weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:52
Es geht doch nicht um die machbarkeit ein Flugzeug zu bauen welches von aussen gesteuert wird siehe Drohnen . Es geht auch nicht um die machbarkeit ein ehem. bemanntes Flugzeug von aussen zu steuern , jedoch sind dafür nun mal umbaumassnahmen von nöten ( siehe Super Conni Crash Test , B 720 Crash Test , Drohnenumbau Mig und Phantom ) .


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:53
Der Kurs wurde vor dem Start eingestellt, da war nichts mit Fernsteuerung, und Zielgenau waren die auch nicht wirklich...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:54
Tempomat im Auto läst sich schön auf 200 Einstellen auch wenn ich dann in eine Stadt hineinfahre macht der das Ding nicht aus.... auch im Passat...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:55
angelo01 schrieb:Wenn ich dem Autopiloten Wegpunkte vorgebe und ihn dann aktiviere, fliegt der schön brav seine Wegpunkte ab auch wenn da ein Türmchen im Weg steht.
Zudem gibt es Leitstrahlen...wenn ein solcher Leitstrahl dann eingesetzt wurde, wozu sollte man es dann umständlich umbauen ?

Ich kann meinem PC auch sagen du bist in Moskau und stelle Moskauzeit ein...dann meint der auch er steht dort...und gibt mir schön die Urzeit Moskau an..dder stellt sich nicht auf Berlin zurück..... blöde Technik...
Problem ist nur das der Pilot (der eigentliche Pilot nicht der Entführer ) den Autopiloten programmiert hat , der wird ganz sicher nicht den Wegpunkt ins WTC oder Pentagon gelegt haben .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:56
ja aber muss dfas wirklich so komliziert laufen ?

Ich habe mal gehört da ist irgendwo ein Flugzeug abgestürtz das flog mit autopilot und der Pilot war tot ertickt das Flugzeug hat schön die Strecke hinter sich gebracht und ist dann ohne Sprit abgestürzt... ich kann mir vorstellen das gerade aufgrund der hohen Technik da auch manipuliert werden könnte ... wohl gemerkt könnte


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:57
angelo01 schrieb:Tempomat im Auto läst sich schön auf 200 Einstellen auch wenn ich dann in eine Stadt hineinfahre macht der das Ding nicht aus.... auch im Passat...
Du willst mir jetzt nicht erklären das jeder mit einer Fernsteuerung
den Tempomaten verändern kann , oder ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 16:58
angelo01 schrieb:ja aber muss dfas wirklich so komliziert laufen ?

Ich habe mal gehört da ist irgendwo ein Flugzeug abgestürtz das flog mit autopilot und der Pilot war tot ertickt das Flugzeug hat schön die Strecke hinter sich gebracht und ist dann ohne Sprit abgestürzt... ich kann mir vorstellen das gerade aufgrund der hohen Technik da auch manipuliert werden könnte ... wohl gemerkt könnte
Es geht darum das du bei einem serienmässigen Flugzeug den Autopiloten einfach nicht von ausser steuern kannst .
Die Flugzeuge für die Crash Test mussten daher umgebaut werden .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:07
ich kann den Autopiloten mittels eines Leitstrahls aber sehr wohl beeinflussen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:09
Der Vortriebsregler hält die Fluggeschwindigkeit (SPD) konstant und der Autopilot hält die Höhe (ALT) sowie den Kompaßkurs (HDG) ein. Beim Erreichen des ILS-Signals dreht das Flugzeug auf den Leitstrahl ein und der Autopilot hält den Gleitweg (G/S) sowie den Landekurs (LOC). Die Flugkommandoanlage 1 (Flight Director, FD 1) und der Autopilot 1 sind in Betrieb (Command, CMD 1) und so eingestellt, daß eine Landung nach der Kategorie 2 (CAT 2) möglich ist. Abweichungen von der Vertikalen und Horizontalen werden rechts und unten angezeigt.

Quelle : http://luftpiraten.de/glos_p64.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:12
Nach dem Abheben fliegt Archimedes geradeaus. Wenn er 1.900 Fuß hoch ist, über das NDB geflogen und dreieinhalb Meilen von der DME entfernt ist, muß er eine Rechtskurve fliegen. Dann geht es mit einem bestimmten Kurs auf eine VOR zu. Eine VOR ist ein gerichtetes Funkfeuer. Es sendet 360 Leitstrahlen aus. Im Cockpit befindet sich ein Instrument, mit dem der Pilot prüfen kann, ob er sich auf einem bestimmten Leitstrahl befindet und ob er auf diesem auf die VOR zufliegt oder sich von ihr entfernt. Auf dem Weg nach Paris - die Route ist vorgegebenen - muß er von nun an die verschiedenen VOR’s abfliegen. Von der Erlangen Vor geht es zur Frankfurt VOR, von dort über Luxemburg, Montmedy, Reims und Boursonne zum Pariser Flughafen Charles des Gaulles.

Vor dem Start hat der Pilot die vorgeschriebende Flugroute von München nach Paris in den Computer eingegeben. Wenn er will, kann er nach dem Abflug den Autopiloten einschalten. Dieser fliegt dann die Strecke von alleine.


Quelle :http://archives.arte-tv.com/hebdo/archimed/19990504/dtext/sujet5.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:13
meinst jetzt das tolle ILS System , oder was ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:16
ne hatte eigentlich das gesamte Konstrukt gemeint , für mich einfach manipulierbar...
Das ist ein Computer, der auch wenn sehr teuer trotz allem Schnittstellen hat und gerade heute ist alles portabel erhältlich, das meinte ich es ist nicht schwer ein Flugzeug zu manipulieren wenn ich die richtigen Mittel habe...und Geld... :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:16
Hast aber auch immer noch nicht erklärt wie man deiner Meinung nach die Vectoren des Autopiloten von aussen verändert hat .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:20
Kann sein das du mich falsch verstehst . Das Problem was ich mit der Fernsteuerungstheorie hab ist einfach das , wie man den Autopiloten von aussen verändert hat . Denn der Pilot (der eigentliche Pilot ) hat dem Autopiloten ja ganz andere Vectoren , Höhen , Wegpunkte , Geschwindigkeiten etc. gegeben .

Ist ja auch richtig das man ein Flugzeug so umbauen kann das man es von aussen steuern kann , dazu sind nun einmal Umbaumassnahmen von nöten . Diese betragen selbst beim Phantom - 4 mehrere Tage bis Wochen .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:24
Falls du mit dem Leitstrahl ( was im übrigen mehrere sein müssten ) das ILS System meinst . ILS ist nur eine Hilfe für den Piloten / Autopiloten , Fluglage verändern macht immer noch der Autopilot ( so er den diese als Wegpunkte hat ) .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:26
Muss ich denn Vectoren ändern ?

Ich will vielleicht, dass er genau diese Vectoren beibehält...
Kann ich nicht falsche Werte von außen übermitteln mit diesem Leitstrahl ?
So das der Computer denkt alles im grünen Bereich innerhalb meiner Vectoren...
?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:27
Zumal die Landung auch durch den Piloten bestätigt werden muss (in der sog. Entscheidungshöhe )


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:28
@ berlinandi
Berlinandi schrieb:Problem ist nur das der Pilot (der eigentliche Pilot nicht der Entführer ) den Autopiloten programmiert hat , der wird ganz sicher nicht den Wegpunkt ins WTC oder Pentagon gelegt haben .
Du machst es Dir aber ganzzzzz schön kompliziert. (die VT vielleicht auch zu einfach, wer weiss? ;) ^^)

Woher willst Du wissen, WER WANN WO diese Einstellungen vornimmt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:31
Naja eine Landung war das ja auch nicht,... somit hätte der Pilot nichts bestätigen müßen...

Cheers Niu.. :)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

21.01.2008 um 17:31
angelo01 schrieb:Muss ich denn Vectoren ändern ?

Ich will vielleicht, dass er genau diese Vectoren beibehält...
Kann ich nicht falsche Werte von außen übermitteln mit diesem Leitstrahl ?
So das der Computer denkt alles im grünen Bereich innerhalb meiner Vectoren...
?
Du musst dem Autopiloten sagen das er da landen soll (Wegpunkt , Höhe etc.) , dies wird der ursprüngliche Pilot der den Autopiloten programiert hatte ganz sicher nicht getan haben , da er ja ein ganz anderes Reisziel hatte (somit auch andere Wegpunkte ) . Der Leitstrahl des ILS System ist nur ein Korekturfaktor beim anflug und die Landung muss vom Piloten (in der sog . Entscheidungshöhe) nochmals bestätigt werden , sonst wird die Landung automatisch abgebrochen .


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Book of Secrets70 Beiträge
Anzeigen ausblenden