weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 10:39
@ sator


Was ist die Aussage Deines Feuerwehrmanns, gegen die vielen Wissenschaftlicher, die die 'offiziellen Berichte' als falsch darstellen?
welcher bereich und in welchem ausmass, hatten feuer und trümmer einfluss?
Dazu musst Du Dir nur mal nexus' Video ansehen! 8)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 11:08
Moin, moin!

Während ich noch auf Antworten auf meine gestrigen Fragen warte, stelle ich mal eine neue Ungereimtheit in den Raum:



Selbst für mich als Laien ist erkennbar, dass der Typ der angeblich Bin Laden sein soll, mit Sicherheit nicht Bin Laden ist! Die Gesichtsproportionen sind einfach völlig anders. Bei dem Gewicht könnte man noch behaupten, Bin Laden hätte zugenommen, aber vergleicht doch einfach mal die Nasen der beiden Gesichter und kommt dann selbst zu dem Schluss, dass diese völlig unterschiedlich sind.

Auf die weiteren Auffälligkeiten des Videos möchte ich hier nicht eingehen, denn das gibt's alles unter oben genannter Adresse nachzulesen.

Hier der offizielle FBI-Steckbrief, der Bin Laden als "left-handed" beschreibt. Komisch, dass er im Video mit der rechten Hand schreibt! Merkwürdig ist auch, dass 9/11 ihm dort überhaupt nicht zur Last gelegt wird. Liegt es daran, dass man nicht beweisen kann, dass er es (angeblich) war?

Seht euch doch mal andere bedeutende "Terroranschläge" an. Wie oft steckte in Wahrheit ein westlicher Geheimdienst mit einer false flag operation dahinter?

Ist es ein Zufall, dass auch in diesen Fällen der Öffentlichkeit über die Propagandamedien verkauft wurde, es seien irgendwelche dubiosen Terroristen gewesen? Die allermeisten Menschen ließen sich diese Lügen andrehen, denn was im Fernseher läuft oder in der Zeitung zu lesen ist, stimmt doch, wie jeder weiß...
Zuerst wurden also Lügen propagiert, dann ließ man Gras über die Sache wachsen und schließlich, wenn sich niemand mehr damit beschäftigt, folgt das Geständnis des Geheimdienstes, beispielsweise der CIA.
Und was machen die Medien, die die anfänglichen Lügen unter die Völker gebracht haben? Revidieren sie etwa ihre früheren Lügen? Natürlich nicht! Warum sollte man auch? Weshalb sollte man auch die Leute mit solchen Unwichtigkeiten im Nachhinein belasten? Ist doch völlig zwecklos!


Grüße
gravityy


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 11:09
niurick schrieb:

"Was ist die Aussage Deines Feuerwehrmanns, gegen die vielen Wissenschaftlicher, die die 'offiziellen Berichte' als falsch darstellen?"

Die Aussage des Feuerwehrmanns ist eine Beobachtung aus erster Hand, die sich mit den Darstellungen dutzender Feuerwehr und Polizeikräfte deckt - das Gebäude neigte sich, es brachen Stahlträger, die Statik war gefährdet, ebenso wie in den Towers stürzten wahrscheinlich schon Strukturen im WTC7 vor dem globalen Kollaps ein, Evakuierung war aus Sicherheitsgründen Stunden vor dem Einsturz notwendig - entschieden von den Fachleuten vor Ort - diejenigen, die sich prinzipiell tagtäglich solchen Entscheidungen ausgesetzt sehen.

Die "vielen Wissenschaftler" hingegen sind größtenteils Sesselpupser (schlimmeres will ich mir bei der Philosophen&Theologen&Radiomoderatoren&Physiker Clique verkneifen) , die ihre Freifall-Fantasien anhand spärlicher und pixeliger Filmaufnahmen per Internet verpusten - keiner von ihnen schafft es mit seinem an die Laien gerichtetes Gewäsch in ein echtes wissenschaftliches peer review Journal - weil nichts davon wissenschaftliches Niveau hat.
Nicht ohne Grund hat man sich sein eigenes "peer review" Online Journal geschaffen, wo ein Physiker einen Mathematiker oder einen Theologen "reviewt".

Eine gruselige Szene.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 11:09
Hier die "offizielle Steckbrief-Adresse", die ich vergaß: http://www.fbi.gov/wanted/terrorists/terbinladen.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 11:22
@ vandelay:

Die "gruselige Szene" ist meiner Meinung nach, wohl eher wo anders zu finden!

Sollte es, wenn ein Verbrechen ausgeübt wurde, folgendermaßen ablaufen (v.a. bei tausendfachem Mord!):

Man ermittelt, findet evtl. einen oder mehrere Verdächtige (hier: B. L. und seine 19 Räuber). Dann sammelt man Indizien bestenfalls Beweise. Im Anschluss daran kommt es zu einem Gerichtsverfahren. Falls dort aber die Indizien nicht ausreichen, spricht der Richter den Angeklagten frei, da im Zweifel zugunsten des Angeklagten entschieden wird!

Wieso wurde denn im Falle von 9/11 nicht so verfahren? Weil man dann die in Wahrheit andersartig motivierten Kriege und Freiheitseinschränkungen der US-Bevölkerung nicht hätte rechtfertigen können? Es blieb also schlichtweg bei leeren Anschuldigungen und Behauptungen! Bewiesen ist bis heute NICHT, dass Bin Laden auch nur das Geringste mit den Anschlägen zu tun hat! Das ist wohl auch der Grund, warum ihm diese Tat nicht im offiziellen FBI-Steckbrief zur Last gelegt wurde.
Statt echten Beweisen, veröffentlichen die offiziellen Propagandabuden ein derart plump gefälschtes Video. Dass sich damit (wie auch mit der restlichen, völlig haarsträubenden Schote) die Öffentlichkeit zufrieden gibt, ist für mich wirklich erschreckend!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 11:42
@ vandeley

Wenn ich höflich bin, dann bezeichne ich Deinen Post mal als unverschämt! :}


Bei den Feuerwehrmännern sprichst Du von:
vandelay schrieb:Fachleuten vor Ort
Aber Wissenschaftler sind
vandelay schrieb:Sesselpupser
(??????)

haben
vandelay schrieb:Freifall-Fantasien
(??????)

und ihre Ergebnisse sind
vandelay schrieb:Gewäsch
Wie gesagt - es ist höflich formuliert 'unverschämt'!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 11:59
Liegt es daran, dass man nicht beweisen kann, dass er es (angeblich) war?
--
Ja.
Und bis heute ist auch keiner wegen 9/11 im Knast.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:04
Senfkorn schrieb:Und bis heute ist auch keiner wegen 9/11 im Knast.
Habe ich irgendwie ganz anders in Erinnerung.

Mounir al Motassadeq (arabisch منير المتصدق‎ Munīr al-Mutaṣaddiq; * 3. April 1974 in Marrakesch/Marokko) ist ein marokkanischer Staatsbürger, der in Deutschland lebt. Er war im weltweit ersten Prozess um die Terroranschläge am 11. September 2001 als Helfer angeklagt und erstinstanzlich verurteilt worden und saß seit November 2001 bereits in Haft wegen Komplizenschaft mit den vielfachen Mördern um Mohammed Atta. Das OLG Hamburg bestätigte am 8. Januar 2007 das ursprüngliche Urteil wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und der Beihilfe zum Mord in 246 Fällen und setzte das Strafmaß auf 15 Jahre Haft rechtskräftig fest.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:06
lol, immer noch die gleiche Laier.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:07
Link: de.wikipedia.org (extern)


@ intruder

Und analog dazu hab ich mal die Definition zu 'Bauernopfer' verlinkt! 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:18
niuruck schrieb:

"Wie gesagt - es ist höflich formuliert 'unverschämt'!"

Lass stecken, es trifft die Sache, auch wenn du andere Meinung sein willst.

Was soll jemand auch anders antworten, der "Wissenschaftler" für glaubwürdig hält,
die das Licht von Lampen mit glühendem Stahl "verwechseln" und die Bilder dann klammheimlich aus ihren "wissenschaftliche" Arbeiten entfernen, weil man dies nicht
mehr nach "truther"-Methode als "Zweifel" verpackt interpretieren kann.

Für solche "Koryphäen", die sich mit solchem Zeug in ihren "wissenschaftlichen" Arbeiten grundlegend disqualifizieren, gibt es nur eine dankbare Klientel - eine, die Aussagen über einsturzgefährdete Gebäude von Feuwehrwehrleute vor Ort indirekt für unbedeutend wegwischen will MÜSSEN (Zitat " was ist die Aussage eines Feuerwehrmannes gegen..."), um stattdessen solchen Dilettanten Rückendeckung zu geben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:24
Es ist nicht nur ein Wissenschaftler mit dem Thema 911 am prüfen.

Und wenn man will findet mann überall einen Deppen.... aber die große Masse der Wissenschaftler und Experten, wissen von was Sie da sprechen....
ganz im Gegenteil von enigen Leuten hier...

Es gibt offene Fragen von Wissenschaftler die werden nicht beantwortet ( wie denn auch ) da kommen auch die Feuerwehrmänner nicht weiter...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:26
Wir hatten ja schon angedacht jeden Punkt einzeln zu besprechen , was aufgrund persönl. Angriffe von Leuten die irgendwann keine Argumente mehr hatten immer wieder kaputt gemacht wurde...

Ich warte immer noch auf den noch stehenden Kern der beiden WTC.... wo sit da die Erklärung.... nur mal so am Rande...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:27
@intruder
in 246 fällen? Check ich ned.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:30
Der Panecake Effekt.. immer noch gültige Erklärung der beiden WTC...
was ist daraus geworden ?

Das war wohl ein Flopp der OT...wie gut das es diesen Report gibt und an dieser Aussage seitens der Regierung kann nichts mehr geändert werden...

Ich bin mal gespannt wann dann erklärt wird warum der Kern genau so schnell eingestürzt ist wie die Aussenhülle der WTC.... das war ein doppeltes Wunder an einem Tag von WTC 7 gar nicht erst zu reden...

Bin mal gespannt was da jetzt wieder kommt....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:30
Ich warte immer noch auf den noch stehenden Kern der beiden WTC.... wo sit da die Erklärung.... nur mal so am Rande...
---
Und ich auf ne Animation der diesen Kern mit einbezieht ..hab auch schon 2x danach gefragt. Im netz finde ich nix.. nur Sprengstoffseiten und diese olle Animation die nur die Geschosse berücksichtigt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:34
Da können wir lange darauf warten....

Und ich würde Feuerwehrleute nicht als Experten werten.

Wenn wir mal nachschauen was die Feuerwehrmänner für eine Ausbildung haben,
ist das nicht ausreichend um die Fragen zu erklären die hier noch offen sind.

Was aber nicht die Courage und den Mut der Männer schmälern sollte.
Aber als Sprengfachleute oder als Statiker und Bauingeneure will ich die nicht bezeichnen.

Ein Feuerwehr mann der zu einem Flugzeugbrand gerufen wird... muss kein Pilot sein :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:34
Kann ich dir jetzt auch auf Anhieb nicht sagen, habe den Prozess nicht wirklich im Detail verfolgt, vielleicht mal in die Urteilsbegründung oder Anklage rein gucken...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.10.2007 um 12:39
@Niruick


@ intruder

Und analog dazu hab ich mal die Definition zu 'Bauernopfer' verlinkt!


damit hast du dir den

gg35068,1193395143,dodo5

redlich verdient.

Ich könnte das jetzt Begründen, aber da das gerade mal wieder nicht in Mode zu sein scheint ;) verzichte ich auch darauf und glaube einfach ganz fest an das was ich schreibe, das muss ja dann wohl reichen :D


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Fall Uwe Barschel507 Beiträge
Anzeigen ausblenden