weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

hrubi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.08.2007 um 21:20
sator:

>>1. keine zerstörung infolge von herabfallenden tonnenschweren stahlträgern und immense schwächung der gebäudestruktur.

2. feuer war nicht "minimal".

3. äpfel ungleich birnen.<<


Kannst wohl nicht lesen ?:

Das Gebäude der Deutschen Bank war zum Zeitpunkt des Brandes außerdem immer noch strukturell beschädigt von den WTC-Trümmern an 9/11 und ganze Sektionen waren aus dem Gebäude enfernt worden. Die schweren Brände welche das Leben von 2 Feuerwehrleuten forderten, befanden sich erst Samstag am Spätnachmittag unter Kontrolle, sieben Stunden nachdem das Feuer begonnen hatte.

An 9/11 brannte der Südturm des WTC gerade mal 56 Minuten bevor der völlige Kollaps eintrat; der Nordturm stand eine Stunde und 45 Minuten lang. Laut den Tonbändern des Feuerwehr-Funkverkehrs waren die Brände in beiden Türmen vor den Einstürzen bereits fast beendet gewesen.
Ist das Gebäude der Deutschen Bank nur deshalb stehengeblieben, weil
es nicht von einem Flugzeug getroffen worden war? Das Fehlen eines Treffers durch ein Passagierflugzeug konnte jedoch am Spätnachmittag von 9/11 nicht verhindern, dass Gebäude Nummer 7 des WTCs innerhalb von nur rund 7 Sekunden symmetrisch auf den eigenen Grundriss zusammenfiel.


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.08.2007 um 21:41
3. äpfel ungleich birnen.

du bist wohl schwer von begriff?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.08.2007 um 21:47
Queen Elisabeth die 2te, ist eigentlich ein Mann und Prinz Charles ist homosexuell...

Was das mit 9/11 zu tun hat?

Keine Ahnung, aber Birnen und Äpfel haben immerhin eine gemeinsame Überschrift!

Offensichtlich gibt es hier kein Topic mehr...der Thread sollte, wie alle anderen zuvor geschlossen werden. Sollte sich dann tatsächlich etwas neues ergeben, dann findet sich sicher ein informierter und freundlicher Mituser, der uns an dieser neuen Erkenntnis teil haben lässt!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.08.2007 um 23:19
@ sator

"du bestreitest also, dass so ein simulator fähig ist einem menschen eine gewisse vorstellung über ein flugzeug zu vermitteln."

wo behaupt ich das? jetzt mach mal halblang..BESTREITEST DU etwa man könne mit dem Simulator G-Kräfte simulieren, oder Angst, Stress usw?
Wenn in einem Simulator bei schlechtem Wetter ein Triebwerk ausfällt und das andere brennt, dann weiss ich, dass es nur eine Übung ist...ich bleibe gelassen.
ABER würde ich in Echt in dieser Situation stecken, würde ich teilweise völlig anderst reagieren, weil ich unter Stress stehe!
Manöver würde ich nicht mehr so genau fliegen usw....
DAS ist das einzige was ich sage und nichts anderes und ich habe nie behauptet, dass mit dem Simulator überhaupt keine ERfahreungen sammelt, man sammelt sicher nicht alle!

-> äpfel ungleich birnen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

20.08.2007 um 23:32
@ Morpheus

Dein ganzer Beitrag zeigt wieder mal das du unwichtig für diese Diskussion bist!

"Das du dich hier zu g-Kräften äußerst. Du, der sich hier im Forum erst hat belehren lassen müssen und jetzt versucht das bei anderen Usern anzuwenden... "

Das sagst DU!

Findest du es nicht lächerlich das du einen auf Lehrer machst, nur weil dir was beigebracht wurde?

Und das ausgerechnet von DIR

"Und Thema Stressfaktor. Der ist wohl im Simulator nahezu identisch, ansonsten beweis mir das Gegenteil..."

Das beweist eindeutig, dass du KEINE Ahnung hast

"Fastpilot"

Tia Morpheus...wenigstens bin ich so weit gekommen...ich mein so nen Panzer fahren kann ja jetzt echt jeder! Grenadier, Füsilier usw kann auch jeder werden...Ich mein ins Heer gehst du eh nur, wenn du auf Waffen abfährst..
Pilot kann aber nicht jeder werden..auch wenn ich nicht Pilot geworden bin schlussendlich, solltest DU mal erst soweit kommen. Deshalbkannst du mich gerne als Fastpilot bezeichnen. Haha oh mann...ich glaub so jemand wie dich kann ich getrost ignorieren!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 01:04
@Tobiasw

*OMG*

So einen selten blöden Beitrag hab ich hier schon lange nicht mehr lesen müssen.
Ich fang mal hinten an, weil es da am blödesten ist...


>>>... Pilot kann aber nicht jeder werden..auch wenn ich nicht Pilot geworden bin schlussendlich, solltest DU mal erst soweit kommen. ...<<<

So weit? Wie weit? So weit kein Pilot zu sein? Nun... Soweit bin ich...


>>>... Ich mein ins Heer gehst du eh nur, wenn du auf Waffen abfährst.. ...<<<

Leute wie du sollten gar nicht zur Armee. Menschen, die die Gesinnung anderer nach ihrer Waffengattung einteilen (wollen) sind bei der Armee völlig fehl

am Platz...


>>>... Das sagst DU! ...<<<

Ja, sage ICH...


>>>... Das beweist eindeutig, dass du KEINE Ahnung hast ...<<<

Nein. Das beweist nur das ich mal wieder recht hatte, du, wie immer, keine Gegenbeweise liefern kannst und neben Rumgeseier nichts bei rum kommt.
Aber um es mal mit deinenWorten zu sagen, welche hier recht gut passen, Zitat:

"...Dein ganzer Beitrag zeigt wieder mal das du unwichtig für diese Diskussion bist!... ...ich glaub so jemand wie dich kann ich getrost ignorieren!..."


Du kannst keine einziger meiner Fragen beantworten geschweige denn das von mir behauptete widerlegen. Immer 'nen dummen Spruch oder Rumgeseier àla "und das ausgerechnet von DIR" auf Lager aber keine Argumente... An deine Stelle würd ich meinen Mund nicht so weit aufreißen... -.-


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 08:35
dosbox schrieb:Das 7 WTC erst fünf Stunden Später zusammengeklappt ist, soll durch eine Fehlfunktion der Sprengsätze hervorgerufen worden sein, die dummerweise nicht zeitgleich mit den Twin-Towers hochgingen.
Und die bösen, gekauften Manipulierer von Fernsehen haben uns doch tatsächlich vorgegaukelt, zwischen den Einstürzen der beiden Türme hätte eine halbe Stunde gelegen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 08:37
dosbox schrieb:Es ist auch unglaublich, dass die Gebäuderegelrecht pulverisiert wurden und die Trümmer noch Tagelang nachglühten. Die Sprengungen kann man auch erst erahnen, wenn man die Zeitlupenvideos bei youtube/google anschaut
Und wenn man sich die Bilder von den Bergungs- und Aufräumarbeiten anguckt, wird niemand behaupten, dass die Gebäude pulverisiert wurden....


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 09:16
ein informierter und freundlicher MituserVTler

ob ich den tag noch miterleben werde? ^^

@tetsuo

nimms nicht allzu herzen. ;)

@tobias

ABER würde ich in Echt in dieser Situation stecken, würde ich teilweise völlig anderst reagieren, weil ich unter Stress stehe!

nun... dann berufst du dich auf deine menschenkenntnis, die dir einbläut, dass ein selbstmordattentat dieser art von vornherein zum scheitern veruteilt ist, weil es schier unmöglich ist für den gestressten terroristen ein maneuver zu fliegen, welches wahrscheinlich in monaten/jahren dutzende male einstudiert wurde?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 10:59


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 11:38


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 22:15
@ Morpheus

nur ein letztes..danach kannst du schreiben was du willst es interessiert mich nicht und natürlich bin ich da nicht der einzige

"So weit? Wie weit? So weit kein Pilot zu sein? Nun... Soweit bin ich..."

KAPIERST DU das den nicht. Ich kann fliegen (vielleicht nicht so gut), aber einfach KEINEN Jet. Ich bin während der Ausbildung ausgeschieden...alles klar?
Zuerst PC 7 / 9 / 21, DANN F/A 18 oder Puma..den DANN-Schritt hab ich nicht geschafft....gut auf dem 21er war ich jetzt nicht, der is ja neu.
Seit dem bin ich nicht mehr geflogen und werde es auch nicht mehr ,denk ich mal.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 22:25
@hrubi: Welche Bänder der Feuerwehr? Diese befinden sich noch IMMER unter Verschluss als Beweismaterial, ein vollkommen normaler Vorgang.
Woher haben irgendwelche Leute Mitschnitte des Feuerwehrfunkverkehrs, obwohl diese Mitschnitte als Beweismaterial in der Aservatenkammern sind? Und warum hat kein einziger Journalist diese Mitschnitte und keine Einzige Zeitung, Radiosender oder TV- Sender? Warum befinden sich diese Mitschnitte einzig und allein im Besitz von Verschwörungstheoretikern, obwohl man einfach Kopien machen könnte und diese ins Internet stellen könnte?

MfG jever


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.08.2007 um 23:32
Link: status6.blogg.de (extern)

@jever2

http://status6.blogg.de/eintrag.php?id=158


Bist du nicht auf dem Laufenden, oder liegt hier eine Verwechslung vor?

Siehe Link!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.08.2007 um 00:28
@Tobiasw

wayne....

Kannst du nun meine Aussage widerlegen, oder ist das wie immer Wischiwaschigeschwätz? Nicht, dass ich je was anderes von dir gelesen habe... *gähn*


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.08.2007 um 13:03
Heute konnte man die Meldung lesen, dass man der CIA vorwirft, sie hätte im Falle 9/11 versagt. Nun, was soll uns diese scheinbar enthüllende Nachricht sagen? Soll sie uns womöglich weis machen, dass die allmächtige CIA doch nur aus verschlafenen Schlapphüten und Sesselpupsern besteht, die man locker im Handstreich übertölpeln kann? Das kann ich nicht glauben.

Es gibt im Falle 9/11 einfach zuviele Ungereimtheiten, die darauf schließen lassen, dass die eingesetzten Flugzeuge bestenfalls am Rande mit den Zerstörungen zu tun hatten. Die offizielle Version behauptet, dass die Twin-Towers nur aufgrund der Beschädigungen durch die beiden Jets eingestürzt wären. Der Einsturz soll dann durch das durch sie ausgelöste Feuer provoziert worden sein, sodass die oberen Gebäudeteile wie Dampfhämmer herab sausten und den Rest unter sich zusammengestampft hätten (Pfannkuchentheorie).

Das dies nicht die ganze Wahrheit sein kann, kann man exemplarisch anhand des Einsturzes vonWTC 7 durch angebliches Ölfeuer fünf Stunden später erkennen. Die kunstgerechte Implosion des gesamten Gebäudes ist eigentlich nur dadurch zu erklären, dass es professionell gesprengt wurde. Das es erst fünf Stunden später fiel, ist wahrscheinlich auf ein Versagen des Zündmechanismus zurückzuführen, da es eigentlich zusammen mit den Twin-Towers hätte fallen sollen.

Damit besteht der Verdacht, dass an den Twin Towers zumindest ebenfalls manipuliert wurde. In das Bild der offiziellen Version passt trotzdem auch die Version von unterstützenden Sprengungen, da alle bisher dokumentierten Sprengungen von Hochhauskomplexen ganz genau so aussehen. Es ist nämlich nicht so, dass man beim Sprengen sehr viel davon sehen muss, da mit aktuellen Verfahren sehr wenig Staub aufgewirbelt wird. Die wichtigen Sprengungen haben dann auch nicht am Dach, sondern in den Untergeschossen bei den Fundamenten der Twin-Towers stattgefunden. Zwischendrin wäre es dann nur noch notwendig gewesen,die sogenannten „Sky Lobbies“ zu sprengen, die jeden Turm in drei übereinander angeordnete Segmente teilten. Es wurde gewiss sehr diskret gemacht, aber einer genaueren Betrachtung mit der Lupe eines Sherlock Holmes hält diese doch recht grobe Fälschung nicht stand.

Schliesslich ist auch am Pentagon der Einschlag eines 100 Tonnen schweren Airliners nicht beweisbar, ähnlich wie bei dem angeblichen Absturz von UA93 bei Shanksville, wo die meisten Zeugen bestätigen, dass dort trotz einer hörbaren Explosion und einer Rauchwolke nichts darauf hindeutet, dass dieses Ereignis durch ein abgestürztes Flugzeug verursacht wurde.

Ignoriert wird dabei auch, dass tatsächlich zugegeben wurde, dass Sprengstoff eine Rolle spielte. Kritiker eines „inside Jobs“ ziehen sich u.A. immer wieder daran hoch, dass sich solch eine Aktion nicht geheim halten lässt und das am Ende irgendjemand auspackt. Naja, sie haben kein umfassendes Geständnis abgelegt, da sie bestimmt auch nicht jedesDetail eingeweiht waren, aber Larry Silverstein und John Kerry haben die Sprengungen von WTC7 inzwischen kleinlaut und unabhängig voneinander zugegeben.

Damit ist die offizielle Version von 9/11 meiner Ansicht nach gestorben.

Das die große CIA sich jetzt in die Bresche wirft, um mit einer Gutenachtgeschichte vom eigenen Versagen den Verdacht wieder auf die mystische Al Kaida zu lenken, nur damit der große Plan einer Welteroberung weitergeführt werden kann, ist einfach nur noch lächerlich. Im Gegenteil besteht die CIA nämlich nicht aus Sesselpupsern und verschnarchten Schlapphüten, sondern aus ganz ausgeschlafenen Jungs, die aber schon um ihre Existenz fürchten, da sie selber wissen, dass ihre Organisation inzwischen überflüssig ist.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.08.2007 um 13:13
p.s. Richtigstellung: Es handelt sich nicht um eine Beschuldigung von außen, sondern um eine Selbstbezichtigung durch den Chef der CIA selbst.

War Heute bei Yahoo, KSTA, usw. zu lesen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.08.2007 um 13:43
@dosbox

Ich finde es durchaus bewundernswert, wie du hier aus Seite 311 schreibst, als hätte es die 310 Seiten zuvor nicht gegeben.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.08.2007 um 15:13
Wen das Scheingefecht mit den Flugzeugen („Flight of the Bumble-Bees“) stört, da unklar ist, was mit den angeblich beteiligten Passagieren und Besatzungen passiert ist, wenn sie dann nicht am Pentagon, oder bei Shanksville gestorben sind, der sollte sich folgende, juristisch wasserdichte Aussage der CIA auf der Zunge zergehen lassen, die öffentlich versichert hat, dass „keine US-Bürger auf, oder über US-Bundesgebiet zu Tode gekommen seien“.

Solche feinen Sprüche sind immer sehr entlarvend, denn niemand erwähnt dabei die möglicherweise beteiligten Ausländer, sowie das nahe Ausland (Kanada) und die internationalen Gewässer des Nordatlantik sind schliesslich auch verdammt groß und eigentlich der beste Platz, um Zeugen für zumindest längere Zeit verschwinden zu lassen.

Da ist schon so Manches auf nimmer Wiedersehen verschwunden und ich bin mir absolut sicher, dass solche unmenschlichen Grausamkeiten zum professionellen Repertoir der Drahtzieher des 11. September2001 gehören. Wer 3000 Menschen als Bauernopfer für die ersehnte NWO über die Klinge springen lässt, den stören weitere, unwesentliche Einzelschicksale auch nicht mehr wirklich, denn für Scharfrichter ist Massenmord auch nur ein ganz normaler Job.


melden
Anzeige
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.08.2007 um 15:19
Was denn schon wieder-is' schon wieder was nicht genehm???

Ja-stimmt-ist schon ein endloses Thema, schließlich wärmt "Mr. CIA" das Thema mit Hilfe seiner Medienschlampen gerade selbst wieder auf, sodass man nochmal darauf zurückkommen kann.

Wenn es nach dem GröFaZ Bush geht, werden wir uns mit diesem Scheissthema auch noch einige Zeit befassen müssen. Er möchte zwar, dass wir die kriegsgeilen Hurra-Patrioten geben, aber dieser Denkweise muss man ja nicht folgen.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden