weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 12:39
Also das mit der Rakete halte ich für einen Blödsinn.


melden
Anzeige
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 12:59
Man kann natürlich weiterhin faul und bequem an das virtuelle Schreckgespenst "Al Kaida" glauben (Amen!), oder mal die Fakten abseits des Mainstreams zur Kenntnis nehmen, dass die offizielle Geschichte mit großer Wahrscheinlichkeit NICHT der physischen Realität der Ereignisse vom 11. September 2001 entspricht. Lügen haben kurze Beine und eine "Wahrheit", die in Form medialer Dauerberieselung eingeprügelt wird, kann keine Wahrheit sein. Und wenn sich Kräfte im Irak und am Hindukush gegen die Invasoren aus Amerika und Europa wehren, dann ist es einfach nur dreist, diesen berechtigen Widerstand mit dem Terrorhoax namens "Al Kaida" gleichzusetzen.

Man muss dabei schon selber die Augen aufmachen, denn es gibt nicht für alles diese Beweise, wie Erbsenzähler und Haarspalter sie brauchen, um ihr WeltBILD mal auf Vordermann zu bringen. Es ist ein Puzzlespiel mit 1000 Teilen, das man nun mal nicht lösen kann, wenn man sich manisch an fünf, oder zehn Einzelteilen hochzieht.Leider wird man ja abgewatscht, wenn man mal die geschichtlichen Zusammenhänge und politisch-philosphischen Hintergründe nennt, deswegen werde ich dazu nichts mehr schreiben. Die Geschichte der Stadt New York allein wäre schon interessant genug, um die Ereignisse von heute plausibel zu machen. Man kann durchaus sagen, dass 9/11 eine gewisse Tradition hat.

Wie auch immer die benutzten Flugkörper eingesetzt wurden, ob sie noch Bomben, oder Raketen trugen halte ich für unwesentlich, denn es besteht der Verdacht, dass die meisten Bilddokumente nachträglich gefälscht wurden und sogenannte Zeugen auch nur Knallzeugen sind, die dann etwas gesehen haben wollen, was nur ihrer Fantasie entsprungen ist. Das kennt man ja von Verkehrsunfällen, wo von einem Unfall mehrere Versionen existieren und jeder etwas anderes gesehen hat.

Der erste Einschlag könnte nämlich ein virtueller Fake gewesen sein, während beim Zweiten evtl. eine ferngesteuerte Maschine benutzt wurde, da jetztalle wie gebannt dorthin starrten und nun kein zweites Cruise Missile verwendet werden konnte. Man kann nicht beweisen, dass die Fundamente mit "Mininukes" gesprengt wurden, aber der Einsatz starker, chemischer Sprengstoffe lässt sich bei genauer Betrachtung durch Vergleich mit anderen professionellen Sprengungen als plausibelste Version belegen. Schließlich ist die "controlled demolition" von WTC 7 auch die einzige, logisch nachvollziehbare Erklärung, selbst wenn von offizieller Seite andauernd etwas anderes behauptet wird.

Beweisen kann man das vorläufig nicht, weil die offiziellen Ermittlungen der FEMA und der NIST immer dann abgewürgt wurden, wenn man den wahren Hintermännern zu nahe kam, denn jedes Mal führt die Spur in dieses Nirwana des Militärs und der CIA. In den veröffentlichten Berichten wird ja auch nicht direkt gelogen, aber es fehlen offenbar wesentliche Details, die nicht die offizielle Version von arabischen Dunkelmännern, sondern die eines "insideJob" von rechtsradikalen Anstiftern des US-Militärs belegen würden.


melden
einfluch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 13:20
dosbox schrieb:Der erste Einschlag könnte nämlich ein virtueller Fake gewesen sein, während
das glaubst du nicht wirklich, oder?


melden
theodore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 13:35
Was ist denn genau unter einem virtuellen Fake zu verstehen? Eine Bombe, die im Gebäude hoch ging und das Loch im WTC hinterließ oder wie?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 13:43
was ist an fake so schwer zu verstehen?


melden
einfluch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 13:46
hab ja schon von der theorie mit den hologrammen gehört.
aber das ist doch nun wirklich an rapunzels haaren herbeigezogen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 13:57
hollogramme sind auch blödsinn, diese Technologie ist ja noch gar nicht sooooo ausgereift


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 14:09
hologramme war mal ne anfangstheorie...die leute die sich gedanken drüber gemacht haben stellten eben mal ne vermutung auf..aller anfang ist schwer wenn man nicht weiss mit was man es hier zu tun hat
die theorie geht nun in die richtung dass die flugzeuge garniccht existierten sondern uns nur durch das TV gezeigt wurden...also keine hologtramme in diesem sinne,sondern gezielte manipulation von TV bildern


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 17:15
Frag mich nur warum sie die Videos aus den Tankstellen, Hotels etc. nicht rausgeben die alles aufgenommen haben, die sie aber nach ein paar Minuten nach dem Anschlag mitnahmen als wüssten sie was passieren würde ...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 17:26
also virtuelles ist daran nichts die flugzeuge flogen da rein zumindest eins
wer sich aber wirklich mal dahinter klemmt und die alle videos zusammenfasst wird merken dass die videos eher die retouchierten sind wo KEIN behältnis am rumpf zu sehn ist.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 17:47
also virtuelles ist daran nichts die flugzeuge flogen da rein zumindest eins
wer sich aber wirklich mal dahinter klemmt und die alle videos zusammenfasst wird merken dass die videos eher die retouchierten sind wo KEIN behältnis am rumpf zu sehn ist.


natürli, und die auf dubiosen vt seiten zufinden sind die unverfälschten. ;)

da ist nur der rumpf zu erkennen, mehr ist da nicht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 17:51
Das sehe ich auch so...WIeso sollte der vorher noch ne Rakete abfeuern, wenn er mit dem Flugzueg ins WTC donnert?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 18:05
"WIeso sollte der vorher noch ne Rakete abfeuern, wenn er mit dem Flugzueg ins WTC donnert?"

Na um möglichst viel Sprengladungen soviel zu beschädigen das bei einer Untersuchung eben keine Beweise für Dergleichen zu finden ist, ist doch logisch.

Und zusammen mit den oben erwähnten Sprengladungen und den Lastwägen voller Sprengstoff, die am selben Tag (wie vom User Sexorzist gesehen ;) ) in NY rumkurvten und natürlich noch in einer Spontanaktion im WTC angebracht wurden, dienten sie wiederum als Initialzündung für die Mininuke im Keller, simpler gehts nicht.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

mfg


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.08.2007 um 23:43
LOL-allseitige Begriffsstutzigkeit und das übliche, ungläubige Staunen.

Naja-haben ja alle wohl den "Spiegel" unterm Kopfkissen liegen und was der "Spiegel" sagt, ist immer richtig nach dem Motto:

§1 Der Spiegel hat immer Recht.
§2 Und sollte der Spiegel mal nicht Recht haben, dann tritt automatisch §1 in Kraft.

Soviel dazu.

Für den Fall, dass jemand den Spiegel dafür benutzt hat, wofür er am besten taugt-zum Arsch abwischen-für den gibt ja noch andere Quellen:

z.B.:
http://www.ceiberweiber.at

Nicht alles, was die Ösis machen, muss mit Folklore und Fremdenverkehr zu tun haben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2007 um 00:12
naja, zum Glück hat der Spiegel nicht für alle recht (aber wohl leider für die meisten).
Leute, echte Informationen werden nicht in der Tageszeitung veröffentlicht, auch nicht in Magazinen, die dem Volk als autentische Informationsquellen geliefert werden.
Überlegt doch mal, wer auf solchen Nachrichtenmagazinen den Daumen drauf hat.
Habe mal von nem Journalisten (weiß leider nicht mehr von welcher "unseriösen" oder "esoterischen" Zeitung der war) folgendes gehört.
" ich recherschiere überall, sammle alle Informationen, und die, welche ich in öffentlich gut zugängigen Medien wirderfinde, streiche ich aus meiner Liste."
....dosbox, ich habe den Eindruck das könntest fast du sein.

Namaste


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2007 um 00:13
Und hier was aus dem neutralen Ausland:

http://www.zeit-fragen.ch/index.php

Der altehrwürdige Spiegel ist nur noch ein neokonservativ, gleichgeschaltetes Propagandablättchen. Die wollen halt keinen "Fehler" machen und sagen vorsichtshalber nichts "verkehrtes".


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2007 um 01:19
Da fällt mir nur eins ein dosbox :}

"..und jeder Mensch wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann." Mark Twain


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2007 um 01:20
einige sehen das scheints als ne art pokerspiel, jede partie glaubten sie ein besseres blatt auf der hand und ein as im ärmel, fühlten sich sicher ihre widersacher übertrumpfen zu können. dass sie doch nicht so gut waren, die bluffs aufgeflogen sind, der pokerabend längst vorbei und ihre taschen leergeräumt, haben sie immer noch nicht realisiert....

:|


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden