weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 18:36
@ bakterius
Bakterius schrieb:Wie wahrscheinlich ist es, dass ich die Kommandozentrale (WTC 7) für eine solche vorgetäuschte Tat direkt neben meinem Ziel einrichte und dabei riskiere die Kommandokette durchunkontrollierbare Schäden zu unterbrechen? Unter Umständen (je nach Schadensentwicklung) wäre dann sogar die geplante Sprengung von WTC 7 und damit die Vernichtung der Beweismittel gefährdet gewesen.
Die Wahrscheinlichkeit dafür erhöht sich mit Blick auf die 'Mieter' von WTC 7!
Oder die Unterlagen für Prozesse, die dort gelagert wurden!
Bakterius schrieb:und dabei riskiere die Kommandokette durchunkontrollierbare Schäden zu unterbrechen?
Die Schäden gab es ja logischerweise erst nach dem 'Crash'!
Was soll denn bitte danach noch koordiniert werden?
Bakterius schrieb:wäre dann sogar die geplante Sprengung von WTC 7 und damit die Vernichtung der Beweismittel gefährdet gewesen
Und was Du mit diesem Zitat wolltest, wird
hoffentlich kein Geheimnis bleiben! ;)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 18:38
>>>... Nochmal! Am 11.September gab es 4 (!!!!!!!!!) 'Crashes', von denen sich kein einzelner schlüssig aufklären lässt! Nicht einer der 4 (!!!!!!!) ...<<<

Tja. Das du so denkst ist auch kein Wunder. Denn weder ein Alex Jones noch ein Wislügski werden dies auch nur ansatzweise beantworten können. Vielleicht solltest du mal deine Literatur untersuchen und gegebenenfalls umstellen. Berichte die den (Tat)Hergang schildern lassen so gut wie keine Fragen offen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 18:45
Hi wollt mich mal in den chat einklinken und wissen austauchen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 18:46
wäre dann sogar die geplante Sprengung von WTC 7 und damit die Vernichtung der Beweismittel gefährdet gewesen



Und was Du mit diesem Zitat wolltest, wird
hoffentlich kein Geheimnis bleiben!
liegt doch auf der hand.

angenommen WTC 1 also der letzte einstürzende turm wäre seitlich(was durchaus nicht unmöglich ist) auf WTC7 gefallen,wie wollte man dann noch die beweise verschwinden lassen? so wäre dieses gebäude direkt zerstört worden.mit anderen worten "zerdrückt".

desweiteren glaub ich auch nicht das da was zu verschwinden lassen war.

bei einem brand habe auch ich sämtliche unterlagen meines betriebes den ich hatte verloren,ohne sie verschwinden lassen zu wollen.also erstmal auch egal was da drinne für unterlagen waren;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 18:52
wäre dann sogar die geplante Sprengung von WTC 7 und damit die Vernichtung der Beweismittel gefährdet gewesen
Und was Du mit diesem Zitat wolltest, wird hoffentlich kein Geheimnis bleiben!
Naja, ich habe es so verstanden, dass die Sprengung von WTC 7 eurer Meinung nach Beweismaterial beseitigen soll. Wenn aber direkt nebenan Flugzeuge in die Türme krachen und die Türme dann sogar gesprengt werden, ist doch die Gefahr sehr groß, dass man eine geplante Sprengung des WTC 7 durch herabfallende Trümmer nicht mehr durchführen kann.
Ähnliches gilt übrigens auch für die Türme: Wie kann man davon ausgehen, dass die geplante Sprengung auch wirklich so durchzuführen ist, wenn man vorher Flugzeuge in die Türme rasen lässt, ohne sicher zu sein, wie sich das auf die Sprengvorrichtungen auswirkt? Dann wäre man während der Aufräum- und Reperaturarbeiten auf die Sprengladungen gestoßen und die Sache wäre aufgeflogen. Ein solcher Plan ist doch viel zuGefährlich angesichts der Risiken.


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 18:58
@ MorpheuS8382

> Berichte die den (Tat)Hergang schildern lassen so gut wie keine Fragen offen.

Ich erlaube mir mal, Dich zu zitieren: Tja. Das du so denkst ist auch kein Wunder.

Behauptungen der OVT sind für Dich unhinterfragbare Tatsachen, und alles davon abweichende können nur Lügen sein, oder wie hast Du (so gut wie) alle offenen Fragen eliminieren können?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:01
gg35068,1189616484,nich.184
mal ein foto zu diesem vorfall,im vordergrund Die St. Nicholas Greek Orthodox Church.

eine um 1832 gebaute Kirche in Manhattan. Sie wurde bei den Terroranschlägen am 11. September 2001 zerstört.

Die Kirche war das einzige vom World Trade Center-Komplex unabhängige Gebäude, das zerstört wurde.

Zum Zeitpunkt des Einsturzes befand sich niemand in der Kirche.(

dazu auch die frage,o kommt der rauch her der knapp über der kirche zu sehen ist?

und bitte liebe vt,wo er eurer meinung nach herkommt ist bekannt,ich frage gezielt mal die ot;)


melden
bionade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:14
MorpheuS8382 schrieb:Ich hab das schon kapiert. Du versuchst dich wieder mit deinen sinnfreien Aussagen aus der Affäre zu manövrieren. Hast wieder was gepostet, was natürlich wie immer falsch ist und jetzt fällt dir dazu halt nix mehr ein. War so, ist so, bleibt so...
morpheus komm mal wieder runter.....geh mal vor die tür und schnappe ein wenig frische luft.
du spielst dich den ganzen thread durch auf, als wenn du die weisheit mit löffeln gefressen hast. beantworte mal lieber die fragen, aber bete nicht immer deine standarttexte runter. ein intelligenter mensch macht sowas nicht ;)
ich habe vor ein paar seiten was geschrieben, das aber wurde ma wieder übergangen, aber auf irgendwelchen zelten wird jetzt rumgeritten.
es hat wirklich keinen sinn, mit solchen antwortrobotern ala morpheus und kons. zu diskutieren. wenn man auf dieses vielen unterschwelligen beleidigungen eingehen würde,
kämen wir wohl nie zum ende.
so aber auch nicht.

ach jamorpheus nochwas.....vergesse nicht den meldeknopf zu drücken.....!
lg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:17
gg35068,1189617432,buch
Ok Morpheus, nach dem Einschlag des Flugzeugs im Pentagon sihet man da nur ein kleines Loch ( Bild hab ich ja schon gepostet )

AM Tag danach ist angeblich das Dach wegen der großen Hitze eingestürzt,

Bitte erkläre mir die Gegenstände die dann genau an der Schnittkante ( Bruchstelle ) dort ohne Schaden zu nehmen noch am nächsten Tag da rumsliegen

Siehe Bild ..so groß kann die Hitze dann wohl nicht gewesen sein...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:18
edit * herum liegen..


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:18
> du spielst dich den ganzen thread durch auf, als wenn du die
> weisheit mit löffeln gefressen hast.

Hat er das denn nicht? Er kennt bestimmt den gesamten offiziellen Abschlußbericht auswendig. Und was da nicht drinsteht, das hat es auch nicht gegeben. Wer etwas anderes behauptet, ist ein gaaanz böser VTling!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:20
gg35068,1189617608,pentagon intakt nah
Zur Erinnerung
hier eine Aufnahme ca 20 min nach dem Einschlag, wo bitte ist da das Flugzeug reingeflogen ?


melden
bionade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:20
@angelo
das kann er nicht....er kann sich aus den vielen fragen nur das wichtigste rauspicken, was für ihn in frage kommt. dann schaut er auf seiner lieblingsseite "werboom".de nach und zitiert, gewürzt mit ein paar kleinen remplern.
topic

ich hätte keine antwort....viell sprengungen? ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:20
niurick schrieb:
niurick schrieb:"Nochmal! Am 11.September gab es 4 (!!!!!!!!!) 'Crashes', von denen sich kein einzelner schlüssig aufklären lässt! Nicht einer der 4 (!!!!!!!)"
Aber wie hat es sich denn dann eurer Meinung nach zugetragen?
Waren es Flugzeuge?
Wenn nicht, warum nicht (bei all den möglichen Zeugen und Aufnahmen, zumal man eh 4 Flugzeuge verschwinden lassen muss)?
Wenn ja, warum haben sie sich dann so viel Mühe gemacht, die Flugzeuge - wie auch immer - zu "pulverisieren" und Trümmerteile und Laternenmasten bei einem angrenzenden Highway bei morgendlichem Berufsverkehr zu verteilen?


melden
bionade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:21
@bacterius
das ist keine mühe, sondern viell ein paar kleine sprengkapseln zeitgleich gezündet.
seit doch nicht so naiv :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:22
Alles davon abweichende hat sich bisher als Blödsinn herausgestellt. Keine einzige Theorie die hier publiziert wurde ist auch nur ansatzweise belegt. Ganz im Gegenteil. Hinterher sind noch mehr Fragen vorhanden die durch die völlig unlogische "sieht aus wie" Argumentation und das einbringen von Scheinargumenten entstehen. Von Spekulationen will ich jetzt gar nicht erst reden.


Beispiel:

Ich hab einen Stein in meinem Garten. In meinem Garten gibt es keine Tiger. Das beweist eindeutig das der Stein Tiger vertreibt. Als Beweis hierzu hab ich ein Bild von meinem Garten ohne Tiger.


melden
bionade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:22
bzgl. des pentagon und der lichtmasten....


melden
bionade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:22
morpheus
deine beispiele interessieren keine sau.
antworte auf die fragen, von z.b. angelo.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:23
gg35068,1189617826,Folie44
bitte mal folgende Bilder anschauen


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 19:24
"aber bete nicht immer deine standarttexte runter. ein intelligenter mensch macht sowas nicht"

Du meinst, ein Intelligenter Mensch schleicht sich unter Nutzung eines neuen Providers und somit Umgehung seiner Dauersperre mit neuem Account ein und postet DANN seine Standardtexte?

:)


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden