weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 19:14
Vor Falschen Infos kann man sich nur schwer schützen, nicht?

Wie sieht es aus hat eine komplette Stahlkonstruktion auch einen tragenden Kern oder wird das Gesamtgewicht auf die Außenträger abgeleitet?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 19:20
gg35068,1199298011,Geheimdokument.pdf

Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

Hoffe das bringt einige zum Nachdenken, oder zumindest zum Schmunzeln


melden
orbis-avolo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 19:30
anmerkung die besatzung von schweine im weltall wünscht eine erwähnung in diesen bericht


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 19:33
@VT

solange die allwissende und sie OT inundauswendig wissende mit der wahrheit getaufte und mit weissheit gesegnete jeara hier im Forum ist habt ihr nun mal keine chance.
Wir sollten kapitulieren und in den Fluten der Wahrheit die aus den Tasten des orakels jeara hervorspringt mitschwimmen und alles hinnehmen wie es war und wie es kommen wird,denn nur Sie weiss wie sich alles zugetragen hat und nur sie kann nachvollziehen wie die OT es eigentlich meinte,geben wir dieser übermacht an Wissen einfach nach und akzeptieren die reine wahrheit,die wahrheit der jeara die bewiesen und abgesegnet ist durch die allerheiligste Schrift der schriften welche verfasst wurde von Menschen die nichts als die wahrheit ans uns unwissende tragen wollten..DIE OT..Alles wird wieder gut.Amen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 20:19
Das musste natürlich mal gesagt werden, wenn jemand drauf hinweist, dass der Begriff "Stahlbetonkern" seit Ende 2001 kein Thema mehr ist. ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 20:24
@Jeara

das musste mal allgemein gesagt werden :)

gibts eigentlich keinen MOD der mal absolut krankhaft VT ist??oder muss man OT oder Anti VT sein um überhaupt superMOD zu werden?? ist echt mal ne ernstgemeinte frageeee


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 21:04
@blacksheep79
OpenEyes schrieb:Es verbiegt die bisher noch stabilen Stahlträger, reißt weitere Nieten ab und
-->beschädigt den Betonkern weiter.
Schon doof wenn VT-Seiten bis heute nicht den Arsch in der Hose haben "kleine" Fehler zu korrigieren.
Egal so haben hier einige wenigstens was zu schmunzeln ^^

@niurick
MorpheuS8382 schrieb:Auf diversen Seiten ist nachzulesen, dass von diesen Räumen ein Signal ausgegeangen sein könnte, dass den Flieger in diese Stelle des Turms fliegen liess!
UPS "KÖNNTE" ja auch "Unidentifizierter Peil Sender" bedeuten*rolleyes*
Könnte , Wenn, Hätte, Aber, des VT-logen liebste Worte.
Es gibt auch Seiten auf denen steht, es könnten Star-Wars Waffen aus dem All gewesen sein.
Musst du nun davon ausgehen das dem so war ?
Es gibt sogar Seiten die behaupten es könnte eine Hohle Erde existieren darf ich nun bald damit rechnen das du dieses auch propagieren wirst ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 21:24
Ich denke diese Sperre war mal überfällig. Konstistent - für drei Tage- garantiert.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 21:31
Die Frage, die ich mir stelle ist diese:

Hat die Diskussion zu diesem Thema eigentlich noch einen Sinn?

Wenn ich mir allein die Beiträge auf den letzten 10 Seiten ansehen, so komme ich zu dem Schluß, das alles gesagt ist.

Wer immer noch anzweifelt, das Flugzeuge in das WTC geflogen sind, trotz Filmaufnahmen aus allen Winkeln, Perspektiven und von unzähligen Privatpersonen, trotz 100.000 Augenzeugen oder mehr, trotz Millionen, die den Einschlag des zweiten Flugzeugs live vor den Bildschirmen miterlebt haben, von 1000 unabhängigen Fernsehteams des gesanmten Planeten, der kann nur geistig schwer verwirrt sein.

Diese Typen ignorieren jeden Beweis und kommen dann mit solchen Argumenten wie: Ich kenneaber einen, der hat nichts gesehen - deshalb kann das ja auch dann nicht stimmen.

