon damals in Zweifel ziehen muss.
Beweise? Quelle?
dosbox schrieb:Ob manden „echten“ Passagieren etwas angetan, oder sie einfach nur für Tod erklärtund mit einer anderen Identität entlassen hat, wäre noch zuklären.
Möglichkeit (a) Sie wurden umgebracht --> Warum dannferngesteuerte Flugzeuge, absolut unnötig, oder?

Möglichkeit (b) Andere Identität--> Und keiner meldet sich zu Wort?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:04
dosbox schrieb:Die offizielle Version ist definitv eine Lüge, um die Expansionskriege im nahenOsten zu rechtfertigen. Leute, die renitent nachbohren, warum ihre Kollegen von Polizeiund Feuerwehr an jenem Tag in New York sterben mussten, werden bedroht und müssen heuteum ihr Leben fürchten.
Und ich dachte die machen Filmchen die C77 an seineNachbarn verteilt oder verdienen sich mit der Verbreitung ähnlicher unbewiesenerBehauptungen eine goldene Nase.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:06
dosbox schrieb:Nicht mehr als eine Randnotiz ist die Ermordung John Lennons 1980, aber auch daswar kein Zufall. Er hatte wegen seiner antifaschistischen Haltung und dem öffentlichenEintreten gegen den Vietnamkrieg seit längerem Schwierigkeiten mit den Geheimdiensten,die ihn wegen Rauschgiftbesitz etwas anhängen wollten und mehrfach versucht haben, ausdem Land zu werfen. Als die offiziellen Zwangsmaßnahmen gegen ihn nicht halfen, wurde einMordauftrag gegen ihn erteilt. Ein polizeibekannter Psycho hat ihn dannerschossen.
In neuerer Zeit ist Paris Hilton zum Zielobjekt der CIAgeworden und musste unlängst ihre Freiheit einbüßen, weil sie zu viel wusste.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:44
@ Jeara

"loose chance wird nicht einmal von VT'lern noch ernsthaft als Argumentbenutzt."

Das sagst du...weil ich muss da dem C77 recht geben! Der grosse Teil desFilms besteht aus Ausschnitten von CNN, FOX, BBC usw...was kann daran denn falschsein!

@c77

du musst wissen...die Skeptiker spielen Loose Change runter,aber kein einziger von denen hat den Film gesehen..höchstens die ersten 5 min!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:49
@Tobiasw

Gebe mir Schnippsel eines Buches und ich lege Sie dir so zusammen, dassetwas ganz anderes raus kommt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:57
@intruder

"Beweise?Quelle?"

http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/middle_east/1559151.stm


"Gebemir Schnippsel eines Buches und ich lege Sie dir so zusammen, dass etwas ganz anderesraus kommt. "

So ein Blödsinn!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:59
Zitat aus meinerQuelle

http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/middle_east/1559151.stm

"FBIDirector Robert Mueller acknowledged on Thursday that the identity of several of thesuicide hijackers is in doubt."


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 11:59
Tobiasw schrieb:"Gebe mir Schnippsel eines Buches und ich lege Sie dir so zusammen, dass etwasganz anderes raus kommt. "

So ein Blödsinn!
Du bist also nicht derMeinung dass man Berichte und Interviews so zusammen schneiden kann, dass im Nachhineinein ganz anderer Sinn entsteht?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:01
@Tobiasw

"FBI Director Robert Mueller acknowledged on Thursday that the identityof several of the suicide hijackers is in doubt."

Und das bedeutet, dass aufkeinen Fall andere an Bord gewesen sein können oder nie eine Entführung stattgefundenhat?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:02
"Du bist also nicht der Meinung dass man Berichte und Interviews so zusammen schneidenkann, dass im Nachhinein ein ganz anderer Sinn entsteht?"

Hallo? Wer spricht hiervon ZUSAMMENSCHNEIDEN? Es waren AUSSCHNITTE, die teilweise NIX miteinader zu tun hattenund ziemlich klar waren!

Lies lieber mal meinen Link durch! Der ist nähmlich vonBBC!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:10
@Tobiasw

Geht nicht, wie dir jeder VTler bestätigen kann, gehört die BBC ganz klarmit zur Verschwörung, oder?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:13
"Geht nicht, wie dir jeder VTler bestätigen kann, gehört die BBC ganz klar mit zurVerschwörung, oder"

haha..wow bist du ein Witzbold und ich wusste dass das kommenwürde!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:14
Tobiasw schrieb:Hallo? Wer spricht hier von ZUSAMMENSCHNEIDEN? Es waren AUSSCHNITTE, die teilweiseNIX miteinader zu tun hatten und ziemlich klar waren!
Ja und, habe ich wasanderes gesagt? Wenn ich Schnippsel von Berichterstattung nehme, und an der einen oderanderen Stelle was weglasse, kann ich den Sinn und den Grundtenor total verändern.

Und noch einmal die Frage, was war die Aussage der Macher bezüglich der Fehler inbesagten Film?


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden