weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 16:31
also ich hasse hier gar keinen
und ich lese auch die Threads,.. was ihr mir sicherlich nicht vorwerfen könnt.

Wenn ich dann mal einen Vergleich hernehme der nicht plausibel ist, dann liegt es wohl daran, dass der vorhergehende Vergleich eventuell auch etwas hingt.. so kann es ja auch sein..

Es ist auch nicht einfach Quellensuche zu betreiben wenn gleich 5 von euch
Beweise für ein angeführtes Argument Zeitgleich wollen.

Im großen und ganzen aber gibt es sehr wohl auch Dokumente und Beweise die unsere Thesen stützen...:)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 16:33
achja und die solltet ihr nicht alle gleich als blöd abstempeln nur weil bei Werboom scheinbar die eierlegende Wollmilchsau gefunden wurde ..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 16:34
angelo von Beweisen solltes du auf keinenfall sprechen, ich seh keinen einzigen Beweis, für Sprengung etc... die ganze Laier seit 6 Jahren


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 16:37
Angelo. Dann mach es dir doch demnächst einfacher und poste gleich die Quellen zu den Behauptungen dazu. Wenn du deine Thesen und Theorien mit Beweisen untermauern kannst sag doch gar keine was. Dann ist es an uns dies zu prüfen und gegebenfalls zu berichtigen. Aber du kannst nicht herkommen, etwas behaupten und dann denjenigen nach Gegenbeweisen fragen der sagt, das dies so nicht stimmen kann...

These und Beweise gleichzeitig liefern. Dann kann es dir auch nicht passieren das du vielleicht was postest was nicht richtig ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 16:52
https://www.allmystery.de/dateien/gg35068,1189695149,sozen.pentagon
Morpheus , wir sind uns also einig, dass dieses Bild in etwa die Szene des Einschlags widerspiegelt
Sind wir da noch einer Meinung ?

Oder hats du ein besseres Beispiel

siehe Bild


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 16:58
In etwa... Das ist eine Computersimulation die in etwa die Boeing kurz vor dem Einschlag ins Pentagon zeig.

Wie die Boeing in der Realität das Pentagon am 11.9.2001 getroffen hat ist leider weder auf Bildern noch auf Video festgehalten. Das Video der Kamera des angrenzenden Parkplatzen zeigt leider auf Grund von "technischen Mängeln", sprich Auflösung und Framerate, nur etwas das wie eine Boeing aussieht.
Die gefundenen Teile hingegen, im und vor dem Pentagon, lassen dafür aber keine Zweifel offen. Hinzu kommt das 2 Pässe das Flammeninferno überlebt haben. Die DNA aller Opfer konnte ebenfalls gefunden werden. Die Opfer, die nicht im Pentagon arbeiteten, standen alle auf der Passagierliste.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:02
gg35068,1189695731,pentagon crash09
Ok , lassen wir das mit der DNA jetzt erst mal ....

Wie erklärst Du mir dann folgendes Bild

Das Flugzeug ist zwischen der blauen und grünen Linie eingeflogen

Das Gebiet ist abschüßig und ..... das stehen Bäme die nach dem Impact immer noch da stehen zudem stehen dort Laternenmasten.... ich weiss es wurden später dann auch umgekippte Laternen präsentiert, aber.... auf diesem Bild stehen meiner Meinung nach eindeutig Hindernisse in der FLugbahn die nicht umgestoßen sind.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:06
gg35068,1189695989,pentagon montage
eventuell können wir das bild ja noch irgendwie verwerten


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:06
@ morpheus
MorpheuS8382 schrieb:Die gefundenen Teile hingegen, im und vor dem Pentagon, lassen dafür aber keine Zweifel offen.
Wie Du richtig erkannt hast, kann man auf den Bildern nicht erkennen, was es ist!Vielleicht deuten die Trümmer ja auf EIN Flugzeug hin!

Es wurde ja nicht untersucht, von welchem Flieger sie stammen!
MorpheuS8382 schrieb:Die DNA aller Opfer konnte ebenfalls gefunden werden. Die Opfer, die nicht im Pentagon arbeiteten, standen alle auf der Passagierliste.
Den Fund der DNA zweifel ich auch nicht an! Irgendwo müssen die Passagiere ja hingelangt sein! ;)

Aber es geht um den GENAUEN Fundort der 'Beweise'!!!!

Rauszufinden, dass die DNA mit der der Opfer übereinstimmt ist keine Kunst!
Aber, dass im Zusammenhang mit den diversen VTs auch bezweifelt wird, wo die Funde gemacht wurden ist selbstverständlich!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:09
Wenn wir den Winkel vom FLugzeug zum Gebäude jetzt noch kleiner machen würden, dann wäre doch wohl folgendes passiert.

Der Flügel hätte zuerst die Wand berührt und nicht der Rumpf des Flugzeugs .

Das hätte dann dazu führen müßen das der Flügel abgetrennt und ausserhalb des Gebäudes liegen müßte.

Verstehst du was ich damit meine mit kleinerer Winkel oder muss ich das erst anhand eines Bildes verdeutlichen ... ich glaube aber du weisst worauf ich hinaus will


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:16
>>>... Das Flugzeug ist zwischen der blauen und grünen Linie eingeflogen

Das Gebiet ist abschüßig und ..... das stehen Bäme die nach dem Impact immer noch da stehen zudem stehen dort Laternenmasten.... ich weiss es wurden später dann auch umgekippte Laternen präsentiert, aber.... auf diesem Bild stehen meiner Meinung nach eindeutig Hindernisse in der FLugbahn die nicht umgestoßen sind. ...<<<

Das Flugzeug ist auf der grünen Linie geflogen. Die Laternenmasten am unteren Bildrand stehen gerade weil es an dieser Stelle abschüssig ist. Und warum die Bäume nicht gebrannt haben kann ja nur daran liegen das sie das Feuer nicht erreicht hat. Schau dir mal den Baum rechts der Einschlagtelle an. Der ist verbrannt. Auch der erste Baum links der Einschlagstelle trägt deutlich schware Spuren. Der Rest hingegen blieb unberührt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:17
@ morpheus

Da Du berechtigterweise immer die Quellen forderst, frag ich mich, wie Du der Regierung (dem 'Urheber' der Verschwörung) als einzige und damit nicht zu verifizierende Quelle vertrauen kannst?

Auch das ist fragwürdig! ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:22
>>>... Wie Du richtig erkannt hast, kann man auf den Bildern nicht erkennen, was es ist!Vielleicht deuten die Trümmer ja auf EIN Flugzeug hin!

Es wurde ja nicht untersucht, von welchem Flieger sie stammen! ...<<<

American Airlines hat ihre Flugzeuge nach dem 11.9.2001 "abgemeldet". Und wie soll man denn zweifelsfrei feststellen von welchem Flugzeug das stammt? Der offizielle Bericht gibt an, es handelt sich um ein Flugzeug in Pentagon. Da diesen Tag nur 3 weitere vermisst wurden und wir alle wissen wo jedes seine letzten Sekunden verbracht hat, und der Flugschreiber von Flug AA77 genau das beschreibt was im offiziellen Bericht steht, liegt die Lösung eigentlich auf der Hand.


>>>... Den Fund der DNA zweifel ich auch nicht an! Irgendwo müssen die Passagiere ja hingelangt sein!

Aber es geht um den GENAUEN Fundort der 'Beweise'!!!!

Rauszufinden, dass die DNA mit der der Opfer übereinstimmt ist keine Kunst!
Aber, dass im Zusammenhang mitden diversen VTs auch bezweifelt wird, wo die Funde gemacht wurden ist selbstverständlich! ...<<<

Wenn du die Doku auf ZDF am Dienstag verfolgt hast, musst du doch festgestellt haben das sogar Flugbegleiteruniform gefunden wurd. Menschen, die noch in ihren Sesseln angeschnallt waren. Zähne und ein paar persönliche Gegenstände. Weiterhin waren nicht alle Einsatzkräfte an diesem Tag bei der Regierung angestellt. Demnach fällt ein Faken und Vertuschen auch aus.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:28
@ morpheus

Da wir gerade bei der Doku sind!! :D

Es ist üblich, dass Fluglinien ihren 'Schrott' nach Abstürzen wiederbekommen!
Das ist bei 'American Airlines' noch nicht passiert!!!

Warum also nicht?

Und wenn die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind ( was ja sein könnte!), wie kann es dann bitte schön einen 'offiziellen Abschlussbericht' geben!

Das passt nicht zusammen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:33
>>>... Da Du berechtigterweise immer die Quellen forderst, frag ich mich, wie Du der Regierung (dem 'Urheber' der Verschwörung) als einzige und damit nicht zu verifizierende Quelle vertrauen kannst?

Auch das ist fragwürdig! ...<<<

Wieso ich den offiziellen berichten mehr traue/glaube als einer Theorie? Nun. loose change und pentagonstrike sind zwei Beispiele wieso. Wisnewski, von Bülow und Jones drei andere. Über pentagonstrike hab ich schon gelacht bevor ich werboom entdeckt habe. Was dort präsentiert wird entbehrt jeder Logik. Naja... Und bei loose change ist es nicht anders. Ein Film in dem wissentlich völlig falsche Sachen präsentiert werden, Zitate zerissen oder abgeändert werden... Und jetzt soll dieser Bullshit sogar noch ins Kino kommen.

Wisnewski, von Bülow und Jones sind weitere Gründe. Die drei haben zusammen eine Auffassungsgabe von einem Teller bunte Knete. Nichts wissen, blind, und in ihren Publikationen nur dabei alte, falsche und schonlängst berichtige Dinge zu präsentieren.


Und bitte welche Theorie ist denn glaubhaft oder beweisbar? Die Türme wurden gesprengt? 5 Tonnen Sprengstoff? Und registriert wird davon nichst? Die seismischen Aufzeichnungen zeigen nichts was auf Explosionen hindeutet. Ebenso bei WTC7. Wieso soll man das Gebäude heimlich sprengen? Man hätte ebenso gut sagen können das WTC7 so stark beschädigt wurde, das man es zur Vorbeugung kontrolliert zusammenfallen lassen will. Aber nein. Das muss natürlich auch alles heimlich passieren. Und natürlich ebenfalls mit lautlosen Sprengstoff.
Zu Shankesville gibt es nichts zu sagen und beim Pentagon ist es doch so, dass es eigentlich nur darum geht, das es kein Video gibt das eine Boeing zeigt.


Mal eine Frage nebenbei. Wenn dsa am 11.09.2001 nicht passiert wäre und statt dessen eine Boeing beim Anflug auf den 2km entferten Flughafen aus was für Gründen auch immer ins Pentagon gekracht wäre, würden dann auch alle Verschwörungschreien? Mal kurz drüber nachdenken und ehrlich zu sich selber sein!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:35
>>>... Es ist üblich, dass Fluglinien ihren 'Schrott' nach Abstürzen wiederbekommen!
Das ist bei 'American Airlines' noch nicht passiert!!! ...<<<

Ich arbeite nicht beim FBI. Ich kann dir die Frage nicht beantworten weil das reine Spekulation wäre.


>>>... Und wenn die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind ( was ja sein könnte!), wie kann es dann bitte schön einen 'offiziellen Abschlussbericht' geben! ...<<<

Es gab doch schon einen offiziellen Bericht. Und? Interessiert das jemanden? Hast du ihn gelesen? Meinungen hierzu eurer Seits hab ich shcon genug gelesen. grob geht es darum das es ja eh von der Regierung kommt und somit eh gefälscht ist.

Oder würde ein weiterer Bericht, der zu 90% eh das vom "alten" enthalten würde deine Meinung ändern?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:44
@ morpheus
MorpheuS8382 schrieb:Wieso ich den offiziellen berichten mehr traue/glaube als einer Theorie? Nun. loose change und pentagonstrike sind zwei Beispiele wieso
FALSCH!!

Nicht im Vergleich zu der VT! Ich hab gefragt, was Dich auf den Bericht vertrauen lässt, obwohl er noch gar nicht abgeschlossen zu sein scheint!

Die Theorien lassen sich ja nicht alle auf 'von Bülow' reduzieren!
Es gibt Fakten, die keiner 'Hirngespinste' bedürfen, um stutzig zu werden!
MorpheuS8382 schrieb:Die Türme wurden gesprengt? 5 Tonnen Sprengstoff?
Übertreibst Du bewusst so, oder weisst Du es nicht besser?

Die Türme sollten ja nicht 'zerfetzt' werden! Es ging ums 'nachhelfen'!
Gezielte, punktuelle Schwächung der Struktur!
MorpheuS8382 schrieb:Mal eine Frage nebenbei. Wenn dsa am 11.09.2001 nicht passiert wäre und statt dessen eine Boeing beim Anflug auf den 2km entferten Flughafen aus was für Gründen auch immer ins Pentagon gekracht wäre,würden dann auch alle Verschwörungschreien?
Wäre es nicht passiert, dann hätte es auch keine fragwürdigen und fadenscheinigen Gründe für den Irak-Krieg gegeben, der die Zusammenhänge extrem dubios darstellt!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:49
@ morpheus

Wie soll ich denn auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Transparenz des Berichts einer Regierung vertrauen, die gleichzeitig die 'untersuchten Trümmer' zurückhält!

Ist ja klar, dass so 'Gerüchte' entstehen müssen!


Jeder normale Mensch, der vom Arzt kommt, geht mit der Diagnose zu einem zweiten oder gar dritten Arzt, um sich eine zweite Meinung einzuholen!
Einfach um 'Fehldiagnosen' auszuschliessen!

Gerade nach 'Terroranschlägen' gilt das ja wohl erst recht für die Flugzeugtrümmer!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:49
Morpheus um daran nun anzubinden....
wenn es da abschüßig ist , wie konnte der Pilot diesen Höhenunterschied ausgleichen ?

Sonst müßte das Flugzeug weier oben eingetretten sein.

Das passt jetzt nicht wirklich...bei den Bäumen meinte ich die hinten an der Strasse....da kann das Flugzeug auch nicht drüber geflogen sein...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2007 um 17:49
''Wäre es nicht passiert, dann hätte es auch keine fragwürdigen und fadenscheinigen Gründe für den Irak-Krieg gegeben, der die Zusammenhänge extrem dubios darstellt!''

tja das lässt sich nunmal nichtmehr ändern, bedank dich im nahen Osten


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden