weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:12
@ jersey

Spekulation?

Gerade eben waren es noch Lügen!

Wie gut sind denn Deine Quellen?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:17
es ist seitens von dir Spekulation mehr nicht, weniger auch nicht...

ich finde meine Quellen gut..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:17
spekulationen gibts überall...fakt ist dass viele in ihrem job versagt haben und dass zufälligerweise am 911. irgendwie alles schiefging (wenn wir annehmen dass die USA die Opfer sind) und alles erfolgreich verlief für die "terroristen"
ich glaube an verkettungen von zufällen,jedoch strapaziert 911 wirklich jede wahrscheinlichkeit..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:19
@ jersey
jersey_girl schrieb:ich finde meine Quellen gut..
Und ich leider überhaupt nicht! ;)
Quellen leben davon, dass man sie zur Verfügung stellt! :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:20
Ok ich will auch langsam ins Bett ^^
Ich stelle euch eine weitere Frage bei deren Antwort ihr mir behilflich sein könnt ( vorausgesetzt ihr habt Lust auf seriöse Recherchen )
Mal sehen was für antworten wir dazu erarbeiten können.

Im Commission Report wird in der ersten Fußnote ein gewisser Michael Touhey erwähnt der angeblich viel über die Attentäter berichten konnte.
Er berichtet wohl, das er keine Erklärung dafür habe warum Atta und Omari nach Portland wollten.

Jetzt die Frage:
Wer ist dieser Michael Touhey überhaupt, was machte er am Flughafen und woher weiß er das sie nach Portland wollten ??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:21
naja bis auf United 93...

und das die Türme kollabieren konnte niemand wissen...

und jetzt fang bitte mal nicht mit dem Thema sprengungen an


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:25
niurick, ein Teil meiner Quellen leben in New Jersey willst du sie anrufen??

mit youtube video's und millionen internetseite, ot-vt hin oder her kann und will ich nicht dienen ..

ich bin auch müde zeit wirds..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 02:26
gehma alle ins bett :)
gute nacht .. egal ob OT oder VT :)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 08:55
sind wir wieder von den "geschmolzenen stahlträgern" abgekommen? fragen dazu wurden wieder ausgelassen und nicht beantwortet.

b-zeichnend...

Ich komme mir langsam vor wie ein Großvater, der seinen Enkeln mit kindlichem Vokabular die Welt erklären muss.

hm, einen satz mit ähnlichen worten und gleichem inhalt, hab ich vor ein paar monaten(?) losgelassen... lustig...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 09:10
Alle Gekritzel nützt nichts. Nebenan in Politik sieht man die gleichen Leute erzählen, dass hier die Geheimdienste die Meinung manipulieren... ^^

Wenn Du nichts schreibst, wird das als stillschweigende Zustimmung gedeutet.
Schreibst Du etwas, bist Du der Manipulator vom BND.

Und das sollen alle anderen dann für normal halten, weil es ja "so offensichtlich" ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 10:44
Aha, ich sehe das nexus und niurick versucht haben mal einige interesante Details jenseits der StarWars-VT zu bringen. Aber hat wohl keinen großen Wiederhall gefunden, schade :-)

Und dosbox, unser Streiter für die Wahrheit im Wahnsinn kommt jetzt wieder mit "Stahlträgern die sich in Staub auflösen". Tolle Leistung, echt :-(

Also ich bin immer noch dafür das mal jemand, der sich mit diesen interesanten Details jenseits der StarWars-VT auskennt, doch bitte einen eigenen Thread aufmacht. Dann können die VTler hier von Laserwaffen, A-Bomben, verschwundenen Etagen und ferngesteuerten Kleinflugzeugen träumen und die anderen kümmern sich m die reale US-Politik und ihre Hintergründe und das was bei den Ermittlungen bis jetzt raus kam.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 10:47
Hmm, da es in diesem Thread für einige wohl wichtig zu sein scheint, ob und in welchem Umfang man der "OT" glaubt, sag ich mal, dass ich bisher keinen Punkt der offiziellen Darstellung als fragwürdig eingestuft habe.

Ich will mir auch nicht anmaßen zu behaupten, dass ich wirklich jeden Punkt der "OT" kenne, denn fast täglich erfahre ich neue Einzelheiten. Für mich klingt jedoch die "OT" bisher in allen Punkten plausibler als die "VT's".

Meine USA-Kritik richtet sich - wie ich schon einige Male geschrieben habe - gegen die schamlose Ausnutzung dieses Anschlags für die fragwürdigen Ziele der US-Regierung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 12:54
@ Uftata

"Aha, ich sehe das nexus und niurick versucht haben mal einige interesante Details jenseits der StarWars-VT zu bringen. Aber hat wohl keinen großen Wiederhall gefunden, schade :-)"

Der Grund ist einfach...Die haben um 2 Uhr morgens darüber diskutiert, deswegen war der Wiederhall nicht so gross. Ich hoffe das wird trotzdem so fortgesetzt und kein Getösel von Strahlenwaffen, Atombomben, Hollogrammen und in Fernsehbilder hinzugefügte Flugzeugen. Diese Themen nerven mich irgendwie.

@Bakterius

"Meine USA-Kritik richtet sich - wie ich schon einige Male geschrieben habe - gegen die schamlose Ausnutzung dieses Anschlags für die fragwürdigen Ziele der US-Regierung."

Es gibt ein oder mehrere Senatoren, Abgeordnete (werde nach einer Quelle heute Abend suchen), die behaupteten, dass die Pläne für den Einfall im Irak schon im Februar 2001 gemacht wurden.
ABER ALS Grund wurde der 911 angegeben. Wenn das stimmt, dann finde ich das irgendwienaja seltsam.
Oder nach den Anschlägen wurden in USA Briefe mit Anthrax versendet. Woher stammt diese Waffen? Aus den USA? Genau...als diese Briefe herumgeschickt wurden, hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass da was nicht stimmt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 14:15
Tobiasw schrieb:Es gibt ein oder mehrere Senatoren, Abgeordnete (werde nach einer Quelle heute Abend suchen), die behaupteten, dass die Pläne für den Einfall im Irak schon im Februar 2001 gemacht wurden.
Egal ob dies stimmt oder nicht, ich will es gar nicht bestreiten.
Ich bin mir aber auch sicher, dass das US-Militär auch Pläne für Europa oder den asiatischen Raum hat, auch wenn diesbezüglich nichts konkretes beabsichtigt ist. Dies ist nichts ungewöhnliches, schon gar nicht, wenn es um einen weitaus näherliegenderen Gegner wie den Irak geht. Immerhin hatte Saddam Hussein auch nach dem ersten Golfkrieg noch die Welt an der Nase herumgeführt, z.B. wenn es um vereinbarte Waffenkontrollen ging (die nicht gefundenen Bio- und Chemie-Waffen sind ein anderes Thema).

Auch bezüglich der Anthrax-Briefe kann ich nur immer davor warnen ohne irgendeinen schlüssigen Beweis automatisch denjenigen als Täter zu beschuldigen, der die Taten für eigene Zwecke zu nutzen weiß! In derRegel profitieren von einer Tat nämlich immer auch mehrere Parteien auf unterschiedliche Weise. Deshalb hat aber noch lange nicht jede von ihnen auch die Tat begangen.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 14:48
LOL-und wie unter Adolf können sich die psychopathischen Brandstifter und Machterschleicher auf die üblichen, opportunistischen, obrigkeitshörigen Radfahrer und skrupellosen Arschkriecher verlassen, die sofort mit nacktem Finger auf angezogene Leute zeigen.

Der Verdacht des Einsatzes von Strahlenwaffen ist gewiss verstörend, aber wenn man die Luftbilder von Ground Zero sieht, ist es schon komisch, das nur die Gebäude zerstört wurden, die ein "WTC" im Namen hatten.

In den Luftbildern ist besser, als in irgendwelchen schlechten Fernsehschnappschüssen aus irgendwelchen Dachwinkeln zu erkennen, wie chirurgisch sauber die Gebäude aus dem Stadtteil herausgeschnitten wurden.

Merkwürdig ist auch, wie die vielen Autos (1400) in Flammen aufgehen konnten, die gar nicht direkt in der Nähe der Gebäude standen.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 15:14
@nexuspp

Der in den Fußnoten des 9/11-Kommission-Reports erwähnte Michael Touhey war zum Zeitpunkt der folgenschweren Ereigniskette ein U.S. Air Gate Agent. Seine "umfangreiche" Aussage, sowie nähere Angaben zu dieser Person konnte ich leider bislang nicht finden.

Woher dieser Mann sein Wissen bezogen hat, wird also (nur für mich?) nicht eindeutig ersichtlich. Die Beweiskraft der gemachten Aussagen ist insgesamt gen Null und klingt wie vieles andere in diesem 585seitigen Neuaufguss des "Warren"-Reports, sehr konstruiert und bei genauerem Hinsehen haltlos.

http://www.9-11commission.gov/report/911Report_Notes.pdf
http://www.archives.gov/legislative/research/9-11/staff-report-sept2005.pdf

Mich würde deine Intension interessieren. Warum recherchierst du in dieser Richtung?
Durch die "konstruierte Verdunkelung des 9/11 Kommission Reportes", könnte man nämlich ohne größere Schwierigkeiten anfangen, an der offiziellen Darstellung der Ereignissezu zweifeln, oder nicht?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 15:21
@ Dosbox

"Merkwürdig ist auch, wie die vielen Autos (1400) in Flammen aufgehen konnten, die gar nicht direkt in der Nähe der Gebäude standen. "

Wieso ist das merkwürdig?...Ich mein wenn ein Trümmerteil auf ein Auto fällt, ist die Chance doch nicht gering, dass es zu brennen beginnt.. Vielleicht war der Auslöser auch die Staubdecke die sich in der Stadt ausbreitete.
Oder auf was willst du hinaus?

grüsse


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 16:05
Ich hätte gern eine verlässliche Quelle, die belegen kann, dass 1400 Fahrzeuge "in Flammen aufgingen". Könnte es nicht eher sein, dass im Zuge des Anschlags auf das WTC 1400 Fahrzeuge beschädigt wurden, unter ihnen auch Fahrzeuge, die gebrannt haben?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 20:29
@ bakterius
Bakterius schrieb:Meine USA-Kritik richtet sich - wie ich schon einige Male geschrieben habe - gegen die schamlose Ausnutzung dieses Anschlags für die fragwürdigen Ziele der US-Regierung.
Ich will Dir nichts in den 'Mund legen', aber, wenn Dir doch bewusst ist, dass die Regierung bestimmte Situationen 'schamlos ausnutzt', um ihre Ziele zu erreichen, dann ist es auch kein großer Schritt zur Manipulation!

Deshalb find ich es 'komisch', dass Du bisher nichts kritisieren kannst!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.10.2007 um 20:43
@OT +VT

wir sollten mal diese phase des gemeinsamen nenners mal eine weile ausnutzen..

@dosbox

diese geschichten mit strahlungswaffen usw sollten mal zurückgestellt werden da sie zur lösung des ganzen problems eh nix beitragen..

ich finde es interessant dass einige OTler auch ihre Fragen haben,und genau diese sollten wir hier mal durcharbeiten!

@niurick

dass die US Regierung die situation schamlos ausnutzt ist eine sache...es sollte noch untersucht werden ob sie auch alles dafür tun diese sitiuation überhaupt herbeizuführen?


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden