weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.11.2007 um 17:46
HAHA Rothschild :D


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.11.2007 um 22:07
@Purtel

Ich wollte die Simulation ja nicht schlechtmachen, ist ja nett, nur sicherlich nicht beweiskräftig genug. Wie gesagt ich kenn mich mit simulationen aus, da wird viel gedreht das es die Unwissende verstehen.


ich weiss scho, es ist nur der versuch die wirklichkeit (nach bestem wissen und gewissen) nachzuempfinden...

Hmm für gewissheit müsste man wohl einen Crashtest nachstellen.

für absolute gewissheit, ja, in dem punkt ist man sich wohl einig.


@winston

Warum darf das FBI Beweismaterial vom Unfallort entfernen?
Was darf das FBI alles? (Alles?)


irgendwann muss das zeug aufgesammelt werden, oder meinst du, die hätten es liegen lassen müssen, bis zum ende aller tage, weil es könnte ja sein, möglicherweise, vielleicht findet man doch ein spürchen zwischen oder an oder unter den fetzen, die einmal zu einem flugzeug gehörten? und warum sollte nicht das FBI zuständig sein? hätte es Mrs. Escobar (putzkraft, zuständig für sektion D-F, flügel G) erledigen sollen?

wieviele minuten vergingen zwischen dem einschlag, dem aufsammeln, wieviel zeit liegt zwischen den einzelnen fotos?

mei, zuerst beschwert man sich über keine oder zuwenig trümmer, nu liegen se am falschen platz und wurden von unautorisiertem personal weggeschafft. ts, genau, bewaffnete briefträger da...


@niurick

Das Video ist cool! Aber, ob es alle verstehen?^^

hmja, ob die sprachbarriere überwunden wird? wir hatten ja die erfahrung gemacht, dass es da so... probleme gibt..


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.11.2007 um 22:37
@Rothschild
Echt golies vid. Dem was er sagt, kann ich voll zustimmen.
Leider.

@sator
Yo, nicht liegen lassen bis zum jüngsten Tag, aber so lange,
bis ordentliche Aufnahmen gemacht wurden, wo dann so nette
Zahlenschildchen drankommen, die man dann nachher als
Fundmittel einsehen kann.

Doch was gab es hier? Zunächst Behauptungen, es sei gar nix
zu finden. Die Maschine habe sich komplett aufgelöst. Dann
auf einmal soll es DNA Spuren gegeben haben, .... dann die
Flugschreiber, die zunächst nicht da gewesen sein sollen, und
und und. Weißt du, sowas verstehe ich nicht unter einer
odentlichen Untersuchung eines Tatorts. Eher als Versuch zur
Vereitelung von etwas.

Grüße
WS


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 00:07
winstons schrieb:Zunächst Behauptungen, es sei gar nix
zu finden. Die Maschine habe sich komplett aufgelöst. Dann
auf einmal soll es DNA Spuren gegeben haben, .... dann die
Flugschreiber, die zunächst nicht da gewesen sein sollen, und
und und
Genau so und nicht anders wird es gewesen sein :D
Ich stelle mal wieder meine liebste Frage.
Muss man als VTler tatsächlich immer und immer wieder Fakten verdrehen bzw. lügen um ein echter VTler zu sein ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 00:27
Nexups: "...mal eine Liste der Experten und Organisationen posten werde, jener die bei den offiziellen Untersuchungen teilgenommen haben."[...]

...schon ziemlich witzig, oder?
Die wussten entweder nicht, was sie taten oder waren bestochen oder mysteriös beinflusst.
Witzige Vorstellung. Wieviele Personen benötigt man, um nur einen Jet in die Luft zu bekommen?!

War aber recht unterhaltsam, die letzten 20+ Seiten zu lesen.

Die Infokrieger.tv haben scheinbar aktuell Personalmangel oder viele Fahnenflüchtlinge. Anders ist deren Volkssturm kaum zu erklären.

Ich zitiere Wikipedia (die ich grundsätzlich nicht mag, aber zu faul zum nachschlagen bin):

"Der Begriff Wahn repräsentiert eine Überzeugung, die logisch inkonsistent ist oder wohlbestätigtem Wissen über die reale Welt widerspricht und trotz gegenteiliger Belege aufrechterhalten wird, weil die persönliche Gewissheit der Betroffenen so stark ist, dass sie rational nicht mehr zugänglich sind."


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 01:15
oder so: (Leider kann ich das nur als engl. Version posten -
wer das Buch kennt, weiß warum)

"in the big lie there is always a certain force of
credibility; because the broad masses of a nation are always
more easily corrupted in the deeper strata of their emotional
nature than consciously or voluntarily; and thus in the
primitive simplicity of their minds they more readily fall
victims to the big lie than the small lie, since they
themselves often tell small lies in little matters but would
be ashamed to resort to large-scale falsehoods. It would
never come into their heads to fabricate colossal untruths,
and they would not believe that others could have the
impudence to distort the truth so infamously…."

von hier:
http://www.danielpipes.org/rr/4465.php

WS


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 07:16
>>>... Es war mir klar, dass ihr drei Clowns auf mein letztes Posting, auf diese arrogant-billige Art und Weise reagiert. Aber was soll's. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Es gibt zwei Theorien. Eine ist (erheblich) wahrscheinlicher als die andere. Wie das der Einzelne sieht, bleibt diesem überlassen. ...<<<

Clowns? Nur weil dir hier einige User nicht nach deinem Mund quatschen, hast du sicher noch lange nicht das Recht diese zu beleidigen.
Und ja, die einie ist erheblich wahrscheinlicher. Und das ist selbstverständlich das soeben erfundene Superthermit, von dem noch nie einer was gehört hast. Und das wo ihr immer auf den "Fakt" pocht, dass es ja so unglaublich unwahrscheinlich ist das 3 Gebäude durch ein Feuer kollabieren. Wie Recht du hast. Diese Geschichte ist erheblich wahrscheinlicher... *rolleyes*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 08:29
gravityy schrieb:Es war mir klar, dass ihr drei Clowns auf mein letztes Posting, auf diese arrogant-billige Art und Weise reagiert.
"Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" :D :D :D


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 10:22
@winston

wo dann so nette
Zahlenschildchen drankommen, die man dann nachher als
Fundmittel einsehen kann.


und du kannst bedenkenlos ausschliessen, dass es sich nicht so zugetragen hat?


unächst Behauptungen, es sei gar nix
zu finden. Die Maschine habe sich komplett aufgelöst.


wurde nie behauptet. das ist ein trugschluss der "VT", die das wörtchen "pulverisiert" in ihrem eifer grundsätzlich überbewertet.

pulverisiert=keine trümmerteile=kein flugzeug=verschwörung


@niurick

Es war kein Flugzeug, das das Pentagon getroffen hat?

was war es? hat er eine alternative genannt? worauf ist seine meinung begründet? und wie kommt es, dass du einem (ex-)geheimdienstler glauben schenkst?


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 10:41
Das Schlimme ist, wie blind die Massen sind und wie leicht es ist, ihnen etwas vorzumachen. Allein, dass an jenem Tag VIER entführte Airliner herumfliegen konnten, wie sie wollten, stinkt schon zum Himmel. Es wurde vorab alles getan, dass keine dieser Maschinen aufgehalten wird. Auch Shanksville muss dazu gezählt werden.

Das Schlimme ist, dass die gesamte, aktuelle Tagespolitik auf dieser zum Präzedenzfall aufgebauschten Geheimdienstaktion aufbaut. Die gehirnamputierten Medienhuren brauchen nur Al Quaida lallen, schon gehen alle in Deckung, wenn wieder neuer Staatshorror verkündet wird. Es ist wirklich wahr: Wenn einem die Welt gehört, kann man Geschichte so verbiegen, bis sie einem ins Konzept passt.

Die Verschwörung heißt Angst und wir sind alle ein Teil davon. Das Wissen um die Wahrheit nützt uns nichts, denn wir werden wie die Lemminge von denen über die Klippe getrieben, die ohne Rücksicht auf Verluste ihre globalen Machtpläne durchsetzen. Der Erfolg gibt ihnen leider Recht.

Da kommt heute (08.11.2007) der König von Saudi Arabien und bringt seinen Hofstaat in zehn Flugzeugen (!) mit nach Berlin. Es wurde übermittelt, dass das Adlon sogar für die orientalischen Hoheiten umgebaut wurde. Da weis man doch gleich, wo der Wind her weht und welche Herrschaften auf diesem Planeten die Ansagen machen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 10:49
dosbox schrieb:Das Schlimme ist, wie blind die Massen sind und wie leicht es ist, ihnen etwas vorzumachen.
Das würde zumindest den zeitweisen Erfolg von Loose Change erklären.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 11:20
Überflüssig zu erwähnen, dass das Terrorkasperle eigentlich einer dieser stinkreichen Araber ist und zusammen mit dem US-Establishment und der CIA in einem Boot sitzt.

Prinzip: Teilen und herrschen.
Das Spiel dazu: Guter Bulle, böser Bulle, wobei die Rollen der Marionetten schnell hin und her gewechselt werden.

Es ist so primitiv, dass man lachen muss. Sie sind die „Aliens“ die uns mit ihren Gutenachtgeschichten gängeln, um uns wie Rindviecher zur Schlachtbank zu führen.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 11:23
Diese auf Wirkung optimierten Videomachwerke mit dem unterschwellig, manipulierenden Charakter von Kaufhausmusik habe ich nicht sonderlich beachtet.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 11:34
@ intruder

Das mit dem Erfolg von 'loose change' sehe ich anders!

Es ist ja unwichtig, ob der Inhalt des Films 'richtig' ist, aber die Öffentlichkeit sucht nunmal Antworten, die die Regierung aus 'Gründen der nationalen Sicherheit nicht geben will/ kann/ darf!

Wenn der Inhalt des Films doch 'so falsch' dargestellt wurde, dann frage ich mich, warum die Regierung gerade dann nichts unternimmt, um das Vertrauen der Bevölkerung zurückzugewinnen!

Vorher nicht informieren und danach nicht korrigieren ergibt kein gutes Bild!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 11:46
@niurick

Weil der "Bund der Steuerzahler" zu Recht klagen würde, dass nicht ständig irgendwelche dämlichen Gerüchte zur Erstellung teurer Gutachten führen darf, sondern dieses Geld in eine bessere Bildung investiert werden sollte, damit die Menschen die Physik und Chemiebücher auch lesen können, oder selbst genug Gehrinschmalz entwickeln, um Aussagen die offensichtlich aus dem Zusammenhang gerissen wurden, zu überprüfen.

Ich beziehe ich mich ausdrücklich auf Loose Change I +II, es gibt durchaus interessante Fragen bezüglich 9/11, nur dummerweise wird keine davon von den diversen VTs besonders betrachtet.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 11:52
1. Gibt es diese Zitat auch auf anderen Seiten! (und nicht nur auf der, die Dein Freund dosbox benutzt)

2. Klingt das sicherlich nicht nach dem 'schwarzen Peter', den Du in dem Zusammenhang gern einbringst!
So so ^^
Zitiert ein "Nicht VTler" einen aktuellen CIA Agenten der ganz klar gegen eine VT spricht ist das natürlich alles gelogen weil CIA = alles Lügner und ohne Gewissen

Zitiert ein VTler allerdings einen Ex- CIA Agenten ist das natürlich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. CIA = Menschen mit Gewissen ???

Es gibt auch Ex CIA Agenten die behaupten mit Ausserirdischen böse Pläne geschmiedet zu haben ;)
Alles klar soweit ? :D :D :D

Die nächste Frage die sich mir stellt ist folgende.
William Christison hat diese Aussage bereits 2006 getätigt und was ist bis jetzt daraus geworden ??? Nichts oder ???

Ist William Christison soeben also der Beweis der VTler für das sprengen der Türme geworden ?

Willst du wirklich behaupten das alle Zeugen und Überlebenden lügen ??
2. Klingt das sicherlich nicht nach dem 'schwarzen Peter', den Du in dem Zusammenhang gern einbringst!
Welchen Sinn ergibt überhaupt der Zusammenhang. den du hier verkrampft versuchst zu konstruieren, ??
Die Ex Comission-Mitarbeiter stützen IN KEINSTER WEISE diese Aussagen, dieses Ex CIA Fuzzis !!!
Willst du nun anhand von William Christison, der Ex-Commision Wörten in den Mund legen die sich nachweislich nicht gesagt haben ??
Was du hier einbringst ist TOTAL am Thema vorbei.
Die Aussage der Commision ist und bleibt:" Man nimmt uns nicht ernst" und mehr NICHT !
Was du nun versuchst aus Aussagen anderer Menschen hier zu einer super VT zu verwurschteln, zeigt eindeutig das es dir EBEN NICHT um die Aufklärung offener Fragen geht sondern um eine zwanghafte Aufrechterhaltung einer VT bzw. dürfen die bösen bösen Nicht-VTler in keinster Weise Recht haben, koste es was es wolle und jedes Mittel ist euch / dir dafür recht ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 12:07
dosbox schrieb:
dosbox schrieb:Überflüssig zu erwähnen, dass das Terrorkasperle eigentlich einer dieser stinkreichen Araber ist und zusammen mit dem US-Establishment und der CIA in einem Boot sitzt.
Überflüssig zu erwähnen, daß der stinkreiche Terrorkasperle Mitte der 90iger Jahre aus Saudi-Arabien ausgebürgert wurde und zunächst in den Sudan floh, wo sich ein islamistisches Terrorregime etablierte, um wenige Jahre danach auf Druck der USA nach Afghanistan floh, wo sich das nächste islamistische Terrorregime etablierte.

Momentan befindet er sich wahrscheinlich im pakistanischen Grenzgebiet, wo sich das nächste islamistsiche Terrorregime zu etablieren versucht. Die Amis unterstützen momentan noch den Dikator, der dies zu verhindern sucht.

Im afghanisch-pakistanischen Bergland geniesst der stinkreiche Araber seine vielen Millionen wahrscheinlich, indem er Berghöhlen fein einrichtet - für CIA Millionäre sicher richtig erstrebenswert - hauptsache man tut den Amis einen Gefallen.

Seine dutzenden Brüder leben übrigens währendessen weltweit in Saus und Braus.
dosbox schrieb:Es ist so primitiv, dass man lachen muss.
Das stimmt.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.11.2007 um 12:15
@ intruder
intruder schrieb:es gibt durchaus interessante Fragen bezüglich 9/11
Welche Fragen sind es denn, die Dir unterden Nägeln brennen?

Geht es Dir um die Anschläge/ Abläufe an sich, oder, um die Konsequenzen die (nicht) daraus gezogen wurden?

-------

@ vandeley
vandelay schrieb:Momentan befindet er sich wahrscheinlich im pakistanischen Grenzgebiet
Sonderlich gross scheinen die Bemühungen ja nicht zu sein, den 'Terrorfürsten' endlich zu bekommen!?!?


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden