weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 18:48
Berlinandi@

ICH sage ja nicht, dass nur ein Lotse dafür zuständig ist ;)

Das sagt die OT


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 18:49
Flugüberwachung fkt doch heute nicht mehr manuell ...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 18:58
al-chidr schrieb:Flugüberwachung fkt doch heute nicht mehr manuell ...
Trotzdem sitzen da noch welche am Radar und am Funk . Zweifelsohne gibt es verschiedene Abteilungen und viel Technik die es früher nicht gab . Am Ende entscheidet jedoch immer der Mensch ( Pilot , Lotse ) . Deshalb ist der Mensch bzw menschliches Versagen auch Unfallursache NR 1 in der Luftfahrt .
Auch ein Lotse macht fehler , sonst bräuchte man keine Anti Kollisions Systeme ( Flugzeug / Flugzeug ) .

Auch die primäre Aufgabe des NORAD ist nicht das handeln gegen Flugzeugentführungen , sondern eher gegen Interkontinentalraketen , feindliche Bomber , Weltraumschrott , Sateliten kontrolieren usw zu agieren (überbleibsel aus dem Kalten Krieg ) .


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 18:59
dann wars eben @ahmore74!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 19:07
Ich meine denkt immer daran Fluglotsen und Kamppiloten sind auch nur Menschen .
Jeder Mensch macht fehler

Das sind hochbezahlte Leute, die ihr ganzes Arbeitsleben lang nichts anderes tun, als sich auf solche Situationen vorzubereiten! Kommt dann mal eine und sie versagen, ist der Aspekt,-"Sind halt Menschen" in meinen Augen etwas wenig!

Hätte man die Leute alle anschließend entlassen, würde mir da nichts "spanisch" vorkommen, aber ganz im Gegenteil, es gab sogar die ein, oder andere Beförderung, wenn man den Widersprüchlichen Quellen dazu glauben schenken kann.
Ein Fluglotse wird eventuell mal bei einer Schulung oder Übung auf ein Entführungsszenario vorbereitet . Für den ist es genau so etwas üngewöhnliches wie für den Bankangestellten ein Bankraub , bzw für die Kassiererin ein Überfall .

Auch für ein Kampfpiloten ist das nix altägliches .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 19:19
@al chadir

Berlinandi diskutiert ohne die übliche Überheblichkeit der OT- ler

diese "überheblichkeit" ist als re-aktion anzusehen, auf das arrogante geseier in kombination mit perfider argumentation und unwissenheit der "VTler", und dieser ton den "sheeple" gegenüber herrscht von der ersten minute an ab.

e.g.

1. Jede Fluggessellschaft versucht JEDEN Liter Sprit einzusparen (= mehr Benzin = mehr Gewicht = mehr BenzinVERBRAUCH!!!)

und das besagt was? o.O


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 19:29
ein letztes Mal will ich mich noch in diese Diskussion einmischen (auch wenn ich mich jetzt zum ca. 200. male wiederhole!!!)

@sator:

Wenn man von den Einschlägen ausgeht, von denen die OT ausgeht (= VOLLgetankte Flugzeuge, hatten ja nicht nur 1 Video zu diesem Thema hier!!!) könnte sogar ich mich eurer Mär anschließen, da man aber davon ausgehen muß daß dem ja nicht der Fall sein KONNTE da die Flugzeuge zumindest normalerweise mit dem - na ja nicht gerade letzten Tropfen - aber auf alle Fälle nicht mehr VOLLgetankt ihr Ziel erreichen = Nur so stark betankt werden wie sie für die Erreichung ihres Zieles benötigen!! kann man davon ausgehen, daß das Feuer im WTC NICHT die in euren Videos verbreitete Intensität erreichte, außerdem sind ja sowieso schon (keine Ahnung wieviel % des Sprits mach dich mal in diesem Thread schlau) sowieso schon beim Einschlag SOFORT in Flammen aufgegangen usw. usf...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 19:43
Problem ist nur das man meist mindestens 1/3 des zu erwartenden Kraftstoffverbrauch mehr zur sicherheit mehr tankt .

Gründe : -falls man das Zeitfenster der Landung nicht schafft , das man dann genug Reservesprit für die Warteschleife hat .

- falls man aufgrund eines technischen defektes die Fluhöhe (nach unten) ändern muss , was dann mehr Sprit kostet

- falls technische defekte ( Pumpen defekt o.ä.) auftreten

Desweitern solltest du immer davon ausgehen das ja in solch einen Hochhaus genug brennbares vorhanden ist . Wenn Kerosin erst mal brennt dann brennt es richtig (trauriges Beispiel Flugzeugunglück Rammstein ) .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 19:54
@Werwie

es wurde nie behauptet, dass die flugzeuge vollgetankt waren. und brauchst auch nicht von einem mär erzählen, wenn du noch nicht mal einen beleg vorweisen kannst, warum die energie nicht ausgereicht haben soll die struktur der türme massgeblich zu schwächen. "die waren nicht vollgetankt" is ja wohl läppisch...


kann man davon ausgehen, daß das Feuer im WTC NICHT die in euren Videos verbreitete Intensität erreichte,

was völliger unsinn is, wie ausreichend erläutert wurde.




(keine Ahnung wieviel % des Sprits mach dich mal in diesem Thread schlau)

ähm, du solltest dich mal informieren...

die maschinen waren mit bis zu 49.ooo liter kerosin gefüllt. eine leichte vorstellung wieviel vom sprit im inneren des gebäudes das feuer genährt hat, kann man anhand von verfügbaren video- und bilddokumenten bekommen. meiner meinung nach mehr als die kursierenden 5%.

aber die menge war ja nicht ausschlaggebend allein. das flugzeug hat den treibstoff mit dem einschlag über mehrere stockwerke verteilt und schlagartig in brand gesetzt.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:16
Das Video beweist wieder einmal gar nichts - außer dass es suggerieren soll, dass das Kerosin die Stahlträger nachhaltig geschwächt haben soll, dass sie von oben nach unten vollkommen vertikal zusammensackten. Man kann natürlich behaupten, dass das Kerosin schwere Brände verursacht habe, welche die Stahlträger schwächten und für eine Reihe kleiner Explosionen mit explosivem Material sorgten und dass das Feuer sich schnell nach unten verbreitete ...

Eine Frage muss z.b. lauten, warum man bis zum Kollaps nur Brände und Rauch aus den oberen Stockwerken beobachten kann, wenn sich das Feuer angeblich bis in die unteren Etagen verbreitet hat - was nach der OT vorausgesetzt werden muss, denn es ist nicht möglich, dass alleine das Gewicht der oberen Stahlträger (Quer) + die Schwächung der vertikalen Träger eine Explosion + einen Kollaps nach dem Dominoeffekt auslösen.

Natürlich deichselt man sich für die Ausbreitung des Feuers nach unten, welches man aber nicht sehen kann, auch wieder diese und jene Theorie zusammen (Aufzüge u.a.), aber die Pancake- Version ist und bleibt NICHT die wahrscheinliche Einsturzart welche man von außen beobachen konnte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:25
Zwei so massive Türme, die bis in den innen Bereich aus zwei Mann dicken Stahlträgern
aufgebaut wurden, stürzen beide auf die gleiche Art und Weise ein, durch Klerosin welches schon zu 50% an der Außenfasade verpuffte...."Unmöglich"

Wer was anderes glaubt, kann sich nun mal eben so eine Schweinerei nicht vorstellen,
das ist ja auch sehr schwer zu Glauben das sich die eigene Regierung sowas ausdenkt!

Es fällt einem aber leicher zu Glauben, wenn man sich anschaut "Welche" Leute das sind
und was sie sonst schon so alles getan haben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:27
In dem Stockwerken wo es gebrannt hat , hat nach meinen Begriffen ( nach Videosichtung ) der Einsturz angefangen . Das die unteren Pfeiler eingeknickt sind ist auch normal , da sie nunmal nicht so konstruiert sind um solchen Belastungen standzuhalten , die beim Einsturtz mehrerer Stockwerke nun einmal auftreten .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:33
Ihr müßt euch mal klar machen - "WAS" - für Menschen das sind, dort in der
Amerikanischen Regierung.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:39
Rigor@

Man sieht das deutlich daran, wie problemlos die Türme im Moment des Einsturzes standhalten ...

Zumal das Feuer nicht lange brannte (jedenfalls von außen erkennbar) und sich schnell dunkler Rauch entwickelte, und Menschen winkten aus den Etagen, die nach OT ein Inforno hätten sein müssen heraus (und wurden nicht von den Militärhubschraubern evakuiert - eine schlimme Sache, die zu selten erwähnt wird!)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:47
@al chadir

Das Video beweist wieder einmal gar nichts

jo, wnn man keine augen oder sonstiges im kopf hat.

was nach der OT vorausgesetzt werden muss, denn es ist nicht möglich, dass alleine das Gewicht der oberen Stahlträger (Quer) + die Schwächung der vertikalen Träger eine Explosion + einen Kollaps nach dem Dominoeffekt auslösen.

führe uns vor warum es sich so verhalten müsste und schwätz nicht. anderen vorwürfe machen, obwohl es klar vor augen geführt wurde, und dann mit sowas ankommen, wofür nichtmal eine basis besteht.

Natürlich deichselt man sich für die Ausbreitung des Feuers nach unten

da muss gar nichts hingebogen werden und wird es auch nicht.

----

Zwei so massive Türme, die bis in den innen Bereich aus zwei Mann dicken Stahlträgern
aufgebaut wurden, stürzen beide auf die gleiche Art und Weise ein, durch Klerosin welches schon zu 50% an der Außenfasade verpuffte...."Unmöglich"

Wer was anderes glaubt, kann sich nun mal eben so eine Schweinerei nicht vorstellen,
das ist ja auch sehr schwer zu Glauben das sich die eigene Regierung sowas ausdenkt!

Es fällt einem aber leicher zu Glauben, wenn man sich anschaut "Welche" Leute das sind
und was sie sonst schon so alles getan haben.


"diese "überheblichkeit" ist als re-aktion anzusehen, auf das arrogante geseier in kombination mit perfider argumentation und unwissenheit der "VTler", und dieser ton den "sheeple" gegenüber herrscht von der ersten minute an ab."

da haben wir wieder zwei musterexemplare. ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:50
Du willst Menschen aus einer Etage mit Rettungshubschrauber ausfliegen ? Wie willst das machen .

Nach meinen Informationen waren beim WTC2 die Stockwerke 77-85 betroffen , heisst noch mal ca. 20-25 Stockwerke drüber . Meinst nicht das die Kräft (Torsionskräfte , Biegekräfte etc. ) die beim wegknicken der Pfeiler auftreten reichen es zum Einsturz zu bringen, ich meine mehrere Stockwerke waren statisch geschwächt . Ich meine kannst dir ja mal ausrechnen was da für Kräfte auftreten wenn 20 Stockwerke in bewegung geraten .


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:51
Warum erinnert mich diese ganze Videointerpretationsgeschichte immer an dies hier?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:53
9/11 Debunked: WTC - Zero Hallmarks of Controlled Demolition




9/11 Debunked: Thermate Chemical Signatures Disproven




9/11 Debunked: WTC Lobby & Basement Explosions Explained



melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 20:54
Warum erinnert mich diese ganze Videointerpretationsgeschichte immer an dies hier?

siehe: jo, wnn man keine augen oder sonstiges im kopf hat.


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 21:00
sator schrieb:siehe: jo, wnn man keine augen oder sonstiges im kopf hat.
Und Sommersprossen sind auch Gesichtspunkte, ich weiß.^^

:D


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Grundstein Capitol57 Beiträge
Anzeigen ausblenden