Meine Frage: Hat das alles hier noch einen Sinn?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 21:41
Ich denke schon das es noch Sinn hat, Informationen teilen halte ich nicht für falsch.
Das einige meinen alle Informationen ignorieren zu müssen, macht sogar auch Sinn denn es gibt nunmal unverbesserliche ;)

Wenn ich so sehe ich welchen Foren Links zu die Thread gesetzt werden dann kann es auch nicht so verkehrt sein was wir hier veranstalten ;)

Wo sollen denn meine Kollegen und ich sonst unser Geld verdienen, wenn nicht hier?
Ohne Allmy wären wir arbeitslos *gröhl* ^^
Allmy ist das WAHRE LEBEN ach was sagt ich, es ist DIE WELT !!! ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 21:49
Nicht nur das. Das man Fakten ignoriert ist zwar schlimm, schlimmer hingegen finde ich aber den Zustand alles, aber auch wirklich alles als viel wahrscheinlicher zu betrachten als, wie es laut offiziellen Quellen, abgelaufen sein soll. Ich sag nur "Signale in den Türmen die die Flugzeuge in die betreffenden Stockwerke gelenkt haben"...

Hauptsache es gibt einen der auf einen Knopf gedrückt hat. Egal ob Atombomben, Hologramme, Star-Wars-Gedöns, Sprengstoff, Thermit, Signale... Hauptsache es war kein Akt des Terrors. Hauptsache die USA war es...

Eigentlich kann man keinem VT-ler einen Vorwurf machen. Wenn ich mir Leute wie Gerhard Nixweisski (oder wie heißt der doch gleich?), die 3 Clowns von "loose change" und Alex Jones anschaue... Wenn ich es nicht besser wüsste und mir nur den Schund den diese Leute in den Weiten des Internets verbreite ansehe, könnt ich denen auch alles glauben.


Bestes Beispiel ist nachwievor der nicht vorhandene Stahlbetonkern. Erst ist es auf Grund diesem unmöglich das ein Feuer für den Zusammenbruch verantwortlich ist, und kaum wird dem ollen Gerhard gezeigt das keiner vorhanden war ist er ganz plötzlich ganz unwichtig für die "Rechnung"...

Aber nicht das den VT-lern mal ein Lichtlein aufgeht. Die begraben lieber fix und heimlich zusammen mit ihren Idolen ihre kleinen peinlichen Fehler...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 22:07
"tja mal ein Wiki Zitat: "Im Mai 2006 wurde in den USA eine Umfrage veröffentlicht, wonach 42 Prozent der Bevölkerung der Ansicht sind, dass die amerikanische Regierung für Vertuschungen in dem Fall (9/11=Erklärung von mir) verantwortlich ist."


Mal auf die ganz banale Idee gekommen, dass die Intention der Frage eine andere ist, als das Vertuschen der eigenen Beteiligung und viel mehr das Vertuschen der eigenen Unfähigkeit?!

Als Amerikaner hätte durchaus großes Interesse daran, wie es zu derartigen Anschlägen kommen konnte in Anbetracht der Budgets für Militär, Geheimdienste etc., und würde mich schlecht aufgeklärt fühlen.
Schlechte Information/Kommunikation geht oft mit gefühltem "Vertuschen" Hand in Hand, das ist Marketing 1. Semester.
Nirgends in den immer zitierten seriöseren Umfragen geht es um eine direkte oder indirekte Beteiligung, die Jones u.a. dort unterstellen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:01
OK

Mein Fehler.
Also kein Betonstahlkern.

Tube in Tube Konstruktion.
Eine innere Röhre aus Stahlträgern, und die äußere Röhre auch aus Stahlträgern.
Es gibt nicht viele Sprengmeister die sich zutrauen das Gebäude durch Sprengung in sich zusammen fallen zu lassen.
Nun soll es durch den Einschlag der Linienflieger zufällig so eingestürzt sein.
Da müssen viele Faktoren sehr genau miteinander harmonieren.
Und das zufällig 2 mal.
Alle Statiker die ich so kenne halten das für unwahrscheinlich.

Übrigens bezweifele ich nicht das es Linienflugzeuge wahren die in die Türme eingeschlagen sind.

Wenn eine VT dann Derart das die Hintermänner auf anderer Ebene zu suchen sind.

Ich kann mir gut vorstellen das in Gebäude dieser Art schon beim Bau Sprengladungen installiert werden um sie im Notfall so zum Einsturz zu bringen.

Als Versicherungsgesellschaft würde ich, gerade in NY, so etwas verlangen.
Schon allein damit es nicht so ein unschönen Dominoeffekt gibt.
Auch kann ich mir vorstellen das die Verwalter dieser Gebäude wenig Interesse daran haben dieses Publik zu machen.

Der Ablauf des Einsturzes ist nun mal sehr Merkwürdig.
Auch bei einer reinen Stahlgerüstkonstruktion.

Aber na ja möglich ist vieles.
Kann mir jemand einen Link anbieten wo der Ablauf des Einsturzes unter Berücksichtigung von Statik schlüssig erläutert wird. z.B. sator
Danke

Alle Abhandlungen die ich bis jetzt darüber gelesen habe sind doch recht wage.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:14
Der Ablauf des Einsturzes ist nun mal sehr Merkwürdig.

Unter den gegebenen Umständen wäre ein ANDERER Ablauf merkwürdig gewesen.

Es wurde in all den Jahren mehrfach aufgezeigt, warum die Türme genau so und nicht anders einstürzen MUSSTEN

Es wurde auch mehrfach erklärt, wie sich das jeder zu Hause mit nem Rechner und nem Lineal selbst erklären kann.

Ganz ehrlich, wer nach all den Jahren mit so etwas um die Kurve kommt, muss einsehen, dass er sich erstmal einlesen sollte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:17
Na dann sag doch mal wie es abgelaufen ist.
Ein Link wäre auch nett.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:20
Mailo,

wahrscheinlich ist es Dir selbst schon aufgefallen:

Ich habe nach nunmehr über 6 Jahren keinen Bock mehr auf die Leute, die nach JAHREN mit ihren "Argumenten" daherkommen, die teilweise schon seit JAHREN abgehakt waren.

Man wird wohl erwarten dürfen, dass sone Leute sich mal selbst bemühen, auf den neusten Stand zu kommen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:22
ist es so schwer eine Meinung zu äußern oder einen Link hier eizustellen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:24
Ist es so schwer, sich nen Link selbst zu suchen? Was ist mir Dir los? Kein Interesse? Der Thread ist schon hunderte Seiten lang. Stell Dir mal vor, was hier los ist, wenn jeder Anfänger neu informiert wird.

Echt, mich ärgert das total, weil das nun wirklich kein Thema ist, über das es zu wenig Infos zu finden gibt...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:26
Mailo schrieb:Alle Statiker die ich so kenne halten das für unwahrscheinlich.
Also genau 2 Stück oder ??
Der eine vor dem Spiegel und der andere im Spiegel ^^
Mailo schrieb:Wenn eine VT dann Derart das die Hintermänner auf anderer Ebene zu suchen sind.
Aliens der 7. Dimension ??
Mailo schrieb:Ich kann mir gut vorstellen das in Gebäude dieser Art schon beim Bau Sprengladungen installiert werden um sie im Notfall so zum Einsturz zu bringen.
Klar total logisch, und die Kabel haben se alle fein am Pfeilen verlegt bis zur Zentrale der CIA.
Halte dir mal lieber vor Augen wann die Türme erbaut wurden.
Mailo schrieb:Als Versicherungsgesellschaft würde ich, gerade in NY, so etwas verlangen.
Frag halt bei der Müchener Rück nach. Die werden es dir dann gerne erklären ^^
Mailo schrieb:Auch kann ich mir vorstellen das die Verwalter dieser Gebäude wenig Interesse daran haben dieses Publik zu machen.
Oje Oje, nun erkläre uns doch mal wie lange der gute Larry, denn auf den spielst du doch bestimmt gerade an, "Verwalter" der WTC-Türme war.
Na fällt dir was auf ?
Deine Verschwörung geht zurück bis anno ???
Mailo schrieb:Der Ablauf des Einsturzes ist nun mal sehr Merkwürdig.
Vermutlich ist es so merkwürdig für die VT-logen weil es sowas noch nie gab ???
Mailo schrieb:Alle Abhandlungen die ich bis jetzt darüber gelesen habe sind doch recht wage.
Auf einmal ^^
Vermutlich erst wage seit dem der Betonkern keiner mehr war oder ? ;)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.01.2008 um 23:26
Das ist total Off topic
Warum antwortest du wenn dich das stört?


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden