weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:39
@ bakterius
Bakterius schrieb:Ist das etwa eine Garantie, dass nie und nimmer sowas passieren wird?
Nein!...Aber ein Anhaltspunkt für die Gesamtheit der vielen 'Zufälle' an diesem Tag!
Es wurden Beispiele angeführt, bei denen Hochhäuser: schwerer vom Brand betroffen waren
+ länger unter dem Einfluss der Flammen stand! Die standen nach dem Löschen noch!
Bakterius schrieb:Nach meinen Informationen ist die Farbe des Rauches eher von den brennenden Materialien abhängig
Anhand der Farbe der Flammen und NICHT. der des Rauches lässt sich die Temperatur ableiten.
Bakterius schrieb:Das spielt keine Rolle, egal ob es stimmt oder nicht, denn im Gebäude gab es auch noch zahlreiche anderebrennbare Objekte.
Klar gab es Materialien die zusätzlich brannten, aber die haben die Temperatur nicht erhöhen können!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:43
Weißte was? Dann war da eben kein Flugzeug und fertig.

Und jetzt? Wie gehts denn jetzt weiter?

Kann man jetzt ENDLICH über die relevanten Dinge reden??


melden
expert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:45
@all

ich habe schon einmal gepostet wie die Realität ausschaut aber anscheinend hat das niemand wirklich ernst genommen. Es geht wie bei allen Dingen zur Zeit nur um Profit.
Um endlich soziologische Fortschritte machen zu können, muss der Mensch lernen auch nach etwas anderem zu streben als um mehr persönlichen Besitz und persönliche Macht.
Ein Anfang wäre es wenn der Mensch irgendwann in der Zukunft nur ein Bestreben kennen würde: Das Streben nach Selbstverwirklichung und Wissen um sich selbst weiterzuführen. Ähnlich der Grundfeste der Star Trek Gesellschaft!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:45
So Leute...wer ihn noch nicht kennen sollte, hat nun die Möglichkeit das nachzuholen ;) !
_______________________________________________________________________

9/11 Mysteries - Die Zerstörung des World Trade Centers

Zweifellos: Am Morgen des 11. September sind zwei Passagierflugzeuge in die Türme des WTC gerast und explodiert. Die schockierenden Fernsehbilder haben wir nicht nur einmal gesehen. Doch sind die Türme wirklich eingestürzt, weil die Flugzeuge einschlugen? War dies physikalisch überhaupt möglich? "Nein! Die Twin Towers müssen gesprengt worden sein", sagt Sophia Smallstorm, Autorin des Films "9/11 Mysteries - Die Zerstörung des World Trade Centers". Und sie versucht, ihre Behauptung mit eindrucksvollen Indizien zu belegen? - Die Hitze in den Türmen, die durch die Explosion der Flugzeuge entstand, war nicht groß genug, um das Stahlgerüst der Twin Towers ernsthaft zu schwächen. Das stellt der Untersuchungsbericht des US-Katastrophenschutzeseindeutig fest. Wieso brach die Konstruktion dann trotzdem zusammen, obwohl sie laut Bauplan einen Flugzeugcrash hätte aushalten müssen? Minutiös untersucht die Autorin in ihrem Film die TV-Bilder und Berichte von den Einschlägen und dem Zusammenbruch der Türme. Sie führte Interviews mit Überlebenden und fand tatsächlich Hinweise auf eine kontrollierte Sprengung der Gebäude. - Menschen, die sich zum Zeitpunkt der Anschläge im World Trade Center aufgehalten haben, berichten beispielsweise von Explosionen in den Kellern der Gebäude - VOR den Flugzeugeinschlägen! Andere berichten von mysteriösen Bauarbeiten mit schwerem Gerät - nur wenige Tage vor dem 11. September. - Im Schutt der zusammengebrochenen Türme waren Reste von Stahlträgern gefunden worden, die "zerschnitten" aussahen. Durch gezielt angeordnete Explosionsladungen "zerschneiden" Sprengmeister Stahlträger, damit die Gebäude bei einer Sprengung in eine vorausberechnete Richtung fallen. Waren die Stahlträger des WTCebenfalls auf diese Art und Weise zerschnitten worden? - Die Tower stürzten in nur zehn Sekunden zu Boden, also in der Geschwindigkeit des freien Falls. Laut Untersuchungsbericht hatten sich an der Stahlkonstruktion der Türme einzelne Stockwerke gelöst. Dabei rissen sie die darunter liegenden Etagen mit sich. Wenn dies stimmt, hätte dann der Zusammenbruch der Tower von den unteren Stockwerken nicht gebremst werden müssen? Physikalischen Berechnungen zufolge hätte dies mindestens 96 Sekunden gedauert - und nicht zehn. - Die Fundamente der Türme waren um einen halben Meter nach innen gedrückt worden. Warum, wenn die Gebäude lediglich aufgrund der Flugzeugeinschläge einstürzten? Wenn überhaupt, hätten die Fundamente durch den Druck des Schutts nicht nach außen gedrückt werden müssen? Tatsache ist: Flugzeuge trafen das World Trade Center. Doch haben wir wirklich genau hingesehen? Haben wir an den populären Erklärungen jemals gezweifelt? Die Frage nach der Ursache für denZusammenbruch der Türme ist zumindest nicht ausreichend beantwortet - trotz aller "Experten", die nach wie vor das Gegenteil behaupten?
Home | Kontakt | Impressum
powered by nexanet


Hier gehts zum Film:

http://video.google.com/videoplay?docid=-347572054748779625&hl=en
(oder siehe Link)

_______________________________________________________________________

Eine immer wieder aufs neue interessante Doku!


xpq101

:>


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:46
Link: video.google.com (extern)

shit, Link vergessen...

jetzt aber..;)

xpq101

:>


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:47
@ jeara

Wenn meine Theorie daraufbaut, dass ich der gesamten 'Bush-Administration' misstraue, dann beruht Deine scheinbar auf einer Menge Vertrauen in diese Regierung!

Kennst Du den Spruch: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!" ????

Dein Verhalten interessiert mich dabei sehr!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:47
Ich hab ungefähr bis zur Hälfte gelesen und habe mehr als einen Fehler registriert.

Kein Mensch kann erwarten, dass man sich so einen Film dann noch anschaut.

Ich glaube auch nicht, dass diese Fehler unbeabsichtigt geschehen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:48
Das ging an xpq


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:49
@ niurick

Verstehst Du nicht, dass keine Lüge der Welt klären kann, ob da nen Flugzeug war etc.?

Was ist daran so schwer?

Es ist egal, obs stimmt oder nicht, Lügen sind kein Argument für oder gegen konkrete Ereignisse.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:52
Danke, werwie, nun hab ich dich verstanden. :)

Aber, um bei deinem Vergleich zu bleiben, an dem Tag sind ja doch Blauwale vom Himmel gefallen. :)

Ich denke, nicht dass du das ernsthaft vergleichen möchtest.
Es ist aber nun mal so, dass kein Gebäude der Welt unzerstörbar ist. Und Vergleiche mit anderen Hochhäusern, die anders gebaut sind und bei denen es im Gegensatz zu den Türmen "nur" gebrannt hat, sind als Argument einfach nicht schlüssig.
Ähnlich verhält es sich ja auch mit dem Schadensbild von abgestürzten Flugzeugen, aber das hatten wir ja alles schon.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:52
@niurick

Ich werfe nochmal etwas Schönes ein das angelo01 gestern geschrieben hat.

Zitat: "Wieso sollte die amerikanische Regierung, sofern sie es inszeniert hat, sagen ins Pentagon wäre ein Flugzeug geflogen und dann ein viel zu kleines Loch machen?"


Weite das doch mal bitte auf deine Theorien und Annahmen aus und erklär mir mal warum die US-Regierung so dumm ist so viele "Zufälle" zu inszenieren.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:54
@ jeara

Im Moment geht es doch mal NICHT um meine Sicht der Dinge!
Du sollst mir auch keinen Beweis gegen meine VT bringen!

Aber....Cheney, Rice, Bush und Rumsfeld haben (und das ist allen bekannt..) gelogen, was das 'Zeug hält'!

Die vertraust auf eine Regierung, die unmittelbaren Einfluss auf Institutionen nimmt, die den 'Bericht' erstellen?

Es sind Lügner!


melden
expert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:57
@all

Leute können wir endlich zu den richtig bombigen Fragen kommen?
Ist es nicht scheiß egal wie die Dinger zum Einsturz gebracht wurden?

Ich will endlich darüber diskutieren - was Folgen dieses Ereignisse hatte!

Angefangen davon das die CIA genau wußte was kam und von dem Fakt das einige wenige an der Börse sehr hohe Summen in put-options gesetzt haben!
Also ich bitte euch!


melden
expert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 19:59
@niurick

Du magst mit deinem letzten post zwar recht haben aber es spielt wirklich keine Rolle!
Das wie ist scheiß egal! Es geht um die Folgen und die Leute die gelogen haben und natürlich deren Lobbys haben aus dem Ereigniss massig Profit gezogen!
Darum soll es endlich gehen!
Ich bin nähmlich gespannt wie das die OT Leute schön reden wollen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 20:00
@niurick

Ach das sind alles Lügner? Na dann... Nur gut das Wisnewski, von Bülow, Jones und die Typen von "loose change" keine Lügner und Zitatverzerrer sind.


melden
expert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 20:02
@outsider

Leider werden bei dieser Sache nie alle Lügner enttarnt! Denn es gibt auch Leute die auch aus den krudesten VTs profitieren.
Ich gehe sogar zu behaupten das einige von den für ihre kruden Theorien von den Lobbys bezahlt werden um das Thema vom eigentlichen Kern abzulenken!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 20:02
@ morpheus

Kennst Du die Pläne, die diesen Szenarien zu Grunde liegen?
Die stammen von 1962!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Die erarbeiteten Theorien waren zu der Zeit auf dem Stand der Dinge und waren nicht für unsere derzeitige Medienlandschaft und internationale Vernetzung ausgelegt!

Zu der Zeit war die Vorstellung, dass OTler und VTler weltweit miteinander kommunizieren, Berichte austauschen und Videos hin und herschicken
'Lichtjahre' entfernt!
Wie gesagt....die Pläne orientierten sich am Stand der Dinge! (1962)

Vor dem 11. September hat man sie gebraucht, aus der Schublade geholt und nicht großartig überarbeitet!


Dieser Einwand ist meiner Meinung nach neu und sollte nicht gleich verworfen werden!
Daraus ergeben sich viele Aspekte, die zum besseren Verständnis beitragen!

Danke.. ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 20:05
@expert

Das die sich bezahlen lassen glaub ich weniger. Wenn ich lese wie und vor alle was für Fragen diese "Truther" stellen, kann ich nur auf verminderte Wahrnehmung tippen. ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 20:08
niurick schrieb:Vor dem 11. September hat man sie gebraucht, aus der Schublade geholt und nicht großartig überarbeitet!
EINSPRUCH !!!!!

Wenn die Pläne tatsächlich relevant wären dann hätte man sie sehr wohl großartig überarbeiten müssen denn:
- diese Pläne waren hauptsächlich NICHT auf eigenem Grund und Boden geplant
- diese Pläne beinhalten kein US-amerikanisches Opfer.

alleine diesen beiden Punkte stellen ein Indiz gegen einen Inside Job dar


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.09.2007 um 20:10
>>>... Kennst Du die Pläne, die diesen Szenarien zu Grunde liegen?
Die stammen von 1962!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ...<<<

Ach so, na dann. Schließlich gab es ja 1962 schon Marschflugkörper, GlobalHawks, das WTC und die Terroristern vom 911... Hast ja so recht...

-.-


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden